Beiträge von mokimarble

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    bin ich eigentlich die einzige die es stört dass da eben sogar Sondernsendung ist und das ganze vor zwei Tagen als in der Karibik 90 Menschen um Leben kamen und viele viele um ihre Existenz (materiell) mal ne Nebenmeldung in den Nachrichten wert war wenn übehaupt??


    Ich mein es ist schlimm was in den USA passiert, und ich denke fest an die Menschen dort aber wieso ist es jetzt Topthema und vor zwei Tagen nicht?

    Weil es in den USA überall Kameras gibt, die "tolle" Bilder liefern - das gab's in der Karibik in der Form nicht, wodurch es sich medial schlechter verwerten lässt.
    Ausserdem ist dem gemeinen Deutschen New York vertrauter (wenn auch nur aus Kino und Fernsehen) als eine karibische Insel.

    Ich kann doch nicht einfach weitergehen?! Dann hätte ich als Kind ds Gefühl, der Mutter ist meine Situation egal, außerdem weiß ich, dass sie dann einen wutanfall bekommen hätte und dann stand sie ja auch noch in der Einfahrt. #confused

    Hmmm, aber Du hattest Ihr doch Alternativen angeboten. Also war es Dir nicht egal.



    Ich hätte ihr den Schirm auch gelassen; ihr aber klar gemacht, dass wir jetzt weitergehen.

    Den Grossen hab ich mit 3 Jahren noch im Ergo / Tuch getragen. Dann entweder auf der Hüfte oder dem Rücken.
    Er ist aber auch ein Extremspätselbstläufer gewesen. Ausserdem war/ist er immer ein absolutes Leichtgewicht.
    Ob die kleine Hexe sich auch noch so lange tragen lässt, wage ich zu bezweifeln.
    Vor allem habe ich das Problem, dass sie momentan der Meinung ist, vorne getragen zu werden ist das einzig Wahre, da man da gleichzeitig gemütlich stillen kann. Vorne wird sie mir langsam aber doch zu schwer (dürfte so 11 kg wiegen).


    Ich habe ein Seidentuch von Didymos, ein "normales" Didymoss, einen klassischen Ergo und wg "Notfallersatz" in Kanada dieses Jahr einen Ergo Performance sowie eine McTrek- Trage.
    Der Ergo liegt für alle Fälle im Auto. Tragen tue ich meist im Performance vorne, manchmal auf dem Rücken, oder einem der Tücher, dann meist auf der Hüfte, damit sie dauernd auf- und absteigen kann. .


    LG Moki

    Momentan steht Duplo hoch im Kurs. Oder aber Steckpuzzles/Puzzles zusammen zu machen, rumtoben geht natürlich auch. Oder aber gemeinsam den Tisch decken für's Abendessen.
    Oder der Kleinen beim Klettern auf die Bettrutsche des Grossen helfen.

    Tja... ich lach da mittlerweile nur noch drüber. #freu
    Weißt du, sie weiß es halt einfach besser als wir und möchte uns halt auch erziehen, damit wir alle so tolle Menschen werden wie sie. IRONIE OFF
    Hier mal ein Bild von den zu langen Haaren vom Großen (links).

    Tssss, der schaut aber schon aus wie ein Hippie! 8I  
    Da gehören die Haare kurz über den Ohren abgesäbelt und der Nacken auch schön kurz!
    Kein Wunder, dass hier von Vernachlässigung gesprochen wird!


    :D


    Wir haben genau gestern mit schwimmen angefangen. Das wird wohl zwei Mal die Woche sein.
    Unterhemd ist mir jetzt von den Erzählungen her auch aufgefallen, dann wechsel ich das ab jetzt auch jeden Tag. Wie gesagt hab ich bisher dran gerochen und wenns nicht gemüffelt hat, hab ich es nicht in die Wäsche geworfen.
    Tatoos=Abziehbilder.

    Um Deinem Sohn den Stress in der Kita zu nehmen, würde ich ihn von nun an jeden Tag anders anziehen. Wenn die Hose wirklich noch gut war, dann zieht ihr sie halt 3 Tage später wieder an, genauso Unterhemd etc.
    Dann kann sie darüber nicht mehr mosern.
    Ich weiss, dass das feige klingt, aber wenn es keine Alternative zur Kita/Erzieherin gibt, würde ich da halt eine solche Show abziehen, damit diese Reiberei wenigstens vorbei ist.
    Die Haare sollten nach dem Schwimmen ja frisch sein, wenn sie 2x die Woche gewaschen werden. JEden Tag baden :stupid:
    Morgens einfach mal eine Kontrolle für Hände, Gesicht und Unterarme in den Ablauf einbringen und im Zweifelsfall mit dem Waschlappen bearbeiten.


    Aber, wenn sie dort so einen Wert auf Sauberkeit legen, dann bekämen sie in dem Fall, was sie wollen, denn das Kind badet es ja sonst aus.


    Wie schon geschrieben, ist feige, aber Kriegsschauplätze habt Ihr ja trotzdem noch tgenügend. #taetschel

    dm und selten Huggies (gibts bei Edeka). Im Urlaub in GR auch mal Pampers.


    Babylove finde ich klasse, die sind auch deutlich günstiger als Pampers.
    Die Huggies sind auf Pamperspreisniveau, gefallen mir aber besser.

    Hmmm, wenn er nicht baden will, wie wäre es denn mit 1x/Woche schwimmen gehen? Dann wird er automatisch sauber ;)
    Ich finde spätestens alle 14 Tage ist es schon fällig zu baden oder duschen. Dazwischen würde ich immer gut mit dem Waschlappen waschen.
    Mein Sohn hatte auch so eine Phase, dass er weder baden noch duschen wollte. Da half nur gründliches WAschen mit Waschlappen


    Was mir persönlich zu selten ist, ist 1x pro Woche ein frisches Unterhemd. Das gibt's bei uns spätestens jeden 2. Tag. Aber auch das ist kein Grund von Vernachlässigung zu reden.


    Ich finde die "Tattoos" (wahrscheinlich solche Abziehbilder, oder?) gehen die Erzieherin genau gar nix an.


    Über das Vorgehen bei der Schmutzkontrolle bei Deiner Tochter kann ich auch nur den Kopf schütteln.

    Die Frage ist auch: Was IST "würdiges Sterben"? Wir sollten uns mal bewusst machen, auf welche Art tagtäglich Menschen ums Leben kommen. Ist es etwa "würdiger" oder "angenehmer" bei einem Autounfall sein Leben zu verlieren? Oder durch einen Herzinfarkt? Oder durch Verhungern?


    Lieber sterbe ich auf einem OP-Tisch und kann dabei vielleicht sogar noch einem anderen Menschen zu einem besseren oder längeren Leben verhelfen, als dass ich irgendwo anders einen womöglich viel grausameren Tod sterbe und meine dann nicht mehr verwendbaren Überreste nutzlos "entsorgt" werden.


    Wann und wie wir sterben, können wir uns nun mal nicht aussuchen. Aber die Entscheidungsfreiheit, wo ich auf dem Organspendeausweis mein Kreuzchen mache, suggeriert uns, als hätten wir irgendein Mitspracherecht bei unserem Tod. Haben wir de facto aber nicht.

    Für mich ist das keine Frage.
    Ich habe einen Organspendeausweis. Wenn mit meinen Organen einem anderen Menschen geholfen werden kann, dann soll das getan weden kann.
    Nur, wenn ich der Organentnahme bei mir so kritisch gegenüberstehe, dann sollte ich auch keine annehmen.
    Und die Konsequenz ziehen viele, glaube ich, nicht.

    Wäre eine Mirena oder eine Kupferspirale eine Alternative?

    Hallo,


    erstmal an alle - ja die Libido - auch so eine Sache, ich dachte schon, das läge an meiner momentanen Gesamtbelastungssituation :(
    Die Mirena ist doch die Spirale mit demselben Hormon, oder? Daher wollte mein FA erstmal mit der Cerazette testen. Eine Weile hatte ich gar keine Blutung (sehr angenehm), jetzt diesen Sch%$("!.
    Eine Kupferspirale soll afaik Blutungen eher noch verstärken. Darauf kann ich echt verzichten.


    Na, dann muss ich mal überlegen, wie's weitergeht.


    Danke für Eure Beiträge

    Hallo,
    momentan nehme ich die Cerazette.
    Hauptgrund, die Pille zu nehmen, ist, dass ich schwer unter meinen Tagen leide (sehr starke Blutung, gruselige Stimmung...)
    Mit der Pille geht das meist etwas besser.
    Nur habe ich seit letztem Monat ca alle 14 Tage Blutungen :|
    Das kann ja auch nicht Sinn der Sache sein.
    Gibt es eigentlich noch eine Alternative zur Cerazette?


    LG
    Moki

    Hallo,
    da es hier ja immer wieder Interesse an anderen Schulkonzepten gibt, möchte ich alle Interessierten aus der Hanau und dem MKK einladen, am 10. Oktober 2012, 19:30 Uhr im Brockenhaus, Lamboystr. in Hanau zum Elternabend der Sophie-Scholl-Schule vorbeizukommen.
    Das wird eine inklusive Schule nach dem Vorbild der bekannten Sophie-Scholl-Schule in Giessen sein.
    Mehr Infos zur Idee und zum Konzept findet Ihr unter http://inklusive-schule-hanau.de/ oder bei Facebook
    http://www.facebook.com/InklusiveSchuleHanau?fref=ts




    LG
    Moki