Beiträge von Katinki

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team

    Als er 8 Wochen alt war konnte ich sowas auch schon deutlich besser aushalten!
    Aber als mein Kind gerade geboren war wollte ich nix davon wissen, dass es mich vielleicht mal doof finden könnte.
    Und ich hoffe du hast in den Fürbitten nicht betont, dass dein Patenkind zu dir kommen könne, wenn seine Eltern gemein zu ihm sind (gemein ist für mich was absichtliches!!!), weil du es nämlich im Gegensatz zu ihnen immer lieb hast! ;)


    Meine Schwiegermutter ist übrigens, nach ihren Berichten, von ihrer eigenen Mutter im Umgang mit ihrem Sohn noch viel krasser verletzt worden. Und sie war erst 16 als sie Mutter wurde. Und sie hält das für normales Großmutterverhalten, die Mutter übertrumpfen zu müssen, weil sie ihre Mutter sehr geliebt hat und offenbar vollkommen unvorstellbar ist, dass die etwas falsch gemacht haben könnte! Seit ich das weiß bin ich unendlich viel nachsichtiger geworden.

    Also bei unserer Ostheimerkrippe wird das Jesusbaby sowieso erst an Heilig Abend geboren. Bis dahin stehen Maria und Josef mit den Tieren alleine im Stall.
    Und meine Kinder haben schon tolle Ideen gehabt, wie das Baby an die Eltern kann *g*. Inkl. Tragetuch aus Taschentuch (mit Klebestreifen *gacker*).

    Das hat meine Schwiegermutter gemacht.
    Der Große war 2 tage als, ich habe mich mühsam dazu durchgerungen, wenigstens die blutsverwandten Vorfahren einzuladen. Und meine Schwiegermutter durfte sogar das Baby mal halten. Dafür habe ich mich fast damit umgebracht, über meinen Schatten zu springen.
    Was macht die Frau? Nimmt das Baby ganz nah an ihr Gesicht, dreht sich von mir weg und flüstert: "Na, mein süßer Schatz? Wenn deine Mama mal gemein zu dir ist, kommst du zu mir, ne? Oma ist immer für dich da und hat dich sehr lieb!!!"


    Ich *hormonüberflutet*: :stupid: Sag mal, M..., dir ist schon klar, dass der Kontakt zu diesem Kind nur über mich läuft, oder? Wenn du dem so einen Quatsch erzählst bekommst du ihn sicher nie mehr zu Gesicht!"
    Sie hat mir offenbar geglaubt, denn sie hat es nie wieder gemacht. Und war beim zweiten Kind dann deutlich zurückhaltender.

    Ich denke, dass sich der Rhythmus erst allmählich ändern würde. Also wenn er mal früh wach wird, kompensiert er das durch mehr Tagschlaf. Allmählich würde sich aber die Aktivitätsphasen nach vorne verlagern und so würde er dann mehr Hilfe bekommen, einen Tag-Nach-Rythmus zu finden, der dem Tageslicht entspricht. Und das finde ich persönlich ein gutes Argument DAFÜR, ein Kind morgens zu wecken.
    Natürlich fühlt es sich doof an, ein zufrieden schlafendes Kind zu wecken. Wo man doch normalerweise genau darum so doll kämpft *g*.


    Mein Sohn hat auch keinen echten Rhythmus gehabt. Er ging mit Papa irgendwann zwischen 21 und 24 Uhr ins Bett (ich musste dann noch abpumpen *wink*) und wachte dann irgendwann zwischen 6 und 10 wieder auf. Ich bin nach 6 Monaten wieder arbeiten gegangen und habe es dann sehr genossen, dass parallel dazu (welch ein Zufall ;)) seine Schlafphasen normaler und viel vorhersagbarer wurden.


    Unsere Tochter "musste" schon nach wenigen Wochen morgens um spätestens 8:30 Uhr wach werden und ging nach 6 Wochen gleichzeitig mit dem Großen gegen 19 Uhr ins Bett. War das toll. Kann natürlich Zufall sein, aber ich glaube schon, dass ein bißchen "Unterstützung" bei der Schlafrhythmisierung nicht schlimm ist.


    Alles Gute, Katinki

    Die Schultern waren bei meinem Hexenschuss aber kaum beteiligt. Hilft das trotzdem?


    Als die Schmerzen weniger wurden hat es bei mir dann plötzlich beim schnellern Aufstehen von selbst "knack" gemacht und es war fast sofort wieder gut.

    Flitzpiepe: Aber nicht über mehrere Tage. Ging auch ohne gut.


    Edit: Ich glaube das eigentliche "Problem" war nicht Diclo sondern die Muskelrelaxanz die ich nachts nehmen sollte. Meine Muskulatur war nämlich so verkrampft, dass einrenken unmöglich war.


    Der Arzt hat das wirklich ausführlich abgewägt.

    Bei mir hat im schlimmen Fall vor einem Jahr Höchstdosis Ibu retard (Hab noch gestillt, daher kein Diclo) geholfen plus Wärme und konsequenter Ruhe mit leichter Bewegung (untere Rückenmuskulatur ständig spannen und entspannen).
    Vor 4 Wochen habe ich bei den ersten Schmerzen direkt wieder von den Ibu genommen und gewärmt und war in 3 Tagen wieder fit! Zum Glück, eine Woche später war Umzug! #kreischen

    Ich habe auch Geruchshallus. Sehr unterschiedlich und teilweise sehr beschäftigend. Zumal ich mit vielen Gerüchen starke Emotionen verknüpfe.


    Und meine Tochte, genauso alt wie deine, kann riechen, schmecken und hören auch manchmal nicht so richtig auseinander halten.
    Daher vielleicht ne Kombination aus beidem.


    Ich würde denke, alles ist gut! ;-)

    Mein zweiter Vorname ist Durchlauferhitzer. ^^ Ich hab immer ne Pulle Wasser im Rucksack und zu Hause einen Monsterpott Tee in Reichweite. Jahrelange chronische Blasenentzündungen ließen sich nur so in Schach halten.


    Will sagen: man kann es sich angewöhnen, das regelmäßige Trinken. Und man muss: Durst ist ein Notsignal des Körpers. Wenn man durstig ist, ist es eigentlich schon was spät.


    Genau so (bis auf den Tee, ich trinke Schorle) ist es bei mir auch!


    Bis jetzt habe ich 2 Liter getrunken. Neben mir steht ne offene 1,5l Flasche. Ich mach die gar nicht zu, weil ich eh so oft draus trinke *g*.


    Aber ich muss dringend mal pillern *g*.

    Also wir waren schon in folgenden Ferienwohnungen bzw. -häusern:


    Bi tüt


    Ferienhaus Baldes


    Hans Lüken



    Baldes war am schönsten bisher, leider haben die die Preise krass erhöht. Haus Süderloog war ganz neu eingerichtet und hat supernette Vermieter.


    Bi tüt ist sehr urig und kuschelig, mein Mann hat sich aber fies vor der Kellerasselninvasion am Abend gegruselt. Daher war das keine Option mehr. Dafür hat man ne Privatdüne von der man das Meer sehen kann am Haus.



    Ich habe in allen Fällen frühzeitig gebucht und (jedenfalls in der Nebensaison im September) ordentliche Rabatte bekommen.


    Wir fahren nächstes Jahr in den Herbstferien hin.


    Viel Spaß dort!

    Bis vor 2 Monaten war ich mit meinen zwei Superkindern komplett (und vollkommen ausgelastet!!!).
    Nun haben wir mehr Wohnraum und der verhasste Kinderwunsch rührt sich wieder *hmpf*. Dabei bin ich immer noch so ausgelastet!


    Also eigentlich soll es dabei bleiben. #nägel
    Bewusst eins planen werden wir wohl nicht mehr...

    Bei uns hatte ein (schließlich fehlgeschlagener ;-)) Versuch, das nächtliche Stillen abzuschaffen den Effekt, dass sie sich plötzlich vom Einschlafen (mit Stillen) bis zu meinem ins Bett gehen gar nicht mehr meldete *staun*.


    Ich hatte ihr mit knapp 2,5 Jahren gesagt, dass sie nun erst wieder Milch trinken dürfe, wenn es draußen hell würde, weil die Brust schlafen müsse. Das hat erst zu erträglicher Wut und Trauer geführt und dann nach ein paar Nächten zu einer massiven Verschlechterung, weil sie nicht mehr tief einschlafen konnte. ;(  
    Also gabs dann nachts die Brust wieder (und immernoch), aber abends schläft sie seit dem, bis auf wenige Ausnahmen, mit höchstens einer Unterbrechung bis ich schlafen komme.
    Allerdings schläft sie ja auch nicht alleine, weil der große Bruder auch mit im Bett liegt.

    Hi Casa,


    ich bin genau 650... Meter weit umgezogen. #super


    Ich glaube, ich mache im Januar mal ein Rabentreffen und du kommst im Dezember mal her, oder? Wir haben jetzt viel mehr Platz!!!!



    Und bei uns hats pünktlich von 8-8:30 Uhr ein bißchen geschneit, als die Kinder zur Kita aufbrachen! *g*.

    Wenn mein Mann seit 1-2 Tage da ist sind wir eine Familie. Oder ein Paar mit Kindern. Je nachdem was gerade im Vordergrund steht.


    Wenn mein Mann bei seiner Arbeit am anderen Ende Deutschlands ist, oder gerade erst wieder gekommen, dann bin ich eine Frau mit Kindern und Partner. Ebenso bei der Arbeit.


    Ich bin es nur ganz manchmal etwas leid. Aber weniger das Familiending als die alleinige Verantwortung. So habe ich mir das nicht vorgestellt und vor dem Jobwechsel war es auch gleichverteilter *winkzuaoide*.


    Herzlichen Glückwunsch übrigens.

    Wir sind gerade in ein wunderschönes Haus umgezogen, mit einem niedlichen kleinen Garten, in dem die Blätter rieseln, massenhaft Vögel rumhüpfen und heute morgen sogar ein kleiner Hauch Schnee vom Himmel fiel.


    Und einer von unsern neuen Nachbarn, denen wir uns noch nichtmal vorgestellt haben #schäm , hat heute mittag die Mülltonne von der Straße mit zum Haus gebracht. So dass ich nicht durch den Nieselregen musste! #dance
    Es ist so toll hier!


    Gleich mal die Adventskiste suchen, damit wir schön dekorieren können bis Sonntag! Hach, schön ist das!

    Bei uns ist es eine Nickyhose. Von meiner Mutter in Größe 74 genäht, vom Sohn getragen (gekrempelt) ab ca. 6 Monate, mit 2,5 Jahren war sie dann, selbst mit schwarzer Verlängerung, zu kurz. Meine Tochter hat sie dann ca. 1 Jahr später wieder mit gut 7 Monaten an bekommen und trägt sie, inzwischen mit einer weiteren Verlängerung, immernoch. Also netto gut 4 Jahre und ein Ende ist nicht abzusehen.
    Meine Mutter ist sehr stolz drauf!

    Bei mir waren die Leberwerte "nur" durch die Pille vollkommen hinüber (und es gab schon sichtbare Schäden am Gewebe 8I ).
    Bei dem Cocktail den du nehmen musstest würde ich mich kaum wundern.
    Damals hatte ich übrigens ca. 15kg Übergewicht und keiner hat mich drauf angesprochen.


    Bei mir hat's nach absetzen der Pille dann gut 6 Monate gedauert, bis die Leber wieder o.B. war.
    Alles Gute.