Beiträge von Rana

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Jedenfalls scheint es grade unter Ärzten (wegen besserer Verfügbarkeit und evt. dem Gefühl, alles im Griff haben) Usus zu sein, Medikamentenabusus bei ihren Kindern zu betreiben.


    Usus? Das finde ich ehrlich gesagt ganz schön krass so etwas pauschal zu behaupten.

    bei uns hat das auch geklappt und ich kenne noch mindestens 2 weitere Kinder, die so entstanden sind. Irgendwie ja schon faszinierend, dass das dann so häufig auch passt, aber vermutlich ist der Zusammenhang zwischen Eisprung und sexuellem Interesse wirklich nicht zu unterschätzen.


    Das kann ich eindeutig bestätigen. Ich habe es sogar meiner Freundin an diesem Tag Nachmittags in der Fussgängerzone erzählt.

    Liebe murkel.


    Du machst das wahnsinnig gut. Ich bin froh dich, wenigstens körperlich, heil daheim zu wissen. Nun folgt dein Wochenbett. Ich hoffe du kannst dich noch etwas ausruhen und neue Kraft tanken. Danke für deinen Bericht.

    Holla die Waldfee. So ein ganzes Frühstück auszurichten finde ich sehr sportlich. Freiwillig, nur zu, aber müssen finde ich viel.
    Bei uns darf man sich aussuchen ob und was man macht. Ich frage vorher immer in der Gruppe nach aktuellen Unverträglichkeiten und mache gern Minimuffins.
    Meine Kinder hatten heute Hey Wickie-Tatoos, weil ein Junge aus ihrer Gruppe Geburtstag hatte. Das fanden sie gut. Und ich auch. Dazu gab es wohl aber auch Muffins.

    Ich sehe gerade du hast auch zwei Söhne. Zumindest in meinem Freundeskreis, macht das einen enormen Unterschied im Bezug auf Kleidung. Die Jungs meiner Freundinnen sind da durchweg pflegeleichter. Wobei man das natürlich pauschal nie sagen kann.

    Ich finde ein gemeinsames Frühstück auch gut. Und auch die Idee von Fürchel. Das geht dann nämlich in meinen Augen mehr in die Richtung, gemeinsam entdecken, was es mit "typischen" Eigenschaften so auf sich hat. Und das es sicher manchmal stimmt, aber nicht unbedingt so sein muss. (Und auf die Transferleistung hoffen, dass das in den meisten Lebensbereichen so ist und Pauschalisierungen meist doof und unangemessen sind).


    Ich finde es super spannend zu entdecken, was so als typisch gilt und wo ich meine Freunde, meine Kinder und mich wieder finde.
    Viel Spaß wünsche ich euch. Du kannst ja mal berichten wenn du magst.

    Guten Morgen.


    Ich dachte auch eher an einen entzündlichen Erguss (den man dann vielleicht mal punktieren könnte um zu sehen, was da so drin ist). Wenn er beim Rheumatologen war, dann wird er sicher ein großes Rheumalabor bekommen haben mit allem drum und dran. Da interessieren die Entzündungswerte wie zum Beispiel das CRP und die spezifischen Antikörper die findest du bei ANA und der Rheumafaktor.


    Aber seine Beschwerden sind nicht schubweise da, sondern immer, sich verschlimmernd?
    Internist ist, glaube ich, der erste Ansprechpartner. Der kann auch noch mal gemeinsam mit deine Mann den Befund besprechen und gemeinsam überlegen, was jetzt weiter passiert. Ständig Schmerzen, sind ja keine Lösung. Vielleicht war ja auch ein anderer Infekt im Spiel oder so etwas. Ich habe da ganz gute Erfahrungen gemacht. Mit einem guten Internisten meine ich.


    Liebe Grüße.

    Als Kind wollte ich immer 4 Kinder. So wie unsere tollen Nachbarn. Ich habe mich dort einfach immer sehr wohl gefühlt, ein Haus wo Kinder erwünscht waren und so vieles gemacht und für die Kinder gestaltet wurde.


    Dann wollte ich lange viel lieber, unbedingt, ein Pferd. War mir aber sicher, irgendwann Kinder bekommen zu wollen.


    Mit 24 bin ich zum ersten Mal Mutter geworden und hoffe im Februar mein drittes Kind mit 30 in Empfang nehmen zu dürfen. Ich schwöre mir jedes Mal, dass ich das nie wieder mache. Ich befinde mich schwanger wirklich mental und dieses Mal auch körperlich im Ausnahmezustand. Aber wer weiß. Ich habe noch ein bisschen Zeit.