Beiträge von Aylani

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    In Aachen war ordentlich was los#applaus. Wir sind bei der Fahrraddemo mitgefahren, da war die Innenstadt teilweise sehr lahmgelegt, inklusive Europaplatz#top und wenn dann die Demozüge zusammentreffen ist immer eine Gänsehautmoment.

    Es gibt online die Möglichkeit 5mg zu kaufen, z. B. bei Biovea. Ich hatte bisher nie Probleme damit, aber ich bin nicht ganz sicher, ob es evt. beim Zoll hängen bleiben könnte.

    Welches Antihistaminikum hast du? Ich war damals sehr großzügig mit Fenistiltropfen beim heftigen Ausbruch, insbesondere am Abend, denn es macht sehr müde. Das hat meiner Meinung nach am besten geholfen.

    Nach 5 Tagen wird es bestimmt bald besser, alles Gute!

    Ich bin 51..

    War beim ersten Kind 35 und wurde 1 Monat nach der Geburt von Nr.2 dann 38 Jahre..


    Damit gehöre ich wohl auch zu den Silberraben

    Witzig, das ist bei mir fast haargenau so. Ich habe mit 35 und 38 die Kinder bekommen und in 2 Monaten werde ich 51:D

    Ich empfehle den Anokryo Kältestab bei Hämorrhoiden, Fissuren oder Analvenenthrombosen. Das war das einzige, was mir nach der Geburt (und nach Proktologenbesuch) gegen Schmerzen geholfen hat.

    Meine erste Tochter war auch so, wie du deine beschreibst. Alle 1,5 Stunden wach und kam meist auch nicht auf mehr als 11 Stunden Schlaf. Dazu hat sie viel und hoch und schrill geschrien. Wir hatten bei ihr mit 13 Monaten eine Kiss-Behandlung. Sie schlief nie auf dem Rücken, im Kinderwagen oder im Auto(da dann nur mit Stillen und Verrenkungen meinerseits). Das ging bestimmt fast bis 1,5 Jahre, dann wurde es nachts deutlich besser. Dank der Raben habe ich die Zeit überlebt, schrecke aber heute noch bei bestimmten Babygeschrei sehr zusammen. Mit 2 Jahren habe ich sie nachts abgestillt( nur noch zu Eiinschlafen), ab da hatte sie keinen Mittagsschlaf mehr nötig und sie schlief dann bald meist ohne Unterbrechung . Einschlafen war immer höchstproblematisch, es klappte nur im Tuch oder stillend und auch nur kurz. Ich war zu der Zeit absolut fertig und alle um mich herum hatten scheinbar unkomplizierte Babys oder machten "Jedes Kind kann schlafen lernen" Meine Tochter ist reizoffen und hochsensibel. Bis vor kurzem hatte sie dann einen unkomplizierten Schlaf, außer von Sonntag auf Montag da hatte/hat sie immer Einschlafprobleme. Zum Einschlafen brauchte sie auch sehr lange intensive Begleitung. Jetzt stellt sich pubertätsbedingt der Schlaf wieder um, sie geht spät ins Bett und schläft immer länger, wenn es geht. Sie wird bald 15 und ist heute sehr tiefsinnig, klug und besonders.

    Meine zweite Tochter hat mich geheilt von dem Gefühl, dass ich etwas falsch mache. Sie schlief wunderbar, stillte ca alle vier Stunden, nachts anfangs 2x und bald nur noch einmal. Sie war immer zufrieden und ich meistens ausgeschlafen. Ich erinnere mich an Glücksgefühle, wenn sie mich dann einmal pro Nacht wachgeschmatzt hat, alles war ruhig und friedlich und wir sind dann gleichzeitig beim Stillen wieder eingeschlafen#love.

    Hast du nicht auch eine Extra Bescheinigung bekommen über die Impfung? Ich bekam meine 2. Impfung auf der Arbeit und die Dame vom Gesundheitsamt hat sich geweigert, die Impfung in den Passs einzutragen#rolleyes. Bin dann mit der Bescheinigung zum Hausarzt, die das zähneknirschend nachgetragen haben.

    Meine Tochter war auch total verzweifelt, weil der Link nicht funktionierte. Irgendwann ging es, bzw. wurde auf einer anderen Plattform weitergemacht und sie fand die Einführung so langweilig und die Nerven waren schon aufgebraucht, dass sie ganz ausgestiegen ist, bevor es spannend werden konnte. Sie hat sich dann lieber um Hausaufgaben gekümmert.

    Nur fast ein Aprilscherz :

    Gestern früh klingelte mich meine Leitung aus dem Bett, ob ich denn nicht zur Arbeit kommen wollte. Ich hielt es für einen Aprilscherz und glaubte ihr erst nicht . Leider war es dann doch keiner, ich hatte vergessen, den Dienst in meinen Kalender zu übertragen #schäm. Da musste ich innerhalb von Minuten vom Ferien-Chillmodus umschalten und in die Klamotten springen. Ein Scherz wäre mir lieber gewesen :D.

    Ich habe in den letzten Wochen Werbesendungen gesammelt. Meistens hatte ich irgendwann mal etwas bestellt und plötzlich kommt ungefragt regelmäßig Werbepost. Ich habe einen möglichst freundlichen Text verfasst, dass ich keine postalische Zusendung von Werbematerialien möchte und per Mail an den jeweiligen Kundenservice geschickt. Die meisten haben schnell geantwortet und meine Bitte ernst genommen. Ich muss evt noch in den nächsten 4-6 Wochen mit Post rechnen, weil schon einiges im Auftrag ist, aber dann ist hoffentlich erstmal wieder Ruhe#applaus Und so werde ich jetzt zukünftig immer machen, wenn nochmal was kommt. Und zwar bevor ich mich Monate drüber ärgere.

    Außerdem bekam ich in letzter Zeit Werbeanrufe aus München, Berlin...Da blockiere ich die Nummer jetzt schon immer beim ersten mal, nachdem ich weiß, wie einfach das Blockieren ist.

    Kannst du machen. Der Katheter ist in der Blase mit Wasser blockiert. Du kannst an der "anderen" Öffnung(also nicht die, an der du Urin entleerst) eine Spritze ansetzen und alles Wasser abziehen(meist 8-10ml). Dann ist der Ballon in der Blase entleert und der Schlauch kann problemlos gezogen werden.

    Morgen reicht aber auch, kann ich gut verstehen, wenn man da nicht dran will.