Beiträge von Aylani

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Nur fast ein Aprilscherz :

    Gestern früh klingelte mich meine Leitung aus dem Bett, ob ich denn nicht zur Arbeit kommen wollte. Ich hielt es für einen Aprilscherz und glaubte ihr erst nicht . Leider war es dann doch keiner, ich hatte vergessen, den Dienst in meinen Kalender zu übertragen #schäm. Da musste ich innerhalb von Minuten vom Ferien-Chillmodus umschalten und in die Klamotten springen. Ein Scherz wäre mir lieber gewesen :D.

    Ich habe in den letzten Wochen Werbesendungen gesammelt. Meistens hatte ich irgendwann mal etwas bestellt und plötzlich kommt ungefragt regelmäßig Werbepost. Ich habe einen möglichst freundlichen Text verfasst, dass ich keine postalische Zusendung von Werbematerialien möchte und per Mail an den jeweiligen Kundenservice geschickt. Die meisten haben schnell geantwortet und meine Bitte ernst genommen. Ich muss evt noch in den nächsten 4-6 Wochen mit Post rechnen, weil schon einiges im Auftrag ist, aber dann ist hoffentlich erstmal wieder Ruhe#applaus Und so werde ich jetzt zukünftig immer machen, wenn nochmal was kommt. Und zwar bevor ich mich Monate drüber ärgere.

    Außerdem bekam ich in letzter Zeit Werbeanrufe aus München, Berlin...Da blockiere ich die Nummer jetzt schon immer beim ersten mal, nachdem ich weiß, wie einfach das Blockieren ist.

    Kannst du machen. Der Katheter ist in der Blase mit Wasser blockiert. Du kannst an der "anderen" Öffnung(also nicht die, an der du Urin entleerst) eine Spritze ansetzen und alles Wasser abziehen(meist 8-10ml). Dann ist der Ballon in der Blase entleert und der Schlauch kann problemlos gezogen werden.

    Morgen reicht aber auch, kann ich gut verstehen, wenn man da nicht dran will.

    Vielen Dank Dir! Genau so dachte ich auch.


    (Wenn der Füdlidoktor mir am Montag schon so was aufgeschrieben hätte wäre es einfacher gewesen...)

    Ja, hat mich echt gewundert, dass sie das nach so einem Eingriff nicht routinemäßig machen. Das hätte dir über die Feiertage eine Menge Stress erspart. Das würde ich auch nochmal anfragen. Da fehlt es an Aufklärung.

    Es muss halt raus, je schneller desto besser. Wenn es ein großer, harter Knödel wird, dann ist das schlecht. Wundert mich sehr, dass kein Stuhlweichmacher verordnet wurde. Vielleicht hilft etwas Alkohol zum Entspannen, ein Bier z. B.

    Normalerweise würde ich das nicht empfehlen zum Entspannen, aber hier fände ich es legitim.

    Du hast seid dem Eingriff nicht mehr abgeführt, also mind. 4 Tage? Da würde ich auf jeden Fall etwas einnehmen, wenn ein Klistier nicht erlaubt ist. Und wenn Flohsamen nicht helfen, würde ich Laktulose probieren. Das Problem ist, je länger es dauert, desto härter wird der Stuhlgang. Und dann tut es richtig weh. Viel Erfolg!

    Meine Tochter und ich lassen uns gerade desensibilisieren, sie gegen Hausstaub und Gräser, ich gegen Frühblüher. Geteiltes Leid beim Spritzen. Ich finde die Möglichkeit sehr gut, gerade bei Kindern schlägt Desensibilisierung besonders gut an. Je weniger Symptome man hat desto höher ist die Lebensqualität und desto geringer die Gefahr ein allergisches Asthma zu entwickeln. Wenn ich überlege, wo ich in meinem Leben schon übernachtet habe, da hätte ich Probleme bekommen bei einer Hausstauballergie. Ich freue mich auf ein Frühjahr mit weniger Symptomen/Müdigkeit und Medikamenten und bin froh um die Möglichkeit für mein Kind.

    Drei Jahre täglich an Tabletten denken hätte ich schon ein Problem.

    Bei der Spritze juckt es auch ein paar Tage an der Einstichstelle, aber das lässt sich gut aushalten. Wir nehmen immer Bücher mit für die 30 Minuten Wartezeit danach.

    Aylani Der Name des Heftes würde mich sehr interessieren!

    Förderunterricht gibt es bei uns nur in Mathe, leider.

    Es ist das Lern- und Übungsheft "Alles klar" Rechtschreiben 5/6 von Cornelsen. ISBN: 9783464604502

    Schade, dass nur Mathe gefördert wird. Hier gibt Förderunterricht in Mathe, Deutsch und Sprachen. Außerdem gibt es in der 5./6.Klasse alle 14 Tage eine Stunde FID=Fit in Deutsch zusätzlich zum Deutschunterricht (was aber wohl bei meiner Tochter nicht ausreichte).

    Für meine Tochter war es allerdings ein großer Anreiz nicht zum Förderunterricht Deutsch zu müssen, so dass sie die Hälfte des Heftes gut durchgearbeitet hat und inzwischen deutlich besser schreibt.

    Bzgl. Rechtschreibung habe ich im Sommer bei meiner damals noch 5.Klässlerin im Homeschooling auch ein Defizit festgestellt. Die Lehrerin hatte uns auf Nachfrage ein Heft empfohlen, was meine Tochter zumindest teilweise durchgearbeitet hat und es ist schon deutlich besser geworden. Wenn du magst, schaue ich morgen nach dem Titel.

    Am Gymnasium meiner Tochter gibt es Förderunterricht für die Hauptfächer, aber ich weiß nicht, ob das üblich ist.

    Ich würde auch einmal die Klassenlehrerin kontaktieren und deine Sorgen mitteilen.

    wurschtel das hatte ich auch, mein Mangel ließ sich nur anhand der Transferrinsättigung ablesen, die den Eisenspeicher anzeigt. Ein erfahrener Arzt hatte das mal mitbestimmt. HB und Eisenwert waren grenzwertig. Auch da musste ich aufsubstituieren und habe mich danach deutlich besser gefühlt. War vorher total erschöpft und war schnell außer Atem.

    Es tut mir leid für alle, denen es nicht gefällt.

    Für uns ist es eine sehr gute Sache. Alleine schon nicht die Hektik bis zum 23.12 ...

    Mein Schwiegervater ist allein und in dauerhafter onkologischer Behandlung, da beruhigt es zumindest ein wenig, wenn wir uns vorher etwas abschotten können. Es gibt natürlich keine 100% Sicherheit, aber etwas mehr. Vielleicht ist es sein letztes Weihnachten.

    Normalerweise kann ich auch nicht über die verfügbaren freien Ferientage der Schule mitbestimmen, da ist es mir egal, wann die eingesetzt werden.

    Und da ich eh ab dem 24. arbeiten muss, ist es schön, vorher schon etwas Ruhe mit den Kindern zu haben.

    Bezüglich Augenlasern: für mich hat es sich auch mit 42 Jahren noch gelohnt, die Augen lasern zu lassen. Klar fängt jetzt langsam die Altersichtigkeit an, aber dafür brauche ich nur eine Brille, die ich mir für unter 10 Euro gekauft habe. Dafür muss ich nicht hunderte Euro für Gleitsichtbrillen ausgeben, die mühsam angepasst werden müssen und nicht selten Probleme bereiten. Ich habe es noch keinen Tag bereut. Nicht mehr beschlagene Brillengläser beim rein- und rausgehen im Winter oder nichts mehr sehen, beim Radfahren im Regen, einfach eine schöne Sonnenbrille kaufen ohne Stärke. Nachts die Sterne sehen, ohne Sehhilfe. Für mich persönlich war es eine gute Entscheidung.