Beiträge von Elfchen

    Ich habe gerade bei Tagesschau.de gelesen, dass überlegt wird, die Ferien schon am 16. beginnen zu lassen.


    https://www.tagesschau.de/news…lativ-gut-durch-die-Krise

    Ich ganz persönlich würde mich mega freuen. #angst

    Meine Kinder und ich auch, wobei ich eh arbeiten muss. Das stört aber die Pubertiere nicht :D

    Tochter meinte grad, das fände sie ok. Sie würde am 16. eine Arbeit schreiben #freu (die armen Lehrer:innen#angst)

    Hier lief es früher so:

    -Kaffee und Plätzchen gegen 15 Uhr bei uns zuhause mit der kompletten Familie (meine Mama, meine Schwestern+Partner, meine Nichte, Schwägerin, Schwager, Stieftochter)

    -Bescherung

    -danach ein einfaches Abendessen (meistens Kartoffelsalat und Würstchen)


    =glückliche nicht übermüdete Kinder = relativ ungestresste Eltern :D


    Vor der Bescherung haben wir die ältere Nichte mit unseren beiden hoch ins Kizi geschickt, eine erwachsene Person ist auch mit hoch.

    Wir konnten unten in Ruhe alles schön drapieren.

    Dann hat immer irgendwer gerufen "Oh, ich hab grad das Christkind gesehen! Kommt, schaut mal!"

    Wir haben dann alle zusammen 1-2 Weihnachtslieder gesungen und dann Geschenke verteilt, erst an die Kinder, danach an uns.

    Hier BaWü, Kina, Kemie, Kamäleon, Karawane auch. Über das Österreich-Argument muss ich nachdenken, hier in der Gegend gehörte 'früher' viel zu Österreich.

    Tschintschilla ist auch gut ;)

    Hier, auch Bawü, China, Chemie und Kamäleon :D

    Meine schwäbische Oma hat mich mit ihrem Kina und Kemie immer ganz närrisch gemacht.

    Das hört sich für meine Ohren völlig falsch an #tuppern

    Das hat sicher auch Einfluss auf die Kids. Meine Kinder tragen die Maske ohne murren. Sie wissen um den Sinn und die Notwendigkeit. Und haben auch während der Zeit als es freiwillig war die Maske getragen.

    Dazu möchte ich gerne anmerken, dass meine das grundsätzlich auch tun.

    Aber, so ein ganzer Schultag mit Stoffmaske ist scheinbar tatsächlich noch mal eine andere Hausnummer.

    Mein eines Kind packt das psychisch nicht, obwohl er sowohl den Sinn versteht als auch beim Einkaufen etc absolut keine Probleme mit Maske hat.

    Mein anderes Kind packt es physisch nicht. Bei ihr spinnt der Kreislauf, leider auch schon bei relativ kurzem Tragen. Aber sie hat eh Kreislaufprobleme, niedriger Blutdruck ist da wohl der Auslöser (familiär bedingt).

    Deshalb haben sich beide fürs Distanzlernen entschieden.

    Also leider sind da dem elterlichen Einfluss Grenzen gesetzt, für die niemand was kann.

    Mein Mann und ich tragen selbstverständlich beim Arbeiten Maske (er Stoff, ich medizinische Einmalmaske).

    Ich wär dabei...

    ich auch...

    und zum argument, lul, die sich als kanonenfutter sehen, sollen sich nicht so haben: wer im medizinischen oder pflegesektor arbeitet, rechnet mit solchen situationen und kann sich schützen, aber ich möchte mal die kinder sehen, wenn die lul nun auch mit schutzkleidung, brillen,visiere, handschuhe...unterrichten. bei der schule meiner kinder müssen ja alle österr. kinder wöchentlich getestet werden, der arzt stand wohl in der kompletten montur mittendrin, die lul ebenso, aber nur mit stoffmaske...erkenne den fehler.

    Die Abstriche in den Praxen werden ohne irgendwelchen großen Schutz gemacht, die Abstreichenden tragen eine normale Maske. Genauso wie das medizinische Personal in den Krankenhäusern bei den normalen Kontakten lediglich normale Masken trägt.

    Bei meiner Hausärztin nicht!

    Und auch bei der meines Mannes nicht!


    Die sind komplett eingetütet, meine Hausärztin hat sogar extra einen Container vor der Praxis. Da kommt niemand mit Erkältungssymptomen ungetestet in die Praxisräume.


    Ich wüsste echt gern, woher du immer deine allgemein gültigen Aussagen nimmst.


    Mag sein, dass es bei euch so ist. Woanders ist es ganz anders.

    Da es nicht so aussieht, als würde die Frau KuMi Eisenmann das auch so sehen in absehbarer Zeit, hab ich mir die Freiheit genommen, meine Kinder auf deren Wunsch von der Präsenzbeschulung abzumelden.

    So sind sie jetzt halt komplett zuhause, nur für Lernnachweise müssen sie zur Schule.

    #blink Das geht bei euch so einfach? Krass!

    Hier leider nicht, und davon abgesehen könnten wir das auch nicht leisten - ich muss in die Schule und der Wikinger hat keine Ahnung vom Unterrichten #nägel.

    Ja, das ist tatsächlich das einzig Positive, was man der Frau KuMi in Bawü zu Gute halten muss.

    Befreiung vom Präsenzunterricht ist ohne Hürden machbar.

    Formlos schriftlich bei der Schulleitung ohne Nennung von Gründen.

    Also, meine Kinder sind ja auch nicht mehr so klein, 7. und 8. Klasse.

    Die können auch viel ohne Hilfe. Zumal sie eine Schulform besuchen, in der selbstständiges Erarbeiten von Lerninhalten zum Schulkonzept gehört.

    250€ für prof. Zahnreinigung #eek

    Das ist meiner Meinung nach ganz übler Wucher. Unverschämt.

    Beim Zahnarzt sollte das ca. 100€ (+-20€) kosten.


    Fast 500€ nur für Ok/Uk Retainer #blink


    Also, ich halte sowohl die prof. Zahnreinigung als auch die Retainer für sehr sinnvoll, aber die Preise sind äh Mondpreise. Haben die das ausgewürfelt oder was?

    Ich an deiner Stelle würde mir ganz unbedingt eine Zweitmeinung einholen oder mal bei der KZBV nachfragen.

    #danke


    Ich hatte ein wunderbares Geburtstagswochenende gänzlich ohne Stress, aber mit viel Spaß.


    Ich war nämlich von Freitag bis heute nähen mit einigen anderen Frauen (nur tagsüber, ohne Übernachtung und mit hervorragendem Hygienekonzept) und hab nen riesigen Haufen Klamöttchen für mich genäht :D

    Sonja, wäre es machbar, dass du einfach akzeptierst, dass es Menschen gibt, die es nicht so locker flockig sehen wie du und die trotzdem nicht panisch sind oder Angst haben oder was auch immer.

    Mir fällt das grad wieder vermehrt auf.

    Du unterstellst da ständig irgendwas.

    Das finde ich sehr unangenehm, obwohl ich mich da gar nicht von dir angesprochen fühle.

    Nur weil das Virus um Teile der Schweiz scheinbar einen Bogen macht, gilt das nicht für den Rest der Welt.

    Das kam bei mir mal durch Ohrenschmerzen und Knirschen. Ich hab den Mund nicht mehr aufbekommen. Halber Tag Wärmflasche hat geholfen.

    Ich wette, das waren keine Ohrenschmerzen, sondern eine fette Verspannung in der Kiefermuskulatur durchs Knirschen. Das zieht ganz fies Richtung Ohr und man denkt, es wären Ohrenschmerzen.

    Mir hilft da Wärme (Körnerkissen) und Massieren gut.