Beiträge von kiddo

    Danke für Deinen Bericht, sitopanaki!
    Ich denke und hoffe auch, dass sich alles schon finden wird.


    Übrigens schläft das Kind grade die 4. Nacht im eigenen Bett und Zimmer. Ich kann es gar nicht glauben! Die letzten 3 Nächte lag ich auf der Matratze davor und musste natürlich öfters aktiv werden aber zumindest wurde ich nicht die ganze Nacht befummelt. Diese Nacht bleibe ich jetzt mal in meinem Bett... Ihr könnt bitte Daumen drücken!


    Übrigens haben am Schlafverhalten weder Abstillen, noch das komplette Milchgebiss noch der abgeschaffte Mittagsschlaf etwas geändert!

    Sitopanaki: hier ganz genauso. Darüber hinaus wächst sie oft weinend/ jammernd/ schreiend nach schlechten Träumen auf. Wie machst Du das denn gleichzeitig mit kleinem (Still?-)Baby?
    Davor hab ich ziemlich Bammel.


    Zur TS: meine Tochter schläft seit ihrer Geburt besch@%!$
    Seitenwechsel mit über mich krabbeln macht sie auch. Ist aber seit nem Jahr abgestillt.

    Meine Kleine hat ihn frisch abgeschafft. Zunächst in der Kita, jetzt auch zu Hause.
    Im Bett ist sie dadurch eine Stu de früher und schläft meist flotter ein. Am Nichtdurchschlafen hat sich leider nix geändert...


    In der Kita muss sie nicht schlafen, wenn sie nicht will.

    Mimi schmiert sich seit ein paar Tagen gerne eine Maiswaffel mit Leberwurst. Seit heute Morgen weiß ich warum:
    Mimi mampft die Waffel: "Das ist super!" Pause "Total!" Pause "Und gesund!"

    Liebe Stillmami!


    Mann, Du klingst ja wirklich fertig!
    Wieviel isst Deine kleine denn? Sie ist ja schon ein Kleinkind, da kann sie Calcium und Eiweiß doch auch über andere Quellen als Milch aufnehmen. Fleisch, grünes Gemüse, Hülsenfrüchte... Hast Du ihr schon mal Reis- und Hafermilch angeboten? Gibt es beides auch mit Calcium zugesetzt.


    Meine Tochter habe ich übrigens mit 18 Monaten abgestillt und sie hat jegliche Milch über Mehrere Monate verweigert. Da kann man dann halt nix machen...


    Wie oft stillst Du denn noch?


    Wegen der Idee des Abstillurlaubs muss ich aber sagen: das ist wirklich eine miese Nummer und das darfst Du nicht machen. Dein Armes Kind!


    Das wird doch fürchterlich, von jetzt auf gleich kein Stillen und keine Mama! Und das auch noch 2 Wochen lang. Wart Ihr schon mal länger getrennt? Vermutlich nicht wegen des Stillens, oder? Das wird doch Dir auch das Herz brechen!


    Bitte sei bei Ihr und tröste sie, wenn Du abstillst. Du hast als Erwachsene die Verantwortung und darfst Dich nicht einfach verkrümeln.


    Ich finde den Abstillwunsch absolut legitim und bin mir sicher ihr schafft das zusammen!

    Meine Tochter ist ja gleich alt und ich würde sie nicht alleine schauen lassen. Finde es auch generell noch zu früh bzw. überflüssig, auch wenn ich mir oft eine Pause wünsche.


    So lange sie es nicht selber erfragt halte ich mich damit zurück.
    Es gibt nur 2-3 Gelegenheiten: alle paar Samstage ein bisschen Fußball mit Papa. Sportschau ist das einzige, was in ihrer Anwesenheit läuft. Dann gucken wir manchmal Filmchen, die wir von ihr gedreht haben auf dem Handy, da lacht sie sich kaputt. Und die 2 Haarschnitte, die sie bisher bekam fanden vor Kika statt, da habe ich dann auch gemerkt, wie sehr die Glotze bannt.


    Eine Erwachsenenserie würde ich (insbesondere regelmäßig) nicht in ihrer Anwesenheit schauen. Sie bekommt alles mit, ich staune immer!

    Ich bin in beiden Schwangerschaften erst zum ersten "offiziellen" US in Woche 9-12 zum Arzt gegangen.
    Vorher find ich persönlich den US doch potenziell verunsichernd und auch unnötig.
    Die erste Vorsorgeuntersuchung hatte ich jedoch schon früher bei einer Hebamme. Diese macht(e) auch alle weiteren VU.
    So konnte ich beide Male schon mit Mutterpass zum Arzt stapfen, hat 2x für große Verwunderung gesorgt :-)

    Bin 1,60 und recht schmal. Meine Tochter habe ich bis ca. 11 kg regelmäßig hinten getragen in Manduca oder Tuch (Rucksack oder bei älterem Kind noch lieber Double Hammock). Dann wegen Schwangerschaft kaum noch.
    Eine Zeitlang auch gut und gerne in einer Wrap Con. Vorne habe ich sie das erste Lebensjahr viel getragen, meist WXT oder später auh Manduca.
    Jetzt trage ich sie vorne ab und zu 20 Minuten im Manduca wenn der Mittagsschlaf so gar nicht klappen will.


    Das Gewicht Deines Kindes sollte eigentlich kein Problem sein. Wobei 1,5 Stunden ja auch nen ganzen Stück sind. Ist Dein Beckenboden noch arg angeschlagen?


    Edit: wie alt ist Dein Kind denn? Muss doch noch recht frisch sein. Lass es einfach langsam angehen und die Muckis werden wachsen :-)

    Verstehe ich das richtig: Du arbeitest bereits nach 1 Jahr Elternzeit wieder?
    Dann kannst Du nicht "irgendwann" das zweite nehmen, das hätte direkt im Anschluss (mit "Festlegung" ab Beginn der EZ) passieren müssen. Lediglich das 3. Jahr kannst Du auf Antrag auf einen späteren Zeitpunkt verschieben.


    Oder hat Dein AG da Sonderregelungen?