Beiträge von rooty

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Es gibt da so ein Zeug (stop'n grow), das trägt man auf die Nägel auf, wie Nagellack und das schmeckt sehr fies. Hat bei meinen Kindern sofort gewirkt. Bei meiner Tochter haben wir das auch erst gemacht, als sie 7 Jahre alt war und sie ist heute (11 J.) sauer, dass wir damit so lange gewartet haben. Sie muss jetzt eine Zahnspange tragen und hasst es! Viel Glück! #zaehne :)

    Wir wollen an die französische Atlantikküste und da die Franzosen gleichzeitig mit uns (jedenfalls NRW) Ferien haben, ist da eigentlich jetzt schon alles komplett ausgebucht. Wir hatten Glück, weil eine Reservierung nicht zustande kam und wieder frei wurde. Die haben wir uns gleich unter den Nagel gerissen; ist allerdings auch direkt am Strand. Ich weiß nicht, wie es im Landesinneren aussieht, aber an der Küste ist sicher jetzt schon kaum noch was zu kriegen!

    mit staubsauger und diesen kügelchen wäre ich sehr sehr vorsichtig....damit hab ich mir meinen guten Miele Staubsauger geschrottet, diese Kügelchen waren üüüüberall. Ich hab das Ding komplett auseinandergebaut, sogar innen im Motor waren sie.....er ging dann noch eine Weile und dann fing er glaub ich an zu brennen oder so, weiß ich nicht mehr, war auf jeden Fall hinüber. (Ich hatte aus einem großen Sitzsack zwei kleinere gemacht.....die gibts allerdings immer noch!)

    Ah okay, das hatte ich nicht gesehen, daß das auch von dir war....... aber probier das auf jeden Fall aus, du mußt halt wirklich Geduld haben und immer schön möglichst dreimal täglich drauf schmieren. Nach einigen Wochen, wenn es besser geworden ist, nur noch zweimal, dann nur noch abends oder morgens. Es geht halt nicht von heut auf morgen! Wichtig ist auch wirklich das popo abduschen oder waschen! Viel Erfolg und berichte mal!! Liebe Grüße

    Hallo! JA, hat mein Sohn (6 J.) immer mal wieder. Von der Kinderärztin hatte ich vor einiger Zeit eine antibiotische Augensalbe bekommen, die ich ihn dann auf den popo tun sollte. Das hat auch gut geholfen, war jedoch letztendlich zu wenig. Ich bin dann auf Propolis gekommen und total begeistert. Und zwar habe ich die von Homeos (grün-weiße Tube) "Propolis 10 % estratto". Dreimal täglich Popo abduschen und danach die Creme drauf. Man muß schon Geduld haben, aber irgendwann war es komplett weg. Nachdem wir dann monatelang nichts machen mußten, kam es wieder und wurde wieder so behandelt. Jetzt ist es wieder weg, wir tun es nur abends drauf und es ist gut. Wichtig ist tatsächlich Hygiene, wir haben eigentlich immer Feuchttücher da; schwierig ist es im Kindergarten, daher schaue ich oft erstmal, wie es bei ihm aussieht, wenn er vom KiGa heimkommt und wird eben gegebenenfalls geduscht. Ach so, ja, eine Hautärztin sagte mir auch, daß normalerweise bei so etwas direkt AB gegeben wird, aber das es dann eben immer wieder kommen würde!

    Ja, viele Kinderärzte sind da auch m.E. zu entspannt in Bezug auf eine eventuelle KISS Symptomatik, mußte ich leider auch erfahren. Dr. Lauer kennt sich allerdings anscheinend aus mit dem Thema, er hat eine erneute Blockade bei meinem Sohn sofort gesehen und wir sind daraufhin direkt wieder nach Dortmund und es wurde dort auch bestätigt. Osteopathie grundsätzlich ist eine gute Sache aber in diesem speziellen Fall hat es mich lange Zeit in falscher Sicherheit gewiegt, daher meine Kritik, also bitte nicht pauschal verstehen. Orizabus: kommt darauf an, wie lange du auf einen Termin warten mußt, vielleicht wirklich sowohl in Köln als auch in Dortmund anrufen; Kinderarzt wechseln würde ich jetzt vielleicht nicht unbedingt, wenn du ansonsten mit deinem KiA zufrieden bist. Die KISS Behandlung läuft ja dann eher parallel.

    Ich war auch vorher bei 2 Osteopathen, die nichts wesentliches festgestellt haben, letztendlich hat dies dazu geführt, daß die KISS Diagnose verzögert wurde..... Die Behandlungen in der Praxis Sacher werden nicht von Krankenkassen übernommen, von daher brauchst du keine Überweisung. Ich finde aber, die Kosten halten sich in Grenzen.

    Ja, wir waren mit Sohn in der Praxis Dr. Sacher in Dortmund, allerdings dort bei Dr. Bullinger (das ist ja eine Gemeinschaftspraxis). Meine Vermutung wurde dann auch bestätigt, mit Röntgenaufnahme untermauert. Eine Blockade in der Halswirbelsäule, die auch gleich behandelt wurde. Wir mußten noch einige Male hin, ab und zu entsteht diese Blockade wieder neu. In SG kann auch Kinderarzt Dr. Lauer solche Blockaden sehr gut feststellen oder Dr. Jaschke, der auch behandeln. Da hab ich aber keine persönlichen Erfahrungen. Ich bleib da lieber bei Dr. Bullinger. Bei uns wurde das relativ spät festgestellt, in einigen Dingen ist das Kind nach wie vor nicht altersgemäß entwickelt....ich bereue es bis heute, nicht viel viel eher zu einem KISS Spezialisten gegangen zu sein. (Wurde da auch damals nicht entsprechend von Dr. N. unterstützt...) Falls du weitere Fragen hast, gerne PIN!

    Danke! Ihr seid ja echt lieb, daß ihr Euch so viel Mühe gebt! Das ist doch unwahrscheinlich komplex und für jemand wie mich nicht zu verstehen. Eine Freundin von mir hat auch einige Bücher von Steven Hawking gelesen und meinte, sie hätte alles verstanden, was mich sehr verwundert hat...ich versteh bei Hawking nämlich genausowenig wie bei anderen Büchern. Bis wir dann darauf kamen, daß sie bestimmte Dinge, wie z.B. daß bewegte Uhren langsamer gehen, einfach als gegeben hinnimmt. Sie wunderte sich ihrerseits sehr darüber, daß ich das nicht tat, weil, das könne man doch gar nicht verstehen.....Schade, aber für mich geht das so nicht, dann bleibt das für mich wohl ein Buch mit sieben Siegeln. Irgendwie habe ich auch inzwischen das Gefühl, daß Leute, die diese Zusammenhänge verstehen, über eine überdurchschnittliche Intelligenz verfügen. Klar, sie haben sich auch lange mit der Thematik auseinandergesetzt und möglicherweise auch Physik studiert, aber ich glaube, selbst wenn ich das täte, ich käme nie dorthin. Da fehlen mir wohl ein paar Gehirnwindungen... :S Trotzdem vielen vielen Dank für die Ausführungen und die Tipps (Harald Lesch und die Buchempfehlungen), so ganz geb ich ja noch nicht auf....sehr interessant übrigens der Hinweis, daß Lichtgeschwindigkeit keine feste Geschwindigkeit ist. Das wußte ich tatsächlich nicht! Und viele andere Dinge auch nicht.... #ja #bahnhof

    Wow, ich bin beeindruckt! Vielen Dank, Freund von Conundrum und Conundrum! Ich sehe schon, da hab ich mich ja ganz schön blamiert mit meinem gefährlichen Halbwissen....puuhh, deinen Beitrag werde ich mir noch ein paar Mal durchlesen müssen! Gibt es empfehlenswerte Bücher zu dem Thema? Ich hab mich bei Amazon schon mal durchgewühlt, weiß aber nicht, ob die Bücher dann auch wirklich für einen Komplett-Laien wie mich geeignet sind. Zu deinem Text hätte ich aber konkret noch ein paar Fragen: Kann es sein, daß der Begriff Lichtgeschwindigkeit gar nicht unbedingt was mit Licht zu tun hat? Sondern vielmehr, wie du es beschreibst, die maximale Geschwindigkeit, die für ein Objekt theoretisch erreichbar wäre?