Beiträge von SchwarzeZora

    Uuuund??? Wie läuft es bei euren neuen Fünftklässlern?


    Wir hatten ja gestern Einschulungsfeier, und ich muss sagen, das war endlich mal eine Einschulungsfeier, die Spass gemacht hat! Die jetzigen Sechstklässler haben das meiste vorgeführt, es gab Musikbeiträge von der Schülerband, die Darstellen-und-Gestalten-AG hat zwei Stücke vorgeführt.... danach gings in die jeweiligen Klassen für die erste Unterrichtsstunde, und anschliessend war Ballonsteigen angesagt.
    Heute morgen dann konnte Sohni gar nicht früh genug losgehen.... er müsste erst um 8.10h da sein, ist aber schon um halb acht losgegangen (Fussweg von ca. zehn Minuten) :D
    Ich hoffe, diese Begeisterung hält bei ihm noch lange an :)

    Früher einmal waren mir die Beitragszahlen wichtig... man drückt halt dadurch aus, dass man zum Forum dazugehört, sich beteiligt etc, finde ich zumindest.
    Mittlerweile ist mir das egal.... ich habe noch ein Leben neben dem Internet, und ausserdem sagt eine hohe Beitragszahl ja auch nicht unbedingt aus, dass man schon ewig dabei ist. Manche User schaffen es auch, innerhalb kürzester Zeit Unmengen an Beiträgen zu schreiben.

    Mich stört Kleinschreibung auch nicht. Ich selber achte im Forum meistens darauf, ordentlich zu schreiben.
    Wenn ich chatte, z.B. über facebook, schreibe ich meistens durchgehend klein, weil's irgendwie einfach schneller geht.

    Bei uns geht es auch am 23. los.
    Schulsachen, Bücher etc liegen schon lange bereit, und Sohni freut sich schon richtig. Noch anderthalb Wochen, dann geht es los..... ich bin auch schon ganz gespannt, wie er diesen neuen Schritt meistert :)

    Mein 10jähriger hat auch ab und zu solche Phasen. Meistens kommt er da auch vor lauter Langeweile auf dumme Ideen, oder jammert halt einfach nur rum, dass ihm ja so laaaangweilig ist.
    Ich schlage ihm dann irgendwelche Sachen vor, mit denen er sich beschäftigen könnte, manchmal hilft das auch (leider nicht immer).

    Wenn ihr eh schon Krach habt würd ich es auch einfach auf die Atemwege schieben. Sie scheint ja ein sehr rücksichtsvoller Mensch zu sein, wenn sie saugen um 16 Uhr für nicht angemessen hält und sollte sich dann auch so verhalten.


    Bisher hab ich sie noch nicht gesehen (aber zum Glück auch nicht mehr gerochen). Sobald sowas nochmal vorkommt, werde ich sie drauf ansprechen.
    Saugen nach 16h ist ja nur nicht angemessen, weil die Gute sich dann hinlegen möchte. Schliesslich lebt sie mit ihrem erwachsenen behinderten Sohn zusammen, und das ist eben anstrengend, und deswegen zuckt sie mittlerweile auch bei jedem Geräusch, was von oben kommt, zusammen. Ich habe mit der Frau schon so einige Storys durch. Einmal beschwerte sie sich, weil wir uns zwischen 7h und 8h morgens schon in der Wohnung bewegen (bei ihr sind die Jalousien meist bis 9h morgens unten, vermute mal solange liegt sie dann auch im Bett).... habe ihr dann erklärt, dass ich nunmal Schulkinder habe und wir eben so früh rausmüssen.... wir trampeln ja nun nicht wie die Elefanten durch die Wohnung, aber schweben können wir leider auch noch nicht.
    Wenn ich das vorher gewusst hätte, wär ich da niemals eingezogen :S

    Schonend beibringen, weil ich unnötigen Stress vermeiden möchte. Unser Verhältnis ist eh schon nicht das Beste, da sie sich schon mehrfach über meine Kinder beschwert hat, oder auch schon mit dem Besenstiel an die Decke geklopft, weil ich nachmittags gegen 16h gesaugt habe (das Haus ist extrem hellhörig :wacko: )

    @Elefantenmama: Nein, ich hab sie bisher noch nicht darauf angesprochen... eben weil ich nicht weiss, wie ich ihr das schonend beibringen soll :|
    Sie muss das doch selber merken, dass sie "ein wenig" zu extrem sprüht... aber wahrscheinlich ist sie schon echt daran gewöhnt :wacko:


    Mir graut es schon davor, gleich wieder in den Flur zu gehen, ich muss nämlich dringend einkaufen #kreischen
    Am besten spreche ich sie bei Gelegenheit wirklich mal vorsichtig darauf an....

    Meine "liebe" Nachbarin hat die Angewohnheit, im Hausflur Raumspray zu versprühen.... gegen ein bisschen Duft ist ja nichts einzuwenden, aber diese Frau übertreibt es einfach.
    Ich war gerade im Hausflur, weil ich zum Wäschewaschen in den Keller musste... und ich habe bald keine Luft mehr gekriegt.
    In der unteren Etage sieht man noch den Sprühnebel, und es ist dort wirklich kaum möglich, zu atmen. Das Zeug beisst richtig in den Atemwegen. Ich habe vorhin mit einer Hand die Wäschetasche getragen und mir die Türen geöffnet, mit der anderen Hand musste ich mir Mund und Nase zuhalten, weil es wirklich nicht zum Aushalten war.
    In ihrer Wohnung kann die Gute sich ja gerne so einnebeln, wie sie das möchte, aber muss das denn im hausflur sein, wo ich mit den Kindern durchmuss???? Das ist ja auch nicht gerade gesund, das Zeug einzuatmen.... schon gar nicht in der Menge!
    Ich weiss nicht, wie ich meine Nachbarin darauf aufmerksam machen soll, bin da leider eher der zurückhaltende Mensch :(

    Mein Grosser wechselt jetzt auch.... gestern abend hab ich das erstmal so richtig realisiert, dass er jetzt kein Grundschüler mehr ist ;( 
    Ne richtige Abschiedsfeier gabs gar nicht... es war zwar ursprünglich eine geplant, aber die fiel wegen schlechtem Wetter aus und es fand dann nur ein gemeinsames Frühstück in der Klasse statt.
    Nach den Ferien wird mein Sohni also auf die Gesamtschule gehen.... ich hoffe, er lebt sich da gut ein.... ist ja wirklich schon was anderes als die Grundschule, wo alles überschaubar war. Ich habs ja schon auf dem Elternabend festgestellt, da waren viel mehr Eltern, als jemals auf den Elternabenden der Grundschule waren :|

    Ich kann das Anheben der Beitragszahl auch verstehen... es wird eben manchmal immer noch zuviel Schindluder mit fremden Bildern betrieben :S
    Ich werde die 500 zwar niemals erreichen (ich weiss noch nichtmal, wieviele ich im alten Forum hatte), aber egal ;)