Beiträge von Mutter Grimm

    Hatte es vor 3 oder 4 Wochen. Mein Stillkind ist gleichalt wie Deines und hat es 12h später auch bekommen. Ich war 3 Tage ausgeknockt mit immer wieder Fieberschüben bis 40 Grad. Das kleine Kind war auch sehr heiß, hat es aber insgesamt besser und schneller überstanden. Wirklich gemein war eine bakterielle Superinfektion (Kiefer/Nebenhöhle) im Anschluss, die habe aber nur ich bekommen. Stillen ging immer problemlos. Zur Statistik: der 10 Jährige hat es eingeschleppt und war eine Woche krank, ich und das Kleinkind bekamen es erst 5 Tage nach dem Ausbruch beim Sohn. Die Tochter 12, sowohl die beiden anderen Erwachsenen 41 und 43 bekamen es gar nicht, obwohl sie der Infektion genauso ausgesetzt waren.
    Die Influenza selbst fand ich nicht so schlimm, die Folgen für ein dann geschwächtes Immunsystem mit allerlei Infekten empfand ich selbst als quälend. Ich bin immer noch nicht ganz gesund, aber alle betroffenen Kinder und Kleinkinder der Familie haben es prima überstanden. Viel Glück, dass Du es nicht bekommst! ?

    Hier eine Stimme fürs Tuch. Meine damals 10 jährige hat letzten Sommer das frische Baby viel und gerne im Tuch in der Wickelkreuztrage getragen. Das ging von den Größenverhältnissen viel harmonischer als bei mir. Und das Binden hat sie sehr schnell selbst gelernt und bindet auch heute zuverlässig in meiner Abwesenheit das Baby vorne.

    Hier ganz ähnliches Empfinden! Ich habe auch nach der Geburt ein (relativ grosses) Stück gegessen und ich fand, es schmeckte eher wie ein Happen blutiger Rotz. Zum Beissen war das gar nicht, eher zum Zerlutschen. Bei den beiden anderen Geburten habe ich es nicht gemacht und die Nachwehen waren ziemlich schmerzhaft. Diese Mal habe ich die Nachwehen so gut wie gar nicht bemerkt.:)

    Ne große Spinne, zubereitet wie Krebs oder Hummer, könnte ich mir eher vorstellen zu verspeisen. Bei einer Heuschrecke sieht das schon anders aus, wenn die Beinchen zwischen den Zähnen hängen....

    Neeee... Heuschrecke ist wie Erdnussflips. Crunchy lecker. Beinchen Knurpsen ist auch nicht viel anders wie Kartoffelchips crunchen... nur viel besser für die Linie.:D

    Ich habe vorgestern Insektenburger von Rewe gegessen.

    Respekt!


    Wie haben sie geschmeckt?

    Lecker. Recht lockeres Burgerpatty, bisschen nach Erdnuss. Wirklich nichts daran auszusetzen.:) Ich habe aber schon alle möglichen Insekten gegessen. Ich esse auch gerne Shrimps und anderes Schalengetier. Da mach ich keine Ausnahme. Das Einzige, was ich nie esse oder essen werde ist Schweinefleisch. In keiner Form.

    Danke Euch allen für die lieben Glückwünsche!! Mittlerweile bin ich auch wieder daheim und hüte mein Wochenbett. Uns gehts gut aber ich werde noch eine ganze Weile brauchen, bis ich wieder halbwegs aufrecht unterwegs bin. Morgen gehts jedenfalls erstmal zum Kinderarzt.


    Diese letzte Geburt hat mich richtig dankbar und demütig werden lassen. Vieles, was mir die letzten Tage noch superwichtig erschien, ist jetzt völlig in den Hintergrund gerückt. Ich bin einfach nur total erleichtert, drücke jetzt Euch Kuglerinnen fest die Daumen und freu mich mit Euch über die gepurzelten und noch purzelnden Babys!!


    #laola

    Wir haben es auch endlich seit 13:17 Uhr geschafft! Immchen wiegt 3100g und ist 50cm groß und mopsfidel. Wir kuscheln und stillen schon schön.

    Es war eine sehr schwere Geburt und am Ende gab es noch eine PDA und Wehentropf, wegen Wehenschwäche nach über 48 Stunden. Die Nabelschnur war dezentral angewachsen mit nur wenigen sehr großen Gefäßen, dass hätte auch dumm ausgehen können. Ich hab ein großes Stück Plazenta geschmaust und mache einen auf Nachwehen und Rückbildung.

    Meine dritte Geburt und mit Abstand die schlimmste!!



    Herzlichen Glückwunsch liebe Kata ???und allen toitoitoi - wir sehen uns dann bald alle drüben in der Krabbelgruppe!!

    Ich bin am frühen Morgen nach meinem Putzflash im nassen Bett aufgewacht. Blasensprung. Seit gestern früh dann in der Klinik. Es tut sich so gar nichts und der GH ist noch nicht verstrichen und der Muttermund knallzu. Dem Wölfchen gehts prima, auch wenn sie auf dem Trockenen liegt. Seit gestern werde ich eingeleitet... bis jetzt ohne großen Erfolg. Aber ich bin guter Dinge!?

    Drückt mir die Daumen!

    Toll Drama! Das freut mich wirklich für Euch! Was für eine Erleichterung....


    Ich habe heute den TOTALEN Putzflash. Während ich die letzten Tage und Wochen kaum vom Sofa hochgekommen bin, könnte ich jetzt vor Tatendrang schier platzen. Na, mal sehen, wo das noch hinführt.:)

    Ich hatte damals das Stillbuch von Hannah Lothrop, ein Klassiker, den mir eine Freundin sehr empfohlen hat. Mir war er allerdings zu "esoterisch", es ging zu viel um Bachblüten, Homöopathie etc. - das ist einfach nicht meins.

    Das Buch hatte ich auch und auch mir war es durchaus einen Hauch zu esotherisch.:D

    Ich bin da ein ziemlicher Pragmatiker.


    Ich habe beim Arzt jetzt mehrfach in dieses hier reingelesen: https://www.stillkinder.de/buch-intuitives-stillen/


    Das hat mir gut gefallen. Die Autorin ist für so viele Ansätze offen und es kommt niemals dogmatisch rüber.


    Mein Milcheinschuss war übrigens bei Kind Nummer zwei nicht mehr schmerzhaft, dennoch gewaltig. Aber ich hatte bei beiden Kindern völlig unproblematische Stillbeziehungen und meine "Monstermöpse" waren nach einigen Monaten wieder auf normales Mass, fast Vorschwangerschafts-A-Körbchen zusammengeschnurpselt. Output war dennoch immer genug da. Und ich habe das erste Kind 1,5 und das zweite 2 Jahre gestillt. Davon jeweils das erste Jahr voll.


    Also Kata, da würde ich mir auch echt keinen Kopf machen.:)

    Danke CarodieNudel und Kata und Julie für Eure Worte.


    Ach wie cool! Krabbelgruppe, da freue ich mich echt schon mächtig drauf! Das ist wie so eine Karotte vor der Nase...:D


    Und das Melkdesaster kommt mir seeeehr bekannt vor. Ich habe im Normalzustand Körbchegrösse A und in der Schwangerschaft wird dass dann eher in C und nach der Geburt... *ähm* explodiert mir der Laden und ich laufe ständig und überall aus.


    Beim ersten Kind habe ich am Tag des Milcheinschusses an mir herunter ("herunter" ging eigentlich nicht mehr, eher "drauf") gesehen und dann laut "Scheisse" geschrieen. Dass das echt anatomisch sehr unkorrekt aus....


    Sogar die Hebamme war erstaunt, dass man so viel aktives Drüsengewebe haben kann. Und wenn irgendwo im Fernsehen oder im Radio oder in der Nähe ein Baby *pieps* machte oder ich auch nur daran dachte... schoss es mir schon vorne raus. Für so einen Stillporno wäre ich die Idealbesetzung. *gacker*


    Durchschlafendes Kind wäre auch hier ein Desaster. Kriege ich aber eh nicht.^^


    Mandelbaum Ich lese immer still und mit gedrückten Pfötchen bei Euch mir und höre leise die Kieselchen von meinem Herzen rieseln. Ich wünsche Euch ganz arg, dass der positive Trend weiter anhält!


    Und allen Mitschwangeren wünsche ich Kraft und Geduld!

    Ach weisst Du Drama .. ich bin so hin- und hergerissen. Einerseits hätte ich die Wölfin gerne draussen, dann könnte ich wieder richtiges was essen und die blöden unruhigen Beine wären erledigt und durchatmen wäre schön etc.

    Andererseits habe ich ein bisschen Bammel, was kommt, wie alles wird, mit Geburt und Baby und Umstellung des gesamten Alltags. Das letzte Baby ist 9 Jahre her...


    Ich weiss also gar nicht, ob ich überholen oder überholt werden will. Aber dem Himmel sei Dank. Es liegt nicht in meiner Hand.


    Ich drück Dir ganz stark die Daumen, dass sich das Kindchen jetzt nun zum Drehen bequemt und auch brav kopfunter bliebt!

    31.05. MnO2, 3. Kind, KH, Geschlecht: Junge #herz14.5.

    20.06. CarodieNudel, 2. Kind, HG, Geschlecht: Junge #herz 09.06.

    23.06. Mandelbaum, 3. Kind, KH, Mädchen #herz28.5.

    30.06. Mutter Grimm, 3. Kind, KH, Geschlecht: Mädchen

    04.07. Kata, 1. Kind, KH, Geschlecht: Junge

    08.07. Julie, 3. Kind, HG geplant, Geschlecht: Junge

    09.07. Nena904, 3. Kind, KH, Geschlecht: Junge

    25.07. Mimma, 3. Kind, HG geplant, Geschlecht: Junge

    31.07. Drama, 3. Kind, HG geplant, Geschlecht: Überraschung :) (laut Traum: Mädchen, 2440 g)



    Vom Terminplan her bin ich dann wohl die Nächste...#blink ..*achherrje*

    Wo seid Ihr denn alle? Geht es Euch gut?
    Sonst passiert hier außer dem üblichen Trubel aber auch nichts Spannendes.

    Hier genauso.... irgendwie sitze ich nur noch die Zeit ab. Die sehr schwülen Tage Anfang der Woche habe ich als ziemlich schlimm empfunden. Meinen Magen habe ich dank Omeprazol jetzt halbwegs im Griff, aber Essen bleibt eine Qual. Und das Medikament hinterlässt als Nebenwirkung einen irgendwie ekelhaften Geschmack, den ich dauernd im Mund habe. Seit ich diesen Mist mit mir rumschleppe habe ich auch kein Gramm mehr zugenommen. Seit 32+0. Heute bin ich 37+6.

    Das Wölfchen hat aber nun die 3kg Marke geknackt und ist ansonsten immer noch die übliche Rabaukin.

    da begann das Baby wild im Bauch rumzuarbeiten und tut das seitdem den ganzen Tag. Als ob es sich eine neue Position suchen will.


    Das hier kommt mir bekannt vor liebe Drama ... jetzt nicht unbedingt in Zusammenhang mit Sex, aber in Zusammenhang mit Verspannung und Entspannung, speziell in der Horizontalen. Die kleine Wölfin liegt ja schon seit gefühlt immer in SL... vor ein paar Nächten wache ich etwa um Mitternacht auf (überhaupt kann ich ganz schlecht ein- und durchschlafen. Schläft hier jemand gut von Euch?), weil mein Bauch so unangenehm zieht. Also so richtig unangenehm.. er hat regelrecht weh getan. Dann bin ich auf Klo gewatschelt und habe mich im Spiegel angesehen.#blink

    Mein Bauch sah aus wie das Gesicht von jemandem, der einen Löffelbisquit auf einen Satz quer in den Mund geschoben hat...

    Wölfchen lag komplett quer... *ächz*

    Ich bin dann eine Weile herumgegurkt, so kann ja echt kein Mensch wieder einschlafen... und nach einer gefühlten Ewigkeit (in Wirklichkeit eher so 8 Minuten), wälzte sie sich dann zurück in SL. Das war sowas von *aua* ... die ganze Angelegenheit!

    Ich habe ihr dann noch eine Weile gut zugeredet, dass sie das bitte in Zukunft lassen soll. Muss doch echt nicht sein...


    Heute Nacht wachte ich dann auf, weil mir der Busen ausgelaufen war und mein T-Shirt klatschnass am Oberkörper klebte. :wacko:

    Juchuu öfter mal was Neues.


    Also, ich sitz jetzt noch hier meine Tage ab, aber ich bin dann echt froh, wenn sie rauskommt. Dieser vegetative Bebrütungszustand ist wirklich gar nicht meins!

    Ich wäre auch mit der Krabbelgruppe glücklicher, ohne smartes Phone bin ich sonst aussen vor...:(


    Hier passiert grad nichts Besonderes, ich habe immer noch mit meiner blöden Magenschleimhaut viel Kummer, immer mal wieder Nachts Wehen und bin ansonsten auch eher schlaflos unterwegs.