Beiträge von sigula

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Versteh mich nicht falsch, aber das kann ich ja immer sagen, auch ohne Geburtstagsgeschenk.

    Jetzt kaufe ich auch nicht alles, was der Sohn plötzlich im Laden sieht und toll findet… Wenn ich merke, ein Wunsch besteht konstant über Wochen, will ich ihn gerne erfüllen.

    ... das stimmt, aber es ist schon schön, dass man ihnen sagen kann, freu dich auf deinen Geburtstag, da kannst du dir das wünschen. Und dann hat das Kind einen konkreten Termin, wo es sich drauf hinfreuen kann, das kann schon auch sehr nett sein, zu erleben, wie die kinder da dann drauf hinfiebern und sich drauf freuen, Vor allem, wenn sie dann etwas grösser sind.

    Bei uns gibt es oft auch "praktische" Dinge, die die Kinder toll fanden, wir aber nicht unbedingt angschafft hätten, z.B einen Sprudler, wir hatten nie einen und uns fehlte auch keiner, die Kinder wollten das unbedingt und haben sich auch sehr darüber gefreut....

    Und manchmal ist es einfach toll zum Kind sagen zu können, dass es jetzt kein Piratenschiff gibt, einfach so. und wir konnten auf Geburtstag verweisen und wenns dann noch aktuell war, war das für das Kind auch toll. ich denke , dass das auch mal ganz gut ist, wenn sie lernen sich auf was zu freuen.

    Es ist extrem schwierig zu sagen, was bezüglich des Schenkens immer richtig ist, und jede Familie muss das für sich selber festlegen und seinen eigenen weg finden zwischen den eigenen Ansprüchen, der Familie, des Kindergartens..... Wir suchen da auch schon seit vielen jahren und sind noch nicht am Ende des Weges. und jedes Jahr wird neu überlegt und gesprochen. Aber kleinigkeiten erfreut immer alle.

    Bogenschiessen? Das kam hier sehr gut an. Hier gibt jemand der das anbietet und wir haben das auch schon an Geburtstagen gemacht. (wir schiessen aber auch privat Bogen).

    Ansonsten. wieso nicht Party. Unser Sohn hat da immer Party gemacht, natürlich ohne uns, er hatte das Glück eine leere Ferienwohnung nutzen zu können. Dann gabs eigene Pizza und die hingen auf den Sofas rum. War wohl mega.. Gerne wird auch eine Garage genommen, das ging hier nicht, da es Dezember war.

    heute:

    frisches Heu ( ich stand neben den Ballen)

    Blauregen, war wie in Italien( obwohl der neben den Kuhstall ist)

    Rosen (die stehen ebenfalls neben dem Kuhstall und da weht immer in ganz zarter Duft vorbei, sind historische Rosen.... hach)

    Kückenmama,

    es wurde um Meinungen gebeten und draussenkind schrieb, dass es ihr an die Substanz geht (Du schreibst selber, dass du abstillen angeschlagen nicht hättest durchhalten können...). Und das Kind ist 11 MOnate. Man kann das kind auch kuscheln,... und mama anders bekommen, als nur übers stillen. Ich habe ja nicht gesagt, sie soll abstillen, aber ich würde, bevor ich kaputtgehe, nicht zusätzlich stillen, sondern den normalen Modus beibhalten, den zahnendes Kind und eine Mama, die ausfällt, weil sie aus den Latschen kippt, ist auch nicht gut. Ich will niemand zu nahe treten, aber kenne inzwischen etliche Mütter, die bis zur selbstaufgabe stillen und das geht eben auch nicht. Deshalb ein Mutmachen in die andere Richtung. WEiterstillen wie bisher und anders trösten. Tut mir leid, wenn das bei jemand nicht so gut ankam, bzw. ich mich zu kurz und knapp ausgdrückt habe und es hart rüberkam (wenig Zeit.....), aber im Kern ist es eine klare Botschaft. Meine Meinung muss ich doch auch äussern dürfen.

    Und ja, ich kann mitreden ( einmal 6 monate Vollstillkind, dann musste (!!) ich innerhalb einer Woche abstillen, wegen eigener Erkrankung und entsprechender Medikamente und das war richtig hart, wie ihr euch bestimmt vorstellen könnt und einmal 20 Monate) und ich weiss auch wovon ich rede. Ich habe bei beiden Kindern komplett weitergearbeitet (körperlich) und stillen zehrt, das wisst ihr alle. Also : Nichts für ungut, Dir , draussenkind wünsche ich viel Erholung bei deiner Mutter und viele Draussentage bei dem WEtter und deinem Kind ein schnelles Zahnen und alles Gute.

    ich hab die anderen jetzt nicht gelesen, aber Mutterschutz geht vor. Gehe wieder auf abends, wie zuvor und erklär ihr, das da nichts mehr kommt und es dir wehtut, fertig. Ja keinen Bohei machen , die Kinder verstehen das schon.

    Ich würde auf jeden Fall die Hebamme fragen, mir hat meine damals das Kind umgedreht( Beine des Kindes unter der Axel durch) und plötzlich gings links dann auch und auf einmal konnte ich da dann auch normal anlegen. Viel Glück euch

    was neben langen unterhosen auch super gegen Kälte hilft, ist so ein Röckchen zum über die hose ziehen, da hat der Bobes schön warm und es wurschtelt nicht wirklich. Ich hab so ein Ding inzwischen sogar im Stall an. Sieht ein bischen komisch aus, aber wie gesagt, es macht super warm.Gibts in den Sportläden

    so merino, seide mischdingens hab ich von hess und dass ist wirklich superwarm, ich habe allerdings nur eine schicht. im moment sind die sachen sogar im Angebot. ich liebe die dinger im Winter, da ich berufsbedingt viel draussen bin, Und ehrlich gesagt finde ich im moment die -3 grad viel fieser, als im winter -10 GRAD. Und bei -20 grad trägt man normalerweise nicht. würde ich auf jeden fall nicht machen, da ich da angst vor erfrierungen hätte, wenn sich das kind nicht selber bewegt.

    Dinkel, geschliffen, zum Kochen als Beilage. Ob schimmel dran ist, kannst nur du entscheiden. Ihc würde auf Mehlstaub tippen . U nd es einfach , wie Reis, kochen und als Beilage essen.

    Ich baue 4 ha Dinkel an......

    meiner ERfahrung nach,

    komromisse gehen nicht, 10 minuten auch nicht. viel einfacher ist es, wenn sie gar nicht dürfen bei dir. Wenn bei den Omas , dann ist das ein bischen was anderes, aber bei mama einfach gar nicht. und fertig. Die Gehirne sind noch nicht soweit entwickelt um die schnellen filmbilder verarbeiten zu können. Also mein Tip. schaff es wieder ab, nur weil es sich eingeschliffen hat, ist es kein Grund weiter zu treiben. Wenn du überzeugt bist, dass Medienkonsum für dein 3 jähriges nicht gut ist, dann schaff es ab (motivier!!!!!)

    Ich musste das auch, hauptsächlich war es kopfsache, bei mir war gar kein problem, der Druck war gross genug.

    Ansonsten PHytolacca d oder C200 oder 30 .

    Zur not unter der dusche ausstreichen

    alles gute

    ...seht ihr, spannende Diskussion. Die Bäuerin ist früher immer mit KKK Kinder, Küche Kirche eingeordnet worden.Sie arbeitet mit, schmeisst den Haushalt, macht manchmal Buchführung,... sorgt für alle und alles, ist aber in der Regel nicht die Betriebsleiterin des landwirtschaftlichen Betriebes.

    Der Bauer milkt, füttert, ist auf dem Acker, mäht, macht den Aussenbetrieb und managt alles. natürlich gibt es Überschneidungen und beide sprechen sich ab und vertreten sich. aber er ist der Betriebsleiter.

    Es kommt oft vor, dass jemand auf den Hof fährt und nach dem "Bauern" frägt. und der bin ich. Mein Mann arbeitet normalerweise nicht auf dem Betrieb. Die Bezeichnung Bauer/Bäuerin mag ich normal schon, sie reduziert sich nicht auf die Ausbildung, sondern spiegelt so eine Lebenseinstellung wieder. Deshalb bin ich ein weiblicher Bauer, oder halt die Betriebsleiterin. Landwirtin bin ich auch, aber der Begriff steht auch für den Ausbildungsberuf und ich hab das nicht gelernt. Von der Ausbildung her bin ich Agraringenieurin,.....

    Nochmals zu den Berufsbezeichnungen, weil ich da ständig drüber stolpere und das ja alles nicht so einfach ist. Ich bin ja Bauer (Betriebsleiterin), also nicht die Bäuerin (das bin ich auch, aber in meiner Freizeit) und werde dann immer angepflaumt, das das gendermässig ja gar nicht geht. Seit Herbst bezeichne ich mich jetzt als "die Bauer". ...oder habt ihr bessere Ideen?

    Ich denke, dein mann hat da schon recht, fürs erste mal kannst du , wenn du nicht so hoch bist, mehr machen. Für dein persönliches wow-Gefühl, kannst du ja mal eine extratour machen auf einen richtig hohen Berg. Aber mit Kindern, ist 1800 schon ganz gut, da sind dann auch noch alpen, die man besuchen kann...... Du kannst da dann ja auch sehen, wie das mit Kindern läuft und gegebenfallls nächstes Jahr, was höheres suchen.

    viel spass dann....

    Wie sieht das dann in der Realität aus, wenn man unterwegs ist und die Kinder etwas haben wollen? Will ich nicht bevormunden oder die wünsche werten, müsste ich ja immer alles kaufen?

    Oder wie ist das gedacht? (Ehrliche Frage, vielleicht verstehe ich es

    Hier kein Taschengeld, Die Kinder fragen und ich sag ja oder nein. Wie sie kleiner waren durften sie ein Ding aussuchen, aber halt nur eins. Mal brinen die Kinder argumente, mal ist es einfach, ich seh was und muss das jetzt haben,... Ich sehe das nicht als bevormunden, sondern wir wägen gemeinsam ab, ich kaufe natürlich nicht immer alles. Wir fragen auch immer mal nach, ob sie lieber Taschengeld wollen oder ob wir weitermachen wie bisher. Es gibt natürlich Taschengeld auf Ausflüge mit und es gibt Essensgeld, also das geht schon, so ein abwägen. der Grosse ist jetzt 16 und ich glaub er hat den Umgang auchso gelernt. Wir geben viel für(Bio)Lebensmittel aus und wenn sie da was spezielles wollen, sind wir schon offen. Den Konsumbereich diskutieren wir und wägen ab, verlangen auch mal schon, dass sie sich beteiligen. So wollt einer unbedingt eine Drohne. Wir haben ihn auf seinen Geburtstag vertröstet und er hatte den Wunsch wirklich ein Jahr lang und hat dann auch sein Geld mitgespart. Geld gibts von Oma, eigenen Geschäftsaktivitäten, Geburtstag,.... Für arbeiten für mich, egal ob Haus oder Betrieb bezahle ich nicht. Wir sind eine Familie und alle helfen zusammen. DAs haben sie schon kapiert. Sie helfen natürlich auch im Betrieb mit, da bezahl ich sie aber auch nicht, dafür zahl ich dann den Führerschein. Dies ist aber so mit ihnen abgesprochen, sie konnten sich das quasi aussuchen, bzw. die Modalitäten ändern. Wir reden da schon auch viel drüber.

    an Ti.na.


    bloss zur Info. Man kann bzw. könnte die Geschlechter heute problemlos erkennen bzw. bestimmen. Also die Technik ist soweit.es ist nur nicht erlaubt und das ist auch richtig. ich will das hier nur richtig stellen und keine Diskussion vom Zaun brechen.