Beiträge von Sama

    Nur kurz, muss gleich los, aber das brennt mir auf der Zunge.


    Ich habe ja leider noch kein Kind. Solche Aussagen, dass Weiblichkeit an Mutterschaft hängt, finde ich darum immer recht verletzend.


    Was sind dann Frauen ohne Kinder? Weniger feminin? Werde ich erst dann zur richtigen Frau wenn ich ein Kind geboren habe? Was bin ich vorher? Auch wenn ich gerne Kinder hätte, ein Mensch ist doch auch ohne Nachwuchs ein vollständiges Wesen.

    ich denke nicht, das Millefolium das so gemeint hat.

    Weiblichkeit hängt natürlich nicht an Mutterschaft, bedeutet aber die Möglichkeit zur Mutterschaft. Und sollte es zur Mutterschaft kommen, ist das nochmal ein so besonderer Zustand, dass er zu einem zentralen Thema wird.

    also ich bin auch dankbar, wenn mir jemand anbietet beim Tragen schwerer Gegenstände zu helfen. Und meistens sind das eher Männer, denn die meisten Männer die ich kenne haben um einiges mehr Kraft in den Armen als die meisten Frauen die ich kenne.

    Sicherlich gibt es da auch Ausnahmen oder es kann auch mal anderesrum sein.


    Aber ich sehe diese Unterschied und finde es nicht verwerflich, wenn ein Mann sich deshalb dazu bereiterklärt, schwerere Körperarbeiten zu übernehmen. Und als Frau muss ich mich auch nicht unterdrückt fühlen, weil meine Muskelmasse nicht das gleiche Ausmaß hat.


    Ich finde es sogar etwas übertrieben, dem Getränkeverkäufer da mit Genderkacke zu kommen. Er kann ja nun auch nicht jede Person die bei ihm einkauft so genau analysieren, dass er dann spontan weiß, ob er nun helfen darf oder nicht und ob er vorher fragen muss oder nicht.

    Die eine Person hätte es halt lieber alleine gemacht und die nächste findet es unmöglich, dass er von sich aus keine Hilfe anbietet.

    war das hier auch schon Thema: https://www.dm.de/das-apartmen…-boys-p4260275000303.html Putzmittel fürs Jungszimmer, gibt es natürlich auch fürs Mädchenzimmer.


    Ein extra Kinderzimmerreiniger für den Preis ist ja schon für sich ein sehr abgefahrener Artikel. Das es den auch noch speziell für Mädchen-, Jungs- und Babyzimmer gibt ist irgendwie #stumm #flehan #weissnicht #stirn


    das ist ein Scherz oder? das kann ja gar nicht ernst gemeint sein.
    hätte ein guter Postillion Artikel sein können.

    Menno, ich hab es doch schon erklärt. Ich finde es traurig, dass Kinder in einem solchen Moment als Genickschuss für die Karriere empfunden werden.

    mir ging es ähnlich. Ich fand es traurig, dass die Frau dort hektisch reinkriecht und sie schnell-schnell die Kinder raussammelt weil es ja gar nicht geht, dass das nun passiert ist. Es wäre doch um einiges menschlicher, wenn sie ohne schlechtes Gefühl und mit aufrechtem Gang die Kinder rausholen könnte.
    Damit möchte ich nicht die Frau in dem Video angreifen sondern es geht mir um das gesellschaftliche Bild dahinter. Ich sage auch nicht, dass ich "besser" reagiert hätte. Aber lustig finde ich es eben auch nicht und ich hätte mich danach schon gefragt, warum ich eigentlich auf allen Vieren durchs Zimmer gekrabbelt bin, anstatt meine Kinder ruhig und bestimmt aber mit aufrechtem Körper aus dem Zimmer zu holen.

    #hammer das ist so unglaublich , hilfe, dass kann doch niemand erst meinen #flehan
    (ich könnte auch schreiben, dass kann ER nicht ernst meinen, denn Anzeigen werden in so einem Konstrukt ja wahrscheinlich vom Mann geschaltet (während die Frau kocht oder putzt))

    vielleicht ist auch die zu erwartene Reaktion des Kindes, wenn es doch mit zum Flughafen muss, nicht klar.


    bei einem meiner Kinder ist es so, dass wenn er sagt, dass er xy nicht macht (und das kommt nicht andauernd vor, aber eben ab und zu) dann macht er das allerallerhöchstwahrscheinlich auch nicht.
    Da hilft kein Überreden, erklären, Belohnung oder whatever.
    In dem Fall von mondkalb würde das bedeuten: mein Kind bleibt auf dem Weg zum Einlass zum Flughafen stehen und rührt sich nicht mehr von der Stelle oder geht schnurstracks zurück, auf sichere Entfernung.
    Was sollte man dann tun?? Es würde dann nur mit Gewalt möglich sein, dieses Kind ins Flugzeug zu setzen.


    Ist es bei deinem Kind so ähnlich, mondkalb?

    puh, sicher ist es eine Tatsache, dass die Generation ausstirbt,
    zu sagen, dass man sich darüber freut, ist aber schon wieder etwas anderes und ich finde es sehr verletzend. Ehrlich gesagt tut mir der Mann leid für das, was er sich da sagen lassen musste.

    was ist denn mit Grießbrei, hast du das schon probiert?
    Kann man dann ja anreichern mit allem möglichen - Mandelmus, Apfelmus, Rosinen, Nüsse.... oder einfach nur mit etwas Zimt
    Und Milchreis wäre auch eine Option.
    Beides macht gut und lange satt!

    danke Annie!


    ich bin mir unsicher, weil ich nicht weiß, wielange das Ohr braucht, um wieder ok zu sein. Schmerzen hat er keine mehr und ist soweit fit. Ich weiß nur gerade nicht, was zb. Ärzte raten - ob man noch ein, zwei Tage zu Hause bleiben soll? Ob es auf jeden Fall angeguckt werden sollte?


    Es gibt doch Kinder die häufig MOE haben, wie ist da der Umgang damit?


    lg, sama

    Ich brauche mal einen Rat:


    Mein Sohn (6) hatte Sonntag Ohrenschmerzen auf dem einen Ohr, am Montag dann auf dem anderen. Ich habe Nurofensaft gegeben.
    Heute gab es keine Schmerzen mehr und in der letzten Nacht auch nicht.
    Auf einen Ohr gab es Ausfluss.


    Würdet ihr das auf jeden Fall nachkontrollieren lassen? Bisher (ich glaube er hatte es schon 2x zuvor) war ich danach beim Kia und es war immer alles ok. Die Woche bin ich nun den ganzen Tag unterwegs und sein Vater ist bei ihm, sie waren aber noch nicht beim KiA.
    Nun war mein Plan, ihn morgen wieder in die Schule zu schicken - aber ich bin unsicher ob das noch zu früh ist, oder ob eine Kontrolle durch die KiÄ stattfinden sollte?


    Kann jemand von seinen Erfahrungen mitteilen?
    Und blöderweise machen sie morgen auch einen Ausflug, sind also früh und mittag jeweils eine halbe Stunde draußen unterwegs.


    Für mich wäre es seeehr blöd, morgen zu Hause zu bleiben... Aber klar mache ich das, wenn es so sein muss.
    #hilfe :)

    wo auch immer du wohnst.
    geh doch bitte mal zu einem vernünftigen arzt, jemand der dich ernst nimmt.
    lass dir jemanden empfehlen, zb. von hier, vom Rabenforum, und nimm dafür auch eine Stunde Anfahrt in Kauf.


    es bringt doch nichts, wenn die Ärzte in deiner Nähe nicht in der Lage sind dich komplett zu untersuchen, dann such dir was besseres. Das gibt es!