Beiträge von Sonja37

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Ich finde nach dieser Erklärung hört sich das schon so an als sollte man das abklären. Ich denke da ehrlich gesagt auch ein bisschen an Autismus und oder ADHS. 🤷🏻‍♀️

    hört sich für mich auch so an. kann auch eine kombi von hb und asperger/Adhs sein. oder nur HB?

    Für mich ist wie er sich bei Schulsachen verhält nicht ADHS Typisch. wenn er alles alleine hinkriegt? Ev. auch etwas anderes.

    hmm. ich habe 2 Kinder mit ADHS. Denke ich, nur die Grosse ist diagnostiziert.


    Wie geht es ihm in der Schule mit den Klassenkameraden?

    Ich würde da schnell nach einem Termin mit einem guten Psychologen schauen, nicht dass es zu Schulverweigerung kommt.

    Schön gesagt.

    das passierte halt so... #weissnicht#angst

    sorry, ich bin eigentlich die falsche, denn ich werd kein kind mehr bekommen, weil ich tatsächlich mit dem Einschränkungen, die Babies und kleine Kinder bringen, durch bin. Das möchte ich nicht mehr. Ich fand die Baby- und Kleinkindzeit auch eher so ein bisschen furchtbar und nicht toll.

    Jetzt wird es aber immer besser :) daher... zum Glück geht die baby und kleinkindzeit vorbei. und es wird gut.


    meine Motivation. Keine Ahnung. Es war plötzlich da und ich hab mich dann ins Abenteuer gestürzt. Das zweite hab ich bekommen, weil ich nicht wollte, dass das erste alleine ist. Ich finds super sind sie da.

    hier ähnlich...ich wollte keine kinder mein ex schon, deshalb habe ichs mal gemacht, das 2. habe ich bekommen, als ausgleich zum 1.

    Ich bin nicht so die geborene mutter, die verantwortung (jetzt meist alleine) bei 2 speziellen kindern ist schon nicht ohne. wir sind aber echt so gar keine 0815 familie. das stelle ich gerade wieder fest, da ich in den ferien bin und andere familien beobachte mit aller alter kinder.

    gestern haben die 2 sich so gestritten, dass sich eisprincess verletzt hat. das kann dir nicht passieren. du kannst jetzt deinen sohn als babysitter brauchen. ich wünsche dir ein einfaches, chilliges baby....wird schon. mein 2. war in der babyzeit viel ruhiger wie das 1.

    ich hatte monatelang husten als ich mit klein-ronaldo schwanger war, ich bin eh ein hustenkind.


    ich war danach in kraniosacral therapie, seither hatte ich niemehr husten bis zu diesem sommer. da war ich erkältet und hustete einfach immer etwas...auch als die erkältung schon weg war. ev. psychosomatisch oder corona. keine Ahnung.


    aber kraniosacral hat super geholfen.

    Ich habe nur eine Lehrerin die das fenster ständig aufliess, das wurde dann verboten.aber in diesem klassenzimmer ist es deutlich kälter wie in den Übrigen. Die Weisung ist, immer in den pausen zu lüften. türen auch auf...also klassenzimmertüren und aussentüren, so dass es durchzieht. das klappt tipptopp.

    Wie geht's euren Kindern?

    Mein Teenie in der 8. Klasse kann nicht mehr. Bei ihm gab es nie ein Stosslüften, sondern immer nur Fenster auflassen. Er trägt unzählige Kleidungsschichten, Skiunterwäsche usw. Aber er war schon immer verfroren, in der Pause schleichen sich er und seine Mitschüler in den Heizungskeller, weil es dort warm ist. Verbotenerweise.

    Ich würde ihn am liebsten zuhause lassen, aber ist in NRW nicht möglich. Heute ist es so bitterkalt hier.

    echt? aber das ist ja extrem umweltunfreundlich. bei unserer schule ist das verboten. oder laufen die heizungen bei euch gar nicht?

    Müsli: ich leide bei solchen geschichten jeweils richtig mit. also von mir ein haufen mitgefühl.


    ich kenne alles, ich habe auch ein kind mit ADHS, HB und weiss wie schwierig es ist es durch die Schule zu begleiten


    IN der 6. Klasse meines Sohnes hatten wir eine absolut unfähige Lehrerin. nach über 1 jahr in der weiterführenden Schule hat er die Stofflücken nun einigermassen aufgeholt. Das war echt ein Disaster. Sie wurde dann auch irgendwann entlassen, aber viel zu spät, da war das jahr dann schon fast um und der übertritt stand an. die vertretungslehrerin war auch nicht besser. wir hatten ein elterngespräch, da war mein sohn dabei und die sl. das lief völlig aus dem ruder (nicht nur bei uns). die lehrerin wurde in anderen gesprächen ausfällig und beleidigend, die sl hat ihr den rücken gestärkt. bei unserem gespräch war natürlich mein sohn der schuldige und sie hackten auf ihm rum (und er war dabei). alle beschwerden danach von mir, dass dies so nicht geht (auch an die schulaufsicht) verliefen im sande.

    die sl wurde im übrigen auch entlassen auf ende des sl. aja 3 Kinder wurden aus der klasse rausgenommen und die eltern gaben sie ins nachbarsort. mein sohn wollte das nicht, da er seine kollegen sonst vermisst hätte. die eltern waren natürlich auch gespalten und gingen sich in versammlungen fast an die gurgel.


    dann arbeite ich in einer grossen schule als klassenassistentin, ich habe insgesamt 6 verschiedene lehrer und 4 klassen die ich begleite.

    5 der lehrer sind wirklich gut. haben sich auch ihre schwächen, aber die atmosphäre in den klassen ist gut und ich freue mich immer sehr mit den lehrern und kindern zu arbeiten. dann habe ich aber auch eine lehrerin, die für mich die völlig falsche stufe unterrichtet und auch keine entsprechende lehrerausbildung hat, aber sich nichts sagen lässt. Die kinder begreifen nicht was sie von ihnen will und wenn sie fragen stellen dann scheisst sie sie zusammen. eltern stehen schon auf der mappe, ich habe jetzt eine zusatzstunde mit ihr bekommen, da sie so überfordert ist mit der klasse. die klasse ist auch schwierig, also da kommt vieles zusammen.


    was kann ich dir raten? du hast die lehrerin noch nicht live gesehen? ich würde mal versuchen in einem gespräch sie näher kennenzulernen, ev. gibt es Ansätze, also auf jeden fall wohlwollend sein anfangs...wenn alles nichts nützt, dann Schulwechsel. kann die betreuungsperson deines sohnes da nicht mitwechseln? und die frage ist auch: wie leidet dein sohn darunter? falls er leidet, dann echt wechseln. wenn sie uneinsichtig ist, wird das nicht besser. lieber früher wie später.


    es stimmt, es ist lehrermangel. aber man darf nicht vergessen, dass die kinder sehr viel zeit in der schule verbringen und sie dadurch geprägt werden.


    viel mitgefühl auf jeden fall von mir.

    Wie das allerdings weitergehen soll, wenn die Temperaturen noch weiter sinken, die Herbststürme kommen und es usselig wird... da wird die halbe Klasse sicher wegen Erkältungskrankheiten über kurz oder lang zu Hause sitzen.

    jup. und sie turnen bei uns auch viel draussen....gestern war ein junge barfuss draussen, da keine Turnschuhe.

    wenn die fenster offen sind ist es auch immer laut, da es immer wieder klassen oder kinder draussen hat (600 Schüler).

    schwierig dann die lehrerin zu verstehen, die je nach dem noch ne maske auf hat.

    Im übrigen hat heute unser Hausmeister angekündigt, dass er die Heizung abstellen wird, wenn wir weiter die Fenster die ganze Pause offen lassen. Da würde ja alles auskühlen und uns scheint es ja warm genug zu sein.


    Ich habe heute spaßeshalber mal in meinem gut beheizten Einzelbüro immer zur vollen Stunde 5 Minuten das Fenster aufgemacht. Ich wäre fast erfroren. Das ist nicht zumutbar.

    ich war heute in einer klasse da hat die lehrerin die fenster durchgehend offen. auch während der lektion. ich habe den mantel anbehalten. sie ist auch in 3 schichten gekleidet. sie fühlt sich nur an der frischen luft sicher.

    jetzt diskutiert ihr hier schon wieder über masken.....


    und so aggressiv.


    wer gerne mit maske rumlaufen will um sich vorallem möglichen viren zu schützen soll das doch tun...ffp 2 Masken müsst ihr da aber schon anziehen, damit ihr wirklich geschützt seit. sonst nützt es nix, wenn die andere person keine Maske trägt.

    Das stimmt Bioschnitte.


    Muffelpuffels : ich denke, dass die Lehrpersonen sehr belastet sind und dass sie mehr entlastet werden sollten. ev. auch mit kostenloser Massage oder so? Halt einfach was gut tut. und dann wünsche ich mir, dass sie nicht so Angst vor den Kindern haben müssen. Bitte liebe Regierung gebt doch einfach mal durch wie stark infektiös Kinder sind und dann müsste das von der SL weitergegeben werden mit positiver Forumulierung.

    ICh finde auch, dass sie so alleine gelassen sind. Angst vor den Kollegen. Kaum mehr im Lehrerzimmer anzutreffen. Sitzungen finden auch nur noch online statt. Das ist nicht gut für die Seele.