Beiträge von Kontextfrei

    Der Hintergrund dazu dürfte gewesen sein , dass es schlicht zu wenig Ersatzmilch gab.

    Es gab zwei Sorten, wovon eine wohl besser verträglich/bessere Qualität und daher noch schechter zu bekommen war.

    Daher sollten die Frauen, die es trotz schlechter Unterstützung und Fehlinfos schafften dann beim Stillen bleiben .

    Ich würde zeitnah zum Zahnarzt gehen!

    Ein Röntgenbild lässt abklären, ob nicht doch eine Vereiterung an einer Wurzel vorhanden ist (nein, dass muss beim Kauen nicht weh tun).

    Ansonsten kann der Zahnarzt Physiotherapie verordnen! Ich weiß die genaue Bezeichnung nicht mehr. Aber da geht es um die vielen vielen Muskeln im Kiefer/Nackenbereich, die ua. durch Knirschen sehr beansprucht werden können.

    Ach Waldfrau, das klingt so traurig und resigniert . Ich wünschte, ich könnte dir irgendwas aufbauendes sagen.

    Ich drücke dir die Daumen , dass sich bis nächste Woche etwas positives im US zeigt .

    Milchstau ist nicht, wie es klingt ein bisschen harmlose Milch, die mal nicht abfließt. Sondern Vorbote eine Brustdrüsenentzündung wenn man nicht rechtzeitig gegensteuert.

    Gerade wenn du zusätzlich müde und erschöpft bist, wird es schon ehr eine Brustdrüsenentzündung gewesen sein.

    Und das beste was du machen kannst, ist VIEL ausruhen. Aufgaben delegieren oder liegen lassen.

    Es ist eine Erkrankung , die auskuriert werden muss.


    Wenn die Husten und das Krankfühlen noch länger anhält, würde ich dir zum Arzt bzw erstmal Hebamme raten.

    waldfrau und unsichtbar , ich leide mit euch.


    Ich hätte vorhin fast die Zahnarzthelferin angek*tzt.


    Mir war Mittwoch Abend eine Seite eines wurzelbehandelten Backenzahns weggebrochen.

    Heute Termin.

    Ich liege mit dem Kopf leicht nach unten, da Zahn im Oberkiefer.

    Arzt bastelt, bohrt, feilt, kelbt, was auch immer.

    Schleift dann ab - da wird ja mit Wasser gespült.

    Begann sich was im Mund zu sammeln. Und noch bevor ich reagieren konnte, bekam ich Brechreiz!

    Und konnte faktisch nirgends hin - rechts Arzt + Tablett von der Seit über mir, links die Dame. Da dort noch der meiste Platz war, hab ich mich grad so da rüber drehen können, das Papierhalstuch vorn Mund gepresst und mühsam alles Weitere unterdrückt...

    *uuuah*


    Ich weiß grad auch gar nicht mehr, was ich überhaupt essen will und kann - ich hab auf nix appetiet. Aber irgendwie doch hunger. Aber gleichzeitig ist mir übel.

    Frühs habe ich immer Durchfall und dann ab Nachmittag bekomme ich Bauchschmerzen, der Bauch ist immer total aufgebläht. Ständig muss ich aufstoßen.

    Seit Dienstag mache ich HomeOffice, da stört das niemanden und ich hab meine eigene Toilette. Aber das geht nicht ewig. Bloß wenn ich ständig rülpsend im Büro sitze - öhm - ne, das geht halt auch nicht.


    Ich überlege ernsthaft, mich krank schreiben zu lassen. Aber gleichzeitig käm ich mir damit bekloppt vor - wegen Bauch krank geschrieben werden.

    unsichtbar , mir geht es bei Ingwer genauso! Ich hasse den Geruch und noch mehr den Geschmack. Wenn auf Arbeit der eine Kollege sich immer Ingwertee zubereitet hat, musste ich regelmäßig rausgehen aufgrund des Geruchs.


    Und *ähm* Steißbein Gebrochen? Das geht dabei? ... ach du sch...


    Wegen der Überhosen:

    Schnittmuster hab ich mir selber gebastelt.

    Ich hatte mir zu beginn (kein Plan, Testpaket ausleihen hat nicht geklappt) einfach mal _eine_ Überhose gekauft. War eine Huda Fleece. Da war der kleine 3 Monate alt. Die paßte relativ gut.

    Ich hab mir dann selber Polyesterfeece und *wie-heißt-der-wasserdichte-Stoff-nochmal* gekauft. Schnittmuster selber gebastelt (mach ich eh gern) und selber welche genäht. Es gibt aber auch diverse Windelschnittmuster im Netz (ganz viel auf Pinterest).

    Allerdings habe ich immer nur Eingrößenschnitte gemacht. Aber zwei Größen haben die Windelzeit über gereicht.


    Meisterschülerin eigentlich müsste es gehen ohne Umstandshosen bis September. Zumindest in den beiden anderen Schwangerschaften hat es lange gedauert, bis man überhaupt was gesehen hat. Und dann habe ich erstmal nur den Knopf aufgelassen bzw. da ein Gummiband drumgewickelt. Erst so ab 5./6. Monat hatte ich in der letzten Schwangerschaft die Umstandshose gebraucht. Bei der ersten sogar noch später.

    #schäm ich hab keinen blassen Schimmer mehr. Ich weiß, dass mal jemand Windeleinlagen abgeholt hat, aber *öhm * wann und wer ... Alzheimer lässt Grüßen .


    Irgendwann demnächst darf ich dann noch Neugeborenen Überwindeln nähen. Damit ich dieses Mal gleich von Beginn an mit stoffies windeln kann .


    Das mit dem Bild ist süß.

    unsichtbar das ist ja lustig! D.h. du kommst auch aus Nbg?


    Die Große kam deutlich zu früh (Frühgeburt).

    Der Kleine war auf den Tag pünktlich (ET wurde beim FeinUS eine Woche später gelegt als es rechnerisch nach Periode gewesen wäre. Aber ich war eh der Meinung, dass das nicht sein könnte, sondern es deutlich später sein muss - und der Termin wars dann auch exakt).


    Beim Baby jetzt hat die Hebamme _meine_ Berechnung nach Eisprung in den Mutterpaß eingetragen.

    Hauptsache trinken, abwarten und Eimer reichen.

    Wärmflasche wenn er will, vielleicht auch leicht den Bauch im Uhrzeigersinn massieren.


    Morosuppe ist super. ( https://de.wikipedia.org/wiki/Morosche_Karottensuppe )


    Essen muss nicht. Aber wenn er essen will, darf er essen worauf er hunger hat. Es sollte zwar nicht gleich ein fetter Schweinebraten sein. Aber strenge Diät ist überholt! Der Darm ernährt sich aus dem Nahrungsbrei - zu lange keine oder nicht ausreichende Nahrung im Darm schädigt somit die Darmschleimhaut.

    troiscouleursbleu : klar, willkommen!


    unsichtbar ui, das ist ja früh.

    Wobei ich auch schon ein kleines Bäuchlein bekommen habe - wenn das so weiter geht, brauche bald meine Umstandshosen. Die Lagern aber bei meinen Eltern und da komme ich eigentlich erst im September wieder hin ...


    Meisterschülerin , wie lange dauern die Geburten denn so bei dir *neugierig-bin* ?

    Unsere Wohnung ist etwas hellhörig. Der Nachbar drüber hat wohl *irgendwas* gehört aber nicht weiter nachgefragt. Unten drunter ist ne Arztpraxis, die hat Nachts ja geschlossen ;)

    Eselchen, vET ca 3. Februar 2019, 3. Kind, gerne Hausgeburt


    Kontextfrei, vET 13. Februar , 3. Kind, wieder HG geplant


    Meisterschülerin, vET 15. Februar, 4. Kind, gerne HG


    Waldfrau, vET 23. Februar, 4. Kind, HG geplant

    Ich lebe auch noch :D

    Letzte Woche wurde es immer schlimmer mit der Müdigkeit und Übelkeit. Freitag bin ich sogar einen Tag zu Hause geblieben.

    Seit gestern Abend gehts wieder deutlich besser. Dafür hat der kleine jetzt Schnupfen und mein Mann hing gestern durch mit totaler Müdigkeit.

    Also tippe ich rückblickend auf eine Erkältung.

    Ich hatte schon gezweifelt, wie ich diesen Zustand weiter durchstehen soll mit Arbeiten gehen.

    Heute gehts mir so gut, wie seit langem nicht mehr. kaum übel und NICHT müde.


    Ich bin heute schon 7+5 und es fühlt sich irgendwie noch so irrational an. In zwei Wochen ist US-Termin. Dannach wirds vermutlich realer ;)


    Froschi , Eisentabletten kannst du während der Schwangerschaft direkt vom FA verschrieben bekommen, ohne Zuzahlung. Ich hatte welche, die keine Verstopfung machten, und auch keine Verfärbungen o.ä.


    waldfrau : Schön, dass du schonmal einen Blick aus Baby hast werfen können. Ich drück die Daumen, dass alles gut bleibt.

    Genieß die Zeit zu Hause.

    Oder bekommst du woanders eine Ersatzbeschäftigung?


    unsichtbar : willkommen.


    Ich bin auch für eine Liste.

    Daten:

    Nickname - berechneter ET ?

    Wer mag noch Geschlecht.

    Oder brauchts noch mehr? Anzahl Geschwister?


    (Ich tippe übrigens auf ein Mädchen - denn die Übelkeit und meine Haut sind genauso, wie bei der SchwaScha mit meiner Großen. Aber sagen lassen möchte ich es mir - wie auch die letzten beiden mal nicht :D )

    Vielen Dank für die Tipps, die werde ich mir alle mal anschauen.


    tulan : Du hast natürlich recht. Aber wenn es nach meiner Tochter ginge, würden wir den Urlaub im Hotel verbringen. Mein Mann und ich möchten sehr gerne wandern, auch weiter, aber dann eine ständig meckernde, schreiende, stehen bleibende Vierjährige zu bespaßen, zehrt an der Kraft. Mein Großer würde sicher mitziehen, aber meine Tochter ist sehr vehement. Im letzten Jahr hat sie sich noch mitten auf dem Weg schreiend auf den Boden geworfen und keinen Schritt weiter gemacht. So schlimm ist es zum Glück nicht mehr. Aber wir müssen halt einen Kompromiss finden zwischen viel waandern und gar nicht laufen. Daher suche ich schöne Stempelstellen mit kurzen Wegen.


    Einen schönen Start in die Woche wünsche ich euch, MaFu

    Geocachen?

    Es gibt viele Gegenden, in denen es viele Kistchen auf einem Haufen gibt. Also z.B. in einem größeren Waldgebiet als Rujnde im Wald verteilt. Da kann man von Kiste zu Kiste Wandern. Es gibt Zwischenziele, wer findet die Kiste, was wird es da drinn geben (Tauschkrams auf Ü-Ei-Level),...

    Das zieht hier recht gut.

    Ansonsten würde ich die 4-jährigen zur Not immer mal in die Trage und/oder Buggy packen zwischendurch.

    ICH würde bei der Beschreibung (im Oberschenkelmuskel ) an ein simples blaues Fleck denken.

    Eben in einer tieferen Muskelschicht.

    Wenn man sich an etwas punktförmigem (Stock?) stößt, kann es schonmal Blutergüsse tiefer im Gewebe geben .


    Alternativ könnte es noch eine verkapselte Entzündung (nach innen gewachsenes Haar, alter Mückenstich) sein. Oder eine durch Sport bzw ungewohnte Bewegung ausgelöste Muskelverletzung (Faserriss).


    Ich würde also einfach abwarten und wenn es nach dem Urlaub immer noch da ist zum Arzt gehen .

    Eselchen : das ist ja echt doofes Timing ! Ich drücke die Daumen , dass du keine Borriolose bekommst.


    waldfrau , das ist dann der FA Termin in 10ten Ssw. Die Vorsorge mache ich ansonsten komplett bei der Hebamme .



    Wir waren grad im Schwimmbad .und ich bin genau gar nicht geschwommen . Sondern saß im flachen warmen Wasser und fühlte mich einfach nur bääääh.


    Unmotiviert , müde und übel + aufgebläht. So war das irgendwie nicht geplant . *schimpf-grummel*


    Warte jetzt im Auto auf dem Parkplatz des Einkaufsladens und lass die beiden Herren allein einkaufen .


    Aktuell falle ich spätestens 21Uhr mit ins Bett , wenn ich den kleinen ins Bett bringe. Und gefühlt schlafe ich schneller ein als er.

    waldfrau , schön , dass das bei dir so gut klappt.


    Willkommen Froschi


    Ich glaube , dass hätte ich auch nicht gleich verstanden Eselchen . Ich bin aber auch sehr schlecht im zwischen den Zeilen lesen .


    Mein FA - Problem hat sich gelöst. Meine Hebamme hat mir eine Praxis empfohlen , von der sie wusste , dass die US auch so machen .

    Da hab ich angerufen und für die 10te SSW nen Termin bekommen .

    Eselchen , wie hast dus denn deinem Mann gesagt? (nein, bin gar nicht neugirig ;))


    Meisterschülerin ich bin noch am überlegen, ob ich jetzt das Abstillen forciere, oder es so weiter laufen lasse. Er braucht das ganz konzentrierte Kuscheln derzeit sehr stark, ist allgemein häufig sehr unausgeglichen... daher nicht der ideale Zeitpunkt.

    Aber mMn ist die Milchmenge schon deutlich weniger als vorher (wurde jedesmal vor der Regel weniger und da nach dann wieder mehr - aber dieses mal eben nicht).


    Ich habe eventuell ein Problem bezüglich Frauenärztin. Meine FA meint, dass sie nicht _nur_ die US machen kann, wenn die Hebamme die Vorsorgen macht. Denn angeblich könne sie die Schwangerschaftsvorsorgepauschale nur dann abrechnen, wenn sie die gesamte Vorsorge macht. Was aber eigentlich blödsinn ist, denn die Hebamme rechnet doch gar nicht nach ärztl. Gebührenordnung ab. D.h. das sind zwei getrennte Abrechnungssysteme!

    Ich habe jetzt bei meine KK angefragt und werde zusätzlich nächste Woche beim Termin mit meiner Hebamme diese mal befragen.


    Wie gehts euch denn hinsichtlich Schwangerschafts"beschwerden"? Meine (leichte) Übelkeit, an der ich merkte, dass ich schwanger sein muss, ist weg, seitdem ich frühs keinen Schwarztee mehr trinke. Nur noch sehr selten ist mir leich flau im Bauch, wenn ich länger nix esse.

    Aber ich habe mittlerweile wahnsinnige Blähungen - also besser gesagt: mein Bauch bläht total auf. Ich sitze schon wieder mit Wärmflasche da, weil das so weh tut. Und nebenbei sehe ich aus wie im 7ten Monat schwanger. Das mal grad keinen Spaß!

    Hurra. Habe meine Hausgeburtshebamme erreicht - sie kann sich noch an mir erinnern (ist 3 jahre her!) und betreut mich sehr gerne wieder. *hurra*


    Dafür muss ich aber nachher nochmal bei der FA anrufen.

    Den Termin für den US haben sie mir für Mitte August gegeben - auf meine Anmerkung, dass das doch zu spät für den 1.US sein, meinte die, neinnein. Der Computer sagt, dass das so stimmt.

    Ne - stimmt es nicht nicht. Hatte meine grobe Rechnung also recht. Da wäre ich schon 15te Woche - also deutlich nach der 9.-12.ten SSW.

    N'Abend.

    Bisher weiß nur mein Mann von der Schwangerschaft.

    Weiter erzählen werde ich es wohl erst nach der 12ten Woche.


    Ich versuche gerade eine Hebammenpraxis hier zu erreichen, die Hausgeburten macht. Ich hoffe sehr, dass das wieder klappt. Ich hab eigentlich gar keine Lust drauf, zum FA zu gehen. Das ist im vergleich zur Hebamme so unpersönlich. Aber die Ultraschalls will ich doch gern machen.


    Irgendwann muss ich das dann auch auf Arbeit alle (er-)klären. Heute ist mir ganz spontan eingefallen, dass ich ja schwanger laut MuSchuGesetz nur 8,5 Stunden / Tag arbeiten darf. Ist blöd, da ich mir mit hin-und-wieder langen Tagen Überstunden aufbaue, die ich für Termine für die Kinder brauche. Wobei die langen Tage meist in Dienstreisen bestehen - die Reisezeit zählt glaube ich nicht zu den 8,5 Stunden - aber da muss ich nochmal genauer nachlesen.

    #applaus

    Ich setze mich mal gaaaanz mutig zu euch.

    Nachdem ich gestern schon dachte, das wird nix, da die Temperatur gefallen war... heute morgen war die Temp wieder oben und der Test sowas von schnell positiv!

    Also gehe ich davon aus, dass ich wirklich, wirklich, wirklich schwanger bin :D


    Hier wird es das dritte Kind.

    ET muss ich selber nochmal gaaanz scharf überlegen und nachrechnen.