Beiträge von Kontextfrei

    Von Sitz- oder Keilkissen würde ich unbedingt absehen !

    Denn dass der Sitz eine kuhle und Neigung nach hinten hat, hat Sicherheitsrelevanz!

    D.h. sollte ein Unfall passieren, so ist die passive Sicherheit geringer UND ich vermute , dass die VS evt auch noch Probleme machen könnte .

    Ich würde daher unbedingt dazu raten, die Autos zu tauschen . D.h. du nutzt während der Schwangerschaft das Auto des Mannes.


    Bzgl. der Schmerzen würde ich unbedingt mal mit Hebamme / FA reden.

    Gibt es eine Möglichkeit, in einem bestimmten Thread die Beiträge einer bestimmten Autorin zu suchen?

    Zwei ... Raben, ein Gedanke ;)


    Genau das wollte ich auch gerade tun. Aber sobald man unter "nach Begriff" etwas drin stehen hat, wird der Autor ignoriert .

    Aoide - warst du nicht selber auch mal im Schlafanzug in der Schule? ;)

    Hab ich was verdrängt? Nein, ich hab meine Kinder im Schlafi in die KiTa gebracht. Also, ich war schon angezogen, aber die Kids nicht. Die wollten nicht

    Doch , doch! Ich erinnere mich auch dran.

    Das gibts hier irgendwo auch noch schriftlich.

    Du hattest die Schlafanzughose beim Radfahren noch an. Wurde wohl vom Regenschutz halb verdeckt. Konntest dich dann in der schule umziehen.

    sie fallen unter das Gendiagnostikgesetz und das sieht nun mal nur Ärzte vor. Daher kommt ja das ganze Dilemma. Früher war das unkompliziert, Hebamme hat es abgenommen und fertig.

    Es kann trotzdem noch von der Hebamme abgenommen werden.

    Aber es muss vorher ein Arzt dich "beraten" und einen Zettel unterschreiben, dass du aufgeklärt worden bist.


    Zumindest lief das im Januar hier so.

    Zettel hat mir meine Hebamme gegeben und auch erklärt was, wieso, warum.

    Beim KiA hab ich das am Tresen gesagt, da kam nur ein: Ja, warten sie kurz. Als der Arzt mal wieder das Sprechzimmer wechselte und zum Unterschreiben vorbeikam, laß er es kurz, fragte: "sie wissen ja eh bescheid" und ich hatte meine Unterschrift.

    Bei der Überschrift habe ich etwas anderes erwartet , als dann im Text stand.


    Ich gehe nur zu Konzerten, bei denen ich den Text kann oder er irrelevant ist. Genre ist auch ein gänzlich anderes.

    Irgendwas kann man schon mit grölen und Headbangen geht immer ...

    Das einzige was ich vorbereite ist die "Gewandung" - das muss schon passen. Je nachdem MA, Schwarz oder ähnliches .

    Das Pieksen für die Screenings kann auch die Hebamme machen.

    Falls du zusätzlich den Mukoviszidose-gentest willst , gibt es einen zettel, den du den kia vorab unterschreiben lassen kannst.

    Für die screenings sollte innert der ersten 48 Stunden gepiekst werden. Aber nicht, weil es danach nicht mehr geht. Sondern da es sehr sehr seltene stoffwechselKrankheiten gibt , bei denen man direkt handeln muss.


    Zur u2 hast du bis zum 10. Lebenstag Zeit ..

    Das klingt verdammt langwierig und sehr schmerzhaft .

    Es wurde ja schon einiges genannt.


    Stillhütchen würde ich dringend abraten, denn diese bringen idR mehr Probleme als Lösungen. Zumal in dem Alter das Einführen selbiger auch ehr nicht mehr machbar sein wird.

    Silberhüzchen zwischen durch tragen könnte die heilung verbessern, aber ehr würde ich sofort morgen wieder einen Hautärztin aufsuchen .


    Bzgl. des abgebrochenen Zahns: das scheint ja ein typisches Alter zu sein dafür. Aber wenn es ordentlich abgeschliffen worde, ist das ok.

    Hier musst du jetzt schauen, daas dein kind immer richtig andockt. Also im Zweifel üben/Vormachen (Mund weit auf) und immer abdocken, wenn es nicht stimmt .


    Lasern bieten auch manche Hebammen an. Oder zumindest könnten sie wissen , wo in deiner Nähe es angeboten wird.


    Warst du bei einer Hautärztin?.wurde ein Exzem ausgeschlossen ? Denn dann wäre eine andere Behandlung (ggf. kurzzeitig Cortisonsalbe , muss ausgeschlichen werden , ist stillverträglich) nötig.

    Ausserdem sollte geschaut werden, ob sich evt. Bakterielle Entzündung drauf gesetzt hat (Antibiotika als Salbe, meist Augensalbe, stillverträglich , ggf vor dem stillen gut abwischen).


    Bist duauf irgenwelche Nahrungsmittel allergisch, die dein Kind evt. isst und dann über daa stillen an deine Brust bringt?


    Ich würde Soor trotzdem noch im Hinterkopf behalten. Evt. wäre als letzter Schritt dann eine Soorbehandlung mit Tabletten nötig . (Auch das ist Stillverträglich möglich -> Embryotox.de).

    #flop

    Ich bin irgendwie müde

    Aber kann nicht mehr einschlafen . Seit 1,5 Stunden .


    Internet ist leer gelesen ;)


    Und ich stelle fest, das ruhiger Nachtschlaf hier sowieso nicht existiert .


    Rechts von mir grunzt, ächzt und windet sich das Baby . Die Geräusche die so ein kleines Wesen im Schlaf machen kann sind interessant .


    Links von mir dreht , wendet und hin-und-wieder plappert(!) das Mittelkind.

    Bis vor ner halber Stunde lag er mal wieder quer . Seine beine diesmal bei meinem Mann auf Kopfhöhe . Dann drehte er sich mit dem Kopf nach unten Richtung Füße. Davon wurde er halb wach. Setzte sich auf, checkte kurz wo er hin muss. Legte sich richtig herum mit seiner Decke hin.


    Mal sehen , ob mein Mann morgen früh wieder meint, ruhig geschlafen zu haben heute Nacht . So mit Kinderfüßen im Gesicht . Und irgendwann muss der Mittlere ja auch über ihn geklettert sein, um zwischen uns zu kommen .

    MaidenMotherCrone, iIch habe keinen Tipp für dich, aber erst durch das, was du oben geschrieben hast, hab ich noch mal darüber nachgedacht, wie die FÄ so waren/sind, bei denen ich bisher war/bin.

    Und ja, rupig trifft auf so ziemlich alle zu!


    Der Unterschied ist mir letztens bei der Nach-Schwangerschaftsuntersuchung aufgefallen.

    Es war ein Arzt. Also männlich. Hatte ich bisher immer ausgeschlossen. Aber Gemeinschaftspraxis... und statt ewig warten dachte ich mir: egal.

    Und der FA hat alles kurz erklärt: Ich mache jetzt ... jetzt dies-und-jenes. Nicht erschrecken, das kann kalt sein. ... Jetzt ...

    Und er war SEHR vorsichtig beim Abstrich!

    Ich dachte bisher immer, das ist unangenehm, bis schmerzhaft, weil der Muttermund halt schmerzempfindlich ist. Aber da merkte ich GAR NIX von!


    Ich wünsch dir Erfolg bei deiner Suche!

    Das klingt für mich nicht nach ner ND sondern nach etwas akuterem!

    Evt. ND Schub durch an Allergen ausgelöst . Oder mit nackten beinen durchs hohe gras/getreide. Aber dazu isses zu früh.


    Hattest du nicht Rheuma? Oder verwechsel ich das?

    Es gibt einen Lupus (lupus erythematodes) der zu deinen Symptomen passen würde und an den ich spontan bei deiner Beschreibung denken musste. #stumm :(

    Ich hoffe , ich habe unrecht damit .

    Obstsalat und Anatinae ich glaube mit Po ist der After gemeint. Soweit ich weiß , ist langes, erfolgloses Pressen nicht gut. Dabei können wohl die Hämorrhoiden hervortreten bzw. vergrößert werden.

    Die Abhalteposition sollte aber zum einen der anatomisch korrekten "Kackposition" entsprechen (Po tiefer als Knie). Zum anderen drückt das Baby ja nicht ständig. So weich wie der Babystuhlgang ist , vermutlich fast gar nicht.


    Und auf der Toi sitzen zum Lesen oder Verstecken bringt als einzige Gefahr einen kalten Popo ...


    Und zur eigentlichen Frage, wie lange Abhalten. Hm. Schwer zu sagen .

    2-5 Minuten würde ich schätzen .

    Wobei es derzeit tendenziell länger ist, da Baby es total spannend findet , die Füße anzuschauen , den Wasserhahn oder die Seifenschale zu treten, ...


    Meist breche ich das dann ab (gemein wie ich bin ;) ), lehne sie entweder nur nach hinten so dass sie noch auf meinem Arm liegt oder lege sie kurz auf der Wickelunterlage ab. Rede mit ihr, so dass sie abgelenkt wird. Dann sehe ich auch, ob sie wieder anfängt unruhig zu werden und zu "planken" oder nicht.

    Nachts abhalten sorgt meist für ruhigeren Schlaf. Klingt kurios, aber liegt daran, dass im (Tief -)Schlaf nicht gepinkelt werden kann. D h. Kind muss wach werden. Braucht dann ggf.das Stillen, um so zu entspannen , dass es pinkeln kann und hält evt sogar zwischendurch an.

    Schläft wieder ein, wegen mehr Milch muss es recht schnell wieder . Wird wieder wach, ...


    Nachts aufstehen und helles Licht sind kontraproduktiv . Machen aĺle Beteiligten viel zu wach.

    Ich habe ein wenig helles Nachtlicht am Bett, umschaltbar zwischen rotem (= nicht blendend und nicht wach machend) und relativ hellem Licht. Da reicht meist das rote Licht Nachts.


    Wir halten direkt im Bett über einem Nachttopf ab. Beim Jungen hatte ich aber eine Zeit lang einen Eimer in den ich ihn quasi reinhielt (Einschränkung der Reichweite ;) ).

    Einfach ausprobieren .


    Mit der Zeit wird meiner Erfahrung nach zuerst das nächtliche Kacken und dann auch das Pinkeln seltener.

    Hier haben wir aktuell grad Kacka-pause zwischen ca 20 Uhr bis früh 4...6Uhr. (Wobei sie gleichzeitig seit kurzem den Nachttopf als nicht angemessen erachtet zum kacken und ich dann mit ihr ins Bad gehe.) Und auch pinkeln tut sie deutlich weniger + längere Pausen.



    So und zum Abschluss noch eine Frage : Abhaltestreik - kann das schon mit zwei Monaten vorkommen ?

    Die letzten 2-3 Tage hat sie fast nicht mehr gekackt beim Abhalten. Man merkte, sie muss noch - aber nö, nix.

    Dann irgendwann nach dem stillen oder beim Einschlafen - also nur entspannt liegend - ging es alles in die Windel. Beim Stillen abhalten brachte zwar akrobatische Einlagen , aber auch keinen Erfolg .

    Ich schleich ja jetzt schon eine Weile hier rum, weil ich Deinen anderen aktuellen Gesundheits-Thread so dunkel in Erinnerung hab. Wenn da das Herz abgeklärt werden soll und jetzt auf der rechten Seite Beschwerden sind, die bis in den Brustbereich ziehen - da würde ich irgendwie wieder ans Herz denken.

    Exakt das Selbe habe ich auch gerade gedacht .

    Wurde bei dir ein EKG geschrieben (ich find den anderen thread grad nicht zum nachlesen )?

    Wenn nein , dann unbedingt zeitnah zum Arzt!