Beiträge von Kontextfrei

    Wenn ich müde bin, versuche ich auch schon mal bei Büchern die Seite mit einer Handy-Wischbewegung umzublättern. Das konnte ich schon mehrfach bei mir beobachten #hmpf

    Oder Fotos mit zwei Fingern größer zu ziehen #angst

    Ich erinnere mich, dass ich mal mit den Lautstärketasten des Autoradios (sind direkt amLenkrad) versucht habe, meine Tochter lauter zu stellen da ich sie aufgrund des brummens nicht verstand.


    Ich tippe immer wie doof auf dem Monitor am Arbeitsplatz meines Mannes rum, bis mir auffällt, dass das kein Tablet ist. Und der Klassiker: Ich nutze meinen Laptop und greife jedes Mal zur Maus, die aber halt nunmal zum PC meines Mannes gehört. Schon seltsam, dass sich da nix bewegt...

    #ja

    Hier ähnlich.

    Arbeitslaptop direkt neben privatPC.

    Mittlerweile lege ich Maus und Tastatur des PCs richtig zur Seite, da ich sonst ständig daneben lange.

    Oh, meine Schwiegermutter wählt immer willkürlich irgendeinen Namen aus dem weitgefassten familiären Genpool und du kannst dann wählen, ob du sauer bist oder dich nicht gemeint fühlst oder was. Ich hasse das.

    Ich mache das nicht absichtlich und versuche auch verzweifelt den richtigen Namen zu fassen... allein nur scheint da oben immer randomisiert ein Name in die Sätze geworfen zu werden. #flop#weissnicht

    ...wenn du Sohn 1 mit Name von Tochter ansprichst, kurz danach korrigierst auf Name von Sohn 2, keine 5 Minuten später dann Sohn 2 mit Name der Hündin rufst und danach nicht mehr weißt wen du nun eigentlich wie gerufen hast....die Kinder lagen am Boden vor Lachen

    #angst(dann bin ich wohl dauerhaft müde, ich verwechselt ständig die Namen. Die Kinder korrigieren mich schon immer.

    Gut, dass wir nicht noch nen Hund haben.)

    Ich habe bisher keine Nachahmer gefunden, die so gut funktionieren wie die Originale.

    Leider.

    Eine Geomagnachahmung haben wir. Die Stäbchen kann man vergessen, die enthaltenen Magnete halten nix. Die Kugeln sind halt einfach Metallkugeln.


    Magformer hatten wir eine Nachmache von L*dl, die direkt wieder zurück gingen. Nicht belastbar, fielen schnell auseinander. Kein Spielen möglich.


    Also mein Rat: bei Geizhals nach Angeboten schauen und dann gezielt die größeren Kästen kaufen. Die lohnen sich ehr von Teilepreis.

    Hallo,

    Hintergrund meiner Frage ist, dass - wie eigentlich allen medizinisch Arbeitenden bekannt sein müsste - die Blutdruckmanschette passend zum Oberarmumfang gewählt werden muss.

    Eine zu kleine Manschette führt zu einem zu hohen gemessenem Druck = zu hohem Blutdruck.


    Bei Diskussion mit meinem Mann eben stellten wir fest, dass er es noch nie erlebt hat, dass bei ihm eine größere Manschette genutzt wurde - obwohl er aufgrund von Muskelmasse kräftige Oberarme hat.


    Deshalb nun meine Umfrage.

    Und meine These, dass schon allein aufgrund dieses Messfehlers eine systematische Messerwertverschiebung erfolgt, die bewirkt, dass Menschen mit dickeren Oberarmen einen höheren Blutdruck haben.

    (Und ganz vielleicht fragen die Rabinnen mit kräftigen Oberarmen das nächste mal beim Arzt gezielt nach, ob die Manschette für ihre Oberarme passend ist.)

    Wodurch wurde der Bruch (im Fuß, wenn ich mich richtig einnere?) hervorgerufen?

    Evt. könntest du dich deshalb auf Osteoporose untersuchen lassen, inkl. Knochendichtemessung auf Kassenleistung. Ggf. zum Internisten überweisen lassen.

    Waren denn die Schilddrüsenwerte alle im Rahmen?


    Ansonsten weiß ich, dass es durchaus sehr lange dauern kann, bis ein Mangel aufgefüllt ist.

    Wobei ich persönlich(!) eine geringere Dosis, dafür aber täglich für sinnvoller erachte, habe dafür aber außer "die Sonne würde man auch täglich abbekommen und nicht nur einmal pro Woche sehr stark", keine fundierte Begründung.

    Ich selber habe bei ähnlichem Ausgangswert mit Tropfen mit 2000 IE + Vit K2 täglich (bzw. derzeit 5000IE alle 3-4 Tage) gute Erfahrungen gemacht. Im Sommer größere Abstände.

    Außerdem nehme ich noch unregelmäßig Magnesium dazu, dies muss auch ausreichend vorhanden sein.


    Vor 6 Monaten war mein Wert sehr gut und ich wurde direkt von der Internistin gefragt, ob ich substituiere, das sie sonst keine so guten Werte sieht.

    Oh, Entschuldigung !

    Ursprünglich hatte ich den Link direkt zum Thread bei den Kreativraben drin, aber der ist beim editieren irgendwohin verschwunden.


    Danke silecea , für das Einfügen des Links.

    Habe verschiedene Baby- und Kleinkindkleidung eingestellt.

    Viel Handmade bzw. angepaßt.

    - Babybodys- Strumpfhosen
    - Babyjäckchen
    - Kleinkindhosen RAS und Pumphosen in unisex
    - Sommerblusen bzw Sommerhemden in Unisex
    - Dicke Pullover für Babys
    - Langarmshirts für Mädchen und Unisex
    - Babysöckchen und gestrickte Babyschuhe
    - ...


    $_59.JPG


    $_59.JPG

    Oh Gott, meine Tochter (21 Monate) war grad so goldig.


    Sie kuschelt mit mir im Bett und fordert: „Milch“

    Ich lasse sie an den Busen, sie dockt kurz an, dann wieder ab und sagt: „Danke, Mama!“ #love um dann wieder weiter zu nuckeln.

    Hier wird sich leidernicht bedankt. Aber zumindest um Mimi gebeten.


    Den erste Sechswortsatz gab es ca Dezember letztes Jahr im Halbschlaf:

    "Ane Seite Mimi icken bitte, Mama!"

    (Andere Seite Milch trinken bitte, Mama!")

    Ich hab den gar nicht richtig mitbekommen, nur Seite gewechselt. Aber mein Mann meinte am nächsten Morgen, dass sie diesen langen Satz gesagt hat.

    Seitdem höre ich den Satz mehrfach pro Nacht.



    Noch was zum raten. Was ist:

    Tukutukin

    ?

    Ghost

    Nein, Isofix hat nix mit einem eventuellem Standfuß zu tun. Isofix wird auch bei Nicht-Rebordern genutzt - da ist mir keiner bekannt, der einen Stützfuß hat.

    Isofix ist einfach nur eine DIREKTE Verbindung zwischen Kindersitz und Karosserie. Vereinfacht gesagt befestigt man einen Sitz zusätzlich direkt an die Karosserie des Autos.

    Somit entfällt z.B. auch das Anschnallen des leeren Sitzes.


    Isofix ist deutlich einfacher und sicherer zu befestigen. Weniger Fehleranfällig. Daher würde ich gerade bei wechselnden Autos nur einen Kindersitz mit Isofix wählen.

    Denn dann ist der sichere Halt weniger von der Form der Fahrzeugsitze abhängig, die ja sehr unterschiedlich sind.


    Wir haben übrigens einen Reborder, der sowohl mit Isofix, als auch nur mit Gurt genutzt werden kann. (Müsste der Klippan KISS 2 plus gewesen sein. Hintergrund: soll auch im VW-Bus - T2 - einbaubar sein.)

    Wobei hier tatsächlich die länge des Stützfußes gerade so gereicht hat! Kitia


    Drahtesel : Top Teather ist eine Art zusätzlicher Gurt an einem oberen Punkt am Kindersitz. Der muss an bestimmten Haltepunkten im Fahrzeug befestigt werden.



    Und es gibt wenige faltbare oder aufblasbare Kindersitze. Die sind nicht unbedingt überragend getestet, aber auch nicht sehr schlecht.

    Übersicht: https://www.adac.de/verkehr/ve…en-falten-mit-warnsystem/


    Zum Transport kann ich nur das Wiederholen, was ich gestern Abend schon geschrieben habe.

    Wenn ich darauf angewiesen wäre, würde ich entweder den Sitz auf einem (klein faltbaren) Kinderwagen/Buggy/Handwagen transportieren.

    Oder wenn mehr als ein Erwachsener: einer holt das Auto und fährt zurück zum Einladen.

    (Da wir aber zwei Sitze haben, die dann beide Transportiert werden müssten und ich keine neuen z.B. faltbaren Sitze anschaffen will, wird hier noch mindestens 5 Jahre das Auto behalten. Faulheit siegt. ;))



    Bzgl. Kindersitz mit dem Auto leihen: dann bekommt man häufig SitzERHÖHUNGEN für Kinder ab 3 Jahren!

    Das ist meiner persönlichen Meinung nach, und auch wenn man sich etwas mit Rückhaltesystemen für Kinder beschäftigt hat, nicht akzeptabel. Aber leider erlaubt.

    Nicht jeder Sitz passt gut bzw standsicher in jedes Auto.

    Bei Gurtbefestigung schonmal gar nicht. Und auch mit Isofix nicht.


    D.h. wenn das mit Babyschale bisher einigermaßen klappte, war das Glück.


    Wenn der Isofixsitz ein Standbein hat, musst du prüfen, auf welchen Plätzen es jeweils zugelassen ist - teils sind Fächer im Boden verbaut u.ä.


    Ich persönlich würde aber nicht auf Isofix verzichten, so irgendwie möglich.


    Für den Transport zum Auto würde ich wohl schauen, ob Sitz auf den KiWa passt. Kind in die Trage.

    Oder ein Erwachsener holt Auto allein. Fährt zurück und lädt dann Sitz und Kind.


    (Wir werden unter anderem deshalb erst zum Carsharing wechseln, wenn max. noch ein Gruppe 3 Sitz notwendig ist.)

    Du bist hauptberuflich Selbstständig, schließlich hast du mindestens einen Angestellten.

    Dann musst du dich meines Wissens nach auch definitiv selbst Krankenversichern.


    Die Beiträge zu den anderen Absicherungen zahlst du freiwillig.


    Wenn du die Arbeitszeit im Nebenjob stark erhöhst, muss dein AG darauf achten, dass die erlaubte wöchentliche Gesamtarbeitszeit mit der Selbstständigkeit zusammen nicht dauerhaft überschritten wird und die nötigen Pausenzeiten eingehalten werden. (Fürsorgepflicht deines AG)

    Gegen zu viel Milch hilft (neben Blockstillen) auch Kühlen nach dem Stillen.

    Eine bis zwei Tassen Salbaitee über den Tag verteilt trinken. Aber vorsichtig testen.

    Hier wird von der Kleinen gerade immer wieder "Oma dalin, Oma dalin,..." gesungen.


    Und wir rätseln seit mehr als zwei Wochen über "Oing-Oing"

    Nein, es ist kein Schwein. Kein Tier. Wird regelmäßig gesagt und keiner weiß,.was es heißt. #weissnicht