Beiträge von cut flower

    Ich Freund von mir hat letztes Jahr seinen Job gekündigt. Er ist so ca in der 45€/Std Liga angesiedelt. Seine Firma war dankbar, dass er noch als Minijobber dort weiter arbeitet, und bekommt selbstverständlich noch den gleichen Bruttolohn. Sonst hätte er sich das gespart. Und ja, er arbeitet tatsächlich nur ca 10 Std/Monat dort.



    Das mit dem gleichen Bruttolohn ist doch ziemlich eindeutig, wenn dort Gleichbehandlung steht.



    Und Jaelle schrieb ja nicht, dass man nicht verhandeln darf, sondern dass es verboten ist, den Angestellten zu verbieten, sich über ihr Gehalt auszutauschen ( sehr interessante Info übrigens. Den neun AG hat tatsächlich so einen Passus in den neuen Verträgen)

    Ist das so eine "Minijobs werden hauptsächlich von Frauen gemacht, Frauen müssen keine Familie ernähren, Frauen sollen weniger Geld verdienen, Minijobs sollten schlechter bezahlt werden als normale Angestellte" - Sache?

    Vermutlich ;)


    Naru die rechtliche Lage ist doch eindeutig, jaelle ist vom Fach.

    Ob da nun AG drüber lachen, oder das einfach immer übergangen wird, ist doch völlig irrelevant.

    Du brauchst den Job nicht. Der AG braucht dich aber. Du bist also in bester Position zum verhandeln.

    Und wenn er nicht drauf eingeht, dann soll er sich jemand anderen suchen, der für das Geld arbeitet.

    Warum solltest du die gleiche Arbeit für weniger Geld machen? #gruebel

    Stundenlohn steht da nicht, ja. Das wäre in meiner Interpretation das "dürfen nicht schlechter behandelt werden" - ergo auch nicht grundlos schlechter bezahlt.

    Sachgründe liegen bei mir ja nicht vor, da der Arbeitsplatz, die Anforderungen etc identisch bleiben und auch an meiner Qualifikation und Erfahrung sich nichts geändert hat.

    Mal schauen, was sie sagen.

    Ja, so sehe ich das auch mit der Gleichbehandlung

    verpeilt sein passt auch sehr gut zu adhs#freu


    Ich bin das schon mein ganzes Leben, konnte das aber früher besser kompensieren. Dazu fehlt mir jetzt die kraft. Früher musste ich mich auch nur um meinen Kram kümmern. Heute halt auch noch um den von zwei verpeilten Kindern.

    das kann ich komplett unterschreiben...


    Was mir wirklich immer wieder Antrieb gibt, sind meine B12 Infusionen.


    Ansonsten nehme ich Magnesium, Kalzium und Zink. Zink bringt mir auch sehr viel, hab da auch mal was im Zusammenhang mit ADHS gelesen.


    Ansonsten schwankt es bei mir.

    Ich arbeite zuviel, aber das lässt sich nicht ändern.

    Als ich damals die Pille abgesetzt habe, hab ich 15kg abgenommen, und mir ging es psychisch plötzlich hervorragend.

    Haut und Haare haben sich nicht verändert. Da hatte ich aber so oder so noch nie Probleme.

    Mein Zyklus war ohne Pille immer verlässlich 28 Tage.

    Warum sollte der Zyklus kein Thema mehr für dich sein?


    Lust auf Sex hatte ich im Übrigen sich nicht weniger mit der Pille (und auch jetzt, da ja aus verschiedenen Gründen die Pille weiter nehme, eher mehr als weniger Lust)

    ich hab in einer Stillgruppe eine Sabine kennengelernt ( *SabineundEmilia* hieß sie glaube ich) die hat gemeint, sie geht da zu so nem Treffen derRabeneltern, und ich würde da absolut hinpassen, allerdings müsse ich mich dAFÜR IM fORUM ANMELDEN: fand ich ganz schrecklich. Ihund internet?? niemals #freu

    nunja, so war ich dann regelmäßig bei den Münchner Raben und im Forum.

    2004 war das.

    Die erste , die ich dort kennenlernte war @kleineRübe , immernoch eine gute fReundin....

    cut flower , Ich frage mich manchmal, ob mein 16jähriger das so richtig richtig zu schätzen weiß. Der darf nämlich mit.


    Übrigens wird das Konzert vom 30. live online übertragen. Also wenn in Sydney der 30. Mai ist.

    Wo finde ich denn, zu welchem Zeitpunkt es hier übertragen wird?

    Ich hab rumgegoogelt, aber ich kann es nirgends sehen...

    Vielleicht bin ich ja einfach zu blöd zum suchen #angst

    Ernie mir ist klar, dass das in den meisten Fällen nicht so ist.

    Aber das Gefühl löst es nunmal bei mir aus. Dann mag mein Gefühl für dich inakzeptabel sein. Aber es ist nunmal mein Gefühl.


    Und ich brauche auch keine geschenkten Tage. Die paar Fenstertage ließen sich wunderbar bei den Sommerferien abzwacken. Dann beginnen sie eben nicht am Mittwoch und enden am Dienstag.


    Und moose das kann ich absolut nachvollziehen. Eine gute Freundin unterrichtet Oberstufe Englisch und Deutsch. Die macht das auch vorzugsweise in den Ferien.

    Aber dann könnte man auch am vorletzten oder drittletzten Tag vor dem Ferien schreiben.

    Am letzten Tag ist hier tatsächlich (Gymnasium Klasse 9 und 6 ) kaum noch normaler Unterricht


    Und das Beispiel mit dem Freitagslehrer und der Doppelstunde: von wievielen Fenstertagen sprechen wir denn? Es sind doch bloß 2 oder drei im Jahr.

    Wenn ich im Vergleich dazu sehe, was meine Töchter an Unterrichtsausfällen haben.

    Ein halbes Jahr kein Geographie weil Lehrer Depression wegen Tod seiner Mutter.

    Wochenlang kein Englisch.

    Wochenlang kein Kunst (da war meine Tochter echt traurig).


    Also da wird dem Vertrag der Schulpflicht von der anderen Seite auch nicht nachgekommen.

    Für meine Kinder war das doppelt blöd, weil sie wegen Schulbus Zeiten nichtmal früher nach Hause konnten

    Es wäre doch aber von Seiten der Lehrer durchaus möglich, gar nicht erst an Fenstertagen oder am Tag vor Ferienbeginn eine Schulaufgabe zu schreiben. Das fühlt sich für mich an wie einen Provokation, oder ein "hah! wenn wir schon arbeiten müssen, werden wir euch auch verpflichten zu kommen". Mir ist klar, dass das in den meisten Fällen nicht der Fall ist, aber so fühlt es sich eben an.


    Übnrhaupt könnte man ja schon viel Stress rausnehmen, wenn an Fenstertagen einfach keine Schule wäre, das ist ja in anderen Bundesländern durchaus möglich, ich kenne das aus meiner Kindheit nur so. Macht ja auch, abgesehen vom organisatorischen, schon Sinn. Einfach mal 4 Tage Pause zum runterkommen und Energietanken.


    Ich habe null Bedenken, meine Kinder krankzumelden, wenn es etwas für uns wichtiges ist, und ggf auch eine Krankmeldung vom Arzt zu bringen.


    Ich finde den Vergleich mit dem offenen Vollzug gar nicht so weit hergeholt. Man kommt ja in Deutschland nicht aus, was die Schulpflicht betrifft. Und wenn ich die Schule meines Sohnes sehe, die das dann von der anderen Seite wiederum nicht so ernst nimmt, indem sie erwartet, dass ich ihn sofort abhole, weil sie ihn nicht adäquat betreuen können ( an einer Förderschule, und er ist dort nicht Amok gelaufen. Es war lediglich ein personelles Problem, und das mehrmals. Hat dazu geführt, dass ich irgendwann nicht mehr ans Telefon gegangen bin, und sie haben Lösungen gefunden, und irgendwann nicht mehr angerufen). Da sinkt meine Hemmschwelle dann noch etwas.


    Ich hab allerdings auch einen Haufen Lehrerinnenfreunde, die das ähnlich sehen und handhaben wie ich, und sich nicht daduch angepiekst fühlen. Weil sie auch ganz klar sagen, dass das Problem im System liegt.

    Ich muss jetzt hier mal meine Freunde kundtun.


    Ende diesen Monats spielen The Cure anlässlich des 30 jährigen Jubiläums das komplette Disintegration Album im Opernhaus in Sydney.


    Nachdem 4 Konzerte innerhalb von Sekunden ausverkauft waren (sie geben ausser diesen keine weiteren Konzerte in Australien diesmal), wurde ein fünfter Abend angekündigt, und wir haben Karten ergattert. Es ist echt der Hammer, und ich traue mich kaum, es Freunden zu erzählen, die keine bekommen haben.

    Mein Neid ist dir sicher8o


    Aber ich gönne es dir von Herzen#herzen

    wenn die gute Frau quer übers Fußballfeld hechtet)

    Hat sie wenigstens ein Tor geschossen?


    Ja, zu Nena. Ich bin eingeladen. Ich freu mich auch.

    Wow! Das wird bestimmt toll#herzen



    Ich war auch schon bei Bon Jovi. 1996 :D ein Freund meiner Schwester wollte nicht allein gehen. Es war toll ich kannte lediglich die Hits.


    Zu den meisten Konzerten gehe ich, weil ich unbedingt hin will, und kenne da schlichtweg alles. Finde ich ganz schön, auch, wenn ich nicht mitsinge.


    Ich war spontan zu Depeche Mode eingeladen, da hab ich mich vorher nochmal gebildet


    Ansonsten war ich suche schon auf einigen Konzerten, wo ich nichts kannte, und wenn die Musik und die Stimmung passen, ist das trotzdem schön