Beiträge von kirmesbunt

    auf der Homepage kann man einzelne online Tickets für Kinder kaufen. Grad gestern für die Tochter erledigt.

    Das ist dann offenbar neu. Bis zu den letzten Herbstferien ging das noch nicht, wir mussten immer an den Schalter.

    Ich habe mal nachgefragt, die Begründung war, damit Kinder nicht einfach alleine Tickets buchen und sich in den Zug setzen können...#hammer

    Ich hab im Frühjahr 2019 für meinen 8jährigen Sohn ein Ticket zur Alleinreise online auf der Website gebucht und ausgedruckt. Er ist im Sommer 2019 gefahren, war gar kein Problem.

    mel_kane


    ich glaub wedo wurde grad durch spike ersetzt, oder. Eh richtet sich wedo/ spike eh nicht an Privatanwender sondern halt an Bildungseinrichtungen


    Nachtrag: grad geschaut - spike ersetzt doch nicht und kam zufällig. Es steht aber dabei, dass spike, wedo und boost untereinander kompatibel seien...

    Noch mehr Lego :D - die großen Sets. Lego Creator Expert zum Beispiel. Es gibt ja auch unendlich viele Erwachsene, die Lego bauen und sammeln.

    Interessiert dein Kind sich für das Programmieren? Dann wäre auch der Roboter Lego Mindstorms auch was für euch.

    Vielleicht ist diese Idee praktikabel:


    die Lehrerin verteilt an die Kinder, die an dem Tag Hausaufgaben machen sollen einen farbigen Plastikchip.


    Wenn du später bei der Hausaufgabenbetreuung alle Chips hast einsammeln können, weil die Kinder gekommen sind, mit irgendwas kleinem belohnen (ein Kaubonbon oder so?)

    Hier gibt es auch ein Zimmerplanetarium, hab bissl recherchiert und so wird es das Bresser Astro Junior (ca 60 Euro) - das scheint für Kinder/ Einsteiger nett zu sein.

    das haben wir. Und gleich der erste Übernachtungsbesuch hat es kaputt gemacht.

    Es scheint also nur für vorsichtige Kinder geeignet zu sein.

    Und für 17jährige finde ich es gar nicht geeignet. Es ist eben ... eine nette Beleuchtung/Spaß, aber es ist total verzerrt und nicht "echt".


    Ohje, das klingt ja ungut... dabei lasen sich die Bewertungen im Netz recht positiv...

    Hier gibt es auch ein Zimmerplanetarium, hab bissl recherchiert und so wird es das Bresser Astro Junior (ca 60 Euro) - das scheint für Kinder/ Einsteiger nett zu sein.

    Wenn es hochwertiger sein darf scheint das Sega Flux die beste Wahl zu sein - das liegt allerdings schon bei 190 Euro.

    Wir haben im Leben des Sohnes bisher 2 Lederhosen gekauft, die passen bei uns jeweils mehrere Jahre - keine hat gebraucht mehr als 10 Euro gekostet. Im Umfeld bekomme ich auch sehr oft mit, dass Trachten in der Familie und dem Freundeskreis weitergereicht werden. Dazu trägt er ein eh vorhandenes Hemd.

    Aber so gesehen müsste man Fasching in den Schulen auch verbieten - da sind auch immer Kinder dabei die kein Kostüm haben/ wollen...


    Hier erlebe ich das als völlig entspannt - wer in Tracht kommen mag tut das, wer nicht halt nicht. Jetzt in der 4. Klasse hatte weniger als die Hälfte der Kinder Lederhose oder Dirndl an.

    sendlingerin


    Pflicht ist es hier nicht - aber der Tag wird auch ein bissl thematisch gestaltet - alle bekommen eine Breze, im Kunst/ Werkunterricht wird ein Wiesnherz gebastelt oder sowas. Die Kinder - auch die die keine Tracht anziehen wollen - finden es eigentlich ganz nett.

    Während der Wiesn vermeide ich die von dir angesprochenen Ecken (noch mehr als sonst schon) - es ist wirklich zur Wiesnzeit in der Stadt unglaublich voll. Da passiert zwar nichts, auch betrunkene Menschen sind in der Innenstadt mMn nicht mehr als sonst, aber ich empfinde es einfach als total stressig - ähnlich wie zur Vorweihnachtszeit in einer Fußgängerzone.

    Hier find das auch schon früh an und ging vom Sohn aus - so mit 4 Jahren wollte er unbedingt. Seitdem hat er unzählige Male bei seinen Freunden übernachtet und liebt es total.
    Wären mir die Familien irgendwie unsympathisch gewesen, hätten wir das nicht erlaubt - aber die ticken alle so auf unserer Wellenlänge und ich wäre mir sicher gewesen, dass ich angerufen werden wenn er Heimweh bekommen hätte.

    Zu dem Zeitpunkt hat er übrigens noch zu 100% im Familienbett geschlafen und auch sonst keine großartige Erfahrung im Übernachten bei Großeltern gehabt.

    3. Klasse gerade fertig:

    wenn dem Kind gefällt was es schreibt (also selber ausgedachte Geschichten und Aufsätze) kann er mehrere DINA4-Seiten am Stück schreiben. Beim freien Schreiben hat er eine gute Rechtschreibung, die Regeln sind automatisiert und werden gut angewendet. Tempo ist gut und schnell.

    Abschreiben kann er überhaupt nicht - zum einen dauert es ewig, zum anderen hat macht er unzählige Rechtschreibfehler. Das ist zum Haare raufen - aber seltsamerweise nur beim Abschreiben.

    Tintenroller wird hier der Griffix von Pelikan genutzt, damit schreibt das Kind echt gerne. Man kann den normal killern, die Patronen halten lange (sind aber recht teuer).

    Ich hab hier einen sehr dünnen Sohn - ich habe auch lange gesucht und mittlerweile so 2-3 Marken/ Modelle gefunden, die ihm gut passen (wo man nur so 2-4 Knopflöcher oben enger ziehen muss :)). Leider sind die alle etwas teurer, aber ich kaufe da immer vorausschauend wenn ich Schnäppchen finde.

    Ihm passen an Jeans gut: Garcia Xandra, Name it XSLIM (da muss man darauf achten, dass Hüfte und Bein mit xslim ausgezeichnet sind) und Tumble 'n dry Finley. Das sind alles skinny Hosen, sitzen an so schmalen Kindern dann aber einfach wie lässige Jungsjeans.

    Cordhosen habe ich sehr schmal von Review und vertbaudet finden können.