Beiträge von tannemarie

    Bei uns läuft auch alles ganz normal weiter.
    Die Vorschulkinder machen einige Projekte dann innerhalb der Gruppe.
    Gestern haben sie z.B. ihre Namen aufgemalt und anschließend ausgeschnitten.
    Heute üben sie Schleife binden. 8I 
    Da freut sich mein kleiner Grobmotoriker bestimmt extremst... #pfeif ;)

    Mein Sohn hat bei jedem Infekt einen fast hühnereigroßen Lymphknoten. Man kann dem Knoten förmlich beim wachsen zusehen. Manchmal als Vorbote des Infektes, manchmal im Anschluß.


    Beim ersten Mal war ich panisch, weil er auf einmal den Kopf schief hielt.


    Inzwischen mache ich ihm beim ersten Anzeichen einen dicken Salbenverband mit Archangelica-Salbe und dann ist der Spuk schnell wieder vorbei.

    Hallo Bryn,


    der Kaiserschnitt bei meiner Tochter ist ja nun fast 15 Jahre her, ich hab ihn aber noch recht gut in Erinnerung.


    Bei mir war es eine Notsectio mit Vollnarkose.
    Ich bin nach der OP im Kreißsaal wach geworden. Das muss ca. eine Stunde nach OP-Beginn gewesen sein.
    Die einzige Nebenwirkung, die ich hatte, war, dass mir unwahrscheinlich kalt war. Ich hab regelrecht gezittert. Das lies aber sehr schnell nach. Meine Tochter bekam ich sofort in den Arm gedrückt und wir verblieben die restliche Zeit im Kreißsaal (man muß doch insgesamt zwei Stunden im Kreißsaal bleiben, oder?)


    Essen durfte ich zwei Tage lang nicht. Nur so eklige Milchsuppen, Rosa, Braun und gelb gefärbt... Schüttel! Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie köstlich die Scheibe Weißbrot mit Schmelzkäse am dritten Tag geschmeckt hat!


    Hustenreiz hatte ich zwar, konnte ihn aber erfolgreich unterdrücken.
    Zur Vorbeugung gegen Lungenentzündung musste ich drei Mal am Tag inhalieren.


    Der Wundschmerz war echt mehr als bescheiden, deshalb habe ich auch alles daran gesetzt, meinen Sohn vaginal auf die Welt zu bringen (was letztendlich auch geklappt hat).


    Ich wünsche Dir für Montag alles Liebe und drücke ganz fest die Daumen, dass alles ganz glatt und schmerzarm über die Bühne geht! #knuddel

    ...wenn die ganze Familie morgens um halb vier im vollgepackten Auto sitzt und es geht ab in den Urlaub!


    Da freu ich mich jedes Jahr drauf!
    Noch schöner ist es, wenn um halb fünf die Kinder dann wieder im Schlummerland sind, mein Mann und ich uns, mit nem Pott Kaffee in der Hand, leise unterhalten und langsam die Sonne aufgeht. #love

    Oh weh, das klingt aber anstrengend! #knuddel


    Kannst Du Deine Großen nicht einspannen? Vielleicht können sie ja eine Schicht Schreibaby tragen übernehmen.


    Ich wohne leider sehr viel zu weit weg.

    Mir wurden die Mandeln mit 34 entfernt, und ich hätte mich über ein zusätzliches starkes Schmerzmittel seeeehr gefreut! :wacko: Die Schmerzen waren richtig fies!


    Ne, im Ernst, Ablenkung in Form von Klatschzeitungen und seichte Literatur waren immer gut.
    Essbares habe ich nicht durch die Strotte bekommen.


    Gute Besserung schon mal!
    Musst Du dran glauben?

    Oh Mann, Pfeifhase, das hört sich ja megaätzend an!
    Ich wünsche Dir, dass es Dir schnell besser geht. #knuddel



    An EBV und Borreliose habe ich auch gedacht. Danach muß man aber gezielt suchen, ein großes Blutbild reicht da nicht. Das haben sie bei Dir noch nicht gemacht, oder?



    Ich selber hatte EBV als Jugendliche und ich war mehrere Woche außer Gefecht gesetzt.
    Es gibt Fotos aus dieser Zeit, da sehe ich wirklich sehr erbärmlich aus. Ich hatte allerdings höllische Halsschmerzen und Fieber und konnte nix essen.



    Alles, alles Gute Dir!