Beiträge von littlebeaver

    Zitat

    (in der Schweiz seid Ihr schon aus der Schulpflicht raus?)

    es gibt zumindest einige kinder im umfeld meiner tochter, die nach der 9. keine lehre machen und irgendwo jobben, also schon seit jahren. weiss nicht, ob das legal ist.

    In der Schweiz ist die obligatorische Schulzeit bis zur ende 9., Klasse, danach ist es dem Staat egal, ob Du in der Schule bist oder nicht. Auf dem Gymi war auch der Tenor immer: ihr seid freiwillig hier, wer nicht bereit ist, mitzumachen, sollte sich was anderes suchen. Alle Bildung/ausbildung nach der 9. Klasse ist Privatsache.

    Schule ist in der Schweiz kantonsabhängig, da gibt es also 26 verschiedene Schulgesetze

    In meinem Kanton ist z.b. Schule bis 18 Jahre Pflicht.

    VivaLaVida wir hatten uns die deutsche Schule mal angeschaut, sehr schön, nicht zu grosse Klassen aber war für uns finanziell nicht machbar (12‘000 Schulgebühren plus ca 8000 Nachmittagsbetreuung ohne Mittagessen.).

    Ist deutsches Abi der Schweizer Matur gleichzusetzen? Als ich an der ETH war, mussten ein paar Studenten ein zusätzliches Jahr Mathematik + Aufnahmeprüfung machen, weil ihr Abitur nicht gut genug oder nicht genug Mathematikstunden oder so hatten.... ob das wohl heute noch so ist?

    Ich kann sonst nicht viel weiter empfehlen... wünsche euch nur dass ihr einen Weg findet.

    Also meine fast 12 jährige darf nicht alleine obwohl sie sicher schwimmt.

    Ich bin mit 10 fast ertrunken, in einem Schwimmbad wo gleichzeitig Schwimmkurse waren und mehrere Bademeister usw, weniger als 2 Meter vom Rand entfernt.

    Dieses Erlebnis sitzt bei mir ganz ganz tief ich weiss nicht ob ich sie mit 15 alleine ins Schwimmbad lassen kann #crying

    Ich kann für Festivals/Konzerte Softflaschen empfehlen (gibts im Sportbereich).

    Von schlammigen Parkplätze kommt man (manchmal) mit den Schneeketten wieder weg (für alle die, die im Sommer ihre Schneeketten aus dem Auto räumen, falls man selber keine hat, kann man die auch sich ausleihen, muss halt mit der Radgrösse übereinstimmen.)

    Wenn du es sonst nicht so hast mit Camping, vielleicht mal rumfragen (bei den Raben, Freunden, Verwandten) ob man dort driveway surfen kann.

    Ich würde schon beide Inseln machen wollen. Wir waren 4 Wochen und haben von auckland hoch bis Cape Reinga, wieder runter und auf der südInsel die Ostküste runter bis Queenstown und die Westküste wieder hoch und zurück nach Auckland.

    Ich weiss jetzt nicht wie alt deine Kinder sind aber wenn sie schon grösser sind, kann man ja längere Strecken fahren. Es gibt nicht wirklich Autobahnen sondern eher so Landstrassen und gerade auf der Südinsel kann man auch stundenlang das Panorama vom Auto aus bewundern. Also was ich damit sagen will, die Kiwis fahren nicht so gestresst und selbst langes Autofahren war fast entspannend.

    Darum bin ich für beiden Inseln. Wir hatten alles mehr oder weniger im Voraus geplant und jeweils Hostels, Airbnb und auch so Hütten auf den Campingplätzen reserviert. In unserem Auto hatten wir dann eine Kiste mit Lebensmitteln mit Frühstück und lunch Sachen, cracker und Obst und ein paar Nudeln mit Sosse falls es bei der Übernachtung kochmöglichkeiten gab.


    Wir sind über Hongkong geflogen, hatten 10 Hour stopover und sind noch eben HK besichtigen gegangen. Dann war ich auf dem 2.ten Flug so fertig dass ich nur gepennt habe.

    Also erstmal, bei mir auch stark Männerdominiert, ich bin eine von 2 Frauen in einem Team von 50. Eine von 3 Personen die Teilzeit arbeitet (obwohl es ja ursprünglich ein Fulltime posten war). Ist also alles möglich.

    Von Vollzeit auf 20 Stunden ist natürlich etwas schwierig zu argumentieren aber wenn bei dem einen Posten nichts dazu gesagt wurde, kann man es ja mal probieren.

    Ich habe es auch erst im Gespräch erwähnt dass ich es besser fände wenn...

    Und dann als sie meine Zusage wollten, habe ich knallhart gesagt “nur zu x Prozent”. #nägel

    Aber ich hatte (sehr) gute Chancen und die Reduzierung war “nur” 20%.

    Du könntest ja notfalls das Gespräch so lenken im Sinne von “ich hatte mir das Pensum so und so vorgestellt”

    Viel Mut und Glück!

    Ich kann dir da leider nicht helfen, aber wollte sagen, dass ich das gut kenne und dass bei uns eine große breite Rolle transparentes Packband (also wie eine Tesarolle in der Größe einer Paketklebeband) eingezogen ist, als der kleine Bruder mobil wurde. Und die ist häufig in Benutzung. #knuddel

    und damit klebt ihr den kleinen Bruder irgendwo fest?!?! #freu#tuppern


    Haha das musste jetzt sein... und leider habe ich auch kein Feuerwehr Poster.

    Bei uns auch CH. Hier ist wieder zur Schreibschrift zurück gegangen worden, so wie ich diese Jahr festgestellt habe.

    Meine Tochter (11) hatte erst mit Druckbuchstaben angefangen und dann mit Schreibschrift weitergemacht.

    Mein Sohn (4) hat jetzt gleich mit Schreibschrift angefangen und kann inzwischen seinen Namen und die seiner Klassenkameraden in Schreibschrift schreiben. Noten gibt es aber für Schrift nicht, sie benutzen auch keinerlei elektronische Geräte (doch Taschenrechner).

    Bei uns haben die Eltern dieses Jahr ihr Herkunftsland vorstellen können, also mit traditioneller Kleidung oder Essen, Musik, Bräuche.

    Jede 2te Woche oder so, für 1-2 Stunden. Die Erzieher haben dann im Voraus den Kinder gezeigt wo das Land liegt usw.

    Geht allerdings nur bei Kindern wo es in einer 15er Gruppe 20 Nationalitäten gibt, was bei uns der Fall ist.

    Also ich finde da gibt es verschiedene Möglichkeiten bei denen die Schule aber mitmachen muss:

    Hier sind die Hausaufgaben immer von Woche zu Woche auf also Mathe Dienstag zu Dienstag, deutsch Mittwoch zu Mittwoch usw, es gibt Freitags keine und auch keine Aufgaben zu Montag. Also kann man sich einteilen wann man sie macht, halt nicht an Horttagen zum Beispiel.

    Bei uns hat der Hort auch einen Hausaufgabenraum, wo Ruhe herrscht und die Kinder ihre Aufgaben machen können.

    Das sind meist so um die 10 Kinder, da könnte man auch leise der Aufsichtskraft vorlesen.


    Bei uns gibt es an solchen Tagen auch mal ne Tiefkühlpizza, dann kann man in der Backzeit schon mal was machen.

    Wir waren in Sint Martenszee diesen Sommer.

    Wassersportmöglichkeiten, weiss ich nicht soo, unsere Kinder sind noch mit Sand buddeln zufrieden, aber der Strand war so schön.

    Wetter, da gibt es halt alles, wir hatten ja den Jahrhundertsommer. Jeden Tag geradelt, und wir waren in allen Museen, Schlössern und Forts der Gegend. Tipp: in total vielen Museen gibt es Schnitzeljagden für Kinder.