Beiträge von Ohnezahn


    Das ist mir schon bewusst, aber bleiben die dann in den Jobs?

    Hier ist es irgendwie gerade unter den Mädchen weit verbreitet, nach der Ausbildung noch mal eine andere Ausbildung oder Umschulung zu machen oder ein Studium zu beginnen.
    GERADE bei den ganz jungen Kids, die mit 16 (+/- ein Jahr) von der Schule abgehen; ich kenne da niemanden mehr, der in seinem ersten Lehrberuf geblieben ist. (Woher soll man mit 16 auch wissen, was man später langfristig machen möchte?)

    Die Trennung zwischen Handarbeit und Werken gibt es auch nicht mehr. Am Gymnasium hat man in Bayern allerdings gar nichts davon, nur in der Grundschule. Ich weiß nicht, wie es genau an den Mittelschulen aussieht, aber meint Ihr, dass man da als Mädchen an Holz und Metall vorbeikäme? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.


    Meien Mädchen haben in der Schule sicherlich nie ein Stück Holz oder Metall angefasst. (Außer vielleicht Tisch und Handlauf.)
    Mein Junge auch nicht #weissnicht


    Werken wird irgendwann mal als AG angeboten, in einem Pool von 15 oder mehr Auswahlmöglichkeiten. (Am beliebtesten war immer Kochen.)

    Gesamtschule NRW.
    Hier ist Informatik (Programmieren) genau wie Textverarbeitung (praktischer Gebrauch von Word und Excel usw) ein Wahlpflicht-Nebenfach in Klasse 6 und 7; hat keines meiner Kinder je bekommen, weil anderes attraktiver schien oder weil die Kurse voll waren und es mehr Bewerber als Plätze gab.


    Eine der in der Packungsbeilage als möglich angegebene Nebenwirkung klingt exakt nach den Symptomen meiner chronischen Krankheit, die ich um keinen Preis der Welt triggern möchte, weil jeder Schub sehr langwierig und schmerzhaft ist und ich irgendwann daran erblinden werde.
    Das würde mir vermutlich kein Arzt attestieren, denn die Nebenwirkung MUSS ja nicht eintreten, um das zu wissen, müsste ich es probieren. (Klar. Aber wenn es passiert, ist es zu spät.)

    Mit einer Allergie, die man testen könnte, hat es nichts zu tun.


    Zum anderen glaube ich nicht daran, je Masern zu bekommen. Was sicher auch am Herdenschutz liegt, aber ich nehme mir an dieser Stelle mal heraus, ihn zu nutzen.


    Grundsätzlich ist mein Vertrauen in die Erfassung von Nebenwirkungen sehr gering. Man erlebt ja häufiger, welchen Kampf Eltern fechten müssen, um sehr klar mit der Impfung erfolgte Reaktionen als solche anerkannt zu bekommen.
    Und dann stehst du da n der Praxis und hörst zu Nebenwirkungen "höchstens bisschen Fieber und ne Schwellung", während die Packungsbeilage - also der Hersteller selbst - dir schwarz auf weiß etwas GANZ anderes erzählt.


    Absurderweise verstehe ich das. Impfungen sind mit das Beste, was der Mensch erfunden hat und ich würde selbst auch sehr vieles tun, um der breiten Masse die Sorgen davor zu nehmen. Vielleicht auch, es den wenigen Betroffenen möglichst schwer machen, um die Masse zu schützen.

    Ich finde das also nicht zwingend verwerflich. Aber dennoch gruselig.


    Ich glaube, das ist aber auch in dem Alter nicht so dramatisch.

    Das sind halt Jugendliche, die orientieren sich sehr an Peergroup und Influencern - das ist aber ne Phase.

    Und Frauen, die mit meinetwegen 15-20 extrem püppimäßig unterwegs sind und voll ins Genderklischee rein wollen, obwohl die Erziehung eben NICHT dahin prägt, erkennen oftmals auch langfristig, dass da mehr ist als Schminke und Chichi.


    Bei meiner Großen bin ich sicher, dass es Abgrenzung ist und unter der Phase viel mehr Tiefe steckt, die auch hervorkommen wird.

    Man hat ja auch heutzutage immer bessere Möglichkeiten, sich erst später festzulegen oder zu ändern, woraus man hinausgewachsen ist.


    Viele Männer und Frauen emanzipieren sich halt wirklich erst, wenn sie keine Jungs und Mädchen mehr sind.

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, meinen Mädchen eine Mädchenschule vorzuschlagen. Sie würden es aber beide ablehnen, schon allein, weil sie Jungs meist sehr gut finden. (Ernsthafte Probleme hatten die immer eher mit anderen Mädchen.)


    Aber meine Jungs auf eine reine Jungsschule? #haare#blink#crying

    Never.

    Ich wünsche mit eine Schule, in der Sexismus a) nicht vorgelebt und b) nicht toleriert wird. Und bin sicher, dass das schon ausreicht.

    Sind Impfversager denn bei Erwachsenen unwahrscheinlicher?

    Denn Erwachsene werden ja grundsätzlich nur einmal geimpft.


    Ich bin sehr gespannt, ob ich mich impfen lassen muss, wenn ich Schulen zu Lesungen besuche. #weissnicht

    Eine mögliche Nebenwirkung der Masernimpfung triggert halt exakt meine chronische Erkrankung, daher werde ich das nicht riskieren. Da ich den Zusammenhang aber nur vermuten, nicht aber beweisen kann, werde ich das wohl nicht ärztlich bestätigt bekommen. Es *könnte* ja auch gut gehen ...
    (Ja, aber wenn nicht, habe ich zwei bis drei Monate schlimmste Augenprobleme.)

    Aber vielleicht lohnt sich eine Titerbestimmung. Meine Mutter hat mich damals zu jeder Masernparty der Stadt geschickt - ich hab sie aber nie bekommen. #freu

    Nur kurz weil in Eile: Die Sachen stell ich ein und geb hier nochmal Bescheid.

    ich würde wirklich gerne Sachen anbieten ohne einen Preis festzulegen. Sprich: der/die erste, die Interesse anbietet, bekommt die Sachen gerne. Und gibt einfach, was sie angemessen findet.

    Von mir aus wäre das okay, können wir mal im Modteam drüber diskutieren.

    Das waere super, wenn Ihr das nochmal diskutieren wuerdet. Ich denke es ist allen klar, dass niemand unzufrieden sein kann, wenn man letztlich gar nichts fuer die Artiel bekommt. Mich wuerde das gar nicht stoeren, ich will nur meist die Sachen moeglichst schnell loswerden und finde ein "gib einfach, was Du dafuer geben magst" eine nette Sache


    Ich habe überhaupt nichts dagegen, wenn Anbieterinnen das so machen. Ich persönlich wäre dann aber als Käuferin raus.

    Es wäre mir einfach zu peinlich, unangebracht zu wenig anzubieten, dass ich da vermutlich sofort wieder zuklicken würde. #angst

    Was die diffusen Ängste betrifft, reicht doch ein Blick in die Packungsbeilage. Da steht schwarz auf weiß, was passieren könnte und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist.

    Da braucht niemand eine Aluhut-Verschwörungstheorie anzetteln; die Zettel sind online einzusehen oder auf Wunsch in der Praxis. (Auch wenn die blöd gucken, aber das ist ja nicht verboten.)

    Das ist aber generell bei Medikamenten so. Selbst bei Aspirin.


    Ja, richtig.
    Daher nutzt man die Packungsbeilage ja auch, bevor man etwas nimmt und wägt dann Risiken gegen Nutzen ab.
    Nur beim Impfen kommen die meisten nicht auf die Idee. Ich finde die aber recht interessant.

    Was die diffusen Ängste betrifft, reicht doch ein Blick in die Packungsbeilage. Da steht schwarz auf weiß, was passieren könnte und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist.

    Da braucht niemand eine Aluhut-Verschwörungstheorie anzetteln; die Zettel sind online einzusehen oder auf Wunsch in der Praxis. (Auch wenn die blöd gucken, aber das ist ja nicht verboten.)

    Mir geht es wie vielen, ich mag den Rabenflohmarkt als Käuferin, aber meist tut sich sehr wenig, sodass ich nur selten reinschaue und ihn dann wieder vergesse. (Und immer wieder meinen Nick dort vergesse #angst)

    Falls du im Flohmarkt nicht Ohnezahn bist, sollten wir das dringend ändern.#finger

    Ich hatte noch nie den Forumsnick im Flohmarkt. Mein alter Nick war zu lang für den Flohmarkt, daher hieß ich da immer Nacktmull.

    Aber das vergesse ich ausgesprochen regelmäßig wieder 8o

    Mir geht es wie vielen, ich mag den Rabenflohmarkt als Käuferin, aber meist tut sich sehr wenig, sodass ich nur selten reinschaue und ihn dann wieder vergesse. (Und immer wieder meinen Nick dort vergesse #angst)

    Zum Verkaufen ist mir der Upload der Fotos zu umständlich, weil man nicht direkt vom Handy aus hochladen kann. Was sicher eine Kostenfrage ist - ich wäre aber durchaus bereit, eine Nutzungsgebühr zu zahlen.

    Der Versuch mit dem Kleingeldtopf blieb bei uns das: Ein Versuch.
    Irgendwie passierte, als der da stand, ständig etwas wie:


    - Ach, verdammt, Zeit vertrödelt, keine Zeit mehr, um ein Brot zu schmieren, schnell drei Euro für ein Brötchen in der Schule.

    - Oh, wie blöd, es ist ja zu kalt, nass, trocken, heiß, um mit dem Fahrrad zu fahren, schnell 5,50€ für Bustickets.
    - Upps, Flasche nicht gefunden, schnell mal 2€ für ein Außerhausgetränk.


    Die Dose war permanent leer #rolleyes Haben wir wieder abgeschafft.
    Die würde bei uns vermutlich nur mit Kind Nr 2 funktionieren, der neigt nicht zu vielen Ausgaben. Die Mädchen brauchen STÄNDIG Geld #haare

    Ohnezahn Sollte die einmalige Impfung als Erwachsene nicht kostenlos sein (weil von der Stiko empfohlen), wenn du noch keine hattest?

    Keine Ahnung, daher frage ich ja :)

    Auch, um das mit dem Titern zu vergleichen.
    Ich neige bei sowas zu unschönen Nebenwirkungen, aber ne Blutabnahme legt mir halt auch für drei Wochen einen Arm lahm und ich muss wohl überlegen, was das geringere Übel ist.
    (Ich gehe zwei- oder dreimal im Jahr an Schulen, aber vermutlich gilt die Sache für mich trotzdem.)

    Nahc der Logik des Gesetztes müsste ich auch immun sein; aber ich fürchte, Krankheitserreger sind nicht besonders logisch.

    Atteste vom Arzt reichen aus, ganz sicher.

    Ich finde es etwas seltsam, dass für Personen, die 1970 oder früher geboten wurden, keine Impfpflicht besteht, für jüngere aber schon.

    Was soll'n das?

    Begründung: Wer früher geboren ist, hatte sie vermutlich schon. Was hat das mit dem Alter zu tun? Ich bin von 80 und hatte sie nicht.


    Weiß jemand aus dem Kopf, was das Titern und eine Impfung als Erwachsener kostet?

    Aber Taschengeld im Grundschulalter hat ja nun mit Azubi-Vergütung mit 16, 17 oder älter nicht so viel zu tun.

    Mit 16 kann man auch ohne jahrelanges Training ausrechnen, wie lange die Kohle hält.


    Meine Kinder verpassen ihr Azubigehalt mMn auch darum mit vollen Händen, weil sie, was Taschengeld betraf, immer recht kurz kamen. (Also nach Düsseldorfer Tabelle - damit kommt man aber nicht besonders weit - plus hier und da mal was Extra.

    Jetzt, da die endlich mal Geld haben, gönnen sie sich alles, was bislang nicht drin war.