Beiträge von Juju

    Ich habe seit ca. 1,5 Jahren eine. Beim Anpassen der Brille hat sich der Optiker aber offenbar vermessen. Ich habe zwar in allen Bereichen gut gesehen, aber dieses Gefühl von ständiger leichter Seekrankheit ging auch nach mehreren Monaten nicht weg. Jetzt, nach leichter Korrektur der gemessenen Stärken, möchte ich sie nicht mehr missen.

    mein Sohn (7. Klasse ?) sagt mir gerade, dass ich es hätte einfacher machen können.


    Also wenn ich sage, dass Pia x Jahre alt ist, und ich weiß, dass Peter 4 Jahre älter ist, dann habe ich Peter = x + 4. Peter ist zwei Jahre als als Pietro, also ist Pietro zwei Jahre älter als Pia (also Pietro = x + 2 Jahre alt).

    Die drei zusammen sind dreimal so alt wie Paulina. Ich rechne also die Alter von Peter, Pietro und Pia zusammen (also Pias Alter x plus Pietros Alter x +2 plus Peters Alter x+4)

    Also ist das dreifache von Paulinas Alter = x + x + 2 + x + 4

    Das rechne ich aus = 3x + 6

    Paulinas Alter ist ein Drittel davon = x + 2


    und siehe da, jetzt weiß ich schon, dass Paulina und Pietro gleich alt sind, da wir vorher schon festgestellt haben, dass Pietro auch x+2 alt ist.


    Möchte ich rausfinden, wie alt die Kinder nun sind, rechne ich das Alter der Kinder zusammen: Pia (x) plus Pietro (x+2) plus Peter (x+4) plus Pauline (x+2). Sie sind zusammen 56.


    Also

    x + x +2 + x+ 4 + x +2= 56

    4x + 8=56

    4x = 48

    X = 12


    Pia ist 12

    Pietro ist 14

    Peter ist 16

    Paulina ist wie Pietro auch 14


    Ist es so klarer?

    Möwe Das tut mir leid. Das wollte ich nun gerade nicht. Was findest du verwirrend, und was verfälschend (das verstehe ich gerade gar nicht)?


    mit nur einer Variablen heißt für mich, dass ich für die Gleichung das x (wenn auch natürlich mehrmals) und kein y.


    Wo fehlen deiner Meinung nach Gedankenschritte?

    Genauso wie Lilja beschreibt, aber du brauchst auch für die 2. Aufgabe von Anfang an im Prinzip nur eine Variable:


    Peter = x + 4

    Pietro = x + 2

    Pia = x

    Paulina = (x + 4 + x + 2 + x)/3 [Peter, Pietro und Pia zusammen sind dreimal so alt wie Pauline. Also musst du die Alter Peter, Pietro und Pia zusammenzählen und dann durch 3 teilen]


    alle zusammen sind 56. Also ist deine Gleichung:


    x +4 + x +2 + x + (x + 4 + x + 2 +x)/3 = 56

    Dann rechnest du erstmal aus , was in der Klammer steht

    x + 4 + x + 2 + x + (3x + 6)/3 = 56

    Die Klammer kannst du jetzt durch 3 kürzen

    x + 4 + x + 2 + x + (x + 2) = 56

    Jetzt kannst du die Klammer weglassen und zusammenrechnen

    4x + 8 = 56

    4x = 48

    x = 12


    pia ist 12

    Pietro 14

    Peter 16

    Pauline ist (12+14+16)/3= 14


    Antwort: Pietro ist genauso alt wie Pauline

    Ich habe den Artikel gestern dem Joe vorgelesen und am erschreckendsten fand ich, dass es ihn als Rechtsanwalt so gar nicht überraschte, dass sowas möglich ist #eek...

    Ich denke, dass die Berufserfahrung jedes Rechtsanwaltes mit sich bringt, dass er sich einzelne Verstöße gegen die Rechtsordnung in der Art wie sie im Artikel beschrieben sind, gut vorstellen kann. Insofern kann ich die Reaktion deines Joe nachvollziehen. Allerdings sollte das Ausmaß der Verstöße in Qualität und Quantität auch jeden abgebrühten Juristen erschüttern.


    Selbst der UN Sonderberichterstatter für Folter, der ja nun wirklich schon genug gehört und gesehen hat, ist erschüttert. Was für ein Interview #crying. Er zeichnet ein sehr schlimmes Bild von unserer Zukunft, selbst in etablierten Demokratien.

    rökja Vielen Dank für den Tipp mit Dr. Northrup. Ich habe vor 20 Jahren ihr „women‘s bodies, women‘s wisdom“ gelesen und konnte damals ganz viel für mich rausholen. Da bin ich sehr gespannt auf ihr Buch zu den Wechseljahren.


    Mein Zyklus war bis vor kurzem noch recht stabil mit den üblichen Veränderungen wie Zervixschleim etc. Die Temperatur habe ich allerdings schon Jahre nicht mehr gemessen, deshalb weiß ich auch nicht, ob noch ein regelmäßiger Eisprung stattfindet. Vermutlich nicht. Bin schon über 50. PMS wird eher schlimmer. Und seit kurzem habe ich manchmal - ja was eigentlich - periodenstarke Zwischenblutungen? Extrem kurze (13 Tage z.B) Zyklen? Es fängt an, durchaus zu nerven...

    Genau Silbermöwe : Cordula Neuhaus ist sehr zu empfehlen. Auch da haben wir ganz viel mitnehmen können und Strategien für den Umgang mit dem „schwierigen“ Kind bekommen.


    Wie gesagt, bezüglich mph kann ich mangels Erfahrung nichts beitragen. Aber ich würde es dem Kind nicht verweigern, wenn es ohne nicht zurecht käme. Bei uns hat das Verhaltenstraining dann auch ohne Medikamente Erfolg gezeigt. Bei „echten“ ADHS Kindern heißt es ja, soviel ich weiß, dass die Therapien erst eine Chance haben, wenn gleichzeitig medikamentös unterstützt wird.

    Klettermax Einiges , was du beschreibst erinnert mich sehr an meinen Sohn. In diesem Alter hatte er auch so gut wie keine Impulskontrolle. Bei ihm stand der Verdacht auf ADHS bzw. Asperger immer wieder im Raum. Gesichert ist aber nur die Hochbegabung. Er hat sehr gelitten unter der ständigen Reizüberflutung und der gleichzeitigen Unter- und Überforderung. Danke Silbermöwe in dem Zusammenhang auch an den Hinweis an SENG. Die finde ich ja auch klasse.


    Ich habe also keine Erfahrung mit Medikamenten. Was uns damals ein bisschen geholfen hat, war die Natur. Ich bin mit dem Kind jeden Nachmittag lange raus gegangen. Das hat ihn einigermaßen geerdet. Aber es hat mich wahnsinnig viele Resourcen gekostet. Ich war damals nicht berufstätig, und er ist mein einziges Kind, sodass ich das leisten konnte.


    Die gute Nachricht ist, dass sich vieles bei meinem mittlerweile 13-jährigen ausgewachsen hat. In der emotionalen Entwicklung hat er viel aufgeholt. Er ist immer noch ein etwas angespannter Jugendlicher, aber er hat seine Impulse fast immer im Griff. (Seine Aggression richtet er, wenn überhaupt, dann gegen sich selbst, was natürlich auch nicht optimal ist.) In der Klassengemeinschaft ist er heute ganz wunderbar integriert. In der Grundschule war er ein totaler Außenseiter.


    Toll fand ich übrigens dieses Buch: https://www.amazon.de/Emotiona…s-Explosive/dp/1618214578

    #eek

    Ok das finde ich unglaublich! Was für eine besch...eidene und lebensferne Regelung.

    (Ich hatte davon noch nie gehört. Ich bin nicht in Deutschland aufgewachsen. Hängt vermutlich zusammen mit der Schulpflicht im Gegensatz zu einer Bildungspflicht. )

    Nur um alle Eventualitäten zu bedenken: Wie hoch muss denn das Niveau der 2. Fremdsprache sein? Gäbe es eine Möglichkeit, dass deine Tochter das etwa durch intensiven Einzelunterricht nachholt? Wenn nur der Unterricht von 2 Schuljahren nachzuholen wäre, wäre dass bei entsprechender Motivation in einigen Wochen vielleicht machbar. Gerade wenn sie sonst so gelangweilt ist, ist sie unter Umständen motiviert. (Wobei sich dann natürlich die Frage stellt, woher kriegt sie diesen Unterricht, und ist der bezahlbar...)

    Halbpension in Wien würde ich sogar als Einschränkung empfinden. Es gibt für jedes Budget unzählige nette Möglichkeiten, essen zu gehen. Und Abends durch die Wiener Gassen zu spazieren, ist etwas besonders schönes. Da würde ich nicht jeden Abend im Hotel hocken wollen.

    Was immer die Lösung schließlich sein wird, wichtig ist, glaube ich, eine gewisse Ritualisierung. Ich war es auch leid, ständig Handschuhe und Mützen nachzukaufen. Die kommen immer, wenn er in der Schule ankommt, in die linke Jackentasche - ganz wichtig: Reißverschluss zu!!! Das Handy (Kind ist schon in der weiterführenden Schule) wohnt in der rechten Jackentasche - Reißverschluss zu!!! Das ist mittlerweile so automatisiert, dass er eben nicht mehr extra dran denken muss. Und ja, ich habe ihn ziemlich genervt damit.