Beiträge von Austernfischer

    nee, solange du einen Sling hast, den du mit Kind drin fest ziehen kannst (also wirklich nen Sling und kein Pouch oder sowas), kannst du problemlos auch ein Minibaby im Sling tragen, egal ob nun eher vor dem Bauch oder auf der Hüfte. Wichtig ist halt, dass der Sling genauso fest und gut anliegt wie sonst das normale Tuch
    Würde ich echt mal ausprobieren #ja

    hier ist jetzt recht normales Herbstwetter, windig, ab und an Schniesel.
    Kindergarten und Schule wäre kein Problem gewesen, denke ich. Aber so haben wir uns nen halbwegs gemütlichen Tag gemacht zu Hause ^^

    WAS? Zwei Hurtigruten? Oh nein! Kannst du mir eine gute Nachrichtenseite empfehlen?

    mein Mann hat eben mal gegoogelt, das eine Schiff konnte wohl bei dem Wind nicht passend durch die Tromso-Brücke fahren und ist mit dieser kollidiert. Und dabei hat sich ein Passagier die Hand verstaucht.
    zum zweiten findet er aber noch nichts.

    Danke, dann wird es hier wohl auch so sein.


    wobei ich nicht aus deiner Ecke komme. Ich kann mir gut vorstellen, dass es bei euch auch so ist, würde aber selber wahrscheinlich gucken, ob ich irgendwo in den Weiten des Netzes was finde, beim Theater oder Schule oder so

    Die Klasse von meinem sohn wollte morgen ins theater, fällt das dann aus? Kennt sich jemand da aus?


    bei uns fällt die Theatervorstellung morgen aus, stand auf der Homepage unserer Stadt, die auch den Schulausfall bekannt gab. Sinngemäß meinten sie "es bringt nichts, die Kinder direkt zum Theater zu fahren, die Vorstellung fällt aus"


    ich muss auch noch nikolausen, aber das große Kind schläft noch nicht #trommel

    hier kam grad der Anruf, dass morgen die Schule ausfällt. hmm okeee. naja, weht schon ordentlich, aber nicht mehr, als wir schon mal hatten. schade für die Kinder, die wollten morgen ins Weihnachtsmärchen fahren. mit Bus/Bahn in die nahegelegene Kreisstadt. mal gucken morgen, ob es Panikmache war oder berechtigt.

    wir sind suedlich von Hannover. pustet fuer hiesige Fälle ganz ordentlich jetzt.
    hier ist auch ein großes Geburtstagskind und gleich mach ich Waffeln. scheint ja DAS Essen bei Sturm zu sein :D


    und stockduster ist es seit einer halben Stunde auch...

    Nun ja, heute ja Gott sei Dank nicht mehr Sitte.


    stimmt, zum Glück.
    Das scheint aber auch was typisch deutsches gewesen zu sein: Meine Schwiegermutter kommt aus den Niederlanden, sprach die damalige Nachbarin im Hausflur mit "Frau Sowienoch" an und bekam ein sehr hochnäsiges "Frau Doktor Sowienoch bitte!" zurück...


    Der Doktortitel meiner Mutter wurde oft meinem Vater zugerechnet. Kann ja nicht sein, dass die Frau einen hat und der Mann nicht... außerdem haben Hausfrauen ja keinen Titel...


    interessanterweise durften (oder haben einfach) die Frauen früher den Doktortitel ihres Mannes mitbenutzen, die Frau eines Doktor Sowienochs war dann Frau Doktor Sowienoch...

    N. (2,5 Jahre) will die Kekstüte aufmachen,
    ich frage: "Willst du einen Keks?"
    N. "Nein, zwei."


    der ist wirklich schön #freu
    und erinnert mich an meine große, ähnliches Alter: wir waren draußen unterwegs, kommen an unserem Lieblingscafé vorbei
    ich frag sie: "Möchtest du was trinken?"
    Antwort: "Ja!" *kurzePause* "und was essen auch!"
    also gabs auch noch ein Stückchen Kuchen #ja

    Mein Thema grad #augen


    wir haben hier 120 U3-Plätze plus 40 bei Tagesmüttern und zum Stichtag etwa 300 Kinder mit Rechtsanspruch.
    Und es werden noch drei neue Krippengruppen geschaffen im nächsten Jahr (und zwei davon so rechtzeitig neu aus dem Boden gestampft, dass man noch die Förderung abgreifen kann...)

    Dass Ü3-Plätze in U3-Plätze umgewandelt wurden, weil aus unterschiedlichsten Gründen keine neue KiTa/Krippe entstehen konnte, hatte ich auch schon desöfteren gehört. So eine kurzsichtige Politik, denn wo soll man dann sein Ü3-Kind betreuen lassen, wenn die Elternzeit um ist und man bereits wieder in den Beruf eingestiegen war?!

    Bei uns sagen die Zahlen, dass wir in Zukunft weniger Ü3-Kinder haben werden, weil die Geburtenzahlen zurück gehen #weissnicht

    Ein wirklich gutes Gefühl habe ich allerdings auch nicht (mehr).


    Mit ungutem Gefühl bin ich auch für: lass dich untersuchen, egal von wem, aber dringend.
    Mein ungutes Gefühl mit Hintergedanken "aber da ist ja nix, ist bloß Freitag, ich will eben feststellen lassen, dass alles gut ist", half uns zumindest zu noch ein paar wenigen, aber wichtigen Tagen, die die Zwillinge noch drin blieben (und ich hatte noch nicht mal Wehen, "nur" das komische Gefühl)


    Aus meiner Erfahrung: bitte nimm dir die Zeit #knuddel ich drücke ganz feste die Daumen, dass es wirklich nur Vorwehen sind!

    Das ist ja echt ein interessanter Thread hier - auch wenn ich viele der Rätsel einfach nicht knacken kann #schäm


    ich bin mit meinem Namen auch zufrieden, der passt irgendwie zu mir #ja


    auch wenn ich immer dazu sagen muss "mit K und ohne E", sonst würde eine C h ristine draus ;) und ich finde die Geschichte ganz nett, dass ich nach einer Romanfigur genannt wurde.


    Die Abkürzung, die meine Familie schon seit immer benutzt, ist vielleicht nicht mehr ganz passend für eine Erwachsene, aber sie dürfen mich trotzdem weiterhin so nennen, klingt komisch, wenn sie meinen normalen Namen benutzen. Wobei ich mich seit dem Studium nur noch mit richtigen Namen vorstelle, passt besser *find*


    unsere Kinder haben Namen aus derselben Ecke, naja, die Kleene nicht so ganz. Und jede/r hat nur einen Namen. Ich finde die Namen immernoch passend, aber die Große würde lieber so heißen wie die Kleene *seufz*

    Also, #gruebel #weissnicht ich war eine fürchterlich gierige Leseratte und habe regelmäßig das Regal meiner Eltern geplündert.


    ich war auch so, aber das plündern war halt noch nicht mit acht, eher ab etwa elf/zwölf. und ich schreib jetzt ausgehend von einer achtjährigen Leserattentochter ;)
    was sie in drei/vier Jahren liest, sehen wir dann #ja momentan heult sie aber bei Ronja noch los #taetschel