Beiträge von Poulaki

    Frau_Schröder : wart ihr heute auch zur Demo? Ich konnte nicht mehr schauen, weil ich früher Feierabend gemacht hab heute. (Die IGS ist ja bei uns ums Eck auf der Arbeit ;))

    8o wohnst Du hier?

    Ja ich war bei der Demo, allerdings habe ich in der Stadt gewartet weil ich bis 13 Uhr arbeiten musste.

    Aber ich hatte ne Trillerpfeife und hab fast geheult weil die Schülerinnen die gesprochen haben das so toll gemacht haben.

    Ich arbeite nur dort :D Hatte mir das Video auf FB angeschaut, da war ja ganz schön was los!

    Ich dusche jeden Tag morgens und abends gehen wir alle in die Badewanne, ausser im Sommer, da duschen wir auch abends. Ich würde mich sonst sehr unwohl fühlen, da ich auch schnell schwitze. Und da ich mit Kunden zusammen arbeite, is Körpergeruch jetzt nicht ganz so nice, ich mag an anderen auch nicht riechen, wenn sie durchgeschwitzt sind. Haare wasche ich auch jeden Tag. Aber mir isses auch total egal, was andere davon halten, denn ICH muss mich ja wohl fühlen.

    kaonashi : der Bildungsbereich gilt bis 25 Jahre, solange die Kinder eine Schule besuchen (es darf nur keine Ausbildung sein, bei der die Kinder ein Auszubildenengehalt bekommen), - solange haben sie auch Anspruch auf Klassenfahrten/Ausflüge, Schülerbeförderung, Lernförderung. Teilhabe ist nur bis 18 (also alles was mit Sportvereine, Musikunterricht, Freizeiten etc. zu tun hat)

    Dh bei BuT kann ich den Sport der Kinder direkt mit dem Sozialamt abrechnen?

    Die machen das gar nicht direkt mit dem Anbieter?


    Wie genau läuft das?

    kaonashi : Wir haben das schon immer so gemacht, dass die Eltern sich aussuchen konnten, ob wir direkt mit dem Anbieter abrechnen sollen, oder ob wir ihnen das Geld erstatten. Wir lassen uns die Mitgliedsbescheinigung einreichen und wenn du selber zahlst, Kontoauszüge/Zahlungsnachweise. Und dann erstatten wir für den Leistungszeitraum, wie ich oben schrieb.

    bärin : also bei uns reicht es, erstmal einen Kontoauszug einzureichen und wir erstatten dann, je nach dem, wie der Antragsteller zahlt (monatlich, quartalsweise, halbjährlich, jährlich), halt nach Leistungszeitraum. Beim nächsten Leistungszeitraum reichst uns dann wieder nen aktuellen Kontoauszug rein. Sonst wird man ja meschugge. Aber ich weiss nicht, wie andere Behörden das machen..

    Angie

    Wolfsburg find ich ja gruselig. Funktional, ja. Schön? Niemals!

    Und kein Stück mittelalterlich. Oder generell schön. Nur hypermodern.

    #freu Stimmt. Das Phaeno ist toll, die Autostadt hat auch immer verschiedene Attraktionen - aber ja, ansonsten find ich WOB auch pottenhässlich. Wir fahren da nur zum shoppen in die City-Galerie hin :D . Und Hannover, ja, Hannover hat wirklich viele grüne und schöne Ecken, das stimmt.

    Hallo Jeya, ich hatte Pap IVb und CIN 3 und hatte relativ schnell nach der Biopsie die Konisation. Bei mir wurde ein ziemlich großes Stück rausgenommen. Da bei mir Kinderwunsch auch durch war, war mir das auch ziemlich egal, hauptsache alles war weg. Irgendwas geändert hat sich dadurch nicht bei mir. :/ Jedenfalls, nicht, dass ich wüsste. Ich war 14 Tage krank geschrieben und dann wars auch wieder gut..

    Ist wie Payback, man kriegt Prämien.

    Genau. Mein Mann hat schonmal die 1-Monat-Fahrrad-Challenge gewonnen. Fand er aber im November nur so mäßig toll, deswegen sammelt er nun nicht mehr...

    Mein Mann macht auch grad bei der Challenge mit #rolleyes Ich bin nur mäßig begeistert. Aber ich denke, er sammelt nun lieber was anderes. #freu

    Ja, weil man weiter verdrängt hätte, dass es Menschen gibt, die andere Menschen und unser aller natürliche Ressourcen derart ausbeuten, dass sie so viel Geld haben können. Mir zumindest geht es so, dass wenn ich das nicht 95% der Zeit verdrängen würde, müsste ich andauernd kotzen ... oder gucken, ob es die RAF noch gibt.

    Unterdessen verstehe ich, warum die sehr reichen Familien in D verhältnismäßig wenig spenden und lieber zurückgezogen leben, als das Geld für das Gemeinwohl zu inverstieren....

    Ja, das kann ich auch verstehen. Diese Neiddebatte ist einfach <X Jeder kann spenden, wofür er auch immer möchte. Punkt. Das hat hier niemand vorzuschreiben und niemand hat sich dafür zu rechtfertigen. Punkt. Ende der Diskussion.

    130 ist nicht schnell meiner Meinubg nach.

    Ich unterschreibe das auch nicht weil ich da nicht dahinter stehe.

    Kann ich unterschreiben. Ich fahre auch gerne schnell (wo es angebracht ist) und es geht mir ziemlich auf den Sack, wenn vor mir einer mit 80 rumschleicht, obwohl alles frei ist, kein Glatteis ist, es nicht in Strömen regnet... Oder wenn jemand in der Stadt sein Auto über die Kreuzung schiebt. Da könnt ich aussteigen und denjenigen hauen. #schäm Ich halte aber auch den Sicherheitsabstand ein, auch wenn ich an ner Ampel stehe (was sich als Goldwert rausgestellt hat, als mir in der Stadt hinten ein LKW reingeknallt ist, so konnte er mich wenigstens nicht auf den Vormann schieben) Das machen ja die meisten nicht und dadurch passieren ja die meisten Unfälle. Ja, es gibt Idioten. Ich seh sie jeden Tag auf der Straße. Ja, es gibt Unfälle und die wird es auch immer geben, auch mit 130 km/h. Denn es sitzen immer Menschen hinter dem Steuer. Die anfällig für Fehler sind. Ich möchte mir aber nicht vorschreiben lassen, wie schnell ich zu fahren habe. Was ich zu fahren habe. Warum ich Auto fahre. Punkt.

    Ich möchte aber kein kleines Auto fahren, sondern ein sicheres Auto mit vernünftigen PS unterm Hintern. Denn dazu fahre ich einfach zu viel Auto. Und ich möchte auch mit keiner Fahrgemeinschaft fahren. Ja, das mag egoistisch sein, aber ich hasse es, mit anderen Leuten mit zufahren. Ich möchte das nicht. Zumal, bei Fahrgemeinschaften, dann ist einer krank, fällt aus, etc. pp, muss früher nach Hause. Nein, danke. Und ich selber möchte auch unabhängig sein, Feierabend machen, wann ich möchte, los fahren morgens, wann ich möchte. Ich möchte da auf niemanden angewiesen sein. Der ÖPNV hier ist grauenhaft. Von unserem Ort hier kommt man nicht mal in die Kreisstadt mit den Öffis #lol Man müsste sich entweder in den nächsten, 5 km weiter entfernten Ort bringen lassen, oder den Bürgerbus anrufen.


    Ich fahre zweimal wöchentlich in unsere Landeshauptstadt, die Kids zum Training. Der Verkehr ist furchtbar, Parkplätze kaum vorhanden. Es ist grauenvoll. In meiner Arbeits-Stadt ebenso. Es kann nicht eben auf Biegen und Brechen immer was durchgesetzt werden und hinter her merkt man, oh, scheiße, funktioniert ja gar nicht. Ich kann nicht die deutsche Autoindustrie zerstören, so wie es gerade gemacht wird, weil man auf Biegen und Brechen das Elektroauto durchsetzen will und dafür weder Kapazitäten (Strom, Ladevorrichtungen, Akkuherstellung) vorhanden sind, noch die Nachfrage da ist. Aber es wird erst mal alles kaputt gemacht und hinter her wird doof geglotzt. Ist mit dem Strom das selbe. Erst alle AKWs abschalten, jetzt die KOhlekraftwerke und in 5 Jahren kaufen wir dann den teuren AKW-Strom aus Frankreich/Belgien/schießmichtot #lol Der Feinstaub macht ja auch an der deutschen Grenze Halt. 8o

    Wir haben zwei Autos, davon einen pöhsen Diesel, den wir auch weiterhin fahren werden (und der nächste wird auch wieder ein Diesel werden #zwinker) Wir leben hier auf dem platten Land. Würde ich mit dem Bus zur Arbeit fahren müssen, würde ich für die 25 km 1 1/2 Stunden unterwegs sein #lol Nein, danke. Mein Mann noch länger, der muss 50 km zur Arbeit fahren. Die Kids gehen 15 km entfernt zur Schule. Fachärzte erreicht man nur in den nächst grösseren Städten, wie soll Oma Puhvogel da hin kommen im öffentlichen nicht vorhandenen Nahverkehr? Mir ist es egal, was andere fordern, wir werden NICHT auf unsere Autos verzichten!