Beiträge von lichtstille

    Ich würde gucken, ob du die eigenen sitze der Kids gut kippen kannst, so dass sie bequem sitzen können.

    Der Winkel ist so steil der eingebauten Sitze ist zu steil. Man möchte gefühlt immer den Rücken nach hinten durchstrecken.

    Wir sind jahrelang den Zafira Tourer gefahren. Ich habe ihn geliebt.

    Ganz großes Manko, sind die Rücksitze. Die sind in einem ganz seltsamen Winkel, so dass entspanntes sitzen über längere Fahrten nicht möglich ist.

    Beide Kinder hatten nach langen Fahrten Nacken und oder Rückenschmerzen.

    Auf unserer letzten großen Tour von England zurück hatte unsere Tochter solche Nackenschmerzen, bis zu dicken Tränen. Ich habe dann mit ihr getauscht und habe hinten gesessen. Es war wirklich eine Qual. Die letzten Kilometer, habe ich dann sogar quer gesessen, um das letzte Stück zu schaffen.

    Danke euch schonmal, wir nähern uns so etwas ähnlichem wie einem Plan ^^.

    Wenn wir insgesamt 10 Tage haben, brauchen wir 2 für an und Abreise. Bleibt eine gute Woche übrig. Davon also 2 für London und einen brauchen wir für Harry Potter.

    Dann macht es schon Sinn eine Unterkunft zu haben von der aus wir die Ziele erreichen können.

    Was liegt denn landschaftlich schön im Umkreis um auch noch etwas Natur mitzunehmen ?

    Ich denke der Süden fällt dann eher raus, oder ?

    Kent habe ich mir schon mal notiert.

    Southampton sieht bei den ersten Treffern so riesig aus (?), schön wäre etwas ruhigeres im Kontrast zu London und Harry Potter.

    Wir denken darüber nach spontan mit den Kids in den Herbstferien für 10 Tage nach England zu reisen. Leider wissen wir nicht viel über das Land. Klar, London für einen Tag ist bei dem Alter unserer Kids ( 10 und 14) ein muss, aber sonst ?


    Angedacht ist die Anreise und vielleicht auch Rundreise mit dem Auto. Wir sind flexibel um täglich den Standort zu wechseln, hierbei könnten die unterkunftskosten natürlich steigen. Wir brauchen nicht viel, also eher Hostel und co, als Hotel.


    Oder eine Ferienwohnung für eine Woche von der wir Ausflüge in die Umgebung machen.

    Englanderfahrene vor, welche Gegend sollte man versuchen in dem doch kurzen Zeitraum zu erkunden, was sollte man gesehen haben ?

    Mein Sohn hatte vor zwei Wochen kurz heftig krank. Fieber, starke Halsschmerzen, Kopf und Gliederschmerzen, Bauchschmerzen und einmal übergeben.

    Nach 4 Tagen war der Spuk vorbei und er ging wieder in die Schule. Die Halsschmerzen dauerten länger an.

    Jetzt brachte das Kind einen Zettel mit, dass es einen Fall von Scharlach in seiner Klasse gab. Und nun?

    Jetzt hat es mich doch noch erwischt. Bisher kamen wir Infektfrei durch den Winter.

    Ich kann das gar nicht so richtig einordnen.

    Seit Dienstag abend liege ich mit 37,7-38 im Bett . Kopfschmerzen, Matsch im Kopf und Kreislauf, jetzt noch seit gestern Husten. Die Übelkeit schiebe ich jetzt mal auf was anderes..

    Ich mag nicht mehr liegen.....

    ...Und wenn ja, wie ?


    Ich habe hier eine 13 jährige Tochter, die Geräteturnen für sich entdeckt hat. Sie hat viel Spaß und turnt jetzt auch Wettkämpfe mit.

    Leider ist sie wirklich extrem ungelenkig, daher meine Frage. Kann jemand, der so steif ist, durch Übungen so richtig gut dehnbar werden, so dass irgendwann vielleicht sogar ein Spagat, Bogengang und co drin sind ? Oder sind da anatomisch einfach andere Grenzen vorgegeben?

    Und wie kann man das unterstützen, vielleicht Faszientraining oder ähnliches ?

    Nur Kurz, da ich eure Infos gerade Stück für Stück durchgehe.. ( aus der Sorge nichts machen zu können, ist jetzt das Gefühl zu wenig Tage in Stuttgart zu sein geworden #ja... ihr habt unglaublich viele gute Ideen hier geschrieben! )


    AnneL Wir sind in der Jugendherberge International


    husky Bei blind booking kannst du bestimmte Themen aussuchen, du gibst den Zeitraum an, zahlst und erfährst dann wo du hinfliegst ..


    Habt Ihr noch einen Tipp bzgl der Fahrtickets mit den Öffentlichen ? Gibt es ein 3 Tages Ticket , oder Familienticket oder .. ?

    Oh, vielen Dank, da ist ja richtig viel dabei!


    Ich werde mir jetzt die einzelnen Vorschläge im Netz angucken und melde mich dann noch einmal bei Euch.


    Prinzipiell sind wir für vieles offen, die Kids haben mittlerweile nur sehr verschiedene Interessen.

    Der 10 jährige steht total auf Lego Star Wars, daher ist die Lego Ausstellung toll. Auch die Ritter Ausstellung möchte er sehr gerne sehen. Für meine 13 jährige Tochter ist das dann eher nicht mehr so spannend. Auch mögliche Autoausstellungsbesuche lassen sie eher freundlich dezent zur Seite blicken. Sie steht auf alte Gebäude, Schlösser, Kultur, Kirchengebäude und natürlich shopping #augen, boldern findet sie auch super. Bei Bewegungsangeboten bekommen wir beide ins Boot. Oder wir teilen uns auf..

    Zacke taucht ja immer wieder auf und Bergbahn fahren finden wir auch toll. ich denke wenn das Wetter Freitag passt, wäre das etwas für den Freitag und danach evtl. noch Boldern..


    Ist der Stadtkern von Ludwigsburg empfehlenswert ? Dann könnte man sich aufteilen. Die einen zur Lego Ausstellung, die anderen in die Stadt.



    Essen sind wir sehr offen, nicht zu schick und nicht zu ausgiebig, aber gerne lecker. Ich gucke mir die Sachen gleich mal an.

    Edit: Weißkraut Formaggio ?? Das sagt mir absolut nix, googeln gehe ...


    Ich wusste gar nicht, dass so viele Raben aus dem Stuttgarter Raum kommen...

    Wir haben blind booking gemacht und haben die einzige deutsche Stadt erwischt...


    Wir fliegen von Freitag früh bis Sonntag Mittag.

    Ich habe hier schon Tipps in einem etwas älteren Strang gefunden. Jedoch eher für warme Temperaturen und kleinere Kids.

    Das Wetter lädt ja nicht gerade für längere Outdoor Aktivitäten ein, jedoch möchten wir natürlich auch gerne etwas sehen. Freitag wird es noch etwas besser sein. Samstag eher gruselig ..

    Wir sind in der Jugendherberge und mit Bus und Bahn unterwegs.

    Gerne auch Ideen wo man gut und günstig essen kann.


    Ohne blind Booking wären wir nie auf die Idee gekommen uns Stuttgart anzusehen #pfeif. Wir dachte eher Richtung Lissabon und Madrid Ende Februar #sonne.. Daher bitte Tipps von Stuttgart erfahrenen Raben. Ich sehe uns schon mit zwei unmotivierten Kids in der Jugendherberge sitzen...

    Ich tippe auch auf Zähneknirschen verbunden mit CMD. Progesteronmangel auch unbedingt mitchecken lassen.

    Ich habe auch die Kombi CMD mit Zähneknirschen und Schnarchen.

    Die Verspannungen im Nacken gehen einher mit einer Überstreckung der HWS im Schlaf und der Gegenpol ist dann quasi das Brustbein, daher verspannt es mit. Auch das gerädert sein, entsteht dann durch die nächtliche Arbeit des Kiefers. Wichtige Nervenbahnen in der HWS werden gereizt, insbesondere wenn du an der Schädeldecke mitverspannst.

    Also Zahnstellung bei einem kompetenten CMD spezialisierten Zahnarzt bzw Kieferorthopäden oder Physiotherapeuten checken lassen. Hole dir da Rat von einem Experten. Viele haben Fortbildungen in dem Bereich sind aber dennoch leider nicht gut.

    Bei mir kam durch die Kombi der Zahnfehlstellung-CMD mit nächtlichem Schnarchen und dazu ein unerkannter! Progesteronmangel noch ein geschwollener Zungengrund dazu.

    Bei mir fingen sehr ähnlich die Wechseljahre an .., erst jetzt ungefähr 2 Jahre später und mit noch deutlicheren Symptomen bin ich auf die Idee gekommen, dass es die Wechseljahre sein könnten und habe es bestätigt bekommen. Ich bin gerade erst 41 geworden...

    Ich habe hier auch einen Strang dazu aufgemacht.

    Das Thema lässt meinen Sohn nicht los..


    Er ist 9 und möchte schon lange und immer wieder einen eigenen PC. ( Und sowieso ist es ja sooo ungerecht, dass gefühlt alle Freunde ein eigens Handy, I-Pad oder welches technische Gedöns auch immer haben ...nur er nicht- armes Kind!)


    Wann gab es bei Euch einen eigenen Rechner und dann natürlich auch wichtig, wie werden die Nutzzeiten reguliert ...?

    Nein, nicht die CMD Behandlung löst Schmerzen woanders aus. Wenn der Biss nicht stimmt reguliert der Körper sich. Falls die Beschwerden jetzt akut im Kopfbereich sind, kann es sein, dass durch die Behandlung am Kopf dort die Beschwerden gelindert werden. Da der Biss aber nicht stimmt reguliert der Körper dann an anderer Stelle.
    Ich stimme auch der Atlasgeschichte zu. Oft ist ein verschobener Atlas Ursache für den schiefen Biss. Wird dann nur der Biss behandelt, entsteht durch die Blockierung im Atlas / HWS wieder eine Bissfehlstellung.
    Also müsste man mehreres angehen: Atlas, Bissfehlstellung korrigieren und CMD- Behnadlung beim Physio bzw Osteopathen.
    Du brauchst bei dieser Geschichte leider wirklich gute Behandler um dich herum. Es reicht nicht, wenn der Physio mal eine Fortbildung in dem Bereich gemacht hat.
    Edit: Ich habe gerade noch einmal deinen ersten Beitrag gelesen. Du scheinst da an eine ganz fähige Kieferorthopädin geraten zu sein. Vielleicht weiß sie auch eine gute Physio in der Nähe. Wobei ich mit ihr einmal durchsprechen würde ob es möglich ist den Biss zu korregieren. Alternativ eiert ihr immer um die Ursache rum ......

    Eine erfahrene Physiotherapie ist hier Gold wert. Hilfreich ist auch Ostheopathie.
    Wichtig ist, dass die gesamte Statik angesehen wird. Oft reguliert der Körper sich dann an anderen Stellen. HWS, Brustbeinverspannungen, BWS, Hüftfehlstellungen , Knie und Füße. Wenn sie irgendwann mal später dort Probleme bekommt immer auch an die CMD denken.
    CMD kann auch Kopfschmerzen und Augendruck auslösen.


    Physiotherapie kann die Zahnärztin aufschreiben. Sie ist auch nicht Budgetpflichtig.


    Wichtig ist wirklich auch die Psyche mit einzubeziehen. Insbesondere Umgang mit Stress ...
    Euch alles Gute!


    ( Ich hänge seit Jahren in der Therapieschiene und habe mittlerweile einen ganzen Symptomkomplex ausgebildet)