Beiträge von cosalema

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Schulen, für die die Busse fahren, da überhaupt keine Ahnung und auch keinen Kontakt haben - und sich in solche Belangen (es handelte sich um wiederholt unangeschnallte, im Bus turnende Kinder) auch nicht zuständig fühlen.

    Dies kenne ich aus eigener Erfahrung deutlich, deutlich anders!

    Auf jegliches Fehlverhalten der Busfahrer wird hier von Seiten der Schule SOFORT reagiert und bei gefährdendem Verhalten noch 3x so flott und vehement!

    Scheint dann wohl unterschiedlich gehandhabt zu werden...

    Super, dass du so aufmerksam bist #applaus!


    Ich würde -sofern "Träger"/Beauftrager der Fahrt unbekannt- das Busunternehmen direkt anschreiben oder anrufen. (Ansonsten würde ich den Träger/Beauftrager ebenfalls informieren).


    Schilderung der Beobachtungen - gänzlich ohne Interpretationsansätze und persönliche Überlegungen.


    1. Fahrer des Fahrzeugs mit dem Kennzeichen xy wurde beim Parken/Aussteigen beobachtet.

    2. Gangbild auffällig (schwankend, strauchelnd, whatever...)

    3. leere Weinflasche wurde im Gebüsch entsorgt.

    4. Bitte um Klärung dieser Angelegenheit und um ggf. weitere Veranlassung.

    5. Bitte um Rückmeldung (gehaltvoll :D), da du dich ansonsten bemüßigt siehst, weitere Schritte einzuleiten

    Punkt.


    So würde ich vorschlagen.

    Wäschesack

    für gebrauchte/schmutzige Wäsche (sofern sie denn bemerkt und aussortiert wird #lol).


    kleine Abfalltütchen

    um z.B. die Verpackungen der im Bus/Zelt/Bett wegschnabulierten Süßigkeiten sammeln und entsorgen zu können

    aber auch: um Gesammeltes (Federn, Steine, Muscheln, whatever) gebündelt und platzsparend mitnehmen zu können

    und für noch zig andere Verwendungsmöglichkeiten/-notwendigkeiten ;)

    Edit: Und an der Anmeldung hab ich dann tatsächlich auch noch zuerst den falschen Namen gesagt.

    #freu


    Dazu fällt mit folgender Verpeiler meinerseits ein:

    Mein Kurzer ist Jahrgang 2007.

    Ich hatte 4 Jahre lang eine Klasse, in der nahezu alle Schüler*innen Jahrgang 2008 waren.

    Dadurch, dass ich es so sehr gewohnt war, in sämtliche schulischen Formulare, Listen, Anträge "2008" zu schreiben, habe ich mehrfach (!!!) das Geburtsdatum bzw. das Geburtsjahr meines eigenen Kindes falsch angegeben (halt mit 2008) #stirn.

    Sehr peinlich #tuppern!

    Danke schön :)!


    Jetzt bin ich zumindest schon mal im Bilde,

    a) dass es Lolli-Tests gibt, die _keine_ PCR-Tests sind und die vor Ort ausgewertet/abgelesen werden können und

    b) wie die Testung hierbei abläuft.

    Danke #applaus!


    Falls jemand nun noch zu meiner Erhellung bzgl. der Lolli-PCR-Testung und der Labor-Verschiffung beitragen kann, wird ihr/ihm meine Dankbarkeit ebenso gewiss sein #ja!

    Ich denke damit sind die Schulen in freier Trägerschaft zu vernachlässigen und werden eventuell mit den Städten in Kommunikation gehen.

    Nein, für mich ist das _nicht_ zu vernachlässigen ;)!

    Es geht mir genau um diesen Punkt: Um die _konkrete_ Umsetzung in und an den einzelnen Kitas und Schulen! Und somit auch: Um die Umgehensweise/Verfahrensweise an den nicht-städtischen Kitas/Schulen.


    Wie wird das gehandhabt?

    Wie kommen die Tests zum Labor?


    Und: Hat jemand von euch Erfahrungen oder Kenntnis bzgl. Lolli-Tests, die keine PCR-Tests sind (so wie von Kännchen85 beschrieben) und somit nicht zum Labor müssen?

    Wie läuft die Durchführung und Auswertung hierbei ab?

    Es wäre nicht sinnvoll von jeder Schule jemanden loszuschicken. 😉

    Beim Schulträger "Stadt" macht es natürlich Sinn, ein Lollitest-Sammeltaxi (:D) zu installieren.

    Aber es gibt ja halt nicht nur städtische Schulen sondern auch Schulen mit anderen Schulträgern.

    Und insofern muss/müsste dann wohl doch jede Schule, die einen anderen Schulträger hat, eine*n Fahrer*in bereitstellen, oder? :stupid:

    Wenn ich es richtig verstanden habe, müssen die Lolli-Tests zur Auswertung ins Labor, richtig?


    Frage nun: Wie und auf welchem Wege kommen die ins Labor?

    Schwingt sich dann der Hausmeister (oder sonst wer) einer Kita, einer Schule, whatever ins Auto und karrt die Lolli-Tests dort hin? #gruebel


    Wie hab ich mir die hinter den Lolli-Tests steckende Logistik vorzustellen? #weissnicht

    Kann mich jemand erhellen?

    Danke #super!

    Ich habe vor etwa 358 Jahren mal was von der Rentenversicherung zwecks Klärung zugeschickt bekommen. Das hab ich geflissentlich ignoriert.

    Und seitdem wabert dieses Thema im Hintergrund um mich herum: "Du solltest mal...", "Du müsstest mal..." #hmpf.

    Da aber sämtliche Nachweise über meine Tätigkeiten während des Studiums verschollen sind #tuppern, befürchte ich Schlimmstes.

    Man darf gespannt sein, ob ich mich jemals mit der Nachricht, dass ich mich um das Rentengedöne gekümmert hab, in diesem Thread zurückmelden werde #freu.

    Den elektronischen Antrag zur Klärung des Rentenkontos gestellt. Man man man, so eine beschxxxene bedienerunfreundliche Seite habe ich lange nicht erlebt. Da mache ich lieber 10 Steuererklärungen.

    Das hört sich zwar nicht so an, als ob ich das wirklich machen wollen würde #angst, aber könntest du mal kurz erklären, wie das geht?

    Was müsste ich tun, wenn ich das nun denn _doch_ mal machen wollen würde #gruebel?

    Ich habe sehr lange gedacht (ehrlich gesagt bis vor drei Monaten#schäm) das Gewürz würde Kardamon und nicht Kardamom heißen.

    Davon, dass die einzig richtige Bezeichnung auf "n" endet, bin ich bis heute überzeugt #freu.


    Genauso, wie, dass der Sechskantschlüssel "Imbusschlüssel" (statt richtig "Inbusschlüssel") heißt .

    Selbst die späte Erkenntnis der Abkürzungsherleitung kann mich nicht wirklich vom Gegenteil überzeugen 8o.


    Sehr süß fand ich immer einen Schüler, der -ebenso völlig beratungsresistent- von seiner Schnilchmitte sprach #love.

    Meine Mutter sagte bei falsch herum angezogenen Schuhen immer was von "Ziegenfüßen".

    Ihre genaue Formulierung weiß ich nicht mehr, aber bei mir kam an: "Zieht man Schuhe seitenverkehrt an, bekommt man Ziegenfüße!"

    Als ich einmal bemerkte, dass ich meine Gummistiefel verkehrt herum angezogen hatte, brach mir förmlich der Schweiß aus (es dauerte sooo lange, bis ich mir die blöden Dinger endlich von den Füßen zerren konnte #haare).

    Abends im Bett lupfte ich dann ein ums andere mal die Bettdecke, um nachzusehen, ob sich meine Füße wohl schon in Ziegenfüße verwandelt haben #freu.

    und die Sekretärin ging gedanklich gleich von selbst die Liste mit den Punkten durch die mir die Förderlehrerin genannt hatte (kleine Klasse, schallgedämmter Raum, gerne Lehrer die Erfahrung haben mit Schwerhörogkeit...)

    Dies möchte ich mal hervorheben!

    Dass die Sekretärin (!) da von selbst diese Sachen gedanklich durchgeht/abklappert ist wahrlich keine Selbstverständlichkeit!

    Ich bin tief beeidruckt und glaube, dass ihr dort vermutlich suuuupergut aufgehoben seid #super!

    Ich finde nicht die richtigen Worte. Ich schreibe und lösche, schreibe und lösche...

    Ich versuch's jetzt mal trotzdem (auch wenn ich mir des Minenfeldes bewusst bin):

    Ich arbeite mich jetzt so durch alle Möglichkeiten. (...) Interessanterweise bin ich die einzige von uns 6, die nicht mit unserem Vater verwandt ist und vermutlich die einzige, die Sonderurlaub nehmen würde, um ihn zu versorgen.

    Es läuft ja ab, wie immer und in allen Lebensbereichen, oder?

    Keiner "macht".

    WER macht dann?

    Jaelle!

    Jaelle macht ja _immer_!

    Und Jaelle macht auch dann noch, wenn sie selbst bereits maximal über ihrem Limit ist.


    Ich würde es mir nie verzeihen, wenn ich das nicht tue.

    Ja. Das kann ich verstehen.

    Es handelt sich um deine Eltern.

    Da kann man sich halt nicht einfach däumchendrehend 'raushalten und sagen: "Sorry, ich hab da leider gerade keine Kapazitäten für!"

    Also "machst" du (wiedermal), obwohl du eigentlich, wirklich und de facto gar keine Kapazitäten frei hast.


    Summa summarum: Ich mache mir Sorgen um dich. Und zwar große Sorgen.

    Du hast auch ohne diese Sache schon soooo viel an den Hacken und hast immer Übermenschliches geleistet.

    Und nun kommt dies auch noch oben drauf #crying.


    Konkrete Vorschläge hab ich leider nicht einzubringen.

    Lediglich ein unspezifisches "Pass auf dich auf, liebste Jaelle!!!" #knuddel (was eigentlich ein blödsinniger Appell ist, da ich selbst nicht weiß, wie du ihn umsetzen könntest #angst).

    Und dennoch sage ich's: Pass bestmöglich auf dich auf #kuss!