Beiträge von murkel

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ihr lieben,


    Sohn ist bald drei, stillt aber noch nachts. Ich habe schon ewig keine "volle Brust" mehr im Sinne von spannend oder so.
    Gibt es hier Mamas die längere Zeit ohne Kind weg waren? Wie hat eure Brust das ausgehalten? Sollte ich meine Milchpumpe wieder suchen gehen oder reicht ausstreichen oder ist vielleicht auch gar nichts zu erwarten? Was habt ihr für Erfahrungen?
    Er stillt seit einiger Zeit auch morgens nicht mehr und wenn ich dann 18 h ohne Kind war, ist es auch nicht wesentlich anders als mit stillendem Kind.
    Wie gesagt: Erfahrungen bitte :)

    mädels #nägel


    jetzt macht mir mal die motivation nicht kaputt. Also wirklich.
    Löschen wir virtuell das Italien aus dem header :D Ich fahr dahin weil es dort angeboten wird, ich die Hoffnung habe dass es wegen des Sees etwas milder ist als hier (das Klima) und weil mein mann in der Woche als es in Österreich war keine Zeit hatte auf die Brut aufzupassen. Ich fahre dahin weil ach was weiss ich, ich weiss noch gar nicht ob ich es überhaupt übers Herz bringe meine kleinen, schutzbedürftigen, knudellintensiven und schmusigen Kinder die nachts meine Decke erstetzen weil sie mich komplett zudecken zurücklassen kann #haare ;( und mir das Geld dann völlig schnuppe ist was ich angezahlt habe. #kreischen


    zur Not verlasse ich das Hotel einfach nicht und gebe mir eine Massage nach der anderen bevor ich in die sauna verschwinde oder alternativ das Hamam, danach in die #baden und dann ins Bett falle und Lese. öhm.


    menschenskinder. Gebt euch ein wenig Mühe bitte. Nehmt mich ernst. Das kann man hier ja wohl erwarten, oder? #angst 8o :D

    Feste schuhe.


    Kopfschmerzpunkt von milk zeigen lassen.


    Wasser mitnehmen. Ich dachtevauchbfür tee und so. Wasserkocher einpacken, weil verfroren.


    Fotoapparat mit fotobuch. Sehr gute idee, danke. Endlich mal zeit das ding im detail kennenzulernen ohne dass jemand brüllt weil er das technische gerät nicht bekommt.


    Platz im auto lassen für leckere sachen für zuhause :D und die kids :D


    Ich habe schon mal gefastet, in italien ist es wenigstens nicht so saukalt wie hier. Und Italiens leckerreien passen ja wunderbar ins Auto ;)


    Und ich würde euch auch gerne mitnehmen #kuss mal so ein paar richtig schöne Gespräche führen ohne unterbrochen zu werden. Hach. Gibts eigentlich den chat noch? WLAN gibt es dort :D

    Feste schuhe.


    Kopfschmerzpunkt von milk zeigen lassen.


    Wasser mitnehmen. Ich dachtevauchbfür tee und so. Wasserkocher einpacken, weil verfroren.


    Fotoapparat mit fotobuch. Sehr gute idee, danke. Endlich mal zeit das ding im detail kennenzulernen ohne dass jemand brüllt weil er das technische gerät nicht bekommt.


    Platz im auto lassen für leckere sachen für zuhause :D und die kids :D


    Ich habe schon mal gefastet, in italien ist es wenigstens nicht so saukalt wie hier. Und Italiens leckerreien passen ja wunderbar ins Auto ;)


    Und ich würde euch auch gerne mitnehmen #kuss mal so ein paar richtig schöne Gespräche führen ohne unterbrochen zu werden. Hach. Gibts eigentlich den chat noch? WLAN gibt es dort :D

    :D also nicht. Sehr gut.
    Ich mach so selten urlaub dort. Ich mag nicht so gerne in länder fahren deren sprache ich nicht ansatzweise beherrsche.
    Ich weiss, die sprechen meine sprache, aber das ist .....komisch für mich :D
    Dann ziehe ich die blöde frage zurück. Ich denk halt wegen nasendusche und so, da will ich mir nicht unnötig was durchziehen was.... Naja, besser abgekocht werden sollte.


    Ich habe keine ahnung #schäm
    Gut dass es euch gibt :D

    Angenommen ihr würdet die Möglichkeit haben eine woche (am Gardasee) zu fasten, was dürfte auf keinen Fall in eurem gepäck fehlen?


    Bademantel
    Wärmeflasche
    Stecker italienisch/ deutsch
    Bücher
    Screibzeug
    Badezeug (schwimmbad/ sauna)
    Warme decke und kissen für angebotene meditationen
    Mp3 player
    Laufsachen (laufen? Ab dem dritten tag vielleicht?)


    Muss ich das wasser dort abkochen oder sonst irgendwas bedenken? Ist es sinnvoll vorher noch was zu organisieren wegen italien?
    Was mache ich bei akutem Heimweh (schulzeit :S) meinerseits?


    Teilt ihr eure Erfahrungen mit mir?

    Also wir sind ja in bayern kanpp neben dem schnittchen. Bei uns ist der weg zumhort über den pausenhof, denlaufensie alleine. Es gibt kinder die mittags auf der anderen strassenseite betreut werden, die laufeninzwiwchen auch alleine. Ich persönlich weiss nicht wie ich DAS fände (ortseingangsstrasse), das argument ist hier der eigenverantowrtliche schulweg. Im Prinzip ist hier mittags auch kaum was los, neulich war ich in meiner mittwgspause draussen und hab die kleinen gesehen, da war ich etwas beruhigter.


    Morgens steht da ein verkehrshelfer, unter anderem auchwir, und der ist da wirklich notwendig nach dem was ichbeobachte.
    Nun ist es morgens inzwischen dunkel und mittags nicht. Und wie gesagt, der verkehr hält sich da in grenzen. Ist das vielleicht bei euch auch so?


    Trotzdem bin ich eher beim schnittchen, vor allem wegen der argumentation. Wer ist denn der träger? Bei uns gibt es gerade heftige sicherheitsdiskussionen (wegen der geschichte in muc mit der sbahn und den krippenkindern). Das würde ich ehrlich gesagt eiskalt einwerfen. Ich gebe mein Kind in Obhut, bezahle dafür ab einer bestimmten Uhrzeit und erwarte dass mein Kind dort in erster Linie sicher aufgehoben ist, wozu der weg zum hort natürlochauchgehört. Wenn was passiert ist das Geschrei gross. Wenn ich sicherheitsbedenken bzgl. Ds weges hätte, würde ich da alles in Bewegung setzen. Es ist schlicht und ergreifend ihr job *find* und da kann man ja mal erst freundlich und dann bestimmter darüber reden. Sollte rs wirklich eine stundenaufspargeschichte sein würde ich im zweifel was in die kaffeekasse spenden anbieten in der annahme, dass ihnen dass dann peinlich wird.

    Ich finde es ist sehr klar
    - sie will nicht abgebûgelt werden, sondern ihre nachfragen auch beantwortet haben
    - sie môchte ûber ihre krankheit aufgeklàrt werden
    - sie môchte ernstgenommen werden
    - sie möchte ûber das Medikament dass sie verschrieben bekommt, aufgeklàrt werden (welches? Ist etwas dabei zu beachten?)
    - und das alles bitte nicht hektisch.


    Klar, eindeutig und keine ûbertriebene anforderung an eine arztpraxis (mit extra privatwartezimmer? Vielleicht ein hinweis auf besonderen augenmerk quf kosteneffizienz. Ich bin auch privatpqtient, gehe aber tendentiell lieber zu ärzten die zumindest um wartezimmer keinen unterschied machen und den patienten als solchen sehen. Ich weiss dass er dann trotzdem anders abrechenenkann, um dieser diskussion gleich vorzugbeugen und anstossen will ich da auch nix, ist nur eine randbemerkung :) weil die wirtschaftlichkeit im brief erwàhnt wurde. Das ist eines meiner kriterien bei der arztewahl, eine zumindest versuchte gleichbehandlung)

    Bei mir war es ähnlich wie bei Kathi. Ich bin mit einr vollkorn bio öko muttgrossgeworden und die komsequenz war dass ich stets einen geheimen süssigkeitvorrat hatte, genau wusste wo schokolade gerade am günstigsten zu kaufen war und mitnichten weniger davon gegessen habe als meine klassenkameraden.


    Ich bin heute auch eher bio und gesund, aber verteufle den zucker nicht. Meine kinder essen was ich esse. Wenn ich smarties esse, und sie wollen was abhaben, gebe ich es ihnen. Wenn es mir zuviel wird, kaufe ich nichts mehr. Wir haben hier schleckerphasen und phasen in denen es uninteressant ist. Will sagen: hier wird snichts rationiert, weder äpfel noch süsses, nur gesteuert über was da ist.


    Wegen dem kreislauf: i h bin gerade aus gesundheitlichen gründen in einer 4 wochen veganphase/ kein zuckerzeugs und kann bestätigen dass selbst wenn man sich nur 95 prozentig daran hält,mder heisshunger auf susses verschwindet. Allerdings habe ich auch immer notfallschnellschnuckerzeugs da, sprich im kühlschrank eine ebene mit erlaubten sachen und ein regal mit mandeln etc - fast food das ok ist.

    ich hätte da eine Losung, die ist aus den Nebeln voN avalon oder so, die habe ich verschlungen als ich mit meinem ersten schwanger war. Da gibts auch einen Geheimbund der was mit Raben zu tun hat. Also, das nächste Mal wenn man sich nicht sicher ist, unauffällig ansprechen mit:
    "Welche Vögel fliegen um Mitternacht?"
    :)
    und wenn die Antwort die richtige ist, bingo!


    das mit dem Geheimbund, den thread habe ich verpasst #kreischen #angst

    ich sag nix. weil:
    - ich will auch nicht belehrt werden
    - man sieht die Dinge mit mehr Erfahrung meistens lockerer (z.b. hat mein zweites Kind tatsächlich mit 6 monaten an einem Schokocroissant gemampft. Ja. So kann das sein :) )
    - haben wir hier ein sehr hohes jammerniveau. Es gibt Länder, da gibt es auf der Rückbank noch nicht mal Gurte. Ob Kinder jetzt sicher oder super sicher oder supidupiwattemegasicher transportiert werden, ist die Entscheidung der Eltern.
    - Bei Sachen wie ferbern sage ich maximal was wir gemacht haben. Sprich, wir haben es auch probiert und aufgegeben und es lief viel besser als wir bla blubb.... wenn das jemand hören mag. Mittlerweile habe ich den Vorteil dass man sieht dass es den jungs nicht geschadet hat, dass sie nicht brüllen mussten, aber ich dränge das niemanden auf. Ich geh auch die Wand hoch wenn jemand sagt, wenn Du Dein Kind nicht ausquartierst, wird es nie selbständig. Ich gehe davon aus dass Eltern einen gewaltigen Leidensdruck haben wenn sie mit sowas anfangen und dass viele davon aufgeben :). Und dass sie ihr Kind lieben. Mehr als meinen Weg kann ich dazu nicht aufzeichnen.


    Aber ich habe auch keinen Reboarder im Auto #angst und ich hatte einen BabyBjörn #angst #angst bis er mir zu unbequem wurde #stumm

    Die Anerkennung von außen ist so eine Sache: "Ach, und du machst nichts?" X(


    Ersetze dies durch:
    Ach, und wie machen die Kinder das mit? WIE lange sind sie in Betreuung? hach, das muss ja jeder selbst für sich wissen, aber ICH habe meine Kinder nicht bekommen um sie dann abzuschieben und von anderen erziehen zu lassen...


    will sagen: Ich halte das für ein Mütter/Frauenproblem. Anerkennung habe ich das letzte mal auf meiner Promotionsfeier bekommen #nägel Naja. nicht ganz. Aber auch vor meinen Kindern hat niemand grossartig meine "Leistung" um Job honoriert. Die Männer sassen immer zusammen und haben sich erzählt wie toll sie doch sind, die Frauen wurden "soziale" Dinge gefragt. Dass ich im privatleben nach meinem Beruf und dem dortigen Erfolg oder Misserfolg gefragt wurde kam praktisch nicht vor. MIT Kindern hat sich das nur insofern verändert, als dass nun die Vorurteile und Schubladen in dern Köpfen der Menschen auf der Arbeit und im Privatleben oft mit reinmischen ("und wer kümmert sich eigentlich um das Kind? Ach? Dein Mann? Ja.... das ginge bei uns.... etc. pp") - also dass jeder gleich das Modell, das wir fahren und auf Nachfrage erzählen, in seinem Sinne kommentiern muss. Ich glaube das ist das nervige. Dass sich Mütter immer glauben rechtfertigen zu müssen für das was sie gerade wie tun.


    Für Hausarbeit bekomme ich keine Anerkennung (und hätte sie wahrscheinlich auch nicht verdient #angst ).


    Seit wir Kinder haben reden wir übrigens auch von Familieneinkommen, und auch das mussten wir lernen. Dabei geholfen haben Gedankenspiele wie "das erste Kind war ich teilzeit zuhause, wie wärs wenn Du..." und so. Wir teilen alles auf, also bekomme ich Weihnachtsgeld oder extra Boni, bekommt er davon die Hälfte überwiesen und umgekehrt. Alles andere fände ich #motz einen Rentenausgleich explizit machen wir nicht. Ich bekomme ja einen ganz guten dadurch, dass mit die drei Jahre anerkannt werden, so wie ich das verstanden habe wird mein Teilzeitgehalt da ja draufgerechnet, da mache ich nicht viel Verlust. Wie das nach der Elternzeit ist müssen wir noch sehen, sollte ich nicht Vollzeit arbeiten.