Beiträge von Mistbiene

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Wir waren gestern im IKEA.


    Dort waren wir dann auch Essen.

    Kind Nr. 2 und 3 haben sich die letzten beiden Zimtschnecken genommen (Kind Nr. 1 war zuhause), für Kind Nr. 4 und 5 habe ich einen Germknödel mit Vanillesauce und Mohn mit Puderzucker genommen, den sie sich teilen sollten.


    Essen wollte ihn die Kleine dann aber nicht: „Bäh, Salz und Pfeffer!“

    Wir konnten sie auch nicht überzeugen, dass es das nicht ist.

    Ich musste damals auch im Krankenhaus behandelt werden. Uns wurden Rectodelt Zäpfchen mitgegeben (zumindest vermute ich, dass es die waren, da mein Sohn für den Notfall auch Zäpfchen bekam, die eben diese waren).

    Kenne ich von mir selbst, wie auch bei einem meiner Kinder in dem Alter. Bei meinem Sohn war es einmalig, ich hatte es eben auch in etwa mit neun Jahren. Da wiederholte sich das am Folgetag auch nochmal.

    Yeza, du Arme! Ich hoffe, dass alles harmlos ist und du bei deinem Gedankenkarussell bald aussteigen kannst.



    Ich kann nicht schlafen, weil ich gerade noch einen Käsekuchen gebacken habe, den ich evtl. entsorgen muss. (Ich habe ein sieben Tage aufgeschlagenes, offen im Kühlschrank gelagertes Ei durch eine dumme Verwechslung in die Quarkmasse gegeben und mache mir jetzt Sorgen, ob der Kuchen jetzt besser entsorgt gehört. Gebacken wurde er im vorgeheizten Backofen 40 Minuten bei 200 Grad Celsius.)

    Meine Zweijährige heute beim Abendessen:

    „Ich bin (die) Name.“

    Ich: „Ja, ich weiß!“ #confused #gruebel

    Sie energisch: „Merk dir das!“

    Ich #blink


    Ich glaube, ich muss mich mehr disziplinieren, sie nicht mehr mit ihrem Spitznamen anzusprechen. Obwohl das heute Abend total aus dem nichts kam.

    Aber sie sagte schon mal, dass ihr Spitzname total „blöd“ klingen würde.

    #hmpf Meine Kleine hat Fieber. 39.1 Grad Celsius.

    Sie möchte aber kein Zäpfchen oder Fiebersaft. Eigentlich lasse ich sie bei der Temperatur auch fiebern, aber ihr geht es grade wirklich nicht gut, sodass ich ihr was Fiebersenkendes angeboten habe.

    Aber das Fiebermessen war schon Überredungskunst. Einen Fiebersaft will sie auch nicht. Jetzt darf sie einfach bei mir nuckeln.

    Mich hat gestern Abend eine Mücke gestochen. Ich reagiere, leider ziemlich heftig auf die Stiche. (Manchmal schwellen wir die Augen richtig zu, etc.)

    Was vielleicht meine verbale Entgleisung ein wenig nachvollziehbarer macht. #schäm

    Ich: „Scheiße, so ein Arschlochviech hat mich gestochen!“

    Meine Fünfjährige: „Oder eine Mücke.“

    Ach ja, mein Schwager kam mal auf die Idee den Farbeimer auf dem Beifahrersitz zu transportieren. Eine scharfe Bremsung und der Eimer ist nach vorne geknallt und ja, was soll ich sagen. Ich glaube letztendlich hat mein Schwager das Auto dann mit nem Hochdruckreiniger innen gereinigt. Einiges an Elektronik war dann leider auch noch hinüber.

    Oh, da fällt mir ein, dass ich mich vor knapp 20 Jahren an einem Bonbon mit Apfelgeschmack ein wenig verschluckt hatte. Ich habe ein wenig gehustet und dann hat es irre im Kopf gekribbelt, bis ein herzhafter Nieser das Guddi aus dem Nasenloch wieder hinauskatapultiert hat.

    Babykotze riecht auch noch nach einem guten halben Jahr nach vergorener Milch.


    Wenn man eine Decke einlagert, sollte man sie waschen oder wenigstens auf grobe Verunreinigung prüfen. (Was ich eigentlich auch immer mache. #gruebel)

    Ich habe eine Decke ausgepackt, auf dem die Kleine damals wohl ein wenig Milch gespuckt hat und das roch schlimmer als frisch gespuckt.

    Silke hat es ja schon geschrieben, die Untersuchung ist nicht sonderlich unangenehm.

    Bei mir wurde ab dem Becken etappenweise nach unten bis zum Bein ein Ultraschall gemacht.

    Den Slip darf man anlassen.

    Ich würde in eine Klinik fahren.

    Wir haben keinen Fernseher, die Kinder dürfen hier aber ab und zu übers Tablet ausgewählte Sendungen anschauen.


    Jetzt sind wir im Urlaub, wo die Kinder auch mal den Fernseher nutzen dürfen.

    Die Kinder wählen dann gerne irgendwelche Zeichentrickserien. Wir Eltern sagen dann oft, was das denn für ein Schmarrn sei.


    Eben schauen die Kinder die KiKa Nachrichten. Die Fünfjährige ist nicht sehr begeistert und verlangte:

    „Ich will einen Schmarrn anschauen!“

    Langsam wird’s echt krass!


    Ich will niemandem was unterstellen, aber die Auffälligkeit ist nicht von der Hand zu weisen. Du bist doch bestimmt wieder so ein Perverser. Sorry, aber ständig das gleiche Thema von komplett neuen Usern, das kann ja wohl kein Zufall sein.


    Denkst du wir sind blöd?


    Wenn du einen Fetisch hast, schön und gut, aber schleich dich mit deinen Pseudogeschichten aus einem Elternforum! Dafür gibt es einschlägige Foren.