Beiträge von Mistbiene

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team

    Zur Erklärung: Wir haben ein Spiel, bei dem verschiedene Ereignise vorgelesen werden und man dazu die Jahreszahlen schätzen muss.


    Mein Mann zieht gestern also beim Abendessen eine Karte aus der Schachtel und liest vor: "Die Oper Carmen wird uraufgeführt und ist ein Misserfolg."


    Unser Sohn fängt sofort an zu lachen: "Die Opa Karin (Verhörfehler von Carmen)"

    Ich beratschlage heute mit meinem Mann, was wir auf die Weihnachtswunschliste für die Kinder setzen. Unsere Kinder sind im gleichen Raum.
    Ich sage: "Wir wünschen uns nur Ostheimer. Der ... hat heute so schön damit gespielt. Er hat ne Kuh mit dem Traktoranhänger rumgefahren."
    Unser Sohn (4 Jahre) wurde neugierig und ich musste es nochmal wiederholen.
    Er: "Das war aber gar kein Oldtimer!"
    (Na ja, aber halt auch ein Holztier.)


    Noch eine neue Wortschöpfung unseres Sohnes vor ca. nem Monat: Isofixmatte

    Vor einer Woche beim Abendessen.
    Unser Vierjähriger isst an seinem Brot und möchte nach der Hälfte doch ein anderes.
    Sohn kränkelt etwas und so nimmt mein Mann ihm sein Brot ab und mach ihm ein neues. (Eigentlich muss er erst sein erstes aufessen, oder gleich sagen, dass ihm ein ganzes zu viel ist.)
    Nach der Hälfte sagt unser Sohn dann: "Ich wollte doch nur eins!"
    Mein Mann: "Aber du hast doch eins."
    Der Sohn dann wieder: "Aber ein halbes und ein halbes sind doch ein Ganzes!" #top

    Ich war heute (endlich) mal ganz alleine mit meinem Sohn (zum ersten Mal) im Kino, während mein Mann mit dem Töchterchen bei der Uroma war.
    Mein Sohn hat den Tag sehr genossen und auf dem Heimweg sagte er: "Du bist die beste Mama, die ich habe!" (er meinet natürlich: die beste, die er haben könnte)
    Ich: "Wieviele Mamas hast du denn?"
    Er: "Du bist die aller-,allerbeste Mama!" #love


    Nachdem dann auch mein Mann nach hause kam und ich ihm das erzählt hatte, sagte er: "Und du bist die aller-,allerbeste Frau!" und gibt mir ein Kuss auf die Stirn. :D

    Mein Sohn 4 jähriger Sohn war gestern nicht im Kindergarten, weil er sich einfach nicht anziehen wollte.
    Ich habe also 5 Minuten vor Bringzeitende im Kindergarten angerufen: "Der ... kommt heute nicht in den Kindergarten, weil er hier immernoch nur in Unterhosen rumspringt."
    Als ich aufgelegt hatte sagte er: "Du hast gesagt: "Rumspringt!" Aber ich Laufe hier nur rum. Und dann hast du UnterhosEN gesagt. Es ist nur EINE Unterhose!"

    Von heute.


    Wir sind auf dem Weg zu unserem Dorffest auf dem Bürgerplatz. Töchterchen ist mit dem Papa ein kleines Stück vorgelaufen.
    Sohn geht etwas schneller auf seine Schwester zu: "Ich lieb dich! Ich lieb dich, Kleine!" und umarmt sie dabei ein wenig. #love


    Heute beim Abendessen. Töchterlein redet meist noch Einwortsätze.
    Sie: "Wasser!"
    Ich: "Hier steht dein Wasser" und zeige auf das Glas, welches gleich neben ihr steht.
    Sie schaut nur kurz zu ihrem Glas und sagt dann: "Bier!"

    Ich habe jetzt mal beides zu gleichen Teilen angetickt. Aber nur, weil ich (bis jetzt) zwei Kinder habe.
    Das erste wurde fast ausschließlich geschoben, weil ich da nicht von Anfang an getragen habe und meine Rückenmuskulatur sich null aufgebaut hatte - die Rückenschmerzen beim Tragen waren nahezu unterträglich.
    Beim zweiten Kind wolle ich aber unbedingt ausschließlich tragen, sowie es eine Freundin getan hat. Anfangs hatte ich echt Zweifel ob das mein Rücken mitmacht. Da gingen anfangs max. 20 min, die ich aber innerhalb von drei schmerzhaften Tragewochen gut steigern konnte. Und letztendlich war unsere Tochter bis jetzt ein ausschließlich getragenes Kind. (Wenn also jemand einen unbenutzen Kinderwagen günstig kaufen will, einfach melden :D )

    Vor ca. einer Woche passiert.


    Sohn und ich fragen das Töchterlein/Schwesterchen die verschiedenen Körperteile.
    Wo ist die Nase, die Augen, die Knie etc...
    Sohn dann: "xy, wo ist der Vorderrücken?"
    Ich denke, er weiß, dass es keinen Vorderrücken gibt, wollte aber halt bisschen rumblödeln.


    Vorgestern habe ich in der Nacht nicht besonders gut geschlafen und habe mich deshalb noch für eine halbe Stunde tagsüber hingelegt, während mein Mann auf die Kinder aufgepasst hat.
    Nach einer halben Stunde hat mein Mann wunschgemäß, dann unseren Sohn raufgeschickt um mich zu wecken.
    Der kam dann ans Bett und erzählt gleich drauf los. Ich bin noch ziemlich verschlafen und mach die Augen wieder zu.
    Er dann: "Aufwachen, kleine Maus!" #love

    Ich persönlich fände einen gleich ausgesprochenen Namen auch schöner.
    Na ja, das sind halt eben Namenskriterien der Eltern! Wenn jemand bestimmte Kriterien für die Namenswahl hat, sollte man ihm die, meiner Meinung nach lassen. Ich sage ja auch zu niemandem: "Muss es denn unbedingt ein altmodischer Name sein, es gibt doch auch ganz viele schöne toppmoderne Namen, oder sogar Extravagante..."
    Hier geht es nicht um minimale Unterschiede wie bei Ben oder so.


    Ich kannte mal einen Michael. "ABER WIE MICHAEL JACKSON", weil er grundsätzlich wie der deutsche Michael gesprochen wurde.


    Ich selbst habe einen Namen, der in meiner urbayrischen Verwandtschaft gerne falsch gesprochen und so gut wie immer falsch geschrieben wurde. Ich musste immer sagen, wie es richtig heißt. Bis heute hätte ich lieber einen anderen Namen, eben einfach deshalb.
    Daher finde ich den Wunsch sehr gut nachvollziehbar.



    Vielen Dank euch für die Vorschläge! #danke

    Vorgestern abend waren wir alle als komplette Familie noch in unserem Freizeitgelände. Dort steht eine Wippe. Mein Sohn setzt sich sofort drauf und ich auf die andere Seite.
    Ich frage ihn: "Wie lange willst du oben bleiben?"
    Er: "Vier Meter."
    Ich lache etwas, er auch und merkt wohl, dass das so nicht ganz passt.
    Und weils so lustig war setzt er noch einen drauf: "Wie lange willst du oben bleiben?"
    Antwortet selbst: "Zwei Euro" und bricht ab vor lachen.

    Heute beim Abendessen.
    Sohn rutscht vom Stuhl: "Ich muss bieseln. Schenkst du mir noch biesel...?" und drückte mir die Milchflasche in die Hand. Es sollte wohl "... Milch ein" heißen.