Beiträge von Tanja R

    I. (11) meinte heute im Auto: "Es ist komisch. Bei jedem Perspektivenwechsel hört sich alles anders an."


    Ja, mein Junge, das ist eine universelle Weisheit, die du da von dir gibst.


    Auf meine Frage, wie er darauf kommt, drehte er den Kopf hin und her und hörte dir Autolüftung immer wieder anders.

    Als ich in der Ausbildung auf der Wochenstation mal eingesprungen bin, hat die Stationsschwester zu mir gesagt: "Vergelts Ihnen Gott im Wochenbett". Hat er gemacht. Ich hatte dreimal schönes und unkompliziertes Wochenbett :D.


    "Pfürti Gott" habe ich immer ausgelegt als "Führe dich Gott" für einen sicheren Weg.

    Wenn meine Kinder krank waren, hatten sie oft nur beim Schlafen Fieber. Ich konnte manchmal daran, dass sie heiß wurden, erkennen, dass sie eingeschlafen waren. Nach dem Aufwachen morgens haben sie dann schnell abgefiebert. Vielleicht ist es bei euch ähnlich.

    Mitdenkhilfe erbeten bei möglicher Beschädigung eines fremden Babys

    #hmpf


    Und gestern blieb im Bioladen mein Blick an den veganen Brotaufstriche hängen. Auf dem Deckel stand, wie handschriftlich, quer drauf geschrieben: scheiß drauf


    Aber bei näherem Anschauen war es: streichs drauf.

    Ich hatte das auch mal zu einer Zeit, als ich sehr viel Stress hatte. Es stellte sich heraus, dass ich eine Trigeminusneuralgie aufgrund von nächtlichem Zähneknirschen hatte. Ich bekam eine Knirscherschiene und bis sie fertig war, habe ich beim Schlafen einen Holzspatel auf der anderen Seite in den Mund gesteckt, um nicht mit der Schmerzseite aufzubeißen. Dadurch wurde es nach ein paar Tagen besser. Und wann immer ich mehrere Nächte ohne Schiene oder Spatel schlafe, kommt es wieder zurück.

    Mein Jüngster (10) rief eben seine Oma an, um sich für ein Geschenk zu bedanken. Er stellte sich am Telefon vor: "Guten Tag. Hier ist *Vorname*Nachname*."

    Hinterher habe ich im gesagt: "Du hast dich aber förmlich vorgestellt."

    Sagt er: "Jaaa. Das ist meine eigene, persönliche Anmoderation."

    Hallo,


    meine Tochter möchte mit einer Freundin aus Berlin schwimmen gehen. Sie möchten in ein Hallenbad, welches mindestens eine Rutsche hat und von Marzahn aus mit den Öffentlichen gut zu erreichen ist. Kann jemand was schönes empfehlen?

    Ich habe mit MMS die chronische Blasenentzündung meiner Tochter wegbekommen. Ich habe es zwar mit Bauchweh gemacht. Aber da nichts anderes geholfen hat, haben wir es gewagt. Außer dem ekligen Geschmack gab es keine sichtbaren Nebenwirkungen. Und nach Jahren war es plötzlich einfach weg.


    Einlauf mit Desinfektion scheint mir etwas seltsam. Was sagt das Mikrobiom dazu? Meine autistischen Kinder würden sicher einiges tun, um den Autismus loszuwerden. Einläufe aber sicher nicht. Also brauche ich zum Glück nicht darüber nachdenken.

    Eigentlich müsste doch die Hausärztin genau vorgeben, wie und wie oft verbunden wird, und auch das Material dazu verschreiben.

    Es ist auch möglich, eine Verordnung für einen Pflegedienst ausstellen zu lassen. Der kommt in regelmäßigen vereinbarten Abständen und legt den Verband der Verordnung entsprechend an. Wenn Deine Mutter sich den Verband nicht selber anlegen kann, zahlt das die Krankenkasse.

    Und da es am Arm ist, kann sie es ja schlecht alleine.


    Aber selbst wenn jemand (Du? Ihr Ehemann?) regelmäßig vor Ort ist und in der Lage ist, den Verband anzulegen, sollte da schon eine genaue Anleitung der Hausärztin vorliegen.