Beiträge von Tanja R

    Ich lese gerade die alten Beiträge im Kindermund und stolpere hierüber:

    ich hab das dann richtig gestellt und musste dann noch genau beantworten, wie der Samen an die Eizelle kam, also, vor allem, wie der Samen vom Papa aus dem Hoden rauskam..... also, wie der Papa das gemacht hat, den da raus zu holen.......


    immerhin nicht beim einkaufen, sondern als wir alleine im Auto saßen, puh

    und dachte mir: warum haben die das denn im Auto gemacht =O ?

    Was mir gut hilft, ist, einen Wecker 20 Minuten vor der Aufwachzeit zu stellen und den Wecker ans Fußende zu legen. Dann werde ich wach genug, um den auszumachen. Ich schlafe dann noch mal 20 Minuten (und laß mich von einem anderen Wecker oben wecken) und bin dann genau in der Schlafphase, in der das Aufwachen leicht fällt.


    Was mir noch an Tips einfällt:


    Kaffee in der Thermoskanne neben das Bett stellen und gemütlich im Bett die erste Tasse trinken. Und nach dem Weckerklingeln noch im Bett sich so richtig räkeln und strecken, damit der Kreislauf in Schwung kommt.


    Einen Schlafphasenwecker benutzen. Der überwacht Deine Schlafphasen und weckt Dich zu einem Zeitpunkt, an dem es Dir am leichtesten fällt, wach zu werden.


    Und ich würde es mal ausprobieren, abends keine oder wenig Kohlenhydrate zu essen. Kohlenhydrate am Abend sorgen für einen höheren Insulinspiegel in der Nacht. Und Insulin ist ein Gegenspieler vom Wachstumshormon. Dieses räumt nachts in Dir auf und sorgt für die Regeneration. Wenn es vom Insulin gestört wird, kann es sein, daß Du morgens nicht optimal regeneriert bist.


    Und ganz generell Regelmäßigkeit. Wenn Du mal einen Rhythmus gefunden hast, der Dir einigermaßen taugt, dann möglichst immer beibehalten. Dann weiß Dein Körper, wann morgens Zeit ist, aufzustehen und paßt sich selber mit den Schlafphasen an. Und im besten Fall wachst Du dann auch von alleine auf.

    Es gibt eine neue Verordnung, die die Zulassungsbedingungen für Tierarzneimittel regeln soll. Diese ist aber noch nicht in Kraft getreten.


    Wenn diese Verordnung tatsächlich in Kraft tritt, wird die Behandlung von Tieren mit pflanzlichen und homöopathischen Mitteln stark erschwert. Kleine Naturheilmittelfirmen werden größere Probleme bekommen, ebenso die Tierheilpraktiker.


    Diese Petition läuft nur noch etwas über eine Woche und es fehlen noch über 20.000 Unterschriften.


    Hier hat ein Heilpraktiker etwas mehr dazu geschrieben:
    Rene Gräber über die neue EU-Verordnung für Tierarzneimittel


    Und hier der direkte Link zu Petition:


    Online-Petition zur neuen EU-Verordnung über Tierarzneimittel


    Es wäre schön, wenn Ihr Euch kurz Zeit nehmen würdet, Euch das mal kurz anzuschauen.

    Eben stand auf einer Seite:


    "Unser PDF-Ratgeber zeigt Ihnen auf 41 Seiten spektakuläre und heilige Stätten, die seit jeher Menschen magisch anziehen."


    Und ich denke mir, das gibts doch gar nicht, zu was die FDP alles einen Bezug hat und auf was für einer Seite ich da gelandet bin.

    Eben lese ich im Newsletter vom Robert-Koch-Institut:
    "Intimrasuren in Deutschland"


    Ich dachte mir, meine Güte, über was führen die im RKI alles Statistik?!


    Aber tatsächlich stand da nur:
    Influenzasituation in Deutschland

    ... daran, daß Du, wenn Du in Unterhemd kurz das Dachfenster aufmachst, um das Kinderzimmer vor dem Schlafen zu lüften, plötzlich eine Ladung Schnee im Ausschnitt hast.


    ... daran, daß Du überhaupt Unterhemden trägst.


    ... daran, daß das Kind nach 20 Sekunden lüften ins Zimmer kommt und sagt: brr, ist kalt hier.


    :D

    Vorhin dachte ich: "Aramsamen? Schon wieder ein neues Superfood?"


    Beim zweiten Mal, als das dann in der Vorschauliste auftauchte, hab ich es dann richtig gelesen:


    Kennt Ihr eigentlich Aramsamsam?


    (Und jetzt hab ich einen Ohrwurm, den ich überhaupt nicht mag
    X( , gleich mal Youtube anmachen und was zum neutralisieren hören, z.B. Last Christmas oder die Weihnachtsbäckerei)

    ... Du Dir statt der Anti-Augenring-Gesichtscreme Deine Deo-Creme unter die Augen schmierst.

    Ui. Gerade dann, wenn man es sie am Nötigsten hat. Aber wenn Du sie vertauscht hast, dann hast Du wenigstens dem Winkfleisch vorgebeugt.


    Mir fällt nichts spektakuläres ein. Einmal habe ich vergessen, Kaffee zu kochen und folglich zu trinken. Und das, wo ich da dachte, daß ich doch süchtig wäre und den gerade bei Schlafmangel dringend brauche.


    Und heutzutage erwische ich mich an solchen Tagen (oder meist Nächten, in der Nachtschicht), daß ich es auf der Arbeit als Zumutung empfinde, wenn meine Patientin mich braucht und ich meine Arbeit machen soll #hammer . (Also natürlich nur in dem Moment, wo ich aus meinem Sessel aufstehen soll.)

    Ich bin über eine Studie gestolpert, in der getestet wurde, wie sich die Einnahme von Ingwer auf Mestruationsschmerz auswirkt. Und das Ergebnis war, daß es den Schmerz deutlich besser reduziert als das Placebo. Ich dachte, vielleicht interessiert das hier die eine oder andere Betroffene, die sich bislang mit Medikamenten durch die Tage gerettet hat.


    Hier die Studie.