Beiträge von Vollmond

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    In unserer Nähe gibt es einen Platz, der die Größe eines Häuserblocks hat. Jeden Tag fahren zig Menschen auf dem Rad über den Platz, obwohl es offiziell nicht erlaubt ist. Ich wohne da seit über 20 Jahren und habe noch nie eine Kontrolle gesehen. Wer wird angehalten? Mein Partner. Auf seinen Einwand, daß gerade, als das Ordnungsamt zu zweit mit ihm beschäftigt war, drei andere Radler:innen vorbeifuhren, wurde natürlich nicht reagiert. Ende vom Lied: ein Bescheid über 30 Euro Bußgeld.

    Eiei, so ein Stress, das tut mir sehr leid. Die Aussagen der Ärztin kann ich (als medizinische Laiin) nicht ganz nachvollziehen. Wechseln in der Schwangerschaft ist ja nicht so einfach, sollte es überhaupt eine FÄ in deiner Umgebung geben, die noch jemand aufnimmt.


    Ich glaube, ich würde zu einer speziellen Diabetespraxis, so vorhanden, ansonsten zum Internisten, gehen und das abklären lassen. Dann hat das wenigstens Hand und Fuß und du kannst der FÄ diese Rückmeldung geben, daß du deine Ruhe hast.

    licht Du hast es auf den Punkt gebracht. Heute war wieder eine solche Nacht. Beim Zahnen bleibt es bei diesem Kind nicht aus. Ihr Papa sagt, es tut ihm in der Seele weh, wenn sie so weint, und ob ich nicht kurz… wobei ich durchaus etwas tolerant bin, aber mich nach einer Weile gezwungen sehe, sie abzudocken. Mehr als sie im Arm halten und versuchen, sie anderweitig zu trösten, kann ich nicht. Mittlerweile hat er mehr Verständnis für die Problematik.

    Mondkalb Reich mir die Flossin, Genossin.Ich habe meine seit 27 Jahren und damals war es noch eine ganz andere Hausnummer. Heute freilich sehe ich sie als das, was sie sind, Weißes Privileg. Obgleich ich mich damals viel mit Geschichte und Hintergrund befasst habe und ich sie ausdrücklich nicht als Modeelement trug (und trage). Die Debatte war noch nicht so weit.

    Meine Tochter hatte das, als sie noch in der Kita war, also früher als mit sechs Jahren. Wir haben sie bei der Kinderärztin vorgestellt, die meinte, das käme schon mal vor. Mehr als symptomatisch behandeln (kühlender Wickel, den Brustbereich polstern gegen Druckschmerz) könne man nicht machen. Ein paar Tage später war es wieder weg. Es ist leider zu lange her, als daß ich noch wüßte, was die Ärztin noch gesagt hat. In die Pubertät kam das Kind jedenfalls altersgerecht.

    Bindewindeln… Ich kann mich noch mit Grauen an die verknotete Wäsche erinnern.

    Ich habe Mullwindeln mit Überhose (am liebsten Wolle, saugt noch extra und fühlt sich feucht an, dann weiß ich, eine neue Windel ist fällig) gewickelt. Wenn die Mullwindeln in Faltung zu klein wurden, habe ich sie in die Überhose (Milova oder Blueberry) gelegt. Leider fängt das irgendwann an, auszulaufen. Ab diesem Zeitpunkt habe ich die Höschenwindeln von Anavy benutzt. Ich finde die toll, saugen viel weg und halten auch nachts. Passen von Geburt bis ca. 3 Jahre.


    Ich habe neugierdehalber Bamboolik ausprobiert und bin nicht so zufrieden. Ich finde es ein ziemliches Gefummel, die Einlagen in die Ecken zu schieben und im Schritt knautscht es sich sehr zusammen.


    Midna2 Vielleicht wäre ein Testpaket für dich sinnvoll, wo alles mögliche drin ist, was du ausprobieren kannst.

    Ich habe mich auch gegen die Impfung entschieden. Mit 1,5 Jahren musste das Kind ins Krankenhaus wegen eines Magen-Darm-Infekts. Es war sehr hartnäckig und das Kind fing an, auszutrocknen. Eine Blutuntersuchung ergab einen Wald- und Wiesendarmkeim, nichts spezielles. Es muss also nicht unbedingt Rota oder Noro sein, das einen ins Krankenhaus zum Volumen auffüllen zwingt. Und ich traue mir unbedingt zu, zu erkennen, wenn es diesbezüglich kritisch wird.

    Ich habe sogar 2 Yinnies. Sie verlieren mit der Zeit an Volumen, allerdings habe ich noch nie ein Kügelchen gesehen. Wir haben sie neulich mit einem Nachfüllpack aufgeplustert, das ging ganz easy. Man kann es auch komplett waschen, das finde ich einen riesigen Vorteil ggü. Kissen mit Dinkelspelz etc.

    Besonders schön ist es, wenn Kind aus der Kita kommt und unbedingt das Lied noch einmal hören will, das er dort gehört hatte. Neulich wars der Rabaukemann. ^^

    Da fällt mir „Die Töchter Egalias“ ein, wo die Frauen zur See fahren und die Männer warten am Hafen in Reih mit Glied. Männer, die zur See fahren, sind entweder Prostis oder Fallüster. Eine Parodie aufs Patriarchat. Wo die Männer Direktorinnengatten sind und sich zum Kaffeeklatsch treffen und das Herrlein unterrichtet, bis sich die Männer organisieren und die Maskulinisten gründen.