Beiträge von Vollmond

    Mein 4jähriger liebt Hamster, seine Babysitterin hat einen.

    "Und wenn sie in den Urlaub fährt, dann passe ich auf den Hamster auf. Ich brauche auch keinen Käfig. Nachts schläft er dann so (dreht die Handfläche nach oben und wölbt sie) in meiner Hand."


    "Mama, ich habe mit Onkel R. einen Hamsterkäfig gefunden. Kann ich nicht einen Hamster haben?" - "Nein, das geht nicht, wir haben einen Kater." Wie aus der Pistole geschossen kam: "Dann lass ich den Hamster bei Onkel R.!" (Der sofort abwinkte.)


    "Wenn ein Kabel kein Plastik drumherum hat, darf man es nicht anfassen, sonst bekommt man einen Stromanschlag!"

    Ich war in der Küche, um Batterien zu suchen, habe sie nicht gefunden und Richtung Partner im Wohnzimmer gerufen: "Schatz, weißt du, wo die Batterien sind?" 4jähriger in trockenem Tonfall: "Mama, Schatz hört dich nicht."


    Tat dieser auch wirklich nicht.

    Nach ca. einer halben Stunde nochmal aufwachen haben alle meine Kinder gemacht, die 20-Minuten-Kontrolle gibt es tatsächlich. Ist wohl eine Art Check, ob alles in Ordnung ist, bevor man tief einschläft. So ähnlich hat es die Leiterin der Krabbelgruppe erklärt, die ich mit Kind 1 besuchte. Da war genau das immer mal wieder ein Thema.

    Ich habe es angegeben (Hausarzt) und es hatte keine Relevanz. Notfalls (sprich z.B. in Bayern) hätte ich es halt nicht angegeben. Ich finde es unmöglich, genau unmöglich wie die Verweigerung adäquater Behandlung in Schwangerschaft und Stillzeit.

    Jente Das geht besser, als wenn der Eimer zu ist, der schließt nicht luftdicht. Der Eimer mit den Wegwerfwindeln für nachts stinkt wesentlich mehr.

    Ich habe einmal, nachdem ich Windeln bei 90° gewaschen habe, Buntwäsche in die Maschine getan und vergessen, die Temperatur umzustellen. Es ist gar nichts passiert. Ich habe die Höschenwindeln von An*avy auch ab und zu so heiß gewaschen, nichts passiert.

    Wenn es sehr heiß ist, lasse ich den Deckel meines Eimers offen, das riecht dann so gut wie gar nicht. Und ich bemühe mich, alle drei bis vier Tage zu waschen, zusammen mit Handtüchern, Waschlappen, Bettwäsche u.dgl.

    Wicken! Und Flieder. Maiglöckchen und im Blumenstrauß Freesien.

    Ich mag den Geruch von Öfen, im Herbst, wenn der früher in der Luft lag. Mittlerweile gibt es hier kaum noch welche.


    Und Petrichor, so heißt der Geruch nach dem Regen.

    Als ich noch in München wohnte, gab es einen ganz speziellen Frühlingsgeruch, wenn die Erde auftaute, meistens irgendwann im Februar. Den würde ich so gerne noch einmal riechen.

    Ich habe keinen Zyklus wegen Stillens. Aber sowohl nach der ersten als auch nach der zweiten Impfung hatte ich das Gefühl, es arbeitet in meinem Körper. Bin auch mehrmals nachsehen gegangen, ob ich meine Tage bekommen habe und habe einen Schwangerschaftstest gemacht (negativ), sicherheitshalber. Kind ist sechs Monate alt und bei den dreien vorher hatte ich erst nach einem Jahr wieder einen Zyklus.


    Deswegen habe ich "anderes" angetippt.

    Vollmondbrötchen. #freu


    Der demnächst 4jährige heute früh:

    "Ich bin schon groß, ich kann mich alleine anziehen. Und wenn ich ganz groß bin, helfe ich dir beim Anziehen."

    Sporttasche?

    In der Schultasche in eine Mappe gerutscht?


    Ich suche seit Weihnachten einen Springformrand, Durchmesser 24 cm, und einen Dreiklang samt Schlegel. Beides versteckt von einem pfiffigen Dreijährigen. Also nicht so ganz kleine Objekte, aber verschwunden ins Nirwana oder so.

    Baby ist krank, Schnupfen und irgendwelche Temperatur. Lange Rede, kurzer Sinn: kein Auge zugetan, weil Schlafen geht nur auf meiner Brust, aber dabei liegen (also ich) ist nicht.


    enfj-a Die Nächte in diesem Alter waren bei zwei meiner Kinder die schlimmsten. Du weißt schon, wenn du morgens aufstehst und nicht weißt, ob du überhaupt geschlafen hast. Das einzige, das mir (!) dabei geholfen hat, war das Akzeptieren, daß es so ist. Wahrscheinlich nur Glück, weil die blöde Phase von selbst vorbeiging. Ich drück dir jedenfalls die Daumen für ruhigere Nächte.

    Gestern habe ich mich über einen Jungen gewundert, der einen Hoodie mit der Aufschrift " I #herz Lockdown" trug. Liest sich auch wirklich sehr ähnlich wie London. Jedenfalls mit Schlafmangel.

    Ich habe mich impfen lassen (voll gestilltes Kind, 4,5 Monate alt), habe das aber angegeben. Grund: wenn ich an Covid19 erkrankten würde und mein Partner auch, könnten wir uns nicht mehr um die insgesamt vier Kinder kümmern und mein Ex, der wahrscheinlich eingesprungen wäre, ist seinerseits an etwas anderem schwer erkrankt und kann definitiv nicht. Der Kollateralschaden wäre sehr groß.

    Ich würde etwas frotteestrukturmäßiges in die Windel legen und die Mullwindeln um den Popo herum falten. Ich habe dieses Problem dadurch nur sehr selten, und wenn dann wasche ich die Wollüberhose nur an dieser Stelle. Habe da eine neue Seife entdeckt, die Dank hohem Lanolingehalt gleichzeitig sehr gut fettet und sehr ergiebig ist.