Beiträge von Vollmond

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich hatte das Problem neulich, im Berliner Schulgesetz ist eine Beibringung eines Attests nur in Ausnahmefällen für nötig befunden. Sonst reicht eine schriftliche Entschuldigung des Erziehungsberechtigten, die allerdings am 3. Tag vorliegen muss.


    Nun hatte mein Kind Pfeiffersches Drüsenfieber und war ganze zwei Wochen nicht in der Schule. Der Kinderarzt ist einer, der sich weigert, eine Krankschreibung auszustellen, und das ist auch so mit dem Berliner Senat abgesprochen, vor allem, da diese fünf Euro kostet. Zum Glück ist er aber auch so engagiert, daß er den Schriftverkehr mit der Lehrerin geführt hat.


    Denn eigentlich ist es ein Unding, das Kind hat einen Virus, und sonst würdest du nicht zum Arzt gehen, wäre da diese blöde Attestpflicht nicht. Du musst das kranke Kind hinschleifen, es frisst Kosten und Kapazität, und im Grunde genommen für nichts.

    Kind, 5 Jahre, fragt mich, ob wir Joghurt hätten. Ich antworte, er könne Naturjoghurt mit Honig haben, ich müsse nur noch kurz etwas erledigen. Etwas später sehe ich ihn, wie er in den Kühlschrank späht. Auf meine Frage, was er da tue, antwortet er: „Ich suche den Wildnisjoghurt!“

    Esther Ja, genau. Diese meine ich. Die Nature von dm und Pa*mpers sind die Auslaufmodelle. Die Windeln der kleinen Schwester sitzen besser, laufen aber auch aus. Das betreffende Kind ist ca. 1,05 m und wiegt ca. 18 kg.


    Ich war gerade einkaufen und es gab genau noch eine große Packung. Darüber hinaus denke ich, ich krame die XL Höschenwindeln wieder raus und dazu Wollschlupfhosen.

    Falls der Knabe das mitmacht. ;)


    mausehaken82 Das mit den schlechten Bewertungen wundert mich nicht. Sohn meinte, der Bund ist hart und kratzig.

    Hallo,


    es ist mir ein bißchen unangenehm, diesen Thread zu eröffnen, da es in letzter Zeit ja einige zweifelhafte dazu gab, aber.

    Bisher hatten wir Windeln eines Drogeriemarktes, Pants in Größe 5. Die liefen zwar ab und an aus, aber im Toleranzbereich.

    Sie sind seit einer Weile nicht lieferbar. Leider ist jede andere ein Garant für nasse Schlafanzüge und nasses Bett. Ich habe auch eine Größe kleiner und größer ausprobiert.

    Das Kind ist 5, ein Junge, und die Windeln morgens waren noch nie trocken. Er trinkt gut über den Tag verteilt, abends ungefähr noch einen Becher von 150 ml.


    Würde es etwas bringen, wenn ich die (sehr teuren) speziellen Nachtwindeln kaufe?

    Er schläft wirklich tief und fest, insofern würde ich es als nicht sinnig erachten, ihn nachts aufs Klo zu setzen. Er ist m.E. einfach noch nicht so weit und ich will keinen Stress aufbauen.


    Über Input würde ich mich freuen.

    #blume

    Theoretisch kann man das doch selbst machen? Ein kleines Läppchen in die Vagina einführen, bis zur Vorbereitung des Kaiserschnitts dort belassen, entfernen, in eine kleine Tüte geben, der Vater steckt es sich während des KS in die Hosentasche und danach wischt man dem Baby übers Gesicht und speziell über die Lippen. Das wäre mir persönlich lieber als Hebamme und/oder ärztliches Personal zu involvieren.

    „Mama, du hast da im Nacken einen Pickel.“

    „Das ist kein Pickel, das ist eine Warze.“

    „Ist das eine giftige Warze???“


    (Zuviel Grüffelo gelesen)

    Noch eine Stimme für abklären lassen. Es kann ja durchaus sein, daß dein Kind dir etwas abgedrückt hat, aber trotz Schwangerschaft kann man durchaus noch anderes haben.


    Als ich meiner Gallenblase verlustig ging, meinte die Chirurgin, die wäre so verwachsen und vernarbt gewesen, daß sie sich gar nicht vorstellen könne, ich hätte nie Probleme gehabt.


    Retrospektiv hatte ich ein paar Episoden. Einmal fing es langsam an, es fühlte sich, Entschuldigung, an wie ein verklemmter Furz. Also weder rechts noch deutlich im Oberbauch. Ging auch nicht lange, vielleicht 20 Minuten. Kann auch sein, daß es durch die eine Buscopan, die ich genommen hatte, glimpflich ablief. Ohne war es allerdings nicht.


    Einmal wurde mir eher schlecht und schwummrig, saß im Flughafen kurz vor dem Einchecken. Super Zeitpunkt. ;) War nach kurzem Rundgang wieder weg. Im Flugzeug selbst war mir kurz sehr übel.


    Und dann noch eine, etwa wie Magenkrämpfe, da habe ich mich auch übergeben. Es wurde allerdings nicht wieder gut, und ich wurde mit Irrwegen 1,5 Wochen später operiert. Es hatte bis zur Diagnose gedauert, denn ich hatte keine Schmerzen rechts im Oberbauch, sondern in der Magengegend und die zogen eher nach links. Vor allem, wenn ich auf der linken Seite lag.

    Oh, eine Werbung von Hipp. Ich sage zu meinem Freund, dieser Klaus Hipp sieht genauso aus wie vor geschätzt 20 Jahren. Den hat man wahrscheinlich genauso konserviert wie den angeblichen Zahnarzt aus der Dr. Best-Werbung.


    Ach nee, halt, das ist ja gar nicht Klaus Hipp. Das ist Stefan Hipp.

    Man wird alt.

    In unserer Nähe gibt es einen Platz, der die Größe eines Häuserblocks hat. Jeden Tag fahren zig Menschen auf dem Rad über den Platz, obwohl es offiziell nicht erlaubt ist. Ich wohne da seit über 20 Jahren und habe noch nie eine Kontrolle gesehen. Wer wird angehalten? Mein Partner. Auf seinen Einwand, daß gerade, als das Ordnungsamt zu zweit mit ihm beschäftigt war, drei andere Radler:innen vorbeifuhren, wurde natürlich nicht reagiert. Ende vom Lied: ein Bescheid über 30 Euro Bußgeld.