Beiträge von Vollmond

    Ich selbst habe oft bei Infekten hohes bis sehr hohes Fieber, bei MD eigentlich immer 40°C. Und ich senke es wirklich so gut wie nie, weil ich lieber im Fieberwahn herumliegen anstatt steigendes Fieber haben möchte. Aber das ist ganz individuell. Meinen Kindern gebe ich was, wenn sie es möchten bzw. wenn sie sehr unruhig sind und leiden, falls sie sich nicht dazu äußern können.

    Annie Das einzige, wo ich ihm teilweise zustimme: die AfD ist ein Symptom der Spaltung unserer Gesellschaft. Zum Teil deshalb, weil die AfD diese Spaltung mit Gewalt und Kalkül vergrößert. Wenn man sich das AfD-Programm ansieht, ist das natürlich ein neoliberaler feuchter Traum.


    Ich weiß auch nicht, wer die Politiker:innen und Wähler:innen der AFD "entmenschlicht". Ich weiß auch nix von einem linken Konsens in diesem Land. Auch nicht von sachlichen Argumenten der AFD, denen ich zustimmen oder über die ich diskutieren könnte, wenn ich denn wollte.


    Also nein, ich finde, er hört sich sehr gerne reden, erzahlt, warum er die AfD nicht nicht gewählt hat, aber warum hat er sie gewählt? Um einen Ausgleich zu schaffen zu all den Linken. Und da jammert er noch rum, daß er als Wähler nicht ernstgenommen wird.


    Falls es hier noch nicht verlinkt wurde, dann jetzt:


    Passiert mir nicht mehr. Dafür gibt es andere Sachen, die mir passieren.

    Neulich kam ein Kunde in den Laden, in dem ich gearbeitet habe, und wollte ein Paket "nach Hause" schicken. Da er einen deutlichen polnischen Akzent hatte, sagte ich ihm, daß Paketversand nur innerhalb Deutschlands möglich wäre. Das Paket ging nach Köln. #schäm

    Ich habe mich ausführlich entschuldigt. Blöde Automatismen.


    Vorgestern war ich mit meinem Schwarzen Kind beim Arzt. Der Zwerg war aufgeregt und klopfte sehr rhythmisch auf und gegen alles mögliche. Der Arzt meinte, das wäre halt im Blut. Oh weh, bis er fortfuhr: "Fast alle kleinen Kinder haben ein sehr gutes Rhythmusgefühl, das sich leider verliert, wenn es nicht gefördert wird." Hat er nochmal die Kurve gekriegt, sonst hätte er was zu hören bekommen.

    Wenn sich das Akku vom Tablet von jetzt auf gleich rasend schnell leert und Frau schon frustriert ist, denn so alt ist es ja noch nicht.... ist es durchaus in Erwägung zu ziehen, daß der digital native mit den kleinsten Fingern im Haushalt die Displayhelligkeit auf 100% gestellt hat der üblichen vielleicht 20%.

    Meine 15jährige hat heute etwas Schönes gesagt.

    Sie meinte, sie sei müde und zum Glück wäre morgen Freitag und danach Wochenende.

    "Die Wochenenergie schwindet von Tag zu Tag, wie ein Bonbon, das aufgelutscht wird."

    Ich gehe mit dem 2,5jährigen zum Einkaufen. Dabei kommt uns ein Mann mit Kind auf dem Fahrrad entgegen. Als sie uns schon passiert hatten, sagt mein Kind: "Das war die xy." - "Aus der Kita?" - "Ja." Ich verfluche mein schlechtes Gesichtergedächtnis und sage: "Und ich habe gar nicht gegrüßt." - "Ich auch nicht."

    Schlimm. Wirklich schlimm.

    Und es wissen doch alle.



    mama5 Ich habe ja auch ein Kind von einem Schwarzen. Und ich bekomme wirklich sehr, sehr oft gesagt, wie süüüüß er ist. Nur empfinde ich das komplett anders, nämlich als grenzwertigen "positiven" Rassismus. Exotenbonus. Ehrlich gesagt kommt es mir zu den Ohren raus. Was daran toll sein soll, erschließt sich mir nicht.

    Wenn Kind 1 nachts auf die Toilette geht, wieder zurück ins Bett will, aber stattdessen zu dir kommt, weil Kind 2 gespuckt hat und es reingetreten ist... Mach dich auf eine halbe Stunde Putzen gefasst. Wenn nämlich das Kind aus zwei Metern Höhe vom Hochbett runter göbelt, ist die Bescherung überall. Wand, Leiter, Lichtschalter, Türrahmen, Kleiderschrank, diverse Spielzeuge auf dem Boden... Spritzer in einem Umkreis von locker 1,5 Metern. Und dann, nachdem du froh bist, eine neue Packung Küchenrollen gekauft zu haben, bevor die alten alle waren, kannst du dich noch beim Schicksal bedanken, daß es abends Kartoffelsuppe gab und keine Tomatensuppe.


    Wäh.

    Kind, 2,5 Jahre, redet momentan fast nur in der 3. Person von sich.

    Heute hat er sich gefreut, daß ich Wischeimer und Wischer vom Putzen noch im Flur stehen hatte, schnappt sich den Wischer:"Ich mach!!!", wischt ein Stück und sagt dann, während er barfuß durch den nassen Fleck läuft: "Lass ihn Abdrücke machen!"

    Für meine Kinder war es kein Hindernis. Krabbeln bzw. robben mit sechs Monaten, hochziehen mit acht, frei laufen kurz nach dem ersten Geburtstag. Außer meine Große, die ist aber insgesamt ein Sonderfall.