Beiträge von Vollmond

    Wenn sich das Akku vom Tablet von jetzt auf gleich rasend schnell leert und Frau schon frustriert ist, denn so alt ist es ja noch nicht.... ist es durchaus in Erwägung zu ziehen, daß der digital native mit den kleinsten Fingern im Haushalt die Displayhelligkeit auf 100% gestellt hat der üblichen vielleicht 20%.

    Meine 15jährige hat heute etwas Schönes gesagt.

    Sie meinte, sie sei müde und zum Glück wäre morgen Freitag und danach Wochenende.

    "Die Wochenenergie schwindet von Tag zu Tag, wie ein Bonbon, das aufgelutscht wird."

    Ich gehe mit dem 2,5jährigen zum Einkaufen. Dabei kommt uns ein Mann mit Kind auf dem Fahrrad entgegen. Als sie uns schon passiert hatten, sagt mein Kind: "Das war die xy." - "Aus der Kita?" - "Ja." Ich verfluche mein schlechtes Gesichtergedächtnis und sage: "Und ich habe gar nicht gegrüßt." - "Ich auch nicht."

    Schlimm. Wirklich schlimm.

    Und es wissen doch alle.



    mama5 Ich habe ja auch ein Kind von einem Schwarzen. Und ich bekomme wirklich sehr, sehr oft gesagt, wie süüüüß er ist. Nur empfinde ich das komplett anders, nämlich als grenzwertigen "positiven" Rassismus. Exotenbonus. Ehrlich gesagt kommt es mir zu den Ohren raus. Was daran toll sein soll, erschließt sich mir nicht.

    Wenn Kind 1 nachts auf die Toilette geht, wieder zurück ins Bett will, aber stattdessen zu dir kommt, weil Kind 2 gespuckt hat und es reingetreten ist... Mach dich auf eine halbe Stunde Putzen gefasst. Wenn nämlich das Kind aus zwei Metern Höhe vom Hochbett runter göbelt, ist die Bescherung überall. Wand, Leiter, Lichtschalter, Türrahmen, Kleiderschrank, diverse Spielzeuge auf dem Boden... Spritzer in einem Umkreis von locker 1,5 Metern. Und dann, nachdem du froh bist, eine neue Packung Küchenrollen gekauft zu haben, bevor die alten alle waren, kannst du dich noch beim Schicksal bedanken, daß es abends Kartoffelsuppe gab und keine Tomatensuppe.


    Wäh.

    Kind, 2,5 Jahre, redet momentan fast nur in der 3. Person von sich.

    Heute hat er sich gefreut, daß ich Wischeimer und Wischer vom Putzen noch im Flur stehen hatte, schnappt sich den Wischer:"Ich mach!!!", wischt ein Stück und sagt dann, während er barfuß durch den nassen Fleck läuft: "Lass ihn Abdrücke machen!"

    Für meine Kinder war es kein Hindernis. Krabbeln bzw. robben mit sechs Monaten, hochziehen mit acht, frei laufen kurz nach dem ersten Geburtstag. Außer meine Große, die ist aber insgesamt ein Sonderfall.

    Zu den "Pompons" fällt mir eine Sache ein. Ich arbeite in einem kleinen Laden, der ein breites Sortiment führt. Einmal kam ein Junge, vielleicht 14 oder 15 Jahre alt, herein, und Frage mich, ob wir "Frauenwindeln" haben. Ich musste etwas überlegen und habe ihm schließlich eine Packung Binden verkauft. Einige Zeit später kam die Mutter mit dem Binden in den Laden. Sie wollte eigentlich Tampons haben.

    .... außerdem würde man über etablierte Heilpflanzen hierzulande auch nicht von einem Selbstversuch sprechen. "Da ging ein Schwarzer zu einem naturheilkundigen Arzt und nahm auf dessen anraten Thymianextrakt im Selbstversuch ein." Nur weil es hier nicht wächst, heißt das nicht, daß die Menschen, die dort leben, wo es wächst, keine Ahnung haben und das immer auf Verdacht einnehmen. "Mal probieren, vielleicht hilft es magischerweise wieder/immer noch."

    Rattenkind Das lachende und das weinende Auge kenn ich auch sehr gut. Sie werden so verdammt schnell groß, leider und Gott sei Dank.


    Neulich beim Stillen dockt sich das Kind ab und mustert interessiert eine ganze Weile meine Brustwarze. Sagt dann: "Noch. (Loch). Kommt Wasser raus."

    Naja, es ist jedenfalls trinkbar. Ich habe dann ein bisschen ausgestrichen, um es ihm zu zeigen und das fand er sehr lustig. Vor allem, weil ich ein bisschen herumgespritzt habe.

    Ich habe das so in Erinnerung, daß die Windpockenimpfung aus wirtschaftlichen Gründen eingeführt wurde, weniger Arbeitsausfall der Eltern, und daß die Windpocken um diese Zeit herum zu einer ernsthaften Erkrankung mutierten. Der Wirtschaftlichkeitsaspekt wurde schon durch die 2. Impfung ad absurdum geführt. Mit dieser Entscheidung der Stiko fällt es mir tatsächlich schwer, dem Gremium zu vertrauen.