Beiträge von Gnomeline

    Mir ist danach barfuß durch den Garten zu tanzen, so gut geht es mir mit dem Wetter #herz

    Meine Laune ist so viel besser wenn es hell und warm und trocken ist - und grad die Kombination davon hab ich in Hamburg viel seltener als ich es bräuchte. Deshalb freu ich mich umso mehr, wenn das Wetter zumindest tageweise "meinem" Sommer (wie ich es halt beim Aufwachsen gewohnt war) entspricht.


    #blume

    Ich hab nur so ganz vage Erinnerungen... Ich weiß, dass ich in der 1. Schwangerschaft 2007 zuerst bei Urbia war (und ich hab dort schon von Vukodlacri gelesen, bin mir sogar relativ sicher, dass ich meinen 1. Mei Tai durch eine Erzählung von ihr gekauft habe, kann das sein?) und mir das nach kurzer Zeit zu unangenehm wurde da, ferberlastig und stillunfreundlich und der Tonfall war auch teilweise echt unschön. Ich war dann zuerst mehr im SuT (ob durch Googlen oder aus dem anderen Forum raus, keinen Plan) und hab von dort zu den Raben rübergeschaut, hab da aber wohl grade eine Zeit erwischt, in der es etwas rauher zuging - oder eben die falschen Threads gelesen, jedenfalls bin ich dann eingeschüchtert wieder zurück ins kuschelige SuT. Bis mir das *zu* kuschelig und rosa wurde. Und zu ... hm. Nicht mehr richtig einfach. Und hier fühlt sich irgendwie wirklich wie daheiman, auch wenn ich mich weiterhin viel zu oft nicht traue wirklich mitzudiskutieren. Aber ich bin total froh, dass ich immer wieder reingelesen habe, bis ich nicht mehr so eingeschüchtert war. #ja

    Woah, Peppersweet, das klingt total großartig! 8o kein Wunder, dass ihr bei der Übung bei Escape Rooms so gut seid :D


    Wir haben bei mir daheim immer drin versteckt, wäre auch anders nicht gegangen - Wohnung ohne Garten oder Innenhof, und die Parks gleich nebenan waren zu sehr von Hunden besucht. Aber ich fand das immer toll als Kind, die Verstecke waren so vielseitig!

    In Gärten dagegen (wo ich 2-3x bei anderen Leuten gesucht hab) hab ich kaum was gefunden, das wär voll verwirrend da. Keine bekannten und gewohnten Verstecke!


    In den letzten Jahren haben wir hier auch drin versteckt, trotz Garten. Erstens bin ich da auch im Verstecken besser, zweitens war das Wetter einfach zu eklig.

    Ich bin viel zu verschüchtert um fremde Menschen anzusprechen und deshalb unglaublich dankbar, wenn ich meine Wege selbst finden kann - muss ja aber nicht zwingend per Smartphone sein, Stadtpläne an Bushaltestellen und so sind auch ganz hilfreich manchmal. #ja


    Lexika in Buchform: Manchmal, für Medizin- und Naturwissenschaftsdinge. Meist ist es online aber einfach schneller und leichter zu finden und aktueller auch noch.


    Und telefonieren find ich grundsätzlich furchtbar, das mach ich nur mit der engsten Familie freiwillig. :D Da bin ich auch sehr glücklich über die inzwischen viel unkomplizierteren Möglichkeiten, schnell Dinge schriftlich zu bereden, und überhaupt schriftlich zu kommunizieren. Gern auch wirklich ausführlich.

    Bei meinen Kindern ist es komplett tagesabhängig, ob sie mir von sich aus alles erzählen, was in der Schule gewesen ist, oder mich auf Nachfrage anknurren - oder irgendwas dazwischen. ;) Und da ist es mir lieber, ich werde ein paar mal zu oft angerufen als sowas wie ein Sturz auf den Kopf oder ähnliches untergeht und keiner weiß wo die Kopfschmerzen oder die Übelkeit herkommen. (und falls man damit zum Arzt muss, ja, wegen BG-Dingen)

    Da reicht dann ja auch eine Nachricht, ein Zettel, irgendwas, aber ich übergebe meine Verantwortung für meine Kinder für die Zeit an diese Leute und möchte dann bitte schon von den Betreuenden wissen, wenn irgendwas passiert ist.

    *bibberbibberbibber*


    Ich dachte ich spinne, als meine Wetterapp heute morgen was von -1° gesagt hat. #eek War dann recht optimistisch, weil es ja immerhin schön sonnig war und aufgewärmter sein sollte, zum Flohmarkt gegangen. Meinegütewarmirkalt! Ich war knapp eine Stunde draußen und bin mit tiefgekühlten Füßen zurückgekommen. Okay also. Endgütlich Zeit die Winterschuhe nach vorn zu stellen und die dicken Jacken und Handschuhe und alles. Und akribisch drauf zu achten, dass nichts an den Außenwänden steht, weil die Wände zu kalt werden. Aber ich mag nicht! Ich will es warm haben!#heul

    Wäääh.

    13°C draußen, und das Wohnzimmer kühlt langsam ungemütlich aus. Und die Heizung, die vor 2 Wochen oder so schonmal kurz gelaufen ist als es draußen noch wärmer war (die springt nur an wenn die Außentemperatur unter einer bestimmten Grenze ist) ist wohl im Streik und bleibt eiskalt. Ich arbeite von daheim und konnte vorhin kaum mehr tippen weil meine Finger so kalt waren - angeblich hat es 19°C im Wohnzimmer, aber es kommt mir so viel kälter vor. Sitze jetzt am Heizkissen vorm PC und weigere mich einkaufen zu radeln. Viel zu kalt. Kalt. Kaaaaaalt.


    *jammerjammer*

    Ich hab grad überlegt, wie ich das am besten beantworten könnte und dann erstmal die Antworten gelesen - und praktischerweise genau meine Antwort gefunden. :D


    Bei mir ist es glaub ich auch eine Kombination aus Nick und Avatar, wobei beides glaub ich zusammen als Bild in meinem Hirn ankommt.

    Und ich schreibe meistens vom PC, wo die Bilder größer sind, am Handy bin ich leichter mal verwirrt...

    Genau so nämlich. #ja


    Wenn jemand seinen Avatar wechselt bin ich etwas verwirrt, aber das geht mit der Zeit, ich hab meine (anderswo) auch gern mal getauscht. Aber wenn der Nick geändert wird ist das extrem irritierend für mich. Dann seh ich das Bild, verbinde das zu dem gewohnten Gesamtbild, aber es passt nicht mehr, obwohl ich weiß, dass es die gleiche Person ist, fühlt sie sich irgendwie anders an, ein bisschen fremd, und das Gefühl hält sich recht hartnäckig (selbst wenn mir oft der ursprüngliche Name einfach nicht mehr einfallen will, wenn ich weiß, dass er anders war, kommt mir der neue lange lange leicht verstörend vor). Während der gewechselte Avatar auf mich mehr wie eine andere Haarfarbe wirkt, das ist ungewohnt, aber nach kurzer Zeit voll normal (für mich).

    Ich hab gestern auch mit schlechtem Gewissen die Heizung im Wohnzimmer aufgedreht weil ich so elends gefroren hab...mir graut auch ein bissl vorm Wochenende, da bin ich auch auf dem MPS *zu Elfchen wink* - und mein Wollumhang hält auch nur eine gewisse Zeit lang warm genug, und sollte der dann auch noch mit Regen vollgesogen werden...och nöööö...

    Bei mir ist es auch vor allem das Sonnenlicht. Es kann gerne auch kalt sein .. warm ist mir zwar lieber, aber eiskalt und sonnig finde ich auch schoen (sofern ich warm genug angezogen bin). Aber es MUSS trocken sein. Jede Art von Feuchtigkeit finde ich sehr unangenehm. Warm-feucht macht einen nur schlapp, aber es kriecht wenigstens nicht so in die Knochen und gibt einem das Gefuehl am lebendigen Leib zu vermodern. Angenehm finde ich aber weder schwuel-warm noch nasse Herbsterde (brrr .. das hat was von ultimativem Horror ). Oder so ekelhaft nieselig wo alles nass, aber nix wirklich nass ist. Wah! Und da wo nass, sind ja auch idR irgendwo Wolken .. und dann scheint die Sonne nicht. Ich merke das immer sofort .. wenn die Sonne scheint, geht es mir gut. Tut sie es nicht, geht es mir nicht wirklich gut. Ein bisschen Puffer kann ich aufbauen, aber einen kompletten Tag ohne Sonnenlicht finde ich nur schwer zu ertragen und merke das meist auch sehr schnell an meinem inneren Befinden.

    Das kann ich komplett unterschreiben. Und leider bin ich für diese Wünsche echt in der falschen Stadt gelandet. #crying Also, der Sommer jetzt war unglaublich großartig! Aber dass es jetzt so spontan umgeschlagen hat war echt heftig für mich, mein Kreislauf kommt bei sowas auch echt nicht gut hinterher. Und ich merke jetzt schon, wie das trübe Wetter meine ganze Stimmung eintrüben will. Ich zehre noch von Licht und Wärme vorher, ja, aber...es wird schon echt schwierig. Und das Ende August, was tu ich denn die nächsten Monate?! #blink  
    Aber nein. Neinnein. Das ist jetzt nur eine dringend nötige Regenphase, und im September wird es bitte nochmal schön warm und trocken. Nicht heiß, aber warm und trocken. Bittebitte.

    Wir waren grad spazieren und haben dort, wo der Mond sein sollte, nichts gesehen. Und dann wollten die müden Kinder nach Hause...also sitze ich jetzt wieder drin und lass mich überraschen, ob der Rest den schüchternen Mond noch findet und mir Fotos mitbringt.

    Ach.... #crying


    So viele Stunden, die ich meine Bücher nicht weglegen konnte, weil ich so gefangen war. So viele Bücher, die ich wieder und wieder gelesen hab, und dann meinen Kindern fast schon aufgedrängt habe (oder das noch tun werde). All die Nachtzugfahrten mit Geschichten vom Franz. Vielen vielen Dank dafür. #herz

    So.

    Ich hab hier zwar richtig getippt, bin aber trotzdem traurig. Ich hätte so gern ein Finale Belgien-Kroatien gesehen, und bei meinem Glück wird es Frankreich-England. Da bin ich dann halt für niemanden. *snief*


    Wenigstens wurde meine trübe Stimmung gerade hiermit verbessert. Ich sollte das vielleicht nicht so lustig finden, aber grad beim letzten hab ich Tränen gelacht. :D (...jetzt hoff ich nur, dass das nicht vor 3 Seiten hier schon war und ich nur zu doof war es zu bemerken..ist ja auch schon älter und so)