Beiträge von Gnomeline

    Oh, ich bedanke ich mal für die ganzen Tipps hier, mir werden nämlich beim Aufräumen auch regelmäßig spontan Bilder geschenkt, die ganz bestimmt nicht zu mir sollen damit man sie nicht aufräumen muss, neinnein. Die wurden dann nur rein zufällig grad jetzt erst wiedergefunden. #ja

    Klar, sie malen total viel und schenken wirklich gern Bilder her und machen anderen gern eine Freude mit selbstgemachten Dingen, das find ich ja auch total schön und alles. Aber diese vom Boden aufgepflückten Dinge, die dann auf einmal voll dringend verschenkt werden müssen, ja neee.

    Alle möglichen Gründe, eigentlich.

    Weil die Schwangerschaften schrecklich waren und ich das glaube ich schlicht nicht nochmal durchstehen würde (und es sich niemand hier leisten kann, dass ich 4, 5 Monate einfach komplett ausfalle für alles weil ich kotzend in der Ecke liege).

    Weil die Geburten unschön und schwierig und rein gar nicht nach Wunsch verliefen und ich mir das nicht nochmal zutrauen würde.

    Weil wir für uns 5 schon zu wenig Platz haben, uns aber für mindestens die nächsten 5 Jahre keine größere Wohnung leisten könnten, wenn überhaupt jemals.

    Weil ich die Freiheiten dringend brauche, kein Baby an mir kleben zu haben, tanzen gehen zu können wenn ich es brauche, auf Festivals nicht ständig mindestens ein Kind tragen zu müssen und problemlos über Nacht oder mehrere Tage einfach weg sein zu können.

    Weil uns die 3 schon die meiste Zeit überfordern und wir eher schon über unseren Grenzen sind so die meiste Zeit.

    Weil ich ziemlich panisch war, dass es nochmal Zwillinge werden könnten.


    Andererseits war da trotz allem noch das hier:

    Und ich wußte schon früh (so mit zwanzig), daß ich gern 2 x 2 Kinder hätte, also erst zwei Kinder nah bei einander, dann eine Pause und dann nochmal zwei Kinder.

    Das war es auch für mich. Mein Traum, mein Plan, mein "ja, das fühlt sich richtig an". Und dann war das zweite ein Doppelpack, was den Plan schon völlig verworfen hat, aber der leise, leise Traum von einem Nachzügler war danach immer noch da. Egal wie laut und deutlich die Gründe von oben waren. Später, so Ende 30/Anfang 40. Vielleicht. Möglicherweise. Es könnte ja...

    Nur geht das mit dem Nachzügler jetzt schlicht nicht mehr, weil meine Eierstöcke letztes Jahr ihren Dienst quittiert haben. Immerhin erspart mir das die Überlegungen. Yay. #hmpf


    Trotzdem war ich mir unsicher was ich anklicken soll - der gesundheitliche Grund macht es definitiv, aber "Aus biologischen Gründen. Es hat nicht geklappt, noch ein Kind zu bekommen." stimmt ja nicht ganz, weil es erst in Zukunft nicht klappen würde. Und eigentlich reichen die anderen Gründe schon, und da wäre vermutlich die Überforderung der Hauptgrund gewesen. Vermutlich.

    Hier auch, dünn angezogen, Kind in Body und Babylegs wenn es sehr heiß war, selbst lockere Sachen vorzugsweise aus Leinen, dünnes Tuch oder Trage mit nicht zu breiten/dicken Trägern, das war schon okay. Zwerge auf dem Rücken fand ich aber ohnehin nie sonderlich schweißfördernd.


    Allerdings, soooo oft war es in Hamburg auch nicht heiß genug, dass wir wirklich häufig ins Schwitzen gekommen wären. *g* (Okay, ich bin aber auch eine Frostbeule...)


    Buggy kann natürlich trotzdem sinnvoll sein (grad für Einkäufe und Wechselklamotten und all das), der ist dann aber immerhin auch nicht so schwer hochzutragen wie ein sperriger Kinderwagen. :-) 

    Mistbiene , danke für den Hinweise mit dem Beckenbodenzentrum. Sowas hab ich zwar nicht um die Ecke (sicher irgendwo, aber ich muss das ja unterbringen zwischen Arbeit und Kindern und allem), aber falls ich bei meinrr Praxis nicht zufrieden bin guck ich da nochmal.


    Zu dem Thema: hab heute endlich in der Physiopraxis angerufen! Wooohooo! Ich war da schon mehrfach und die sind da echt gut und machen auch Beckenbodentraining. Dummerweise hat mich keiner zurückgerufen. :-( Da ist meist der AB dran, weil die ja meist beim Patienten sind, und rufen dann zurück, und jetzt hab ich Sorge, dass ich genuschelt hab und nicht zu verstehen war und mag noch viel weniger nochmal anrufen weil mir das jetzt voll unangenehm ist. Yay. Ich hoff also drauf, dass sie nur keine Zeit mehr hatten und das morgen nachholen...wo ich nicht daheim bin....äh.

    Ich will doch nur einen Termiiiiin #crying


    Na gut, konzentieren aufs Schöne: Ich hab heute endlich meinen Duolingo-Account wieder aktiviert und angefangen Ungarisch zu lernen. Das will ich seit locker 20 Jahren, hab immer wieder kurz angefangen und es wieder gelassen, und verschoben, und nochmal verschoben, und ... gna.

    Neuer Versuch also. Und wenn ich dabei nur 3 Wörter mehr behalte als beim letzten Mal, dann ist das immerhin etwas. #ja

    Wir (also mein Mann und ich) haben die tiefen Temperaturen genutzt und ENDLICH den Tiefkühlschrank im Keller abgetaut, Schubladen und Schrank geputzt und die Vorräte aussortiert.

    Ich schließe mich den vielen Inspirierten an, voll gute Idee! Muss ich unbedingt morgen gleich erledigen.


    Was ich schon erledigt habe: ein Rezept für Physiotherapie zur Beckenbodenkräftigung bei meinen Frauenärzten zu holen, was ich wochenlang vor mir hergeschoben hab, trotz Empfehlung einer anderen Frauenärztin (die aber für meine Hormone zuständig ist, nicht für den Rest), weils mir blöderweise schlicht peinlich war. So doof. Und jetzt war das voll unproblematisch und unpeinlich, und ich muss nur noch eine passende Physiopraxis dafür finden. Nur noch. *grusel* Ich hasse es, Arzttermine und ähnliches ausmachen zu müssen...und hier ist noch eine weitere Überweisung, um die ich mich kümmern muss...


    Zurück zum Positiven: Ich hab heute Kühlschrankschubladen eingebaut, die auch seit über einer Woche hier im Weg rumgestanden sind. Und ich hab damit angefangen die Babysachen, die ich für mögliche Enkel aufheben will, zu dezimieren und in einer einzigen Kiste zu sammeln, damit ich sie geschlossen wegpacken kann. Nicht hier ein Häufchen, da ein Häufchen, dort...

    Ich hab gestern endlich einen neuen Küchentisch gekauft, mit Schubladen für mehr Stauraum, und die Schublade aus dem alten Tisch heute sinnvoll durchgeschaut und gnadenlos aussortiert.

    Ich hab eine Haushaltliste erstellt bei Trello, damit mein Mann und ich sofort sehen, was man Kleines erledigen könnte, wenn man kurz Zeit hat und nicht weiß wo anfangen.

    Und ich hab zwei Schränke im Badezimmer sortiert und auch da ausgemistet, was ich seit Mooonaten machen wollte. :-) 

    Bei meinen Kleinen ist es komplett egal welches Shampoo, ein Miniklecks und alles ist super. Meine Große hat dagegen von Baby- und Kindershampoo meist ganz komische Haare bekommen, irgendwie...steif-klebrig und gleichzeitig trocken, hat dazu viele, dicke und ohnehin schon eher steife Haare. Und super empindliche Haut. Bei ihr funktioniert das Alterra Sensitiv Dusch-Shampoo vom Rossmann ganz großartig, die Haare sind wieder un-klebrig, sie reagiert nicht komisch, braucht nur ein Teil zum Schwimmen mitzuschleppen. Ich mag sonst Kombidinge aus Dusch- und Haarwaschmittel nicht wirklich, aber dieses eine ist zumindest bei uns sehr beliebt. :)

    Ich hab auch grad betrübt nachgelesen - und statt einen verspäteten Abschiedsgruß zu schreiben kann ich mich jetzt einfach freuen, dass du bleibst. :-)

    Ich finde das auch echt nicht lächlichlich oder dramaqueenmäßig oder sonst was....wie schon...äh...wer war es? vorhin erwähnt hat, auf a muss nicht b folgen, wenn man erkennt, dass a doch irgendwie nicht richtig war. ;-) 

    Das ist ja echt unfassbar, Mehrnoosh. #blink


    Bei solchen Erzählungen möchte ich gern meine Chefin umarmen, die für sie völlig selbstverständlich auf uns Mütter mit schulpflichtigen Kindern bei den Arbeitseinteilungen Rücksicht nimmt (wobei sie sich auch schon drauf freut, wenn unsere Kinder älter sind *g*) und wo es total verständlich ist, wenn man mit krankem Kind daheim bleibt oder früher weg muss. Weil das einfach zum Leben dazugehört. Die mich eingestellt hat, obwohl ich 3 kleine Kinder hatte, ohne auch nur ansatzweise danach zu fragen, ob ich das mit der Kinderbetreuung auch hinbekomme oder ähnliches. Es wär so schön, wenn das einfach normal wäre.

    die.lumme : Mach mir doch keine Angst! #blink Ich hatte mich doch grad beruhigt, dass ich hoffentlich gar nicht so viel falsch mache bei meinem ersten Versuch das auszurichten. *schluck*


    Aber, kein sorry dafür, dass du das hier postest, ich find das voll gut, wenn du mal dazu kommst das loszuwerden! Das tut mir echt Leid, dass das für dich so unschön gelaufen ist...das soll ja alles sicher nicht in Stress oder Ärger ausarten, sondern für alle eine schöne Sache sein! Und wenn dann Leute nicht mitmachen, weil sie den nächsten Wettbewerb entweder nicht ausrichten könnten oder wollen...da gehen uns doch bestimmt wunderbare Fotos durch die Lappen. :(

    *trommelnd durchs Café stapf*


    *räusper*


    Kommt ihr Leut und lasst euch sagen

    der Wettwerb, der läuft seit Tagen,

    doch keiner wagt es sich zu melden!

    Keiner schickt mir seine helden-

    haft geschossnen Bilder zu.

    In meinem Postfach, sel'ge Ruh.

    Lass mich doch nicht länger warten!

    Geht in euren Hintergarten,

    in den Wald und übers Feld,

    knipst den nächsten Beutel Geld,

    sucht in alten Bildern weiter,

    traurig, trübe, froh und heiter,

    ganz egal, es wird schon passen!

    Schickt mir Bilder, nichtmal Massen

    erwartet ich, doch mehr als zwei

    fänd ich schon toll. Wer ist dabei?



    Hier geht es zum OKtober-Fotowettbewerb. #blume

    Einsendeschluss wäre eigentlich morgen Nacht, aber in Anbetracht der spärlichen Beteiligung würde ich den glaub ich ein wenig nach hinten verschieben. Wenn jemand meint, dass sich das auszahlt ;-) 

    Hach ja...

    Ich bin ja total froh, dass meine Kinder kaum noch schreckliche Kindermusik hören (gute hatten wir auch, aber irgendwie sind mir nur die grauenvollen grad hängen geblieben *schauder*) sondern sehr oft erwarten, dass mein Mann oder ich ihnen unsere Musik einschalten. Epica zum Aufräumen und Katzenjammer zum Tanzen, doch, mir gefällt das. :D


    Nur, seit sie aufmerksamer zuhören und mehr mitsingen... Wenn sie fröhlich englische Texte mitschmettern, die teils niedlich falsch und teils schon erstaunlich richtig mitgesunden werden, hey, super! Aber seit letztens der Kleine fröhlich zu ASP "ja, ich bin der Meister und du bist nichts" mitgeträllert hat fürcht ich schon, dass ich meine Musikliste doch etwas überdenken sollte. #schäm Das könnte in der Kita gesungen so ohne Zusammenhang schon...ähm...


    Meine Ärztelieder in meiner Mix-Liste hier sollte ich vielleiiiiicht auch mal etwas genauer betrachten. #pfeif Danke für die Erinnerung!

    Ich hab mir den Sitz, den lilu und Malaga1 empfohlen haben damals besorgt, um lange Zugfahrten allein mit Minizwillingen (#kreischen) zu überleben und fand den ziemlich toll. :) Ich hab nur leider absolut keine Ahnung mehr, ob da irgendwas wackelig war (oder die Zwerge noch sehr wackelig waren), nur, dass sie den Sitz beide anstandslos akzeptiert haben, das war schon großartig. *g* Und eben schön klein und platzsparend.

    Ich brauch fast immer Socken zum Einschlafen, ich kann kalte Füße beim Schlafen nicht ausstehen, da werd ich ganz grantig. Und es ist soooo kuschelig! Allerdings zieh ich sie meistens nachts im (Halb)Schlaf aus und finde immer wieder im Bett einzelne Socken von mir, die sich in allen möglichen und unmöglichen Ecken versteckt haben. :D 

    Wenn ich allerdings ansonsten nichts mehr anhab, brauch ich auch keine Socken mehr. ;-) 

    Hach, danke ihr Lieben, das tut echt gut grad. #sonne (ich strahle grad ungefähr genauso :D)


    und hast du auf der hochzeit auch komplimente bekommen oder pfeiffen dir nur die raben nach?


    gefällt mir auch sehr, sehr gut, das outfit und du wirkst sehr zufrieden und als ob du sowas schon immer getragen hättest.

    Gepfiffen hat keiner *g*, aber ich weiß nicht ob ich je so aufgefallen bin irgendwo. Ich fühl mich sonst meist so halb unsicherbar, und auf einmal erzählen mir wildfremde Leute wie toll ich aussehen würde. #blink Das war echt irritierend - aber schön - aber irritierend - aber... ja nu. *hüstel* Im Gegensatz zu sonst, wenn ich mich für eine Hochzeit hübscher angezogen hab, hab ich mir zwar am Ende ganz gut gefallen, aber es war irgendwie doch nicht ganz ich. DAS hingegen...hachz...#herz


    Und es ist total schwierig hier jetzt nicht anzufangen das alles zu relativieren und Dinge zu finden, die doch nicht so ideal waren, und dass ich doch eigentlich gar nicht so gut ausgesehen haben kann, und weiß der Geier, aber ich übe mich jetzt mal in Selbstbewusstsein und so und freu mich einfach. #ja

    So ihr Lieben,


    das Kleinvolk um mich rum lässt mich nicht richtig ausführlich antworten (und dieser Haushalt, der fiese, schreit auch nach mir, bah), aber wenn ich das nicht gleich mach vergess ich es doch nur - also lieber kurz, aber dafür zeitnah und alles. ;)


    Ich bin noch ein klein wenig überwältigt von alle den lieben Worten und Loben und Komplimenten, Leute, damit kann ich doch nicht umgehen #schäm - aber ich freu mich total. #ja


    Ich hab mich noch durch diverse Youtubelinks geklickt, Berge an Videos geschaut (besonders der Tipp mit Cherry Dollface war Gold wert!), probiert, versucht, gekauft, gestöbert, und am Ende ist das hier dabei rausgekommen:

    (auf allen anderen Bildern, wo ich nicht in der grellen Sonne stehe, waren noch Leute mit drauf)


    Der Gürtel hätte echt etwas dumpfer/dunkler sein müssen, aber wenn ich nicht direkt in der Sonne gestanden war der Farbunterschied zu den anderen Rottönen dann nicht so deutlich zu merken. #cool Ich hab tatsächlich knallroten Lippenstift getragen, das hab ich noch *nie* weil ich der festen Überzeugung war, dass mir das nicht steht, und gleichfalls das erste Mal knallrote Fingernägel. Sehr ungewohnt, aber interessant. Und vor allem: ich hab mich gestern sowas von wohl gefühlt in dem Kleid, in der Frisur, die ersten paar Stunden auch in den Schuhen (dann hab ich 6 cm niedrigere angezogen :D), das war großartig. Hach. Ich glaub ich sollte versuchen, mich mit dem Kleid oder so einer Frisur auch mal im normalen Leben rauszutrauen, wenn es mir damit so gut geht.


    Ach ja, irgendjemand fragte nach Unterrock: jep, da sind sogar zwei Petticoats drunter, weil beide eher dünn bzw. unbauschig sind.


    #blumeGanzganz lieben Dank für eure Hilfe und die ganzen Anregungen und Ideen. #blume