Beiträge von Gnomeline

    Wäääh.

    13°C draußen, und das Wohnzimmer kühlt langsam ungemütlich aus. Und die Heizung, die vor 2 Wochen oder so schonmal kurz gelaufen ist als es draußen noch wärmer war (die springt nur an wenn die Außentemperatur unter einer bestimmten Grenze ist) ist wohl im Streik und bleibt eiskalt. Ich arbeite von daheim und konnte vorhin kaum mehr tippen weil meine Finger so kalt waren - angeblich hat es 19°C im Wohnzimmer, aber es kommt mir so viel kälter vor. Sitze jetzt am Heizkissen vorm PC und weigere mich einkaufen zu radeln. Viel zu kalt. Kalt. Kaaaaaalt.


    *jammerjammer*

    Ich hab grad überlegt, wie ich das am besten beantworten könnte und dann erstmal die Antworten gelesen - und praktischerweise genau meine Antwort gefunden. :D


    Bei mir ist es glaub ich auch eine Kombination aus Nick und Avatar, wobei beides glaub ich zusammen als Bild in meinem Hirn ankommt.

    Und ich schreibe meistens vom PC, wo die Bilder größer sind, am Handy bin ich leichter mal verwirrt...

    Genau so nämlich. #ja


    Wenn jemand seinen Avatar wechselt bin ich etwas verwirrt, aber das geht mit der Zeit, ich hab meine (anderswo) auch gern mal getauscht. Aber wenn der Nick geändert wird ist das extrem irritierend für mich. Dann seh ich das Bild, verbinde das zu dem gewohnten Gesamtbild, aber es passt nicht mehr, obwohl ich weiß, dass es die gleiche Person ist, fühlt sie sich irgendwie anders an, ein bisschen fremd, und das Gefühl hält sich recht hartnäckig (selbst wenn mir oft der ursprüngliche Name einfach nicht mehr einfallen will, wenn ich weiß, dass er anders war, kommt mir der neue lange lange leicht verstörend vor). Während der gewechselte Avatar auf mich mehr wie eine andere Haarfarbe wirkt, das ist ungewohnt, aber nach kurzer Zeit voll normal (für mich).

    Ich hab gestern auch mit schlechtem Gewissen die Heizung im Wohnzimmer aufgedreht weil ich so elends gefroren hab...mir graut auch ein bissl vorm Wochenende, da bin ich auch auf dem MPS *zu Elfchen wink* - und mein Wollumhang hält auch nur eine gewisse Zeit lang warm genug, und sollte der dann auch noch mit Regen vollgesogen werden...och nöööö...

    Bei mir ist es auch vor allem das Sonnenlicht. Es kann gerne auch kalt sein .. warm ist mir zwar lieber, aber eiskalt und sonnig finde ich auch schoen (sofern ich warm genug angezogen bin). Aber es MUSS trocken sein. Jede Art von Feuchtigkeit finde ich sehr unangenehm. Warm-feucht macht einen nur schlapp, aber es kriecht wenigstens nicht so in die Knochen und gibt einem das Gefuehl am lebendigen Leib zu vermodern. Angenehm finde ich aber weder schwuel-warm noch nasse Herbsterde (brrr .. das hat was von ultimativem Horror ). Oder so ekelhaft nieselig wo alles nass, aber nix wirklich nass ist. Wah! Und da wo nass, sind ja auch idR irgendwo Wolken .. und dann scheint die Sonne nicht. Ich merke das immer sofort .. wenn die Sonne scheint, geht es mir gut. Tut sie es nicht, geht es mir nicht wirklich gut. Ein bisschen Puffer kann ich aufbauen, aber einen kompletten Tag ohne Sonnenlicht finde ich nur schwer zu ertragen und merke das meist auch sehr schnell an meinem inneren Befinden.

    Das kann ich komplett unterschreiben. Und leider bin ich für diese Wünsche echt in der falschen Stadt gelandet. #crying Also, der Sommer jetzt war unglaublich großartig! Aber dass es jetzt so spontan umgeschlagen hat war echt heftig für mich, mein Kreislauf kommt bei sowas auch echt nicht gut hinterher. Und ich merke jetzt schon, wie das trübe Wetter meine ganze Stimmung eintrüben will. Ich zehre noch von Licht und Wärme vorher, ja, aber...es wird schon echt schwierig. Und das Ende August, was tu ich denn die nächsten Monate?! #blink  
    Aber nein. Neinnein. Das ist jetzt nur eine dringend nötige Regenphase, und im September wird es bitte nochmal schön warm und trocken. Nicht heiß, aber warm und trocken. Bittebitte.

    Wir waren grad spazieren und haben dort, wo der Mond sein sollte, nichts gesehen. Und dann wollten die müden Kinder nach Hause...also sitze ich jetzt wieder drin und lass mich überraschen, ob der Rest den schüchternen Mond noch findet und mir Fotos mitbringt.

    Ach.... #crying


    So viele Stunden, die ich meine Bücher nicht weglegen konnte, weil ich so gefangen war. So viele Bücher, die ich wieder und wieder gelesen hab, und dann meinen Kindern fast schon aufgedrängt habe (oder das noch tun werde). All die Nachtzugfahrten mit Geschichten vom Franz. Vielen vielen Dank dafür. #herz

    So.

    Ich hab hier zwar richtig getippt, bin aber trotzdem traurig. Ich hätte so gern ein Finale Belgien-Kroatien gesehen, und bei meinem Glück wird es Frankreich-England. Da bin ich dann halt für niemanden. *snief*


    Wenigstens wurde meine trübe Stimmung gerade hiermit verbessert. Ich sollte das vielleicht nicht so lustig finden, aber grad beim letzten hab ich Tränen gelacht. :D (...jetzt hoff ich nur, dass das nicht vor 3 Seiten hier schon war und ich nur zu doof war es zu bemerken..ist ja auch schon älter und so)

    Ich schaue, allerdings erst seit 15 Minuten oder so. Das läuft nicht so wie ich das gern hätte....also ich hab hier getippt drauf, weil ich das erwartet hab, aber ich WILL gar nicht, dass Frankreich gewinnt.


    Im übrigen baue ich hier im Tippspiel glaub ich langsam einen deutlichen Abstand auf zu allen anderen, wenn man die rausrechnet, die irgendwann nicht mehr getippt hat. Am Ende hab ich vermutlich locker 10 Punkte Abstand zur vorletzten, das wär auch fast schon eine Leistung. :D

    ich war für argentinien und portugal.

    Ich auch. *seufz* Ich hab hier zwar sogar auf Frankreich getippt, aber eigentlich wollte ich lieber auf die Punkte verzichten (als ob mir ein paar Punkte noch irgendwas bringen würden *gg*) und dafür Argentienen weiter haben.


    Beim zweiten Spiel war ich mir dann beim Zuschauen gar nicht mehr so sicher für wen ich eigentlich bin...irgendwie waren mir auf beiden Seiten zu viele ungute Situationen. Meh.


    Mal schaun ob ich heute ein bisschen zum Gucken komme - und ob mir heute jemand den Gefallen tut so zu spielen wie ich es gern hätte. :D

    Ich hab mich auch dazugesellt. :-) Das ist meine zweite Tipprunde, in der ersten war das so eine Mischung aus "hätt ich gern" und Buachgefühl, und bei der hier hab ich jetzt versucht konsequent mein "aber schöner wär schon, wenn...." wegzuschalten und demnach ziemlich anders getippt. Ganz weggekommen bin ich aber nicht davon. :D


    Ich hab halt keine Ahnung mehr, eigentlich...früher hab ich deutlich mehr Fußball geschaut und mitgelesen und kannte mich zumindest in der österreichischen Bundesliga aus, jetzt musste ich erstmal nachlesen ob Österreich eigentlich überraschenderweise mitspielt oder doch wieder nicht. #freu Na, aber fehlendes aktuelles Wissen wird mich nicht davon abhalten einiges anzuschauen zu versuchen. :-) Nur das Eröffnungsspiel wird wohl nichts werden, weil hier gleich Besuch kommt...snief. Hoffentlich morgen dann ein bisschen was.

    Oh, ich bedanke ich mal für die ganzen Tipps hier, mir werden nämlich beim Aufräumen auch regelmäßig spontan Bilder geschenkt, die ganz bestimmt nicht zu mir sollen damit man sie nicht aufräumen muss, neinnein. Die wurden dann nur rein zufällig grad jetzt erst wiedergefunden. #ja

    Klar, sie malen total viel und schenken wirklich gern Bilder her und machen anderen gern eine Freude mit selbstgemachten Dingen, das find ich ja auch total schön und alles. Aber diese vom Boden aufgepflückten Dinge, die dann auf einmal voll dringend verschenkt werden müssen, ja neee.

    Alle möglichen Gründe, eigentlich.

    Weil die Schwangerschaften schrecklich waren und ich das glaube ich schlicht nicht nochmal durchstehen würde (und es sich niemand hier leisten kann, dass ich 4, 5 Monate einfach komplett ausfalle für alles weil ich kotzend in der Ecke liege).

    Weil die Geburten unschön und schwierig und rein gar nicht nach Wunsch verliefen und ich mir das nicht nochmal zutrauen würde.

    Weil wir für uns 5 schon zu wenig Platz haben, uns aber für mindestens die nächsten 5 Jahre keine größere Wohnung leisten könnten, wenn überhaupt jemals.

    Weil ich die Freiheiten dringend brauche, kein Baby an mir kleben zu haben, tanzen gehen zu können wenn ich es brauche, auf Festivals nicht ständig mindestens ein Kind tragen zu müssen und problemlos über Nacht oder mehrere Tage einfach weg sein zu können.

    Weil uns die 3 schon die meiste Zeit überfordern und wir eher schon über unseren Grenzen sind so die meiste Zeit.

    Weil ich ziemlich panisch war, dass es nochmal Zwillinge werden könnten.


    Andererseits war da trotz allem noch das hier:

    Und ich wußte schon früh (so mit zwanzig), daß ich gern 2 x 2 Kinder hätte, also erst zwei Kinder nah bei einander, dann eine Pause und dann nochmal zwei Kinder.

    Das war es auch für mich. Mein Traum, mein Plan, mein "ja, das fühlt sich richtig an". Und dann war das zweite ein Doppelpack, was den Plan schon völlig verworfen hat, aber der leise, leise Traum von einem Nachzügler war danach immer noch da. Egal wie laut und deutlich die Gründe von oben waren. Später, so Ende 30/Anfang 40. Vielleicht. Möglicherweise. Es könnte ja...

    Nur geht das mit dem Nachzügler jetzt schlicht nicht mehr, weil meine Eierstöcke letztes Jahr ihren Dienst quittiert haben. Immerhin erspart mir das die Überlegungen. Yay. #hmpf


    Trotzdem war ich mir unsicher was ich anklicken soll - der gesundheitliche Grund macht es definitiv, aber "Aus biologischen Gründen. Es hat nicht geklappt, noch ein Kind zu bekommen." stimmt ja nicht ganz, weil es erst in Zukunft nicht klappen würde. Und eigentlich reichen die anderen Gründe schon, und da wäre vermutlich die Überforderung der Hauptgrund gewesen. Vermutlich.

    Hier auch, dünn angezogen, Kind in Body und Babylegs wenn es sehr heiß war, selbst lockere Sachen vorzugsweise aus Leinen, dünnes Tuch oder Trage mit nicht zu breiten/dicken Trägern, das war schon okay. Zwerge auf dem Rücken fand ich aber ohnehin nie sonderlich schweißfördernd.


    Allerdings, soooo oft war es in Hamburg auch nicht heiß genug, dass wir wirklich häufig ins Schwitzen gekommen wären. *g* (Okay, ich bin aber auch eine Frostbeule...)


    Buggy kann natürlich trotzdem sinnvoll sein (grad für Einkäufe und Wechselklamotten und all das), der ist dann aber immerhin auch nicht so schwer hochzutragen wie ein sperriger Kinderwagen. :-)

    Mistbiene , danke für den Hinweise mit dem Beckenbodenzentrum. Sowas hab ich zwar nicht um die Ecke (sicher irgendwo, aber ich muss das ja unterbringen zwischen Arbeit und Kindern und allem), aber falls ich bei meinrr Praxis nicht zufrieden bin guck ich da nochmal.


    Zu dem Thema: hab heute endlich in der Physiopraxis angerufen! Wooohooo! Ich war da schon mehrfach und die sind da echt gut und machen auch Beckenbodentraining. Dummerweise hat mich keiner zurückgerufen. :-( Da ist meist der AB dran, weil die ja meist beim Patienten sind, und rufen dann zurück, und jetzt hab ich Sorge, dass ich genuschelt hab und nicht zu verstehen war und mag noch viel weniger nochmal anrufen weil mir das jetzt voll unangenehm ist. Yay. Ich hoff also drauf, dass sie nur keine Zeit mehr hatten und das morgen nachholen...wo ich nicht daheim bin....äh.

    Ich will doch nur einen Termiiiiin #crying


    Na gut, konzentieren aufs Schöne: Ich hab heute endlich meinen Duolingo-Account wieder aktiviert und angefangen Ungarisch zu lernen. Das will ich seit locker 20 Jahren, hab immer wieder kurz angefangen und es wieder gelassen, und verschoben, und nochmal verschoben, und ... gna.

    Neuer Versuch also. Und wenn ich dabei nur 3 Wörter mehr behalte als beim letzten Mal, dann ist das immerhin etwas. #ja

    Wir (also mein Mann und ich) haben die tiefen Temperaturen genutzt und ENDLICH den Tiefkühlschrank im Keller abgetaut, Schubladen und Schrank geputzt und die Vorräte aussortiert.

    Ich schließe mich den vielen Inspirierten an, voll gute Idee! Muss ich unbedingt morgen gleich erledigen.


    Was ich schon erledigt habe: ein Rezept für Physiotherapie zur Beckenbodenkräftigung bei meinen Frauenärzten zu holen, was ich wochenlang vor mir hergeschoben hab, trotz Empfehlung einer anderen Frauenärztin (die aber für meine Hormone zuständig ist, nicht für den Rest), weils mir blöderweise schlicht peinlich war. So doof. Und jetzt war das voll unproblematisch und unpeinlich, und ich muss nur noch eine passende Physiopraxis dafür finden. Nur noch. *grusel* Ich hasse es, Arzttermine und ähnliches ausmachen zu müssen...und hier ist noch eine weitere Überweisung, um die ich mich kümmern muss...


    Zurück zum Positiven: Ich hab heute Kühlschrankschubladen eingebaut, die auch seit über einer Woche hier im Weg rumgestanden sind. Und ich hab damit angefangen die Babysachen, die ich für mögliche Enkel aufheben will, zu dezimieren und in einer einzigen Kiste zu sammeln, damit ich sie geschlossen wegpacken kann. Nicht hier ein Häufchen, da ein Häufchen, dort...