Beiträge von undine

    Ich schätze die Eltern eher nicht so ein, dass sie da Anzeige erstatten. Wäre es Rassismus, würde ich etwas unternehmen. Oder besser gesagt, ich glaube durchaus, dass es rassistisch gemeint war (gehe da mit guerkchen mit), sehe aber, dass man es auch anders darstellen kann und damit ist die rassistische Intention nicht nachweisbar. Daher werde ich mich wohl leider zurückhalten.

    Ja, genau, das waren meine Gedanken dabei (man kann diese Abkürzung hier im Forum nicht schreiben, sie wird zensiert).


    Der Spruch an sich wurde schon von jemand anderem angeprangert. Das habe ich meinem Sohn erzählt und dann kam diese Präzisierung. Mein Sohn und eine Mitschülerin haben dem Lehrer gesagt, dass er das nicht sagen darf, was diesen aber absolut nicht interessiert hat. Die Klassenleitung ist informiert.


    Bei der Abkürzung gab es Gekicher in der Klasse (Jahrgangsstufe 9) und das hat den Lehrer nicht dazu bewegt, etwas klarzustellen.

    Ich möchte Euch mal um eine Einschätzung bitten. Mein Sohn hat gestern erzählt, dass ein Lehrer zu einem schwarzen Mitschüler gesagt hat "Du bist ein Idiot - dafür gab es früher die S_S, die Sonderschule."


    Das hat mich ganz furchtbar wütend gemacht. Dann habe ich recherchiert und festgestellt, dass Sonderschule tatsächlich mit S_S abgekürzt wird! (siehe Wikipedia)


    Was meint Ihr, ist das dann "nur" eine krasse Beleidigung eines Schülers? Der Lehrer fällt schon länger durch sexistischen Obermist auf und ich würde ihm absolut rassistische / rechte Hintergedanken bei einer solchen Formulierung unterstellen. Aber wenn ich jetzt ein Fass aufmache, kann er sich wahrscheinlich damit rausreden, dass das eine gängige Abkürzung ist, oder? #sauer

    Diese Fleischgläschen enthalten aber auch mindestens 100g. Da kann man doch auch hochwertiges Hackfleisch kaufen, separat anbraten und dem Kind in eine Sauce mischen, die die Eltern vegetarisch essen? (Ich finde die Fleischgläschen irgendwie gruselig und das Kind ist ja auch schon fast 2)


    Die Frage ist aber auch, ob er das isst, wenn Ihr es ablehnt. Dazu müssten sich wahrscheinlich mal Vegetarier äußern. Vielleicht kann er ja erstmal bei fleischessenden Verwandten / Freunden mitessen, die das selber auch essen?

    Ich bin zwar keine Vegetarierin, aber meine Kinder sind relativ picky, auch und gerade was Fleisch angeht. Daher versuche ich jetzt mal eine Antwort, hoffe, das ist ok.


    Fleisch am Stück geht bei uns gar nicht. Gerne gegessen wird schon lange Nudeln mit Bolognese-Sauce, Chili con Carne (machen wir aber inzwischen meistens vegetarisch), Salami auf Brot oder Pizza und Würstchen (Wiener, Bratwurst). Das sind alles auch Dinge, wo Du mal mit einer wirklich kleinen Portion anfangen kannst, weil ja keiner bei Euch die Reste isst, wenn's dem Kind nicht schmeckt.


    Und die leckeren roten Früchte nicht vergessen, da ist ja auch Eisen drin ;)

    Ich lese gerade ein interessantes Buch, wo das auch Thema ist. Es heißt „Deutschlands kranke Kinder“. Ich kann es immer nur Häppchenweise lesen, weil es auch genau dieseVerstrickungen aufzeigt. Gruselig....

    Ich hab mir gerade bei amazon die Zusammenfassung und die wenigen Kommentare durchgelesen und werde nicht schlau. Kannst Du bitte ein bisschen erzählen, wie da die Kitas und Schulen drinstecken? Mir fehlt gerade die Phantasie.

    Ich weiß nur davon, dass nicht viele Kinderärzte Hausbesuche für die U2 machen. Wenn man hingeht, warum sollten sie das nicht tun? Bei uns ist der Kinderarzt sogar noch gekommen, das ist aber fast 15 Jahre her. Beim Kleinen waren wir unfreiwillig ein paar Tage in der Klinik.


    Vielleicht mal in einem Geburtshaus nachfragen?

    F (9) möchte, dass auf seinem Grabstein mal steht "Ich bin dann mal weg!", denn: "Dann haben die anderen wenigstens noch was zu Lachen."

    Macht über Männer braucht es nicht. Bloß die Macht der Männer über Frauen muss auch weg!

    Es geht doch gar nicht darum, dass ein Geschlecht Macht über das andere haben soll. Aber wenn Frauen genausoviel Macht haben wie Männer, dann kommt eben jede Kombi vor. Auch die, dass eine Frau Macht über Männer hat. Wer das nicht will, der will nicht ernsthaft Gleichberechtigung.


    Krass finde ich immer, denn Frauen solche Artikel schreiben #crying

    Ich bin keine Expertin, aber so weit ich weiß ist Zucker und Alkohol weglassen und Bewegung hilfreich. Die Leber kann sich ja selbst gut regenerieren.


    Zum Zusammenhang mit Hashimoto weiß ich gar nix, hat der Arzt dazu nichts gesagt?

    Also "üben" würde bei uns bedeuten, er schreit 3 Stunden panisch, bis er irgendwann vor Erschöpfung umfällt.

    Bist Du denn tagsüber immer da oder hat er da mal Papa-Zeiten? Bei uns hat die Geburt des Zweiten übrigens der Papa-Kind-Beziehung mit dem Großen so richtig gut getan. Der Kleine und ich mussten unerwartet nach der Geburt ins Krankenhaus und so waren Papa und der 5-jährige drei Tage alleine. Das hat den beiden unendlich gut getan.