Beiträge von undine

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Gerade der Punkt, dass viele nicht wissen, dass man Teilzeitstillen kann, erstaunt mich.

    Das irritiert mich total. Wie muss ich mir denn überhaupt Nicht-Teilzeitstillen vorstellen? Sobald das Kind ein Löffelchen Brei schluckt oder an einer Dinkelstange lutscht, stille ich ab? Und wie wird das Kind dann satt, über Säuglingsmilch? Das ist doch komplett unlogisch!

    Danke, das ist super.

    Ich bin gerade am überlegen, wie ich das weiterverbreiten kann. Werde es auf jeden Fall mal auf nebenan.de weitergeben und an eine Flüchtling-Initiative, die ich gestern kennengelernt habe. Ich denke, gerade für Migrantinnen und Muslimas wäre das doch sehr hilfreich, auf diesem Weg eine geeignete Ärztin zu finden.

    Der Typ, mit dem ich neulich diskutiert hatte, wusste nach 3 Minuten, dass ich die Fakten auf meiner Seite habe. Als ich das zweite Mal das Smartphone aufgenommen habe um eine Statistik rauszukramen um eine seiner Behauptungen zu widerlegen meinte er gleich abwiegelnd „lass liegen“. Aber er hat halt trotzdem testen wollen, ob von dem Müll, den er so zum Thema im Kopf hatte, noch irgendwas nicht widerlegbar ist.

    Mit Fakten bin ich leider auch nicht so fit. Daher lasse ich mich schnell ins Bockshorn jagen oder frustrieren.


    Ich glaube, manche Leute brauchen auch einfach reale Vorbilder, dass man das alles zur Kenntnis nehmen kann und trotzdem keinen Selbstmord aus Angst vor dem Untergang begehen muss.

    Interessante Sicht. Obwohl ich schon manchmal richtig Angst kriege, da haben die's dann besser.

    Aber was den Bundesrat reitet, jetzt immer noch gegen ein Tempolimit zu stimmen, verstehe ich auch nicht.

    Das ist zum Heulen. Die Niederlande sind gerade auf 100 gegangen und wir kriegen keine 130 gebacken.

    Ha, das erinnert mich daran, wie im Vorstand unseres Vereins jemand ganz weise erzählt hat, dass er bei irgendeiner spirituellen Veranstaltung, für die man echt viel zahlen musste, ewig sitzen musste, ganz meditativ, und sich nicht kratzen darf, wenn es juckt, und dass man dann sieht, wie die Empfindungen und die Bedürfnisse, die man hat, was weiß ich, an einem vorbeiziehen oder sowas.

    Er war not amused, als ich ihm gesagt habe, dass Mütter das kostenlos kriegen, wenn das Kind auf ihnen endlich eingeschlafen ist...


    Sie es so: Du bist auf dem besten Weg zu Erleuchtung, und das ganz ohne Extrakosten.

    #lolYou made my day! Ich mag Deinen Humor!

    Ich bewundere Eure Energie, ich schaffe das einfach nicht, diese Diskussionen sind so anstrengend. Und selbst bei denen, die den Klimawandel als Problem anerkennen, diskutiert man dann noch so Themen wie "Man sollte jetzt (!!!) nicht übereilt handeln." oder "Warum soll denn ausgerechnet Deutschland Vorreiter sein?". Letzteres gibt es in der Variante "Sollen doch erstmal die anfangen, die viel mehr CO2 erzeugen als wir." (Dass es davon nicht so viele gibt, scheint unbekannt zu sein. Oder es kommt dann die perfide Argumentation, man dürfe das nicht pro Kopf rechnen, weil andere Länder ein ganz anderes Bevölkerungswachstum haben als wir - da zieht es mit dann vollends die Schuhe aus.) Und in der Variante: "Wie arrogant sind wir denn, dass wir uns anmaßen, der Welt zu zeigen, wie CO2-sparen geht, nachdem wir Jahrzehnte damit geaast haben."

    Sorry, ich hab Eure Links noch gar nicht gelesen, musste mir nur spontan Luft verschaffen wegen einiger Diskussionen, die ich im Kollegenkreis (bewusst die maskuline Form) hatte.

    Ihr müsst diese Sachen unbedingt aufschreiben. Ich hab mit meinem 10-jährigen heute sein Kindermund-Tagebuch gelesen und wir haben zusammen Tränen gelacht. manches wusste ich noch wie heute, anderes nicht.

    Cool waren auch seine Kommentare

    Tagebuch über den Zweijährigen: "F. verschüttet Wasser. Er holt sich ohne Aufforderung ein Handtuch und wischt die Pfütze auf." Kommentar von F. voller Bewunderung für sein 2-jähriges Ich: "Das würde ich ja nichtmal jetzt tun!"

    Tagebuch etwas später: "F. hört den großen Bruder singen 'Hejo, spannt den Wagen an ... holt die goldenen Garben!' und ruft 'NEIN, das heißt 'Huldi Guldi Gaben' ' "

    Kommentar von F. "Hä, das heißt doch WIRKLICH 'Huldi Guldi Gaben' "

    Cool, ich freue mich mit Dir und staune, wie ein Kind 5 cm auf einen Schlag wachsen kann. Und das obwohl er sich von Hartweizengrieß und Brühe ernährt. Hier wird doch eher kontinuierlich gewachsen. Wir lassen auch keine Schuhgrößen aus oder so.

    Scrum ist eine Methode, um agile Teams zu organisieren. Dazu braucht es aber auch den passenden Mindset, wenn der nicht da ist, ist die Einführung definitiv ein Change-Prozess, der seinerseits gemanagt werden muss.

    Das formale Reporting wird bei Scrum dadurch ersetzt, dass das Team alle X Wochen die Arbeitsergebnisse dem Auftraggeber präsentiert. Idealerweise fertige, nutzbare Teile.

    Deine Beschreibung klingt so, als ob Ihr eher nicht agil aufgestellt seid?

    Als Seitenschläfer habe ich das obere Bein angewinkelt nach vorne abgelegt. Dabei ist die Wirbelsäule im unteren Bereich belastet. er hat mir dann empfohlen, mir ein festes Kissen anzuschaffe, das gleich hoch ist wie mein Bein. Darauf lege ich mein angewinkeltes Bein ab. Mit diesem Tip und den Rückenübungen bin ich nun seit Jahren schmerzfrei.

    Oh danke, diese Schlafposition habe ich mir seit einiger Zeit angewöhnt, weil sie meiner Verdauung guttut. Und jetzt habe ich seit neuestem Rückenschmerzen. Dann muss ich wohl wieder anders schlafen.

    Sedativa sorry, Tipps habe ich leider keine. Wünsche Dir aber, dass Du jemanden findest, der Dir helfen kann.

    Ich lach mich gerade schlapp über Eure Pannen. Irgendwie gemein, aber Ihr habt's ja aufgeschrieben ...

    Wenn du ohne Auto an der Tankstelle stehst, den Zapfhahn in der Hand und überlegst was hier grade nicht stimmt...

    Ich war bei der Bank um Geld abzuheben und bin dann ohne Auto zur Tankstelle gegenüber gelaufen

    Hihi, aber wie hast Du denn die Zapfsäule ausgewählt oder gibt es da nur eine?

    wenn du statt dem kleinen dem fast 9 jährigen die Brust hinhälst, wenn dieser nachts aufwacht...oh manoman...

    Gewöhn Dir das mal ab, bevor er in die Pubertät kommt, ich glaube, meine Jungs würde das echt verstören :D

    "Löse die Klammern auf und rechne aus. Antworte so einfach wie möglich"

    also wenn man die Klammer zusammenfasst als ein Term und dann den Term ausmultipliziert, ist das doch nicht falsch? Und gleichzeitig so einfach wie möglich?

    Naja, da steht ja, dass sie zuerst die Klammern auflösen soll. Das hat sie nicht gemacht. Ich finde es aber auch ungünstig, dass hier ein Beispiel benutzt wurde, bei dem es einfacher ist, ohne das Distributivgesetz zu rechnen.

    Was hat Deine Tochter denn bei der zweiten Aufgabe gemacht? Da ist es ja klarer.

    Meine Erfahrung mit zwei Kindern ist, dass sie den Gedankengang "Wir haben gerade X gelernt, also sollte die Aufgabenstellung wohl X beinhalten." erst viel später angewandt wird als wir Erwachsenen das so vermuten würden.

    Übrigens ist der Beitrag ein Leserinnenbreif einer einzelnen Ärztin. Das sieht man, wenn man die PDF-Version aufruft. Woher sie ihre Information nimmt, erklärt sie nicht.

    Ich finde es auch schwierig zu entscheiden, weil ich im Winter definitiv mehr als 2.000 I.E. nehme, Noch mehr, wenn ich die Einnnahme mal wieder vergessen habe. Lann die Kombination mit Vit. K denn schaden? Das kann wahrscheinlich keiner sagen, oder?