Beiträge von adriela

    liebe pfälzer Raben,


    kürzlich haben mein Mann und ich uns an unsere Wanderung im Pfälzerwald erinnert.
    Da unsere Kinder jetzt doch schon "groß" sind (4,6,8), wollen wir mal für ein verlängertes Wochenende oder über einen Brückentag oder so mit den Kindern im Pfälzerwald wandern - ähhh, nein, natürlich nicht wandern, pfui, böses Wort - spielen, klettern, Abenteuer erleben.
    So von Unterkunft zu Unterkunft, nur ganz kleine Etappen, damit wirklich unterwegs genug Zeit zum spielen und klettern ist.


    Welche Strecke sollten wir denn da Eurer Meinung nach gehen? Wo ist es besonders interessant für Kinder? Welche Unterkünfte eignen sich für Familien?


    Bin gespannt auf Eure Antworten.

    Ein Tip von meiner Hebamme für das Waschen von Bindewindeln:


    Wenn man die Windeln in den Windeleimer schmeißt, die Bändel am Rand raushängen lassen. Wenn es dann ans Waschen gehen soll, die Bändel zusammendrehen und in einen alten Perlonstrumpf stecken, Perlonstrumpf zubinden und ab in die Waschmaschine.
    So erspart man sich das Bändel-entknoten nach der Wäsche.

    Wir haben mal einen sehr schönen Feuerwehrgeburtstag gefeiert.
    Kennst Du das Buch "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt" von Hannes Hüttner?
    Da geht es um eine Feuerwehrmannschaft, die zu verschiedenen Einsätzen ausrücken muß. Ich hab mir zu jedem Einsatz ein Spiel ausgedacht. Ich hab dann die Geschichte vorgelesen, und nach jedem Einsatz haben wir das passende Spiel gemacht (Kerzen mit Wasserpistole löschen, Brettchenlauf zur Mitte des zugefrorenen Sees hin usw.) Wir haben das Ganze noch mit einem Spaziergang verbunden (jede Vorlesepause an einer anderer Stelle), aber unser Geburtstag war auch im Sommer.
    Am Ende gab es dann für jeden eine Medaille (aus Goldfolie und mit Foto vom Kind drauf).
    Die Kinder waren voll dabei und haben bei der Geschichte aufmerksam zugehört.

    Bei uns gibt es zwei Arten von Geburtstagsfeiern:
    - den traditionellen Kindergeburtstag mit Kuchen oder herzhafter Mahlzeit, Schatzsuche und Gruppenspielen
    - Geburtstagsausflug mit zwei ausgewählten Freunden (dann ist unser Auto voll), dabei legen wir wert darauf, daß auch beim Ausflug die Gemeinschaft gepflegt wird, Barfußweg, kleine Wanderung, Freilichtmuseum mit Abenteuerspielplatz oder dergleichen.

    Ich hatte damals auch gebrauchte Windeln bekommen.
    Ich habe sie in die Kochwäsche geschmissen (event. 2x) und gut war. Ich bin auch der Meinung, was dann noch an Flecken dran sind, sind Verfärbungen der Fasern, aber kein "Dreck" mehr. An den Windeln ist aber nichts zu sehen, und da waren jetzt schon 3 Kinder drin. Ich habe sie aber tatsächlich immer mit 95° gewaschen.

    Vielen Dank für dieses wundervolle Thema, und vielen Dank für Eure vielen privaten Erzählungen, die vielen Bilder und die sachlichen Infos.
    Ich muß sagen, ich habe sehr viel dazu gelernt.


    Ich selbst habe dieses Jahr zum ersten Mal gedacht, daß ich mein neugeborenes Baby ganz bestimmt nicht hätte ablegen wollen. Vorher hab ich mir da nie Gedanken darüber gemacht. Warum gerede / erst jetzt?

    Ich hab grad mal diverse Filmchen auf Google von den Tierchen angeschaut, weil ich die gar nicht kannte.
    Und ich finde manche davon wirklich, wie Du schon geschrieben hast, gruselig. Die sind wirklich wie verkleidete Roboter, bewegen sich wie Roboter und machen beim Bewegen Geräusche wie Roboter. Und andere sind doch tatsächlich sowas wie süß und schmusig.
    Vielleicht hilft es Dir ein bißchen weiter, die Teile mal in Aktion zu sehen; oder hast Du das schon mal?