Beiträge von sandra

    Das ist sehr gut zu wissen mit der Karte, vielen Dank!


    Wir werden schon im Süden bleiben denke ich, wir sind den ganzen August unterwegs und ich hoffe, es wird allmählich ein bisschen weniger los sein. Wir besuchen aber auch Freunde, da ist es ruhig 😊.


    Ich hatte die letzten Wochen so viel beruflichen Stress dass ich mich vermutlich erst wenn wir im Wohnmobil sitzen näher mit Zielen befassen kann 😬


    Wie lange bleibt ihr noch?

    Genau so ist es hier auch.

    Ich finde es gut, wie viel Wertschätzung deine Tochter der Care-Arbeit entgegen bringt. sieh es mal so, sie ist anti-kapitalistin und bestimmt den Wert eines Menschen nicht anhand der Erwerbsarbeit. Vielleicht ist noch nicht alles verloren und sie kämpft später für die Einführung des Matriarchats.

    #super

    Mein Sohn wird jetzt zehn Jahre alt und wir warten noch ab. Ich habe schon viel zu oft gelesen, dass es sich lohnt, bis zur Pubertät zu warten. Er hat keine Probleme mit Entzündungen oder sonstigem, die Vorhaut lässt sich ein Stück zurückschieben aber eben nicht ganz. Eine Zeitlang haben wir gecremt, das dann aber wieder gelassen. In der Badewanne und auch sonst ermuntere ich ihn, selbst ein bisschen zurückzuschieben, aber nur so dass es nicht weh tut.


    Das Argument, dass es wegen der Psyche noch im Vorschulalter sein muss ist absoluter Quatsch, wenn ich das mal so ganz unprofessionell ausdrücken darf (ich bin Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin).

    Ich erhebe kein Ausfallhonorar, bin damit aber eher die Ausnahme.

    Das hat mehrere Gründe. Die meisten meiner PatientInnen könnten es eh nicht zahlen, sind aber grundsätzlich zuverlässig. Aber auch ich muss manchmal kurzfristig absagen, wenn z.B. eins meiner Kinder über Nacht krank wird, kann es passieren, dass ich morgens die Termine für den Tag absage. Da fände ich es unfair, im umgekehrten Fall etwas zu verlangen.


    Wenn jemand chronisch unzuverlässig ist, wird das sowieso thematisiert.

    Wir werden wie immer mit Freunden ganz viel kucken (die Leute sind auch davor und danach meine Freunde ;) ). Und ich werde mit bemalten Wangen und einem Shirt mit Wendepailetten (Fußball/Deutschlandfahne) dasitzen und gröhlen und jedem schrecklichen Klischee entsprechen :D


    Und oh Wunder, trotzdem interessiert mich Politik und ich blende es nicht aus. Mir fiele allerdings gerade kein Austragungsort ein, der politisch problemlos wäre. Und dann bliebe immer noch die FIFA.

    Ich finde ja, der Satz "Jedes ist das Einzige." trifft es sehr.

    So fühlt es sich für mich auch an.


    Das mag aber auch am Altersunterschied liegen, sie sind über sechs Jahre auseinander und nicht nur vom Geschlecht, sondern auch vom Wesen total unterschiedlich und einfach toll #love#love

    Das ist so mit das widerlichste, was ich je gelesen habe, und ich hoffe inständig, dass das nicht erlaubt ist <X

    Wichtiger als die genauen Kilometer finde ich eine gut sitzende Radlerhose (für den eitlen Teenie auch gut unter normalen Shorts zu tragen) - das verlängert die Freude am Radeln enorm!

    Das möchte ich unterstreichen #ja


    Und anhand eurer Kilometerzahlen wohnt ihr alle eindeutig nicht in den Bergen 8o

    Den Vorsprung den die Kinder aus bildungsnahen, engagierten Familien haben, holen die anderen eh nie ganz auf, aber wenn man einen Teil der Aufgaben, die eigentlich in die Schule gehören, ins Elternhaus auslagert, vertieft man den Graben extrem. Dieses System ist so bescheuert! Ich könnte mich nur aufregen!

    Ich zitiere mal @alfiekohn aus meinem Twitter Feed

    “If we deliberately tried to come up with a way to widen the achievement gap, we might just invent homework” -Deb Meier

    Ja und ja!


    Ich finde es dermassen unfair, und könnte mich den ganzen Tag darüber aufregen! Die GrundschülerInnen sind auf Gedeih und Verderb dem Elternhaus bzgl. des Schulerfolgs ausgeliefert, das kann es doch wohl nicht sein.

    Ich persönlich kenne auch keine einzige Hausfrau mehr in meiner Generation und meinem Umfeld. Da arbeiten alle Mütter.

    In den unterschiedlichsten Modellen z.B. Teilzeit, vormittags während der Schule oder Nachtschicht, WochenendSchicht, Wechselschicht mit Mann.

    Zuhause zu bleiben ist zu einem unerreichbaren Luxusgut geworden.

    Die Frage ist aber, wie viele Väter kennst du, die Teilzeit arbeiten oder vormittags während der Schule, und dann nachmittags zuhause bei den Kindern sind? Die "Normalität" ist halt immer noch das, was du beschreibst.

    Ich arbeite deutlich mehr außer Haus als mein Partner, dadurch ist er eingespannter bzgl. Kinderorganisation. Damit sind wir die mega Ausnahme in unserem Umfeld, und mein Freundeskreis ist nicht grade konservativ ;) - trotzdem ist es so...