Beiträge von sandra

    Heiraten lohnt sich steuerlich umso mehr, je größer die Einkommensunterschiede der Partner*innen sind. Versorgerehe ist steuerlich das Optimum #rolleyes


    Wenn man fast gleich viel verdient muss man zumindest wegen der Steuer wirklich nicht heiraten...

    Das stimmt nicht - es lohnt sich am meisten, wenn beide zusammen gut verdienen, aber nicht zu gut.

    Wie oben schon erklärt: die Einkommen werden addiert und dann für die Ermittlung des gemeinsamen Steuersatzes halbiert. Dieser Steuersatz wird dann aufs Gesamteinkommen angewendet.

    Ist das Einkommen so hoch, dass auch der Steuersatz fürs halbierte Einkommen sehr hoch ist, lohnt sich das Splitting nicht mehr.

    Interessant, das ist mir neu. Welcher Einkommensbereich ist denn "Gut, aber nicht zu gut"?


    (Mein Ex-Mann wollte auf jeden Fall noch im alten Jahr heiraten, das hat uns knapp 10.000 Euro Steuernachzahlung beschert, ich war damals Studentin mit Baby... Wahnsinn)

    Heiraten lohnt sich steuerlich umso mehr, je größer die Einkommensunterschiede der Partner*innen sind. Versorgerehe ist steuerlich das Optimum #rolleyes


    Wenn man fast gleich viel verdient muss man zumindest wegen der Steuer wirklich nicht heiraten...

    Ich finde das unfassbar. Es ist auch fernab meiner Realität, weil die Jugendämter, mit denen ich zusammenarbeite (Süddeutschland) alle die Philosophie haben, so lange es irgendwie geht mit ambulanten Hilfen zu arbeiten. Die Tendenz ist da eher gegenläufig, also so, dass teilweise eher zu lange gezögert wird ein Kind aus der Familie zu nehmen, auch wenn das Kind körperlicher Gewalt ausgesetzt ist. Zumal es ja auch eine Kostenfrage ist (was jetzt nüchterner klingt als ich es meine).


    Bei der Schilderung in dem Bericht wird mir eiskalt :(

    Es fühlt sich ein bisschen an wie ein Flummi der wegrutscht

    das deute ich als klar abgrenzbar.

    Das ist schon mal gut:)

    Genau, das ist ein gutes Zeichen #ja


    Ich hab genau wegen sowas auch mal bei der Gynäkologin angerufen und sie (bzw. die Arzthelferin am Telefon) wollte auch dass ich sofort komme. War alles harmlos, aber ein Termin müsste dir umgehend gegeben werden.

    Danke! Du fasst all meine Gedanken zusammen.

    *hochkram*


    Ich habe ein Defizit (28ug, ab 20 Mangel) worüber ich fast froh bin, dann hab ich hoffentlich eine Erklärung für meine Schlappheit. Ich hab noch vom letzten Winter 10.000er Dekristol hier. Wieviel darf ich denn da maximal auf einmal nehmen?


    Ferritin, Folsäure, B12 usw. ist alles ok.

    Nein, im Bayern gilt am Schluss nach Probeunterricht der Elternwille! Das Problem liegt eher darin, eine aufnehmende Schule zu finden. Aber die Schulempfehlung ist in Bayern durch den Elternwillen ausgehebelt, sogar nach dem Probeunterricht.

    Aber auch nur wenn das Kind im Probeunterricht mindestens zwei Vieren hat, was meines Wissens aufgrund der Schwere des Probeunterrichts ca. 50% der teilnehmenden Kinder nicht schaffen, oder? Das mit dem Elternwillen hilft einem dann im Zweifel nichts mehr, und ohne Probeunterricht geht die Empfehlung ausschliesslich nach dem Notendurchschnitt.