Beiträge von jascha

    Ich komme mit dem Magnesiumcitratpulver auch nicht gut klar und nehme daher Magnesium verla pur Kapseln, das ist auch Citrat, morgens und abends, das kommt ungefähr auf das gleiche hinaus, wie über den Tag verteilt zu trinken. Wenn es ganz schlimm ist, löse ich auch das Pulver, aber ich kann davon nur eine Dosis (statt der empfohlenen drei) am Tag nehmen.

    Musst du die Krankschreibung auch durchboxen?


    Tut mir leid dass es gerade so viel ist. Stationär ist bestimmt eine gute Entscheidung (hatte ich mir bei deinem Post auch schon gedacht).

    Sehe auch auch so. Also klar dass das offiziell nicht passt, aber Gesundheit geht vor und es ist ja nun nicht wegen irgendeinem Pillepalle, sondern um das Problem nachhaltig zu lösen.

    Vollkornmehl enthält im Vergleich zu Weizenmehl mehr Vitamine, Mineralstoffe und Fette - die Frage ist nur, wie sich das auf eine ausgewogene Ernährung auswirkt. Vollkornbrot enthält zum Beispiel auch sehr viel Salz. Letztendlich ist es offenbar nicht gesünder, ob man maßvoll Vollkornbrot oder Weizenbrot isst.

    Du meinst VK vs Weißmehl/-brot, oder?

    Im Tagesspiegel war gestern ein Artikel über solche Druck-Feinsprühvernebler, die wohl unter kaum Energieeinsatz funktionieren und die Luft, zB im Garten, massiv abkühlen. Wird wohl in immer mehr Städten verwendet. Hätte ich einen Garten, würde ich mir das überlegen.

    ich finde leider grade nicht den Artikel.

    https://m.tagesspiegel.de/abku…-hitzewelle/24478618.html


    Unsere Brause vom Gartenschlauch hat auch so eine Nebelduschen-Einstellung. Ist dann zwar nicht vollautomatisch, aber trotzdem seeeehr angenehm durch den Sprühnebel zu laufen znd ein wenig kühler wirds tatsächlich.

    super, danke fürs Ergänzen von dem Link.

    Die professionellen Geräte sollen ja sehr effektiv sein...

    Im Tagesspiegel war gestern ein Artikel über solche Druck-Feinsprühvernebler, die wohl unter kaum Energieeinsatz funktionieren und die Luft, zB im Garten, massiv abkühlen. Wird wohl in immer mehr Städten verwendet. Hätte ich einen Garten, würde ich mir das überlegen.

    ich finde leider grade nicht den Artikel.

    Ich habe nicht gemessen, aber letztes Jahr, als es während der krassen Hitzeperiode auch nachts nicht mehr abkühlte, war der Altbau so aufgewärmt, dass es gefühlt temperaturmäßig keinen Unterschied gemacht hat, ob offen oder zu, aber bei geschlossenen Fenstern man das Gefühl hatte, zu ersticken.

    Dann liegt das uU an unserer Wohnung - 120m² (bzw. Beim Dach ist es mehr Grundfläche, aber da zählt irgendwie die hälfte nicht, verteilt auf 3 Stockwerke und bis aufs Dach 2,80 m Zimmerhöhe und relativ großes Treppenhaus innerhalb der Wohnung (Wohnung ist vom 1. bis zum 3. Stock). Hier wurde es nicht muffig #weissnicht

    Die Wohnung ist auch sehr groß und die Decken noch höher.

    Vielleicht machen echt mehrere Stockwerke/Treppenhaus den Unterschied. Oder Rolläden außen, wir haben nur Gardinen...

    Ich habe nicht gemessen, aber letztes Jahr, als es während der krassen Hitzeperiode auch nachts nicht mehr abkühlte, war der Altbau so aufgewärmt, dass es gefühlt temperaturmäßig keinen Unterschied gemacht hat, ob offen oder zu, aber bei geschlossenen Fenstern man das Gefühl hatte, zu ersticken.

    Ist auch meine Erfahrung.

    Die Hitze bleibt ja oft nicht draußen, nur weil alles zu ist, sondern geht auch durch die Wände, die Scheiben heizen sich auf. Ist sicher architektonisch überall ein wenig anders, aber mir bringen 2 Grad kühler nichts, wenn sich dafür alles staut.

    Vielleicht gibts das im Sommer nicht?


    Ich hab das ja übrigens geliebt als Kind... dann später nochmal probiert und war enttäuscht.. war so butterig-süß. Müsste ich echt nochmal versuchen.