Beiträge von Hypericum

    lila, schon immer, in allen Varianten. Auch als Kindergartenkind mochte ich diese Farbe(n) schon am liebsten. Durchaus auch an meiner Kleidung zu erkennen. Und dicht gefolgt von pink #huepf oder auch mal in Kombination.


    Auch Lieblingsspeisen habe ich konstant seit Kindertagen die gleichen: Paprika und Zucchini, am liebsten gefüllt.

    Mein Großer wird bald 7, der hat verschiedene Entwicklungsbaustellen, von daher wundert es mich nicht, dass es Glückssache ist, ob er sich abwischt oder auch nicht X( , er kann es, macht es aber häufig nicht. Oft wartet er leider mit dem Toilettengang auch bis absolut ultimo...
    Die Kleine fast 3 ist zwar schon länger trocken und sauber, ruft mich aber jedesmal noch zum Abwischen (beides).


    Also so dramatisch finde ich das nicht.

    Man wächst rein.
    Und mit jedem Kind fühlt es sich anders an, finde ich.
    Sohn habe ich mit 2,5 abgestillt, er war am Ende so hampelig und mit genießen war von meienr Seite aus nicht mehr viel, leider. Aber davor war es lange Zeit wunderschön.
    Tochter wird bald 3 und stillt noch gerne und irgendwie ganz anders. Allerdings habe ich vor einiger Zeit schon auf morgens und abends eingeschränkt, nur in Ausnahmen noch öffentlich, wenn sie ganz müde ist oder so. Ich bin gespannt, ob sie sich von selbst abstillt oder ich irgendwann nicht mehr mag. Momentan ist Mama-Milch noch ganz wichtig und sie bedankt sich oft mit einem Kuß auf jede Brust #love

    Bei mir wurde es in beiden Schwangerschaften so irgendwann nach der 20. Woche besser, genau weiß ich es nicht mehr. Ich hab halt probiert, wie es ohne geht und irgendwann ging es, wenn nicht, weiter genommen (bzw. in Schwangerschaft 1 habe ich aus Angst die meiste Zeit mit Hausmitteln im Bett verbracht, aber auch da ging es irgendwann um die Zeit weg).


    Wünsch dir alles Gute #blume

    Wollt nur mal kurz Hallo sagen, bin wieder hier. :)


    Ref liegt hinter mir, war ganz furchtbar, eine sehr entbehrungsreiche Zeit, was Aktivitäten außerhalb der Schule angeht. Und eine sehr anstrengende Zeit für die ganze Familie. Und weil NRW toll geplant hat, bin ich ab Mai Arbeitslos #stumm #sauer Ich könnte heulen, den ganzen Mist scheinbar auch noch sinnlos auf mich genommen.

    Kind 1 hatte lange Schlafsäcke an, trotz FB, der robbte schon immer wild durchs Bett, für ihn habe ich sogar noch 130cm gekauft, die waren dann aber zu heiß im heißen Sommer und danach ist er dann zur Decke übergegangen.
    Kind 2 hatte ziemlich schnell Decke und Kissen, weil alle anderen im Bett das auch hatten, ich denke so mit 1 Jahr (?) vorher lag sie aber schon immer mit unter meiner Decke, hatte einen entsprechend dünnen Sack an. Da war ich aber ja auch schon Fb-erfahren und hatte keine Angst, das Kind im Schlaf platt zu liegen. #augen

    Danke :)
    Ja, Wasser ist super wichtig und gibt's auch satt . Vertiefen müssen wir ihn in jedem Fall, da waren wir nach dem Umzug etwas faul #augen Und bei dieser Gelegenheit würde ich ihn halt gerne auch vergrößern, Holz liegt auch schon hier, nur gibts jetzt Diskussionen...


    Ich werd ihm in einem günstigen Moment mal den Trend von hier mitteilen #pfeif

    ich bin heute noch oft erstaunt, was meine Schwiegermutter alles NCIHT kannt. Liegt vielleicht daran, das sie auf dem Dorf lebt und da auch nie groß rauskam. es gibt da so einiges, was meine Schwiegermutter bis heute noch nie gehört/gesehen hat, über das meine Mutter schon vor 20-30 jahren geredet hat.


    so ist die Wahrnehmung halt anders.

    ja, meine Mama kommt auch vom Dorf und zu dem Zeitpunkt lebte sie auch noch dort, vermutlich war da die Trage schon exotisch.


    Mein Kinderwagen war aus grau-blauem Cord.


    OT:An die Zettelkästen in der Uni kann ich mich auch noch gut erinnern... und an den Schreck, im Zweitstudium plötzlich PPs erstellen zu müssen #kreischen

    Wie lange ist der denn interessant?
    Wir haben nur so eine kleine 1x1m-Kiste (mit Hütte zum Schieben), die würde ich gerne verlängern, max geht 1x1,70m, weil man sonst im Minigarten keinen Durchgang mehr hat...
    Mein Mann ist total dagegen, meint, Sohn spielt damit eh nicht mehr lange, er wird im Juli 6, Tochter ist fast 2 und der Platz ist einfach zu wenig. Sieht der Gatte aber anders, gut, der ist auch nie zuhause im Sand. Spielplatz ist alleine nicht erreichbar (also Kind ohne Eltern).
    Ich dachte, in der Grundschulzeit auf jeden Fall noch #confused
    Umfrage soll als Richtwert dienen, daher nur grobe Altersangaben.

    Willst du noch was wissen? :)

    mich würde ganz indiskret interessieren, wie du außer mit Hilfe der Hocker reingekommen bist? Ich bin früher bei meinen Großeltern im Sommer in die Regentonnen geklettert, aber mit Bauch stelle ich mir das ähhhm, blöd vor #gruebel


    nur so für den Fall, dass ich mal wieder schwanger wär #pfeif , ich fand's in der Wanne nämlich super, bloß zum Pressen wollt ich lieber stehen, da wäre das ja die perfekte Lösung...

    wir haben den auch, inzwischen fürs zweite Kind im Einsatz. Bin auch voll damit zufrieden, besonders der Service ist top. Hab mehrmals telefoniert und mich beraten lassen, weil ich damals Entscheidungsprobleme hatte.
    Die Autofirmen haben dann wie schon geschrieben einen eigenen Namen für den Sitz.


    Und mit Blick auf den Autositzeinkletter-Thread: Tochter, bald 2 kann selbständig reinklettern #ja

    Meine Mama hat 1980 ein Meitai-ähnliches Tragedings aus Jeans genäht. Allerdings war ich wohl eher selten drin, es war wohl arg unbequem. Trotzdem hat sie es auch bei Tochter 3 noch verwendet, da hab ich ein Tragefoto vor Augen, das Unbequeme rührte mit Sicherheit von der seeeeehr lässig lockeren Bindeweise.
    Später habe ich eine Puppentrage draus gekriegt, die leider nicht mehr existiert.


    Witzigerweise hat Mama behauptet, 1980 gabs noch keine Tragetücher in D (west) #gruebel

    Meine Frage steht ja schon oben. Wir wollten da eigentlich noch hin und hoffen auf einen etwas wärmeren Abend als aktuell. Babysitter ist aber keine Option, außerdem würde Sohn es auch gerne sehen.


    Die kleine Madame würde ich ins TT nehmen, da kann sie dann auch bei Bedarf einschlafen. Bin mir bloß unsicher, ob der Große nicht auch irgendwann müde einschlafen möchte. Wir würden den UlfBo mit Decke mitnehmen. Jetzt wär ich dankbar über Erfahrungsberichte, ob das praktikabel ist, oder ob es dort tierisch voll am Ufer ist und der Bollerwagen nur stört.