Beiträge von holly

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Meine Tochter hatte auch lange dicke Haare und ich hab Unmengen von Spülung verbraucht, hab aber konsequent jeden zweiten Tag gekämmt. Dafür habe ich außer Handtücher und Kopfkissen nichts gewaschen. Unser kompletter Kindergarten (4 Gruppen) hatte durch zwei Kinder aus einer Familie Läuse. Leider war der Spuk erst beendet, als die Mutter die Kinder vom Kindergarten abgemeldet hatte. #hmpf

    Mein Vater war privat versichert und wir haben auf Einzelzimmer und Chefarzt pipapo verzichtet, weil uns auch wichtig war, dass jemand noch bei ihm im Zimmer ist. Chefarztbehandlung hab ich als Angehörige schrecklich gefunden. Mit den Oberärzten konnte man auch als "Normalo" reden, während Chefärzte schlecht zu erreichen und ziemlich von oben herab waren.

    Mein Schwager ist Richter und verzichtet auch auf Grund schlechter Erfahrungen auf Chefarztbehandlung.

    Danke Naru für deinen Einblick.

    Vielen Dank, sind schon gute Tipps dabei. Wir waren vor ein paar Jahren schon mal da und mir hat als Vor-Ort Münchnerin Bochum schon recht gut gefallen und die Menschen waren viel freundlicher als in München.

    Mitte August sind wir eine Woche zum Verwandtenbesuch im Ruhrgebiet (Bochum). Wir haben schon einiges außer den Besuchen geplant (Zeche Zollverein, Museum Folkwang, Bergbaumuseum) aber vielleicht hat hier noch jemand einen besonderen Tipp?

    Meinem Sohn (17) und meinem Mann reicht wahrscheinlich das Bergbaumuseum, aber meine Tochter (20) und ich gehen sehr gerne in Museen. Was gibt es noch Interessantes?

    Außer meinem Sohn haben wir alle ein 49 € Ticket, welches ÖPNV -Ticket wäre denn für meinen Sohn empfehlenswert?

    Ich habe gerade geschaut, die sind ja ganz schön teuer geworden in der letzten Zeit. Ich hatte sehr sehr lange einen vom Discounter und war damit sehr zufrieden. Bin auch nicht so lange Strecken gefahren, also Kindergarten, Einkaufen usw. und habe deshalb auch keine extra Federung gebraucht. Was mir wichtig war, dass es hinten ein extra Fach gibt, in dem man Taschen usw. verstauen konnte. Ich habe mir auch noch einen extra Regenschutz gegönnt, weil mein Fahrrad auch öfters draußen stand und der Anhänger bei Dauerregen nicht so wetterfest war.

    Ich würde nach Pasing fahren und dort in ein Parkhaus. Von Pasing aus dann mit der Tram.

    Mein Neffe wohnt in der Nähe der Haltestelle Großhadern , dort ist es parkplatzmäßig ganz okay, besser jedenfalls als am Klinikum.

    Ansonsten kenne ich mich im Westen leider nicht so gut aus.

    Hast du schon mal in der MVV-Auskunft geschaut wie es ohne S-Bahn ausschaut? Mittlerweile wurde das Angebot der Express-Busse ja ziemlich ausgebaut, Vielleicht gibt es ja auch einen bei dir?

    Wie oft geht sie groß aufs Klo? Wie ist die Verdauung allgemein? Mein Sohn hatte auch lange Bauchweh und unser Kinderarzt hat alles durchgecheckt und nichts gefunden. Wir waren dann bei Kindergastroenterologen und der hat auch alle möglichen Tests gemacht und nichts gefunden. Beim zweiten Termin hat er der ihm so Fragen gestellt, zur Betreuungssituation und wie lange er nicht zu Hause ist #confused

    Es hat sich dann rausgestellt , dass er das "große " Geschäft immer verdrückt hat, obwohl er schon regelmäßig aufs Klo gegangen ist, aber nicht ausreichend. Der Arzt hat mir dann gesagt, dass er viele Kinder in der Praxis hat, die einfach nicht die Ruhe und Zeit finden, um zu Hause in Ruhe zu "kacken". In der Schule oder Betreuung machen sie das nicht.

    Mein Sohn hat dann eine feste Klogehzeit eingeführt und nach ein, zwei Wochen war das Problem gelöst. Ich hoffe es ist bei euch auch was harmloses.

    Die Tochter meines Neffen ist halbchinesisch und geht regelmäßig am Wochenende in ihren Chinesisch-Kurs, in dem nicht nur chinesische Kinder sondern auch vier deutsche Kinder sind, die gerne chinesisch lernen.

    Jette ich hab irgendwie abgespeichert, dass du in der Nähe von München wohnst. Da gibt es doch sicher auch solche Samstags- oder Sonntagskurse. Da kann er dann wenigstens auch mal sprechen üben.

    Mein Sohn hatte heute die OP und der Chirurg hat gesagt, dass wir zu lange hingewartet haben. Sobald sich etwas "wildes" Fleisch bildet, muss operiert werden, da hilft ein Podologe auch nicht mehr weiter. Der Chirurg hat da natürlich einen anderen Ansatz als ein Podologe...

    Bin gespannt wie es in zwei, drei Wochen aussieht und dann will ich wöchentlich seine Zehen kontrollieren.