Beiträge von holly

    Meine Freundin hat für ein äthiopischen Mädchen von Bekannten gekämpft, dass sie aufs Gymnasium kommt. Sie ist mit dem Vater zur Lehrerin gegangen und nun Jahre später studiert das Mädchen mit einem Stipendium in England. #super. Die ganze Familie ist sehr stolz.

    Der Mann meiner Freundin stammt aus Kenia und spricht völlig normales Englisch. Hat in Kenia auch schon studiert. Er hat hier diverse Sprachkurse gemacht und ist auf C2 Niveau. Das hat aber alles meine Freundin finanziert.... Er spricht wirklich super deutsch und bewegt sich Jobmäßig im englischen Sprachraum.

    Trifft das Pigdin Englisch eher für Westafrika zu?

    Meine Tochter macht gern Aufgaben auf der Plattform "Mathe-Gym". Ihre Schule ist dort angemeldet und es kostet für uns 5 € im Jahr. Man kann sich allerdings auch selbst anmelden. Ich weiß aber nicht wie teuer es dann ist.

    Die Aufgaben sind wirklich gut und werden auch mit Zwischenschritten so erklärt, dass es verständlich ist.

    Eurocamp ist jetzt auch nicht schlechter als die anderen Anbieter. Wir waren zweimal mit Eurocamp in Italien und beim ersten Mal hatte wir leider pralle Sonne und nur zwei mickrige Sonnenschirme... Deshalb ist mir eine überdachte Terrasse wichtig.

    HumptyDumpty die Tochter meiner Freundin hat letzten August nach 18 Monaten Wartezeit ein neues Herz bekommen, deshalb habe ich mich schon intensiv mit diesem Thema beschäftigt.

    Es ist wirklich unglaublich toll, dass du dich so entschieden hast.

    Meine Tochter benützt die App M-Sense und ist sehr zufrieden damit.

    Außerdem hat sie schon Osteopathie und Akupunktur ausprobiert. War leider nicht erfolgreich. Nun probiert sie TCM Tee aus und es wird tatsächlich besser. Sie wird in einem Schmerzzentrum behandelt.

    Meine Tochter hat in der 9. Klasse das KZ in Dachau besucht. Und weil es so interessant war und sie noch Fragen hatten, ist zwei Wochen später fast die gesamte Klasse an einem freien Nachmittag noch mal mit der Geschichtslehrerin hingefahren. Ich glaube, dass sie da in diesem Alter mehr mitgenommen haben als z.b. als 10jährige.

    Jette Jahrgang 2003 und 2006. Außerdem müssen durch den HSU-Unterricht sowieso einige Fächer abgedeckt werden, Biologie, Geographie, Physik, Geschichte, Sozialkunde. Da bleibt einfach nicht so viel Zeit und ich finde es auch als große Geschichtsfreundin für die Grundschule völlig ausreichend.

    Ähm, also bei uns (auch Bayern) gibt es viele Elemente, die mit Geschichte zu tun haben. Es wird in der 4. Klasse die Zeit von den Kelten bis zur Neuzeit durchgenommen - und das sehr sehr ausführlich. Ausserdem gibt es "Schul"geschichte (wie war Unterricht und Schule in früheren Jahren) in der 2. Klasse.

    Ich finde das für Grundschulkinder erst mal absolut ausreichend.

    Ich kann hier unterschreiben. Außerdem hab ich beim Lernen mit den Kindern in der Grundschule auch noch was gelernt. Die Münchner Stadtgeschichte zum Beispiel.

    Mein Schwager, der Englischlehrer ist und auch zeitweise in einen Gremium war, dass die Englischprüfungen fürs Abitur prüft, hat mir erzählt, dass das Niveau in Englisch ständig angestiegen ist und sich da noch nie jemand beschwert hat. Mittlerweile sind ganze Masterstudiengänge auf Englisch (auch technische) , aber es wird ständig nur kritisiert, dass die Schüler schlecht fürs Studium vorbereitet werden. Das nervt ihn als Lehrer verständlicherweise.

    Ich finde ehrlich gesagt nicht, dass alle Mathe unbedingt im Abitur haben müssen. Ich fand das Leistungskursprinzip in Bayern früher besser, denn da waren dann halt wirklich die Guten in den Leistungskursen und das Niveau war z.b. in Mathe schon höher. Ich hatte Mathe Lk und ich war nicht der absolute Mathecrack, sondern Mittelfeld und es war trotzdem gut. Unser alter Mathelehrer hat mir bei einem Klassentreffen erzählt, dass er die Leistungskurse sehr vermisst, weil er da einfach engagierte SuS drin hatte. Jetzt muss man schauen dass man alle mehr oder weniger "mitschleift".

    Vor einigen Jahren habe ich Mal den Fernwanderweg E6 für eine Woche im Bayerischen Wald gemacht. Das war wirklich schön. Aber schon auch anstrengend. Mittlerweile gibt es aber auch schöne andere Touren, z.b. den Gläsernen Steig.