Beiträge von Netti

    Ich schleich mich hier mal rein mit einer Frage. Ich habe seit einer Weile die typischen Symptome von Eisenmangel (dauermüde, Kondition im Keller, schlapp, schwindelig, kalt, eingerissene Mundwinkel, kaum Konzentration). Habe also meine Blutwerte testen lassen. Raus kam ein Ferritinwert von 13, Hb noch in Ordnung bei 127 (Einheiten habe ich gerade nicht im Kopf...). Die Krankenschwester meinte, der Ferritinwert läge ja im Normbereich (10-90), also könne meine Müdigkeit nicht daher kommen. Nun habe ich verschiedentlich anderes gelesen und nehme auf eigene Hand Eisentabletten seit ein paar Tagen, und trinke Kräuterblut. Hoffe, ich bin bald wieder etwas fitter.


    Jedenfalls kriege ich demnächst noch einen Arzttermin. Hat hier jemand zufällig eine brauchbare Publikation zur Hand, möglichst auf Englisch, die ich dem Arzt in die Hand drücken könnte, falls der auch auf die hiesigen Referenzwerte pocht? Ich suche sonst auch noch selber, dachte nur, ich frage erstmal, ob zufällig jemand was parat hat. Ob der Arzt sich das dann auch anschaut steht auf einem anderen Blatt, alles was nicht an Schweden getestet ist wird hier ja erstmal angezweifelt... *seufz*.

    Naja, nicht direkt. Aber z.B. könnten klimaschädliche Materialien/Aktivitäten stärker besteuert werden, klimafreundliche dagegen gefördert. Wenn zB Fleisch oder Flugreisen oder Benzin (aus Mineralöl) deutlich teurer würden, würden die Menschen diese Dinge wohl weniger konsumieren.

    Keine konkreten Massnahmen. Es geht darum, dass schon lange wissenschaftlich anerkannt ist, dass menschengemachter Klimawandel ein Problem ist. Leider passiert politisch wenig. Die Idee ist, den Politikern zu zeigen, dass SEHR VIELE Menschen sich wünschen, dass mehr unternommen wird. In der Hoffnung, dass sie dann quasi erkennen, dass es des Volkes Wille ist, deutlich mehr Massnahmen gegen den Klimawandel durchzusetzen. Ob's funktioniert.... keine Ahnung, aber ich finde, einen Versuch ist es wert.

    Hm, die Klimaszenarien, mit denen ich gearbeitet habe, sagen eher, dass die Winter durchschnittlich wärmer werden in ganz Europa. Aber die Extreme werden zunehmen - und das finde ich mindestens genauso besorgniserregend wie die mittlere Erwärmung: mehr und längere Trockenzeiten, Stürme, Überschwemmungen... und ja, kalte Winter kann und wird es immer mal wieder geben.

    Auch wenn sich nach diesem kalten Frühlingsbeginn vielleicht einige nach Klimawandel sehnen - für unsere Kinder und Enkelkinder wird er verheerende Folgen haben, wenn nicht bald etwas geschieht. Am schlimmsten werden wohl die Gebiete betroffen sein, wo die Menschen heute schon in Armut leben.


    Ein amerikanischer Professor sammelt Unterschriften, die den Generalsekretär der Vereinten Nationen auffordern sollen, etwas dagegen zu tun. Ziel sind eine Milliarde Unterschriften bis zum 22. April 2014 (Earth Day).


    Ein Video dazu gibt es hier.
    Unterschreiben könnt ihr hier. (Weiter unten auf der Seite gibt es mehr Infos.)

    Meine Große verkleidet sich noch nicht als bestimmte Figuren sondern zieht nur lustige Kleidung an oder bindet Tücher um sich rum.


    Ein Tuch um die Hüfte = Rock oder Schürze
    Ein Tuch um die Schultern = Umhang
    Ein Tuch auf den Kopf = Schleier


    3 x das gleiche Tuch, immer unterschiedliche Spielmöglichkeiten.


    So ähnlich ist es hier auch. Mit dem Zusatz:
    Tuch über dem Kopf = Gespenst :) In dem Fall nehmen sie meist grosse weisse Tücher (Vorhangreste)


    Allerdings sind Elfenkleid, Tutu und Piratenkostüm auch sehr beliebt, bei beiden ^^ .

    Bei allen Leuten, die Ihr kennt, und die O-Beine haben, muss man subklinische Rachitis als Kind vermuten. Kein Mensch hat nämlich aus Veranlagung krumme Unterschenkel. Die verformen sich, wenn ein Kind mit viel zu "weichen" Knochen beginnt, aufzustehen und zu laufen.


    Echt? Ich habe O-Beine, dachte, ich hätte das von meinen Eltern geerbt, die haben das nämlich auch.
    Meine Kinder bekamen und bekommen (etwas unregelmässig) Vitamin D, jedenfalls in der dunklen Jahreszeit.

    Ich habe mal mit meiner Tochter einen Dampfer gebastelt, als sie gerade 3 war, das kam sehr gut an. Eine 12er Eierpackung zurechtschneiden, ein oder zwei Klopapierrollen draufkleben als Schornstein. Das ganze bunt anmalen, dann noch etwas Watte an den Schornstein kleben und vorne eine Schnur durchfädeln, dann kann man ihn ziehen. Anleitung dazu habe ich aus dem Buch hier, da sind noch mehr schöne Sachen drin.

    Und was ich ganz speziell spießig finde (auch wenn ich es rational verstehe...) ist, wenn man wo eingeladen ist und die Schuhe ausziehen muss. #schäm

    Haha, hier musste ich grinsen, dann wären so ziemlich alle Schweden spiessig, hier ist das nämlich üblich.