Beiträge von Inselrose

    Kenne ich, ich hatte aber auch schon immer Probleme mit den Ohren, als Kind viele Mittelohrentzündungen. Druckmäßig merke ich jede kleinste erhöhung.


    Beim Sprechen oder Singen tritt das bei mir manchmal auf. Druckausgleich herbeiführen durch Kieferbewegungen oder Gähnen hilft nicht immer. Für mich klingen die anderen und ich selber dann immer dumpf...


    Irgendwie die Ohrpendant zum Luft schlucken #freu

    Mir ist bisher zwei mal ähnliches passiert. Vor ein paar Jahren saß ich im Schneidersitz auf dem Boden, Fliesenboden und habe mir wohl dabei, an einer Fliesenkante oder so, ein Gefäß am Fußknöchel geplatzt oder so. Das zwickte erst und dann wurde es blau und tat weh und ging wieder weg.


    Letzten habe ich einen leichten Pappkarton getragen und danach das selbe am kleinen Finger, wo die Handfläche anfängt....


    Ich war nicht damit beim Arzt.

    Wir haben nur verstellbare Teile gehabt, Inliner und Schlittschuhe. War ok. Kind konnte gut fahren, die haben auch gut gehalten. Das Teil in dem die Zehen sind wird dann vorgeschoben.


    Bei Rollschuhen, zwei Rollen vorne und 2 hinten klappt das nicht so gut, wenn die größte Größe erreicht ist, weil die Zehen und somit der Schwerpunkt zu weit über die Rollen hinaus ragen.


    Aber bei Inlinern ist das kein Problem

    Ich denke du kannst dem nicht vorbeugen. Ich bin Ohne Bildschirm aufgewachsen, gelegentlich Fernsehen bei meinen Eltern und ab und an lesen, sonst viel draußen in den Kinder und Teenager Jahren. Trotzdem bin ich mit mehr als -7 Dioptiren kurzsichtig

    ICh habe seit einigen Jahren keine GM mehr, ich hatte ein Orangengroßen Myom dort und wurde gefragt, ob ich GM erhaltend operiert werden möchte, oder GM ganz raus.


    Ich habe mich für letzteres entschieden, allerdings hatte ich nie große Probleme mit meiner Mens.


    Es ist herrlich ohne Periode durch die Gegend laufen zu können. Ein klein wenig Blut gibt es immernoch, weil der GM Hals ja noch da ist, aber das reicht noch nicht mal für eine Slipeinlage.


    Das wurde minimal-invasiv gemacht, ich glaube 2 Tage war ich im KH

    ICh hatte jahrelang kein Fieber, aber 2017 und 2018 hatte ich jeweils ein paar Tage Fieber. 2017 musste ich Fieber bei mir senken, weil es mir echt schlecht ging, 2018 konnte ich besser damit umgehen, warum auch immer. Anderer Virus oder sonst was.


    Bei meiner Tochter senke ich nach Bedarf. Geht es ihr ok, dann lass ich sie fiebern, ist das Befinden schlecht, dann senke ich auch schon mal, unabhängig von der Höhe der Temperatur. Generell lass ich fiebern und schau auf mich oder aufs Kind.

    Ich fand das als Kind in der Grundschule richtig schlimm, diese Zahnarztbesuche! wer nen Loch hatte, bekam nen roten Zettel oder so.


    In die GS meiner Tochter kam auch eine zahnarztende Person und es war ok, wie Preschoolmum beschrieben hat.


    Gut, hilft dir jetzt nicht weiter. Sorry

    Ich bin auch für Magnesium. Ich das letzte halbe Jahr täglich Lidzucken oder Lippenzucken, aber keine Krämpfe. Seit Mitte Jan nehme ich über den Tag verteilt Magnesium. Super!

    ICh nehme Mönchspfeffer, kann aber keine Appetitsteigerung feststellen. Dafür habe ich weniger PMS, inklusive schlechter Laune und dem daraus resultierenden genervt-sein-snacken.


    Vielleicht wäre Traubensilberkerze eine Alternative?

    Das mit den Blähungen kenne ich auch seit kurzem (48). Ich komme mir dann so vor, als hätte ich nen Luftballon im Bauch. Zur Mens kann ich nix sagen, da ich keine Gebärmutter mehr habe und somit sehr wenig überblick über die Mens.


    Wenn es zu schlimm mit den Blähungen ist, nehme ich Le*fax Kautablette. Sehr angenehm.

    Die schmerzen bei den kleinen Bewegungen machen mich stuzig. Ist vielleicht der Ellenbogen Schuld? Oder Maushand! Oder Mausarm? Oder Schulter? Die zieht mir auch manchmal bis in die Hand, obwohl die in dem Moment nicht schmerzt.

    Zum Thema verschlampter Test. Hatten wir auch als Klassenarbeit. Die Lehrkraft hat meine Tochter immer wieder eindringlich gebeten die Arbeit endlich abzugeben (sonst gäbs ne 6), Tochter war der Meinung das hätte sie getan.


    Ich habe dann einen Termin mit der Lehrerin ausgemacht und mit ihr darüber geredet. Einige Tage später ist die Arbeit wieder aufgetaucht, die Lehrerein hatte sie schilcht und einfach verlegt.


    SIe musste auch mal nachsitzen, weil angeblich ihr Heft nicht ordentlich geführt war, fast alle mussten nachsitzen deswegen. (der Rest der Lehrer finden die Hefte meiner Tochter immer sehr ordentlich und vollständig)


    Bei der Lehrerin war ich dann auch, die hat im Gespräch angefangen zu weinen, weil sie mit der klasse nicht klar kam. Das tat mir sehr leid. Sie war Vertretung für den fest angestellten Lehrer und blieb nur bis zum Halbhjahresende.

    Meine Schwiegermutter hat mir, als ich nach Bayern gezogen sind, mal irgendwas von Mais erzählt, den wir auf dem Dachboden haben.


    Ich sage nee, wir haben keinen Mais.


    Sie brach in schallendes Gelächter aus, mein Mann auch und ich schau doof in die Runde.


    Dann wurde ich aufgeklärt, das Gespräch ging um oberbayrische Mäuse, die im Dialekt halt Mais oder Meis (keine ahnung wie man das schreibt) heißen. Wir lachen bis heute noch darüber

    Ich habe mir Einweghandschuhe angezogen, eine Mülltüte genommen und sie am Schwanz angehoben und in die Mülltüte gepackt und dann in die Mülltonne geworfen. Zum Glück kommt morgen die Müllabfuhr. Zwischenzeitlich hatte ich die irrationale Sorge, daß die noch leben und sich gleich bewegen und zappeln...


    Das mit der Buttermilch klingt auch sehr lecker... :-)

    Hier laufen in der Tat Marder herum, einen habe ich schon im Garten gesehen, der war scharf auf die Mäuse im Holzstapel.


    Mein Marderschreck sind die nachbars Katzen, die gerne auf meinem Auto sitzen, softes, schwarzes Cabrioverdeck.


    Da ich eh demnächst zur Inspektion muss, lass ich mal draufschauen. Auf den ersten Blick mit Taschenlampe habe ich noch keine Fraßspuren entdeckt


    Von den beiden Ratten, die eine war echt fett. Beide Wanderratten übrigens.

    Heute Morgen hatte ich ein echt nettes Erlebnis. Als ich im Auto unterwegs war und der Wagen langsam warm wurde, fing es an seltsam zu riechen im Auto. Eine Mischung aus Gummi, Abgas und etwas anderem.


    Zu Hause habe ich dann den Motor etwas abkühlen lassen und dann die Haube geöffnet und fand 2 ausgewachsene tote Ratten unter der Motorhaube, völlig unverletzt. Ich hab die jetzt entsorgt und werde dem Motor wohl mal eine Spülung spendieren....


    Mich wundert es nur, dass die nicht abgehauen sind. Es bleibt ja genügend Zeit zwischen Türöffnen, Einsteigen, anschnallen, zündung anstellen und starten. Da gerade eine Rattenbekämfungsaktion im Ort ist, auch an der nahen Uni, denke ich, dass die dort einfach verendet sind.

    Hier gab es auch einen erhöhten RI Wert. Im ersten Moment hat mich das so durcheinander gebracht, dass ich nicht gefragt habe, was das bedeutet. Ich habe dann am Tag darauf angerufen und um Aufklärung gebeten. Der FA war hat mir das recht entspannt erklärt und 14 Tage später noch mal geschallt und dann 4 Wochen später noch einmal und die Werte waren gut.


    Der PI Wert wurde nicht gemessen.


    Frag ruhig nach und lass dich beruhigen