Beiträge von Inselrose

    Wow, das sieht übel aus!


    Ich hatte auch mal eine. Ich habe mir mal ein fettes spitzes Stück holz zwischen 2 Finger gerammt. Am nächsten Morgen war die Stelle heiß und dick und schmerzhadft. IM laufe des Vormittages dann sah ich eine rote Linie in der Handfläche richtung Handgelenk. Ich bin dann zu einem Allgemeinarzt gegangen, der hat alles gespült und verbunden und mich mit einem AB nach Hause geschickt. Völlig undramatisch.


    Aber bei euch sieht das ja schon ziemlich fortgeschirtten aus.


    Gute Besserung!

    Ich setze mich mal dazu. Rechte Stirnhöhle und rechte Kieferhöhle sind entzündet. Sobald ich den Kopf senke, oder mich nur leicht anstrenge (staubsaugen), dann schmerzt es. Links tut nichts weh. Das einzige, was im am tag des Schmerzbeginns, also gestern hatte, waren 2 Serien mit jeweils 3 Nießern. Mir läuft nicht die Nase, zu ist sie auch nicht und schlecht gehts mir auch nicht. Also werde ich das wohl mal aussitzen.


    ICh wünsche allen geplagten gute Besserung!

    Hier 3,6 km Schulweg, im Winter fahre ich sie oder sie nimmt den Bus, der gegenüber abfährt, sie muss dann aber noch ca 15 minuten bis zur Schule laufen. In einem Jahr kann sie den Schulbus nehmen, ca. 500 m entfernt. Im Moment geht das nicht, da durch eine Großbaustelle eine Zufahrtsstraße ins Viertel gesperrt ist, die auch für Fußgänger nicht passierbar ist. Also müsste sie einen Umweg laufen.


    Das eigentliche Problem ist aber, daß meine Tochter nur 32 kg wiegt und der Rucksack mindestens 8 kg wiegt. Und das finde ich einfach nicht zumutbar damit längere Strecken zu gehen

    Ich habe bei meiner Tochter nie rektal gemessen, ich fand das in meiner Kindheit furchtbar. Für sie habe ich ein Ohrthermometer benutzt, da bekommt man mal einen Richtwert.


    Bei mir funktioniert das Ohrthermometer übrigens nicht. Letztes Jahr, als ich Grippe hatte, hat das nie mehr als 37 Grad angezeigt. Im Mund gemessen kam ich aber bei über 39 raus

    Das nächtliche Stillen hat mich erstaunlicherweise nie gestört. Nur in der Stillzeit konnte ich sekündlich wieder einschlafen, auch beim Stillen. Es war wie eine Programmierung. Schlimmer waren die nächtlichen Wachzeiten.... Gruselig. Kind wollte Party, ich wollte pennen. Manchmal habe ich sie in den MaxiCosi gepackt und sie mit dem Fuß angeschaukelt. Das funktionierte am Besten.


    Nachts hab ich ihr nie etwas anderes als Muttermilch aus dem Zapfhahn angeboten. Da sieh ihren Daumen liebte, gab es auch kein ewiges Dauernuckeln.


    Sie hat sich dann mit 18 Monaten abgestillt, ich hätte sie auch gerne länger gestillt.


    Ich merke gerade, daß mein Beitrag dir jetzt nicht so fürchterlich weiterhelfen wird. Sorry.

    Wenn du das schon seit Wochen hast, würde ich das AB nehmen. Ich habe früher häufig NNH Entzündungen gehabt und nach einiger Zeit weiß man, wann es Zeit für ein AB ist. Besonders, wenn es erst besser und dann wieder viel schlimmer wird und dir die Zähne weh tun. ISt meine Erfahrung.


    Rotlicht finde ich sehr unangenehm.


    Aber den Zwiebelsaft mit Honig, den wir für unsere Kinder immer machen, kann ich nur empfehlen! LEg dir auch nachts mal ne Zwiebel ans Bett (auch wenn du dann meinst in einer Dönerbude zu pennen)


    Ingwer lutschen oder als Tee ist auch gut.


    Von Gelomyrtol muss ich ko... und Sinupret wirkt nicht, finde ich.


    Gute Besserung

    Benutzt ihr Nasenspray? Sprühstoß in die Nase und dann Kopf senkrecht nach unten halten, ca. 5-10 Minuten. Die Höhlen dürften halt vereitert und verrotzt sein und das drückt.


    Allerdings lese ich gerade, daß sie die seit dem 13. hat und es nicht besser wird. Dann würde ich in der Tat zum Arzt gehen und evtl über ein Antibiotikum nachdenken.


    Virale entzündungen der Nebenhöhlen machen bei mir immer nur wenige Tage schmerzen, und hatte bis vor ein paar Jahren Jährlich 3-4 davon.


    Ich war mit soetwas vor 3 Jahrn beim Bereitschfts HNO, über die Feiertage. EIne Seite der Kieferhöhle tat hölle weh, besonders Nachts. Nach 2 Tagen AB war es dann viel besser.


    Gute Besserung!

    Bayern 5, und 6. Klasse (Gym) Doppelstunde Schulschwimmen, verpflichtend, ca. 6 Einheiten. In der 7. gab es bisher noch keinen Schwimmunterricht.


    Nichtschwimmern wurde versucht schwimmen beizubringen, Schwimmfähige Kinder wurden in Ausdauer, Schnelligkeit und Schwimmstil unterrichtet.


    Das Schwimmbad ist in die Schule integriert, also war es sehr effektiv

    Ich trinke 3 Tassen Kaffee mit Milch und Zucker oder Birkenzucker, wenn ich ihn da habe und bekomme Kopfschmerzen, wenn ich keinen trinke.


    Gemerkt habe ich das, als ich nach der Ausbildung und der Zeit bei der Zeitarbeit anfing regelmäßig Kaffee zu trinken. Ich trank nur auf der Arbeit und hatte jede Sonntag Kopfschmerzen. Der Hausarzt fand nix. Dann zog eine ausgediente Kaffeemaschiene aus der Arbeit ein und ich trank auch am Wochenende Kaffee. Seit dem bin ich davon befreit.

    Mich belastet der Zeitenwechsel überhaupt nicht, trotzdem bin ich fürs Abschaffen, da die Zeitumstellung nicht das gebracht hat, was sie sollte. Als Kind lebte ich noch einige Jahre in der Normalzeit, habe aber wenig Erinnerungen daran, war halt einfach so.


    Ich habe es lieber morgens früher hell. Ich finde es schwerer ins Bett zu kommen, wenn es draußen noch so lange hell ist. Ich kann im Sommer besser mit Helligkeit morgens weiterpennen als Abends damit einschlafen.


    Morgen geht die Sonne hier im 7:40 auf. Wenn es Sommerzeit wäre, ginge sie um 8:40 auf, der Schulweg meiner Tochter würde komplett im Dunklen stattfinden auf dem Rad auf Hauptverkehrsstraßen. Das finde ich nicht besonders schön. Sie muß um 7:30 los. Zur Zeit, wenn mal wieder Hochnebel ist, ist es zumindest schon Dämmerig