Beiträge von Sunniva

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team

    Auch nett:

    Wie würdest du das bei einem Interview machen? Die Diktierfunktion anschalten und dann die Aufnahme vor dem Mikro laufen lassen?

    Ja, genau. Kann man ja einfach mal testen...

    Ich hab zwar keine Lösung, aber einen Hinweis: die Spracherkennung von Google (wahlweise Apple, bleibt sich letztlich gleich) ist so unzuverlässig bei mir, dass ich mich da nie im Leben drauf verlassen würde. Schaltet sich bei längeren Texten immer wieder ab. Das macht keine ernsten Schwierigkeiten, wenn man sich selbst was diktiert, aber zur Gesprächs Aufzeichnung würde ich sagen: unbrauchbar.

    Was mal ein spannendes Experiment wäre: ein ausgezeichnetes Gespräch quasi von einem anderen Gerät mit Spracherkennung erfassen lassen. Ob das wohl geht?

    Letzteres meinte ich! Beim Aufnehmen lieber keine Experimente!

    ch glaube nicht, dass es als Video geplant ist, aber das könnte tatsächlich ein Workaround sein. 8o Mal schauen. Es geht um Experteninterviews, da kommt es wahrscheinlich nicht so sehr auf Pausen etc. an.

    Oder wirklich mal die Diktierfunktion von Word testen. Auf Englisch scheint das ganz gut zu funktionieren, wie es mit Deutsch ist, weiß ich naturlich nicht...

    Meinen Fall kann ich auch nicht abbilden, weil ich zwischen den verschiedenen Hygiene-Produkten gewechselt habe. Und interessant eigentlich, dass Schwangerschaften nicht abgefragt werden, da spart man ja in der Hinsicht ein bisschen:D

    Passendes meme ist passend:


    Haha, super#super

    Das finde ich gut zusammengefasst! Und ich bin ganz sicher, so gut, wie du mit deiner Tochter im Gespräch bist, kannst du ihr auch erklären, was da schief gelaufen ist und was da zukünftig anders laufen muss#knuddel

    Ich dachte als Kind, dass das "Ru Ruuuu Ruu Ru Ruu", das ich draußen so oft hören konnte, von den Bäumen oder allgemein der Natur "produziert" würde. Die Stimme der Natur, sozusagen.


    Erst als ich fast erwachsen war fiel mir auf, dass Tauben für dieses Geräusch zuständig waren.

    (Dabei waren mir Tauben durchaus auch schon als kleines Kind bestens bekannt. Irgendwie hatte ich nur nie auf die Lautäußerungen der Tauben geachtet.#weissnicht)

    Ich hab immer gedacht, dass das Geräusch von Eulen gemacht würde. Ich war sehr enttäuscht, als ich die Wahrheit erfuhr...#heul

    frühen Grundschulalter, als man ab und zu schonmal mithörte bei den Abendnachrichten, habe ich das mit den Arbeitgebern und Arbeitnehmern nicht verstanden; es gab damals viele Streiks und es wurde über die Parteien des Arbeitskampfes viel berichtet.

    Passend dazu: Ich hab mich als Kind immer gefragt, ob so Gewerkschaften eigentlich auch mal richtig arbeiten oder ob die immer nur streiken#ja

    oh. da fällt mir ein: zu meinem geburtstagsfest in der vierten klasse habe ich meine schulkamerad*innen mit einer selbstgestalteten einladung zu einer "orgie" eingeladen #blink#schäm. asterix lässt grüssen, das war für mich einfach gleichbedeutend mit "feier".


    (das habe ich glaubs ehrlich noch nie erzählt, ist mir irgendwie immer noch etwas peinlich ... #hammer)

    Oh Gott, das finde ich so süß#herzen