Beiträge von Knuddelkinder

    Unser Sohn hatte Besuch von einem Freund (beide 5. Klasse)... - als der Vater seinen Sohn auf dem Bürgersteig sah, musste dieser _sofort_ nach Hause, hat seit dem Hausarrest und wir wurden als "Sch...eltern" tituliert.
    Dass die Mutter mich nun nicht mehr grüßt, ist eher nebesächlich. Leid tut mir der Kleine - das war erst die zweite (!) Verabredung seines Lebens #stumm


    Schlimmer geht wohl immer.

    Die Platzwunde würde mir weniger Sorgen bereiten als die Delle - aber schlafen schicken würde ich _mein_ Kind nach solch einem Unfall ganz gewiss nicht.


    Wenn du wirklich glaubst, dass nichts weiter passiert ist (Woher kommen denn die Delle und die Platzwunde vorne, wenn das Kind seitlich vom Fernglas getroffen wurde? #confused ) - dann wünsche ich vor allem deinem Kind alles Gute!

    Unsere Lütte hat im ersten Jahr keine Stoffis aus Baumwolle vertragen und wurde davon sofort rot bis wund. Mikrofaser war überhaupt kein Problem - hatten wir so bisher bei auch keinem anderen Kind.
    Hast du Fleece-Einlagen, die du in die Winden legen kannst? Vielleicht hilft es auch ja.


    Heilwolle ging hier übrigens auch nicht.

    Sohni würde gerne wieder im "Kids&Play"

    Dann macht das doch, wenn er sich freuen würde - ist doch sein Geburtstag ;)


    Hier steht neben Kegeln noch Schwimmen hoch im Kurs - richtet sich dann allerdings ganz klar nur an die Schwimmer (ja, in dem Alter gibt es auch noch Nichtschwimmer)!
    (Bienen haben wir auch manchmal im Haus - sie übersehen einfach das Schild, dass ihnen der Eintritt nicht gestattet ist. #schäm )

    Kupferspirale?
    Teure Investition in die nächste Schwangerschaft *hust* :D


    Nee, im Ernst: Unser eines (nicht das erste) Kind war damals ein paar Monate alt und ich wollte eigentlich mein Fernstudium beenden. Nun ja, zwischen besagtem Kind, Spirale und Geburt des nächsten Kindes liegen keine 1,5 Jahre... Der Grundstein für eine Großfamilie war damit gelegt ^^

    beim groben ebay-überfliegen hab ich die firma "berg" gefunden, die scheinen wohl ganz gut zu sein.


    interessant wäre ggf. ein sitz für ein weiteres kind.


    Die sehr wilden :D Zwillinge unserer Verwandten haben seit Jaaaahren ein Berg-Gocart mit Zusatzsitz. Es scheint wirklich unkaputtbar zu sein #ja
    Bezüglich der KK kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

    Vielleicht könnt ihr euch ja von Verwandten zu Geburtstagen zumindest einen Teil der Kosten schenken lassen.


    Würden wir in der Nähe (< 100km) wohnen, würde ich die Saisonkarten holen. Aber da ein Teil der Verwandschaft "relativ" nahe wohnt, werden wir den Park zumindest zwischendurch besuchen. Danke für diesen Thread :)

    Solch ein Kind haben wir auch: Unsere jüngste Tochter hat das erste Jahr quasi auf meinem Arm/bei mir im TT gewohnt. Die Zeit war ehrlich gesagt teilweise ganz schön schrecklich: Kein Auto, kein Rad, kein KiWa. Nach Sekunden (!) gab es bereits Gebrüll (selbst wenn sie schlafend hinein gelegt wurde). Den Versuch des Autofahrens habe ich manchmal bereits in der nächsten Straße unterbrochen und bin umgekehrt. :|


    Kleiner Trost (haha, bei 5 Monaten wahrscheinlich nicht wirklich): AB ca. einem Jahr hat es sich gebessert und man konnte kurze Strecken (5 bis 10 Minuten) auch mal mit dem Rad oder PKW fahren, KiWa ging immer noch nicht (erst ab ca. 1,5 Jahren).
    Nun wird sie morgen 22 Monate und in diesen Osterferien musste ich mit ihr binnen 10 Tagen über 2.000km zurücklegen, davon einige hundert km ohne Bespassung durch ihre Geschwister. Und weißt du was? Das ging sogar erstaunlich gut :)


    Das hilft dir *jetzt* nicht, jetzt wünsche ich dir einfach nur unendlich viel Geduld und vor allem auch Auszeiten für dich, um ohne Kind zur Ruhe kommen zu können #knuddel


    LG
    Kathrin


    Ach so: Auf den Rücken geht sie bis heute nicht...
    ...dieses kleine bezaubernde Töchterchen mit all ihren Eigenarten, die sie so unverwechselbar und liebenswert machen #love