Beiträge von vanity

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Die Teta-Nuss .... so genial. #super

    Mein Sohn lief mal durchs Haus und sagte, "ich bin ein Mandu". Ich habe dann nachgefragt, was denn ein Mandu sei. Er konnte es nicht erklären, aber bestand darauf ,dass er ein Mandu sei. Bis es mir dämmerte, dass ich ja ab und an zu ihm sagte: "Na, du kleiner Mann, du."

    Außerdem bestand er mal drauf, dass der eine Vogel im Bilderbuch ein Papagei und der andere ein Mamagei sei.

    Fachkräftemangel ist nicht nur, aber auch, und ich mutmaße, zu einem großen Teil ein demographisches Problem. Und eben so gar nicht auf den Kita-Bereich begrenzt. Indem man den Kita Sektor ausgebaut hat, was einen Rechtsanspruch auf Betreuung angeht, wurde natürlich deutlich mehr Personal benötigt. Das konnte gar nicht so schnell herangebildet werden, wie gebraucht wurde. Selbst bei idealen Arbeits- und Ausbildungsbedingungen (was wäre das denn überhaupt), hätte man den Bedarf an FK nicht befriedigen können.

    DAs Gehalt sehe ich für einen Ausbildungsberuf gar nicht mal so schlecht. Einstiegsgehalt bei 3.000€ bis zu 4.400 / 4.900€ finde ich nun nicht wenig. Arbeitszeiten am besten nur bis 14.00 Uhr halte ich für unrealistische Wünsche. Das gibt es kaum in einer Branche. Manche Arbeitszeiten sind deutlich schlechter.

    FK Mangel gibt es auch in der Pflege, Ärzte, Handwerker, IT, ... alles nicht schön, wenn man drauf angewiesen ist.

    Sozialpädagogen fehlen auch. Die fallen nicht so auf, weil die in Bereichen arbeiten, die für viele eh unsichtbar sind. Die erwähne ich deshalb explizit, weil Erzieher:innen durchaus in Bereichen arbeiten, die früher nur mit Soz.Päd. besetzt worden wären. Aber danke FK-Mangel wirbt man Erzieher:innen ab. fehlen dann natürlich in ihrem originären Arbeitsfeld. Die Liste von Berufen ließe sich großzügig erweitern.

    Eh erkundigt sich besorgt, ob ich wie andere Mütter einen Walnuss-Urlaub machen will.

    Auf meine Frage, was ein Walnuss-Urlaub sei, erklärt er mir: Hotel ohne Kinder, mit weichen weißen Betten, es gibt veganen Salat mit Nüssen und man wird gebadet und massakriert.

    Mit der Erklärung vergeht einem definitiv die Lust auf einen Walnuss-Urlaub. Dass man vor dem massakrieren noch gebadet wird, hat eine sehr spezielle Komponente. #lol

    Aus der Kita

    Ich erwähne, dass ich kein Auto habe und auch keinen Führerschein.

    Auf die Frage warum

    "Naja, dazu muss man zur fahrschule, da muss ich Zeit für haben und das kostet auch viel Geld"

    Kind 6 Jahre " na dann such dir doch eine arbeit und dann verdienst du gaaanz viel geld"

    In nächsten Leben suchst du dir nen Job 💰

    Immer noch in der Kita rumhängen, auch wenn du schon längst erwachsen bist. Also sowas auch.

    Der Butter kenn ich auch von meinem Mann. Er ist Schwabe. #rolleyes

    Ein Klient, der generell immer mal was versehentlich witziges gesagt hat, hat mal rausgehauen: Ich bin überfordert des Grauens mit dieser Frau“.

    Seitdem ist das so ein Ding, dass ich auch mal überfordert des Grauens bin.

    In einer Schulung, bei der ich mich ohnehin komplett fehl am Platze fühlte, weil außer mir nur Führungskräfte waren (und mein Chef mich hinschickte), meinte der Trainer: Das Domestosschwert schwebt über uns. Keiner hat auch nur mit der Wimper gezuckt und ich bin fast erstickt, weil ich mir das Lachen verzwingen musste.

    Nur das der Typ der die Ananas klein macht ein Schwarzer ist. Mit bunter Stammes- oder sonstwas Kleidung (keine Ahnung, was das darstellen soll).

    Möwe vielleicht sind in meinem Kopf falsche Bilder entstanden, aber das oben las sich für mich wie "exotisches Kostüm" von Amazon aus 100% Polyesther und nicht wie etwas, das dieser Mensch regelmäßig in seiner Freizeit trägt oder aus sentimentalen Gründen gerne tragen würde.

    Staubflocke keine Ahnung, ich habe keine Verbindung zu Nepal und weiß daher nicht, wie so etwas bei Menschen ankäme, die das haben. Für mich ganz persönlich wäre es ein sehr großer Unterschied, ob die Kellnerin eine echte Tracht auf die übliche Art und Weise trägt und eben auch Menschen mit nepalesischem Background in dem Lokal arbeiten, so dass es etwas von echtem Feeling vermitteln wollen wäre oder ob Hans-Dieter beschließt, in seinem Lokal zukünftig nepalesische Speisen aus einem Kochbuch nachzukochen und seine Kellnerinnen dafür in Klamotten zu stecken, die irgendwie "asiatisch" aussehen und am besten noch die sexy Variante davon...

    Keine Ahnung, ob verständlich wird, was ich meine.

    Die Bilder in deinem Kopf stimmen schon.