Beiträge von Gesche

    Ich hab mir die aus dem gleichen Grund gekauft und aus dem gleichen Grund ausgemustert.

    Für mich passt die Meluna wesentlich besser.

    Hier ebenso. Wollte meine Lunette nach vielen Jahren ersetzen... trage sie jetzt noch etwas weiter. #rolleyes

    Merula war super unangenehm zu tragen, drückte, hat Krämpfe verstärkt. Fehlkauf für mich.

    Wegen dem Zyklus lasse ich einen Hormonstatus machen, mein Gyn tippt auf Progesteronschwäche.

    Das war auch meine Vermutung. Die Progesterone waren okay, aber das Anti-Müller-Ding runter. Das ist ein Indikator für die verbleibenden Eizellen. Prognose: frühe Menopause. Dafür fühle ich mich tatsächlich zu jugendlich.

    Ich werde zwar "erst" 36, aber ja,der Körper stellt sich vielleicht um.

    Gerade gelesen, bei manchen Frauen beginnt sie Umstellung ab 35... #hmpf

    Ich wüsste nicht was es sonst für Ursachen habe könnte? Weil es eben sonst ewig immer gleich war. Und nun verändert sich das, der Zyklus war jetzt auch mal nur 24 Tage, dann mal 32 und die Periode ist kürzer.

    Ja, hier auch. Periode nur noch 5 Tage, Zykluslänge zwischen 21-26 Tagen, wo es vorher stündlich exakt 28 waren. Mein Fraunarzt hat mir schon nahegelegt, bei weiterem Kinderwunsch eine Behandlung machen zu lassen. Aber damit bin ich ja soweit durch (siehe Abschied von weiterem Baby-Thread). Leider variiert auch das PMS mehr: mal nix bis wenig, mal Schmerzen, mal Psyche. Das nervt mich etwas, da darf ich wohl flexibler werden, was?


    Edit: ich bin 36 und das ging letzten Sommer um den 36. Geburtstag los. #rolleyes

    Bei uns wurden beide Kinder aufgrund von Kopfschmerzen zweimal durchgemessen. Einmal vor und einmal nach einer bzw. zweier osteopathischer Behandlungen. Vorher hätten ein Kind dringend, eines besser eine Prismenbrille bekommen sollen - nachher hatte das eine nichts mehr, das andere nur minimal eine Weitsichtigkeit und bekam eine Brille für die Schule.


    Ich bin froh, dass es Prismen gibt, aber auch froh drum, das es bei den Kindern im Wachstum mit der leichten Unterstützung durch Osteopathie so ging. Den Tipp hatte ich von einer Freundin, deren Sohn ebenfalls wegen Winkelfehlsichtigkeit behandelt wurde.

    Ich kann Sturm und Regen kaum noch ertragen. Geht mir wirklich an die Nieren. Nur ein bisschen Sonne und ein bisschen trocken wäre so toll!!!

    Ja, mir auch.


    Obwohl mein Kopf weiß, dass der Boden Regen braucht. Ich wäre für ein paar Tage Landregen ohne Sturm. Davor aber ein paar Tage Sonne zum Tanken.

    Wir waren auch auf der Straße und ich empfand es ebenfalls als gutes Gefühl und gute Erfahrung. Ich muss gestehen, für wöchentliches Engagement bin ich nicht bereit a) aus Bequemlichkeit, b) aufgrund anderer Proiritätensetzung und c) weil ich auch eher ein Miesepeter wie Fia bin - ich halte es für unendlich wichtig, dass die Jugendlichen da draußen sind, aber für wenig aussichtsreich, dass sich jetzt etwas ändert.


    Hmm. Trotz meines Miesepetertums werden wir wohl bei den größeren Veranstaltungen in der Region mitgehen und demonstrieren, da kam ein Flugblatt mit den Terminen bei uns an.

    Wir suchen noch kurze Slogans für unsere kleinen Plakate. Da die Demo um 11:55 Uhr startet, finde ich "5 vor 12" grad passend. Klimagerechtigkeit nehme ich mal mit und "Act now" sollte auch gehen. Die Dinger müssen leicht sein, damit meine Kids sie länger tragen können.


    Sarsaparille, ich überlege durchaus an deinen Argumenten rum, bin aber nich nicht einig mit mir.


    Und tatsächlich auch nicht damit, was ich tue, wenn der Gymnasiast jetzt öfter gehen will, weil er dann ein Fach die Woche komplett fehlen würde und in einem zweiten die Hälfte (Lieblingsfach). Mal sehen, was kommt. Wenn sie sich für Schule entscheiden, ist's auch gut (einfacher für mich allemal), aber Aktivist*innen, die Demokratie lernen auch.

    Ich werde Freitag auch meine 1. Klässlerin zum Streik begleiten und bin gespannt, wie die Schule reagiert.

    Hier beginnt der Streik um 11 Uhr.

    Würdet ihr dann früher abholen oder die Kinder ganz zuhause lassen?

    Hi Flora, ich überlege noch, ob ich meine Drittklässlerin begleiten soll. Allerdings wäre das schon ein Schubs von mir - sie stand zwar schon empört vor mir, als ich davon erzählt habe, aber richtig informiert ist sie nicht. Der Fünftklässler will heute mal in der Schule nachfragen, wie es da steht...


    Ich denke, ich würde.. weiß ich nicht. Entweder daheimlassen und noch Plakate malen oder abholen, wenn du meinst, dass das Zeichen mit Interesse am Unterricht wichtig ist.

    ...wenn du langeweile hast, weil du alle für dich interessanten Threads schon durch hast.

    ...und dich dann fragst, ob du dafür einen Thread eröffnen sollst.

    Wie genial, Grisugirl. Wie soll der Thread denn heißen? Ey, Raben, quatscht mal was interessantes, los!


    #freu

    Ich kenne das Gefühl und musste gerade laut lachen. #angst


    Und den Pastamaker will ich auch. Und die KitchenAid. #schäm

    Dieser "mit Speck fängt man Mäuse"-Kommentar ist für mich ebenfalls unterste Schublade, gerade weil es in den 50er als Lebensinhalt der Frau galt, den Mann zu "fangen" und zu "halten". Hier wird das nur umgedeutet auf die "Erziehung zur Hausarbeit", aber mit den üblichen Mitteln, sexueller Verfügbarkeit und Unterwerfung.