Beiträge von Aoife

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    rökja Der Bus war öffentlicher Nahverkehr, und die Chauffeure hier sind hart im Nehmen. Schnüppchen hat gekonnt in seine Maske gereihert, sagt er. Die Lehrerin hat ihm danach mit einer Ersatzmaske ausgeholfen.

    Ich ginge damit zum Kinderarzt meines Vertrauens. Wenn der nicht weiter weiß, kann der mich immer noch überweisen. Aber vermutlich kann der schonmal die üblichen Verdächtigen abklären und was anderes wird der Hautarzt (dessen Praxis halt nicht auf Kinder eingestellt ist, wo du immense Wartezeiten hast etc etc) bei der Erstanamnese auch nicht tun.

    Teeniemund.


    Mein sehr, sehr cooles Schnüppchen (Jahrgang 2007) war heute im Phantasialand (Schulausflug der Waldorfschule. Ich fass es nicht. Aber das ist ein anderes Thema). Kommt zurück und erzählt, gar nicht so cool, begeistert und mit leuchtenden Äuglein von den wildesten Achterbahnen. "Es war total super! ... Ich bin alle gefahren und mir ist gar nicht schlecht geworden. Ich hab erst im Bus zurück angefangen zu kotzen."


    Na dann.

    Dann sind Paprika, Gurken, Zucchini, Kürbis etc alles fruit? Spannende Definition. :)

    Zumindest Kürbis ist wohl, streng genommen, eine Beere - so wurde ich mal belehrt.

    Almarna, "fruit" bedeutet sowohl Obst als auch Frucht, und Letzteres bezeichnet den aus der Blüte erwachsenden Pflanzenteil. Im Gegensatz zu Wurzel, Stamm, Blatt etc. "Frucht" ist aber nicht automatisch "Obst", wie du in den von Anima genannten Links hier nachlesen kannst. Da findest du, liddy auch die Terminologie der "Panzerbeere".

    Ich hab das phasenweise, ohne dass im Einzelfall ich genau sagen könnte, warum. Manchmal helfen antiallergische Augentropfen: Dann brennt es nicht mehr so und deshalb fummel ich nicht mehr so und deshalb tränt es weniger.


    Außerdem hab ich mit den verschiedenen Cremes rumprobiert. Viele Gesichts- und Augencremes spreiten, das Zeug läuft in die Augen und - Bingo. Am besten erstmal nix cremen, schon gar keinen Fettstift und nichts, was nicht extra für die Augen gemacht ist.


    Ansonsten hilft vielleicht der Augenarzt mit der Fehlersuche.

    Wir haben hier 3x (Schnupp, Schnüppchen und ich) den wasserdichten Rollrucksack von Ortlieb. Da passt alles rein, auch das Sportzeug.


    Diesen hier, in verschiedenen Farben, z.T. seit vielen Jahren, sehen noch aus wie neu.


    Commuter-Daypack City
    Hier passt alles rein für einen Tag im Büro – egal ob sich dein Büro auf der Wiese, im Café oder in der alten Fabrik am anderen Ende der Stadt befindet. Der…
    www.ortlieb.com

    Depression nur an der Erschöpfung festzumachen ist etwas wenig. Es passt auch nicht, dass es dir nachmittags schlechter geht, das ist eher ein „normaler“ Erschöpfungsverlauf; Depression lässt Betroffene um diese Zeit meist am stabilsten sein, da ist eher die Zeit zwischen Aufstehen und Mittag am schlimmsten.


    Der Lehrerinnenalltag lässt uns aber in dieser Zeit am Vormittag „rennen“ und dieses Gerenne ist auch ein Weg, der Erschöpfung und der Selbstreflexion davonzurennen. Wie ist es denn am Wochenende um diese Zeit? In den Ferien? Kommst du irgendwann auf die Ruhe?

    Speisepilze! Ich hab mich schon gefragt, wie ihr ein Speisezimmer ins Auto kriegen wollt. (Wenn schon, dann bitte wenigstens das Bernsteinzimmer, aber das könnte auch auszuführen verboten sein.)

    Ich hab nur gemeine Ideen.


    Anfang des Jahres bin ich ins Yogazimmer umgezogen zum Schlafen, weil ich von Schlaflosigkeit geplagt war und nachts wanderte. So konnte wenigstens Herr Unrast schlafen. Dass ich damals vor allem wegen der Baumfällarbeiten nicht mehr einschlief, ist wahr, aber argumentativ nur so mittelgut überzeugend, denn die haben mich zuvor selten sonderlich gestört und angeblich schnarche ich gelegentlich zurück (glaub ich nicht).


    Nun schiebe ich Ausreden, um nicht ins Doppelbett zurückziehen zu müssen. Ist ne Etage über dem Yogazimmer, also wärmer. Ich will noch lange lesen im Bett. Ich muss erst später aufstehen… Alles wahr, aber der Hauptgrund ist: Ich werde wachgesägt.


    Wer bis hierher gelesen hat, bekommt nun meine wirksame, gemeine Idee, getestet an meinem Vater, als wir im Wohnmobil unterwegs waren und er nächtens so schnarchte, dass sich die Nachbarn auf dem Campingplatz beschwerten. Da hab ich ihm ein Täschchen auf den Rücken des Pyjama-Oberteils genäht und da rein eine dicke Murmel. So konnte er nicht auf dem Rücken liegen und auch in Seitenlage war etwas mehr Dynamik erforderlich. Half ein bisschen.

    Ich kann noch beitragen, dass ich im Krankenhaus eine sterbende Frau mit ihren irrsinnigen Schmerzen erlebt habe, die sich nämlich die Krampfadern nie hat ziehen lassen und tatsächlich keine Thrombose bekommen hatte, an der sie hätte sterben können oder die sie zum Handeln gezwungen hätte. Inzwischen war alles zu spät und sie konnte nur noch liegen und schreien, weil die stärksten Schmerzmittel nicht halfen. Die Venen waren weitenteils entzündet, ein Bein war offen...


    Also: du hast da ein bekanntes Risiko. Das nicht von alleine besser wird, das aber sehr schlimm, sogar möglicherweise tödlich enden wird, wenn du nichts tust. Auf der anderen Seite gibt es probate, simple Behebungsmaßnahmen. Eine gut ausgebaute Statistik zu den sehr überschaubaren Risiken. Und deine vage Einzelmeinung, dass die Probleme, die deine Mutter hatten, möglicherweise nicht durch die Erkrankung selber, sondern durch die Behandlung gekommen sein könnten. (Ist das logisch? Ist das überzeugens? Und selbst wenn es so war, ist das nicht ein Einzelfall? Und hätte sie nicht aufgrund von Verschleppen so oder so diese Probleme bekommen?)

    Dass du jetzt gerade keinen Bock auf eine OP hast, kann ich gut verstehen, aber wer hat das schon?

    Wenn das die richtige Stelle ist für dich, dann wirst du sie bekommen. Wenn du sie nicht bekommst, war es nicht die richtige Stelle für dich. So einfach seh ich das.