Beiträge von Denise

    " „Immer erlaubte Apps“ werden nur für Kinder unterstützt, die auf Geräten mit Android 7 oder höher angemeldet sind und auf denen Google Kids Space nicht verwendet wird.", sagt der Support dazu.

    Das habe ich auch gefunden. Android ist neuer als 7 und was Google Kids Space ist weiß ich nicht.

    Bei meinem kleinen Sohn funktioniert "immer erlaubte apps" auch nicht. Obwohl das Gerät 71.1. Android hat und mir google kids space nichts sagt. :(

    Ich weiss nicht woran es liegt. Kann jemand helfen?

    Frage steht oben: mein Sohn hat seit neuestem ein Smartphone. Ich möchte die Zeit begrenzen, während er verschiedene Apps nutzen kann. Welche er während dieser Zeit nutzt, ist mir egal. Aber die gesamte Nutzungszeit möchte ich begrenzen. Trotzdem sollte das ganze Telefon nicht gesperrt werden, wenn die Zeit für die App s abgelaufen ist.

    Kann jemand helfen? Kommt man überhaupt draus, was ich meine?#hammer

    ich hab mal gehört, der Trottel sei jemand, der früher in einer Trotte gearbeitet hat und dort die Weintrauben zerstampft hat. Dafür hat man wohl nicht den Schlauesten gebraucht. Aber ob das stimmt?

    der morgen tönt schrecklich. Aber nachher: gut gibt es Sedierung.

    Ich wünsch dir gute Besserung . Ich versuche nochmals zu schlafen. Gute nacht#schnarch

    war die Darmspiegelung doof? Du hast geschrieben, dass das Abführmittel ziemlich übel schmeckte. Wie warst nachher? (Wenigstens ist der Befund gut#applaus)

    Ich auch.


    Ich hab irre Schmerzen im Arm - gestern Darmspiegelung, Befund gut, aber ich hab mir während der Sedierung den Zugang rausgezogen. Sitze jetzt mit Kühlpack auf dem Sofa.

    Oje, gute Besserung!

    Ich hab Wallungen. Ich würd auch lieber schlafen. Aber: diese Ruhe! Ausser den Vögeln: Nichts!

    wegwarte: Gute Nacht, ich hoffe du kannst bald schlafen

    LIebe Alle

    Ich war mit meinem Kind beim Kinderarzt wegen unklarer Bauchschmerzen.

    - 11 Jährig

    - Legasthenie - seit 1 1/4 Jahr in der Logopädie

    - Abklärung Dyskalkulie läuft

    - geht gerne zur Schule, welche keinen Druck macht (Waldorf)

    - setzt sich selber unter Druck

    - Bauchschmerzen seit ca 1/2 Jahr, unregelmässig, krampfartig

    - Häufig Kopfschmerzen (ca 1x pro Woche)

    - Kein Durchfall, Stuhl normal

    - Appetit normal

    - 42 Kg auf 148 cm

    Labor:

    Kalium 4.4 (3.5 - 5.1)

    Natrum 141 (136-145)

    Chlorid 101 (98-107)

    Calcium 2.52 (2.20 - 2.70)

    Ferritin 57.4 (20-200)

    Harnstoff 6.0 (1.8 - 6.4)

    Kreatinin 54 (46 - 70)

    Vitamin D 32.2 (>20)

    ASAT 34 (<48)

    ALAT 34 (<31)

    GGT 13 (7-32)

    IgA 1.32 (0.58 -3.8)

    TSH basal .52 (0.51 - 4.30)

    Gliadin IgG-AK deaminiert 0.2 (<7.0)

    Gliadin IgA-AG deaminiert 4.8 (<7.0)

    t-Transglutaminase IgA-AK 0.2 (<7.0)

    Was könnten diese Laborwerte aussagen? Der KiA will in 3 Monaten nochmals kontrollieren. Aber hat jemand eine Ahnung was das sein könnte?

    LIeber Gruss und danke an alle, die hier eine Ahnung haben....#danke

    2x operiert. 2x spinalanästhesie. Das erste mal waren nach 10 Jahren die Krampfadern wieder da. Beim 2. Mal nach 2 Jahren. Jetzt sieht es wieder so schlimm aus als hätte ich nie was machen lassen#kreischen. Ich würde es nicht mehr machen. Das Schweregefühl wurde auch nicht besser.

    Alles gute und hoffentlich ein besseres Ergebnis für dich!

    Ich habe mir eine privatstunde mit aufgenommener maßgeschneiderter Meditation geleistet. Das hat für die 2. Geburt gut funktioniert. Bei der 1. Geburt habe ich das Buch gelesen und die regenbogen-Meditation gemacht: hat nicht funktioniert, da ich mit der Intensität der wehen überfordert war und ich die Meditation nicht hören konnte.

    Bei der 2. Geburt hatte ich zusätzlich noch einen Duft, den ich riechen konnte und Steine, die ich in der Hand halten konnte. Das hat mich zusätzlich zur Meditation irgendwie "gehalten"

    Viel Glück!