Beiträge von Cogi

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    *chr chr chr*


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Großartig! #freu

    :D

    Das ist der geilste Start in den Tag. #freu


    Der kleine Wowa hat mit 70 noch nicht gecheckt hat was er darf und was nicht.

    Wie gesagt, wir hatten bisher immer das Grünspecht. Vor allem, weil wir es hier in der Drogerie kaufen konnten. Das war super, aber jetzt wurde es irgendwie verändert. Seitdem überlebt es kaum eine Wäsche (das finde ich eigentlich Standard. In den Müll kommt es bei uns nur, wenn eben Kacke dran war) und fusselt fies, was dann an der Haut vom Po klebte.


    Ich will halt nicht auf gut Glück online bestellen und dann hab ich eine ganze Rolle, die nicht hält. Aber ich schau Mal nach den von euch genannten. Danke!

    Das ist ganz komisch! Genau das gleiche habe ich mit dem von DM Eigenmarke. Das löst sich jetzt auf.


    Ich hatte auch mal eines von Rossnann, Fremdmarke, weiß ich leider nicht, in der Schachtel. Das rollte sich beim Waschen zusammen, war viel weicher, aber das Zusammenziehen, -rollen war mir zu nervig.


    Daraufhin habe ich voll motiviert das härtere gekauft - und dann löst sich das auf! :(

    Wie widerlich:


    “Aleksander Vucic will sich am Wahlabend von so etwas nicht die Laune verderben lassen. Einer serbischen Journalistin, die ihm kritische Fragen stellt, ruft er bei der Pressekonferenz zu: "Kommen sie ein bisschen besser drauf, lächen Sie! Eine sichere Hand führt sie durch die Geschichte."


    Wahlen in Serbien: Vucic erklärt sich zum Sieger
    Serbiens Staatschef Vucic hat sich nach ersten Prognosen zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt. Offizielle Zahlen lassen noch auf sich warten - die…
    www.tagesschau.de

    Bei T-Shirts habe ich ein ähnliches Probkem mit Schweißgeruch. Da übergieße ich den Bereich mit kochendem Wasser und lasse das/ die Shirts darin, mindestens 10 min, oder bis es abgekühlt ist. Danach Waschen wie gewünscht. Dann ist der Geruch für mehrere Wäschen weg.


    Vielleicht klappt das mit den Fleece-Linern auch.

    Ich drücke Euch die Daumen!!


    Wie ist denn das nach dem Baden? Da ist sie ja schon nackig. Will sie dann auch schnell angezogen werden? Vielleicht wäre das eine Gelegenheit um Luft an den Bereich zu lassen?

    Substituiert Ihr Vit D? Vermutlich…. Sicherheitshalber frage ich trotzdem mal nach: Bei meinem 3. gehen die Entzündungen stark zurück, wenn er da gut versorgt ist.


    Viel Luft ist gut, falls Ihr die Möglichkeit habt sie mal so zu lassen.


    Gute Besserung dem Marsmädchen! #herz#liebdrück

    Danke Parasol Ja, das hat hier auch die Hebamme gemacht. Ich kann mich nicht daran erinnern, daß wir eine Unterschrift gebraucht hatten, oder woanders eingeholt haben. Vergessen, oder mein Mann hat sich drum gekümmert. Ist das neu? Oder Bundeslandabhängig?

    Wieso ist das denn eigentlich jetzt haeufig so, dass die Zaehne nicht passen oder war das frueher auch schon so? Das macht doch evolutionstechnisch nicht wirklich Sinn?

    Na, in meinem Fall hätten die dann einfach nach vorne raus gestanden. Das war so, bevor der erste KO den Kiefer geweitet hatte und sie auch seitlich rausstanden. #kreischen

    Überlebt hätte ich schon.

    Meine Oma ja auch.

    Die hat sich mit Anfang 40 die Schneidezähne ziehen lassen, weil sie es leid war, daß die häßlich aussehen. Dann hätte ich jetzt schon seit fast 10 Jahren ein Gebiß! #kreischenAber evolutionbiologisch gesehen in Bezug auf die Heiratschancen. war das für meine Oma nicht so relevant: Sie hatte sich zu dem Zeitpunkt schon 5 x fortgepflanzt. Vielleicht waren andere Eigenschaften wichtiger oder die Zähne der anderen noch bescheidener #angst

    Bei mir wurde der Kiefer geweitet, damit alle Zähne Platz hatten. Der KO wollte keine gesunden Zähne ziehen.

    Das sah dann echt schlimm aus. Ein Riesengebiss, die Lippen kriegte ich nicht mehr zu, ist aber eh ein Problem wegen der kurzen Oberlippe. Teilweise wieherten Fremde, wenn ich irgendwo langging. #crying

    Wir zogen um, der neue Zahnarzt war entsetzt, empfahl uns einen KO, der die Zähne zog, alles zusammenschob und dann noch empfahl, daß der Oberkiefer operativ zu verkürzen.

    Man muß auch wissen, welche Optik man will.

    Nachteil ist noch, daß die Zähne an den Stellen, wo die gezogenen fehlen nicht genau zusammenpassen. Die Zwischenräume sind so, daß man da in der Pflege schon etwas hingucken muß. Ich habe auf einer Seite unten eine Stelle, die dauerhaft leicht entzündlich ist, weil ich zu faul bin #schäm#schäm

    Ich bin trotzdem sehr glücklich mit dem Ergebnis

    Ich kenne hier niemanden. Aber ich war immer, auch nach den ersten zwei Geburten, nervös.


    Hast Du die Sorge? Du planst ja wieder mit einer Doula zu gebären, oder? Das und einiges andere reduziert das Risiko.


    Es ist sicher immer eine gute Idee die Wehenarbeit lange Zuhause zu leisten. Auch bei einem Blasensprung bei reifem Kind die Wehen abzuwarten, da die Infektionsgefahr im KH nach meiner Recherche viel höher ist, schon wegen der vaginalen Untersuchungen. Außerdem wird sehr unterschiedlich gehandhabt wann eingegriffen („angeschubst“) wird (ich hatte im meinem Umfeld 12-24 h). Eingriffe sind ja auch immer noch ein Risikofaktor. Vielleicht ist Dir das alles schon bekannt… Die Infektionswerte lassen sich auch Zuhause per Blutabnahme überwachen (hatte meine Hebamme so bei einer Frau gehandhabt, die hatte mehrere Tage nach BS geboren).


    Ich denke, Du hast einiges in der Hand und machst das schon ganz richtig. Ein Restrisiko bleibt immer. Ein bißchen Glück und auch ein bißchen Schicksal (läßt sich ja nicht alles vermeiden - und das will man ja auch nicht: in manchen Situationen kann das die richtige Option sein).


    Du könntest gucken, wo Du noch was optimieren kannst, Risiko weiter reduzieren und dann hast Du auch schon alles richtig gemacht. :)