Beiträge von Cogi

    Cogi das war ja eine lange Wartezeit auf das Testergebnis, meine Ärztin meinte, dass sei in 4 Tagen da.

    Das kommt auch hier hin!

    Der Brief vom Arzt ist auf vorletzten Freitag datiert, die Blutentnahme war Montag Abend davor, die Blutproben gingen also erst am folgenden Tag 'raus. Der Brief war am 20. abgestempelt, keine Ahnung, ob der 5 Tage in der Praxis oder bei der pin-AG herumlag und dann erst am 23. hier. Und ich war zu feige mal anzurufen #schäm


    @ Fritzi Melone: Ich hab ein Mädchen in der Mitte. Aber eine Freundin von mir hat vier Jungs! Wie schön, daß Du Unterstützung von Deiner Mama hast!! #top#love

    Meine kann das gesundheitlich leider nicht mehr, aber mein Mann wird da sein. :) Aber Zwillinge sind ja nochmal eine ganz andere Hausnummer. Wow, das wird spannend!


    BeautyOfMars : Wird der Nierenstau behandelt? Gute Besserung!! Wie gut, daß Du das so schnell gemerkt hast! Ist das auf die Schwangerschaft zurückzuführen?


    @ breaca: Vielleicht gibt es bei Dir auch Schwangerenyoga? Ich will das machen, wegen des Rückens. Aber Fahrradfahren will ich auch noch weiterhin, für den Kreislauf. Aber ich bin nach einem Anstieg auch total aus der Puste.

    #super  Fritzi Melone

    Wie klasse! :)


    Ich habe am Samstag die Ergebnisse vom Praena-Test gekriegt, alles prima soweit. Der Brief war mit der pin-AG eine Woche unterwegs, innerhalb des Stadtgebiets. #haare


    Ich habe es jetzt allen gesagt. Die Reaktionen waren nicht so schlimm wie erwartet#angst. Die Kinder freuen sich #herz


    Ach, übrigens wird es ein Junge! Wie ich es mir dachte.


    Habt Ihr einen Wunsch? Ich hatte einen Mädchen-Wunsch, aber von Anfang an ein Jungs-Gefühl. Jetzt bin ich ganz gespannt, wer da zu uns kommt, und wo er sich in seinen Brüdern ähnlich ist und wo ganz anders.

    Plazenten habe ich 3 Stück im Gefrierer. :D

    Ich habe aber keine gegessen.

    Ich habe aber Globuli aus der ersten machen lassen. Da ich die nie benutzt habe, werde ich auch dieses Mal keine machen lassen.

    Die Plazenta kommt dann so wie sie ist wieder in den Tiefkühler.


    @ gluecksmama: Was ist mit Bewegung? Könnte das helfen? Meine Freundin ist nierenkrank und hat damit ihren Blutdruck (und die Nierenwerte) in Griff gekriegt. Mir gegenüber wurde bei Präeklampsie noch Aspirin erwähnt. Ich weiß aber nicht, was es damit auf sich hat. Hast Du da Infos? Wird Dir dazu geraten?

    Und nochmal nahegelegt bekommen, abzustillen. Ich bin mir da so unsicher, habe eigentlich auch in der letzten Schwangerschaft durchgestillt aber irgendwie kommen ja von überall andere Infos, ob es jetzt das Risiko für verfrühte Wehentätugkeit erhöht oder nicht... Stillt von euch noch jemand?

    Das kenne ich auch. Ich habe auch schwanger gestillt, zweimal. Leider ist das auch von Hebammenseite nicht auf Verständnis gestoßen. Schade. Es ist aber wohl auch nicht sehr verbreitet. Wie sollen sie da Erfahrungen sammeln können... Bei den Ärztinnen habe ich es nicht erwähnt. Es gab keine Probleme mit dem Bauchbewohner. Es ist ja auch so, daß in erster Linie das Bauchbaby versorgt wird. Das zeigte sich für mich darin, daß die Milch weniger wurde und es teilweise später sehr schmerzhaft war, aber eben nur in der Brust. Ich habe dann eine Stillpause eingelegt, weil ich es nicht mehr ausgehalten habe, die dann leider ein Abstillen war. Meine Tochter war 2 Jahre alt, mein Sohn 4, der stillte noch weiter, DAS wiederum hatte ich so nicht geplant. :D

    Vielleicht wäre das eine Option erst einmal weiter zu machen und abzuwarten? Eine verfrühte Wehentätigkeit hatte ich nie. Abstillen kann man IMHO dann immer noch.

    Ich hätte das damals für vorschnell gehalten ohne Anzeichen von Komplikationen aufzuhören, wenn man das eigentlich nicht möchte.

    Außerdem habe ich meine Tochter abends, wenn sie schon schlief, nochmal im Schlaf auf die Toilette getragen am Anfang, dabei auf die Zeit geachtet, wann sie ungefähr wieder würde müssen müssen, und das dann kurz vorher gemacht.

    Wir auch (Sohn). Bis er dann selbst in der Nacht aufs Klo lief und den Dreh raus hatte (jetzt ist er 11).

    Aber ab und zu scheint er auch durchzuschlafen.

    Die Begründung ist, daß die Durchseuchung in der Generation vor 1970 geboren so groß ist, daß anzunehmen ist, daß die für diese Personen Immunität vorhanden ist. Bzw. ausreichend um den Herdenschutz zu gewährleisten.

    Die wurden nicht geimpft, stimmt. Aber waren an Masern erkrankt, oder haben trotzdem einen Titer. Sicher kann man die auch stumm durchmachen.


    Also so deren Logik.

    Korrigiert mich, wenn das anders ist.

    Ob Spahn und sein Impffreunde recht haben weiß ich natürlich nicht.

    Mich würde interessieren, ob das tatsächlich so ist.


    Mein Mann wurde nicht geimpft, der hat aber einen Titer.

    Und das er nicht mehr weiß, daß er Masern hat ist sicher darauf zurückzuführen, daß das eine wenn auch schwerere, aber eben gängige Kinderkrankheit war.

    Da wurde ich dann angepampt

    Klingt so, als ob sich da jemand über sich selbst geärgert hätte und den Dampf in die falsche Richtung abgelassen hat... ;):(

    Ich wäre wie Du auch wieder gefahren und hätte mich geärgert. Da kommt doch keiner drauf, daß der Arzt trotzdem da ist!


    Esther : Schlag ein, das geht mir auch so. Ich habe vor einigen Jahren plötzlich gemerkt, daß sich der Kreislauf umstellt und alles ansetzt. Das Gegensteuern, Ernährung umstellen, hat geklappt und ich nehme jetzt bisher sogar viel weniger zu, als in den anderen Schwangerschaften. Das war damals immer viel mehr als empfohlen.

    Wegen Deiner Mutterbänder: Vielleicht macht das Sinn mal nach Gymnastik zu fragen?

    Ich will z. B. Schwangerschaftsyoga machen, ich vor allem wegen des Rückens.


    Ab und zu habe ich abends aber Erschöpfungszustände und Kreislaufprobleme und muß dann einfach ins Bett. Zum Glück war mein Mann gestern da und konnte das Abendbrot machen. Aber eigentlich können die Kinder das mit 7, 9, und 11 auch selbst, das sind übersichtliche Aufgaben. Hier gibt es Brot und einen Rohkostteller. Ich muß da nochmal dran arbeiten...

    also mehr als 94 % gesund auf die Welt kommen

    #super Das muß ich mir nochmal vor Augen führen.

    Das ist so ein kleines Symbol, das aussieht wie ein durchgestrichenes Auge. Oben über dem Kasten in dem der Text eingegeben wird ist ein blaues Feld. Bei mir ist es das vorletzte Symbol.

    Ich weiß jetzt gerade nicht mehr, wie ich das mit dem Text kombiniert hat, ich glaube ich habe den vorher markiert

    Hallo, ich melde mich mal zurück. Mein Sohn (der Große) hat sich letzte Woche den Arm gebrochen und danach lag ich mit einer fetten Viruserkältung (?) bis gestern im Bett: Vermute ich, da kein Fieber, aber völlig im Eimer. Praktischerweise über das Wochenende, so daß mein Mann da war.

    Was ist ETS? Ist das die Messung der Nackenfalte in Kombination mit den Blutwerten?




    Ich kann gar nicht mehr so unbeschwert wie in der ersten Schwangerschaft sein. In den letzten Jahren habe ich einfach zu viel im engeren und entfernten Kreis mitbekommen, miterlebt. Da gibt es Behinderungen, auch schwere Formen von Down Syndrom, die einfach so massive Auswirkungen auf das ganze weitere Leben der Familien haben. Und trotzdem bin ich grundsätzlich guter Hoffnung

    Ich habe das letzten Freitag machen lassen, plus PAPP und ß-HCG. Altersmäßig habe ich ein Risiko von 1:17! Ich habe keine Null vergessen. Für mich ist das eher ein ziemlich reales Risiko. Aber eher HATTE ich so ein Risiko: Das Ergebnis war prima, und hat mein Risiko um 10 Jahre verjüngt 8o

    So ein süßes turnendes Würmchen! #herz#love

    Ich habe früher meist nichts machen lassen, außer den drei Schalls. Manchmal den letzten gar nicht. Da sieht man ja schon einiges und die Nackenfaltenmessung bei meinem Ältesten fand ich nicht so ergiebig. Das hatte die Ärztin in ihrer Praxis gemacht und die Bilder zum Experten geschickt. Ob damals ein Bluttest gemacht wurde, weiß ich nicht.


    Ich packe meine Entscheidung mal in einen Spoiler, schwanger heißt manchmal auch empfindsam sein...

    Ich habe noch einen Praena-Test machen lassen und warte auf das Ergebnis. Leider sind die Ergebnisse nicht selten falsch-positiv und nicht alles ist darstellbar.


    Narnia , das alles bringt Dir wahrscheinlich nix, Du bist ja viel jünger. Als ich mit 39 mit dem Jüngsten schwanger war, habe ich nichts machen lassen, den letzten US auch weggelassen.

    Hallo! Wie geht es Euch?

    Was machen die Wehwehchen (sind hoffentlich nur solche) und die kleinen Bauchbewohner? Die Erkältungen und Ohrentzündungen?


    Meiner hat seinen kleinen Herzschlag heute mit dem Dopton einfangen lassen^^

    Wo ich mich doch sooo unschwanger fühle, Übelkeit weg, Appetit und Müdigkeit auch im Rahmen. Wäre da nicht die runder werdende Taille, die keine mehr ist....


    Leider muß ich mal zeitnah Stützstrumpfhosen organisieren. Und was für den Eisenwert tun... War bei 10nochwas. Nicht so der Brüller...

    Hier ging das mit dem Puma-Duft mit 8 los. Sowohl bei dem Sohn, als auch bei der Tochter.


    Ich nehme für die Achseln Natron. Das bekommt man in der Drogerie bei den Hilfsmitteln für die Reinigung oder Wäsche. Ich finde das den oberwirksamsten Deo überhaupt. Meine Mutter aber z. B. verträgt das z. B. nicht, wohingegen ich, trotz empfindlicher Haut, das am Besten vertrage.

    Gestern hab ich (selbstgemachte) Gnocchi mit Pilzsahne gekocht und war soooo glücklich danach.

    8o8o8o

    Na, das könnte mir jetzt auch schmecken!!

    Wie hast Du denn die Gnocchi gemacht? Ist mir schon oft mißlungen und wurde ein Pamps. Dabei schmecken die mir so gut. Ungefähr so? Chefkoch Gnocchi


    Ich glaube, ich hatte meinen Namen noch gar nicht eingetragen #stirn


    24.04.2020, 3. Kind, m 2017 & w 2018, ?, geplant Hausgeburt (Esther)

    15.05.2020, 4. Kind, m 2008 & w 2010 & m 2012, ?, geplant Hausgeburt (Cogi)

    09.06.2020, 3.&4. Kind, m 2012 & m 2014, ??, geplant Klinikgeburt (Fritzi Melone)

    15.06.2020, 2. Erdenkind, m 2016, ?, geplant Klinikgeburt (gluecksmama)

    Ich finds ja schön, dass es offenbar solche Inseln der Glückseligkeit zu geben scheint, wo den Kindern keinerlei Gender-Schubladendenken entgegen schlägt. Ich habe die allerdings noch nie besucht.


    Liebe Grüsse


    Talpa

    #freu


    Ich werfe nochmal in die Runde auf's Kind zu gucken.

    Es gibt noch etliche Graustufen. Dieses Rosa-Blau-Ding ist irgendwann oft passé und da kann man sich dann vom Kind leiten lassen, das dann oft signalisiert was es will.

    Nicht immer, die sind ja unterschiedlich, aber ich habe überwiegend die Beobachtung gemacht, daß man schon mit Vehemenz vorgehen müßte, wenn man die Genderkacke über ein gewisses Alter (hier ungefähr Grundschulalter) hinaus durchziehen will.


    So ein Überstülpen von Werten geht gegen jeden vernünftigen Erziehungsansatz. Das macht ja diese Forum aus, das nicht zu unterstützen (und kommt hier für die Meisten sicher nicht infrage). Da sind letztendlich beide Richtungen gemeint.

    Ich habe "nein" angeklickt, aber bei ganz kurzem Geklettere und sehr kleinem Kind würde ich das erlauben. Ich erinnere mich noch gut daran, wie mein Kleiner einen Köpper über die Sessellehne aufs Parkett gemacht hat #blink

    Unglaublich, wie robust Kinder sind, ich habe fast einen Herzinfarkt gekriegt.


    Aber mir geht es auch um meine Möbel. Die müssen sich einfach woanders austoben, das wird kein Trauma hinterlassen, wenn es nicht meine Couchgarnitur ist. ;)

    Das Sofa gab es schon vor mir und das soll es auch noch nach mir geben :D

    Ich hoffe, meine Enkel dürfen entlanghangelnd am Sofatisch laufen lernen, so wie mein Bruder und ich damals. #love


    Inzwischen schmeiße ich die (7, 9, 11 Jahre alt) schon zum Toben 'raus, weil mein alterndes Nervenkostüm das nicht mehr mitmacht.

    @ Narnia, ja, sorry, ich hatte Dir die 5. Woche verlinkt #stirn

    Na, ich drücke Dir trotzdem weiter die Daumen!


    Übrigens hatte ich in 8+4 auch Blutungen. Man sah eine Woche später ein Hämatom, das Baby war aber kräftig gewachsen. Die Blutungen hörten da auch schon wieder auf und kamen bisher nicht wieder. Obwohl ich an dem gleichen Tag noch über 20 km Rad gefahren bin.